flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 3. September 2015
Nachdem ich bei Rezessionen der deutschen Übersetzung gelesen habe, dass die Übersetzung nicht so gelungen sein soll, habe ich die Englische originalfassung gelesen. Hosseini geht meisterhaft mit der englischen Sprache um, wie ich es schon länger nichmehr gesehen habe. Auch die einzelnen Kapitel sind fesselnd.

Inhalt:
Es geht um die Lebensläufe zweier (afghanischen) Geschwister (und die Lebensläufe von Personen, die mit ihnen in Kontakt kommen), die im Kindesalter getrennt werden und daher sehr verschieden verlaufen. Als einziger (kleiner) Kritikpunkt könnte man nur anführen, dass man vom älteren Geschwisterkind eher wenig aus dem Lebenslauf erfährt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Bzw.bin am Lesen (ca. die Hälfte schon).
Diese Hälfte ist wie eine Sammlung Kurzgeschichten (ich liebe Kurzgeschichte!). Aber immer wieder ist die Hauptfiger der einen irgendwie verbunden mit den anderen Geschichten. Und jede Geschichte ist spannend! Nur... oft etwas (oder sehr) traurig am Schluss... Ich bin gespannt, wie es weitergeht, wer noch Hauptfigur wird, ob das Ganze irgendwie rund wird...
Spannend ist auch Afghanistan zu verschiedenen Epochen... (Jede Teilgeschichte ist mit einem Datum betitelt).
SEHR lesenswert und kurzweilig. Es lässt einem nicht mehr los...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2014
This book was so different from what I expected at first: based on the title it thought it might be ab bit melodramatic. Yes, there is tragedy, yes there is drama, but actually Kahled Hosseini tells a story in a way that appeals to various styles of reading. Based on a more or less loosely appearing selection of short stories it took some time and even some rereading to fully appreciate the different levels of connections between the stories. Telling the story of a family giving away a daughter into a rich person's home to be raised as their daughter, making sure that the family survives, but leaving a trauma with the involved persons. The short stories provide different perspectives on the "adoption", both from the side of the actors, but also timewise, both retrospectively and synchroneous.

You should read this book if you would like to have an emotional access to the problem of child adoption for poverty reasons, would love to learn about the society of tribal Afghanistan as a kind of observer, love good stories that leave some you a bit in the dark of some additional levels of meaning. And of course if you enjoy the language.

Great read!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Khaled Hosseini ist für mich momentan einer der besten Schriftsteller der Welt. Mit "Drachenläufer" und "Tausend Strahlende Sonnen" kann dieses Buch inhaltlich zwar nicht mithalten. Aber der lebendige Erzählstil, die Intensivität der Emotionen und der Gedanken, das Einfühlen in die menschliche Seele - das ist Hosseini wieder einmal auf grandiose Weise gelungen. Er schafft es, dem westlichen Leser die Menschen Afghanistans näher zu bringen, auf gefühlvolle Art. Er malt sie nicht schön, es gibt auch bei ihm die Gedankenlosen, die Geldgierigen, die Gewaltbereiten. Aber eben - wie in allen Ländern - auch die anderen.
Hosseini malt mit Worten. Und es ist keine abstrakte Kunst. Man sieht, was er vor Augen bringt als sei man mitten drin. Deshalb fünf Sterne.
Auch wenn "And the Mountains Echoed" (übrigens die englische Ausgabe von "Traumsammler") keinen stringenten Handlungsverlauf vorweisen kann. Es sind Lebensgeschichten verschiedener Menschen, die irgendwie miteinander zu tun haben. Deren Lebenslinien sich treffen, überschneiden und wieder trennen. Zum Schluss endet der Bogen im Kreis. Der Leser klappt das Buch zu, seufzt tief auf und sagt: "Schön"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juli 2015
Nachdem ich die ersten beiden Bücher von Khaled Hosseini mit großer Begeisterung gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten, sein neues Werk zu lesen. Allerdings bin ich recht enttäuscht über dessen Qualität: die Geschichte ist langwierig, zäh und manchmal verwirrend. Leider habe ich den Eindruck, dass der Autor an den Erfolg der ersten beiden Bücher anknüpfen wollte und unter Druck dieses Buch geschrieben hat - leider ist ihm dies nur teilweise gelungen. Zuletzt habe ich Seiten übersprungen, um endlich zum Ende der Geschichte zu kommen. Alles in allem ein nettes Buch, aber nicht zu verglichen mit den ersten beiden Werken Hosseinis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2016
Der Beginn ist wie immer spannend. Nach ca. der Hälfte habe ich endgültig den Faden verloren. Zuerst dachte ich, es läge an meinen nicht perfekten Englischkenntnissen, aber anscheinend liebt der Autor die Schaffung neuer Personen an verschiedenen Orten und Zeiten, die mit den Protagonisten nichts zu tun haben. Das ist auf Dauer zu anstrengend für den Leser. Das letzte Viertel habe ich daher über flogen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. November 2015
Previous two books by this author ('Kite Runner', ' A Thousand Splendid Suns') were very good. This book was a disappointment. This book is well written but I did not see any point to the story, it did not lead anywhere, or lead to a conclusion.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. November 2013
Nach den ersten zwei Büchern von Khaled Hosseini mit seinen so realen Darstellungen des Lebens in Afghanistan, musste ich auch sein drittes Buch lesen. Auch hier (bin zwar noch nicht durch mit dem Buch) bin ich immer wieder erschüttert, was passieren kann in der Not, auch durch die kulturellen Unterschiede, wie wir sie in bei uns in Mitteleuropa so nicht kennen (zumindest nicht offiziell),
Lest das Buch auf Englisch, beim deutschen hapert es ein wenig am Eindruck durch die Übersetzung (keine Kritik am Übersetzer).
Empfehlenwert wie Rafik Schami über Syrien, Susan Abulhawa über Palästina und Antonia Arslan über die Armenier,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juli 2017
Eine schöne Geschichte, wunderbar erzählt. Ein Buch, dass man ungern unterbrechen möchte, man liest ohne Pause bis zum Ende.

Meine Empfehlung: Unbedingt im Original lesen !)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2014
Having read Hosseini's first two books, I supposed I was expecting something as gripping. As a read it was okay, but I felt the Story somewhat disjointed. However, presuming that the author publishes a fourth book, I will still give it a go providing it is not too expensive.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Kite Runner
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken