Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
161
4,7 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. November 2011
Ich übe seit etwa 15 Jahren selbst Yoga (v.a. Rishikesh-Reihe nach Sivananda und Iyengar) und unterrichte auch seit einiger Zeit.
Dieses Buch habe ich nach kurzer Durchsicht für meinen Freund gekauft, der gerade erst mit dem Yoga beginnt. Auf den ersten Blick dachte ich: Super, genau der Stil, den ich unterrichte, logisch aufgebaut, gut erklärt, gut bebildert. Zuhause hab ich dann das Buch selbst "ausprobiert" und dabei festgestellt, dass meine erste Einschätzung zu Aufbau und Erklärung stimmte, aber die Übungen viel zu schwierig für totale Yoga-Einsteiger sind (hatte im Laden eher in der ersten Hälfte geblättert mit Sonnengruß und so). Teilweise fallen mir sogar die Einsteigerversionen schwer, obwohl sie mir nicht gänzlich unbekannt sind und ich sicher beweglicher als der Durchschnittsdeutsche bin ;-)
Für mich als Fortgeschrittene ist das Buch anregend und herausfordernd, ich behalte es also selbst. Für dehnungsungeübte Einsteiger halte ich dieses Buch für ungeeignet, da es doch nur demotiviert, die Übungen nicht zu schaffen. Außerdem riskiert man, wenn man auf Biegen und Brechen versucht, die Stellungen hinzukriegen, dass man es falsch macht und sich eher schadet als nützt. Um wirklich zu wissen, worauf beim Yoga zu achten ist, benötigt man hier als Basis einen fundierten Yoga-Kurs.

Würde der Titel lauten: "Yoga für Fortgeschrittene", würde ich hier 5 Sterne vergeben. Da hier aber explizit was von Einsteigern steht und ich Angst um die Gesundheit meiner ungeübten Schüler hätte, wenn ich ihnen dieses Buch empfehlen würde, muss ich 2 Sterne abziehen.
22 Kommentare| 159 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2010
Für Einsteiger ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert, da die zahlreichen ästhetisch wie didaktisch hervorragenden Asana-Seiten (Asanas sind Körperübungen und vermutlich der bekannteste Aspekt von Yoga) zum Ausprobieren und Mitmachen einladen; zumal für die meisten Übungen "vereinfachte" Varianten angeboten werden. Eine reichhaltige Auswahl an Übungsserien rundet den Asana-Teil ab. Die Hintergrundinformationen zu Geschichte, Philosophie und Ethik des Yoga sind interessant; schade finde ich nur, dass dafür praxisnähere Themen wie Ernährung und Hygiene sehr kurz kommen. Insbesondere Nasenspülung (Jala Neti) und Zungenreinigung würde ich auch Anfängern ans Herz legen, da sie zu einem angenehmen Körpergefühl beitragen, auch ohne Lehrer leicht zu erlernen sind und entsprechende Hilfsmittel (Nasenspülkanne, Zungenschaber) als Medizinprodukte problemlos zu beschaffen sind (Drogerie). Angesichts der gerade für Anfänger hilfreichen Überblicksinformationen zu Yoga-Stilen, Atemübungen und Meditation sowie dem herausragenden Asana-Teil ist mir dieses kleine Manko jedoch keinen Punktabzug wert.

Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, wird sich ohnehin aus unterschiedlichen Quellen informieren wollen. Der vorliegende Band ist auch für Fortgeschrittene, die bereits andere Bücher zum Thema besitzen, eine Bereicherung; finden sich doch neben den ästhetisch gelungenen, motivierenden Farbfotos auch anspruchsvolle Übungen und Varianten, so dass das Buch seinem Anspruch als "Praxisbuch für Einsteiger & Fortgeschrittene" durchaus gerecht wird. Ergänzend wäre z.B. "Yoga - Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene" von Erling Peterson zu empfehlen, das neben tiefer gehenden Erläuterungen zu Atmung und Atemübungen, Geist und Konzentration, Hygiene und Ernährung sowie einem anatomischen Atlas mit zahlreichen Aufwärm- und Vorübungen bei der Vorbereitung auf die schwierigeren Asanas hilft. Dafür finden sich bei Petersen kaum historische oder philosophische Hintergründe; die Asana-Seiten sind zwar instruktiv, aber ohne ästhetischen Anspruch gestaltet.
0Kommentar| 88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2015
Ich bin Yoga Anfängerin und bin absolut begeistert von diesem tollen Buch!

Gliederung:

-Geschichte & Philoshie
(Religiös geprägter Yoga, die yogische Weltansicht im Wandel der Zeit, Patanjalis Yoga Sutras, Hatha Yoga, Die Hauptwege des historischen Yoga, Moderner Yoga..)

-Asanas - Körperhaltungen
(Erläuterungen zu den Asanas, Sonnengruß, stehende Positionen,Vorbeugen, Rückbeugen, Twists, Arm-Balancen, Umkehrhaltungen, Neutrale Positionen, Positionen zur Entspannung) +++ mit sehr tollen Bildern +++

-Pranayama - Lenkung der Energie

-Dhyana - Meditation

-Praxis - Das Üben

In vielen Rezensionen stand, dass dieses Buch für Anfänger nicht zu empfehlen ist. Dem muss ich widersprechen. Wie bereits erwähnt bin ich Anfängerin. Vielleicht etwas gelenkiger als der durchschnittsdeutsche, dennoch eine Yoga Anfängerin. (Praxis ca. 1,5 Jahre)

Jeder Mensch hat körperliche Stärken und Schwächen. So hatte ich zum Beispiel von Anfang an keine Probleme bei Stellungen für "Fortgeschrittene" wie z.B. die Krähe, das Kuhgesicht, Adler etc. etc.
Dafür habe ich Schwierigkeiten mit Vorbeugen aller Art. Mein unterer Rücken ist überhaupt nicht flexibel ;)

Was ich damit sagen will, man sollte sich nicht von vorne herein abschrecken lassen und einfach auszuprobieren. In Ruhe, ohne sich mit Gewalt zu zwingen. Langsam an die eigenen Grenzen herantasten. Oftmals sehen die Bilder nur sehr schwierig aus, in den Schritt für Schritt Anleitungen fällt einem mit der richtigen Atmung und Ruhe aber alles aufeinmal sehr viel leichter. Und wenn nicht - werden bei jeder Stellung hilfreiche Alternativen geboten. Grundsätzlich gilt, nichts darf weh tun oder sich "komisch" anfühlen. Man sollte in jeder Stellung entspannt sein und etspannt atmen können. Wenn das nicht der Fall ist, lieber eine Stufe zurück und die Alternative versuchen.

Ich finde es immer wichtig Yoga nicht mit Leistungssport zu verwechseln. Es geht nicht darum die "perfekte" Stellungen zu beherrschen. Das ist nicht das Ziel des Yoga. Das Ziel ist der Weg dahin.

Viel Freude mit dem Buch =)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Ich praktiziere erst seit einigen Monaten Yoga in einem Kurs und zuhause und wollte ein wenig Inspiration für neue Übungen und Ergänzungen und ein "Nachschlagewerk" für das, was in den Kursen auftaucht.

Das Buch ist für 8€ in der Qualität (hochwertiges Papier, unzählige Farbfotos) und diesem Umfang (ca. 120 bebilderte Übungen, rund 50 Seiten zur Geschichte und Philosophie des Yoga) quasi geschenkt. Entsprechend war ich nicht kleinlich bei der Bewertung und habe fünf Sterne vergeben, weil ich insgesamt hochzufrieden bin.

Das Buch beginnt mit einer umfangreichen und soweit ich es beurteilen kann kompetenten Einführung zum Hintergrund des Yoga, seiner Entwicklung und modernen verbreiteten Spielarten. Es folgen zahlreiche Übungen, die in grobe Kategorien unterteilt sind und sehr unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen (...wobei man, wenn man schon mal einen Kurs besucht hat, schon ein Gefühl dafür entwickelt, welche Übungen geeignet sind und welche eher noch nicht). Die Autorin hat viele komplexe Übungen mit hilfreichen Einsteigervarianten versehen und gesundheitlich riskante Übungen mit Warnhinweisen bedacht sowie notwendige "Vorkenntnisse" (der Art: Machen Sie Übung B erst, wenn Sie Übung A zuverlässig beherrschen).

Frau Schöps möchte ihr Buch als für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet verstanden wissen und das ist es auch. Als Einsteiger erhält man eine gute Zusammenfassung aller Übungen, die man im Kurs erlernt hat, und kann sie entsprechend "richtiger" zuhause nachmachen, als wenn man sie nur aus dem Gedächtnis macht, wenn da vergesse ich oft bestimmte Elemente und Fehlhaltungen sollen sich ja nicht einschleifen. Dazu kommt ein umfassendes Kompendium weiterer Übungen, die ich nicht kannte und von denen ich einige gern ausprobiert habe, andere mich motiviert haben, weiter zu üben, um zu dem Level zu kommen.

Es gibt kleine Kritikpunkte. Die Fotos sind oft vor sehr "lebendigen" Hintergründen (Grünzeug aller Art, aber auch Meer, Berglandschaften usw.) aufgenommen. Leider sind die Kontraste zwischen Model und Hintergrund oft nicht groß genug, sodass es anstrengend ist, die Bilder genau anzuschauen und das Model nicht ausreichend freigestellt wird. Was oft gut aussieht, z.B. wenn man Leute in komplexen Haltungen vor brausendem Meer sieht, stört auch oft, z.B. wenn jemand im Schatten vor einem dunkelgrünen Busch sitzt. Es gibt einige Fälle, in denen Text vor solchen Bildern verläuft und sehr mühsam zu lesen ist, aber glücklicherweise beschränkt sich das auf einige wenige Seiten. Ganz wenige Schreibfehler stören den Lesefluss nur marginal, aber trotzdem wäre das nicht nötig.

Insgesamt ein hervorragendes Nachschlagewerk für Leute mit ein bisschen Erfahrung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Ein sehr ästhetisches Buch! Die Bilder sind wirklich sehr ansprechend und deutlich.

Die Beschreibungen sind ausführlich und weisen genau darauf hin, worauf man achten sollte. Zusätzlich gibt es noch mal extra Hinweise, die besonders gekennzeichnet sind.

Das Buch ist sowohl für Anfänger geeignet, da es spezielle Tipps für anfängliche Schwierigkeiten bietet, als auch für Fortgeschrittene, mit den wirklich anspruchsvollen Steigerungen.

Rundum gelungen, da die Einleitung einiges zur Geschichte und Basis enthält, als auch fertige Übungsvorschläge, sowie ein Kapitel zur Meditation (was mir sonst immer gefehlt hat).

Einziger (winziger) Nachteil - für mich als Anfänger -: ich muss mich erst in die Begriffe einlesen und diese verinnerlichen. In dem Praxisteil werden zwar die Bezeichnungen der Übungen übersetzt, aber im Text werden die "Fachbegriffe" benutzt. Okay, noch ein kleiner Nachteil: mir fehlen gezielte Übungen für den Schulter-Nacken-Bereich.

Am Rande: Erstmalig musste ich Mängel am Buch selber feststellen. Ich bekam anscheinend einen Rückläufer, der schon arg benutzt aussah. Es wurde anscheinend einiges herauskopiert, oder schon fleißig geübt (und entsprechend in der Mitte glatt gestrichen). Ich ärgere mich diesbezüglich vor allem über Kunden, die so ein Buch zurückschicken und natürlich über Amazon, dass sowas als neu verschickt wird. Eine Antwort vom Kundenservice erwarte ich noch. Grundsätzlich finde ich sowas vom Kunden unverschämt.

FAZIT: Ich suchte ein Buch, welches mich neu inspiriert und mir neue Übungen vermittelt. Eine Mischung für Anfänger und Fortgeschrittene, da ich schon Kurse mitgemacht habe, aber nicht geübt bin. Die bisherigen Rezensionen haben mich nicht enttäuscht! Zu dem Preis ein Pflichtkauf für Yoga-Interessierte. Anfänger machen rein gar nichts falsch damit. Ob es jetzt der Knaller für Superfortgeschrittene ist mag ich nicht beurteilen, denke aber schon, dass es auch hier gut zu gebrauchen ist.

Ich bin sehr zufrieden!

Nachtrag: Inzwischen hat Amazon das Buch gegen ein neues getauscht. Super Service!
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Ich habe nun schon etliche Yoga-Bücher ausprobiert und sie immer wieder beiseite gelegt.
Entweder waren sie mir zu leicht, zu unübersichtlich oder auch schlichtweg unhandlich.

Dieses Buch hier begleitet meine Yoga-Praxis nun schon seit längerem und ich bin vollends zufrieden.
Die einzelnen Übungen werden im vorderen Teil ausführlich erklärt, inklusive hervorragender Bilder. Zahlreiche Variationen ermöglichen nicht nur Abwechslung, sondern auch, sich an schwierige Übungen langsam heranzutasten.

Ebenfalls hervorzuheben ist, dass dieses Buch nicht nur den Fokus auf den "Sport" legt, sondern auch eine gute Einführung in den Hintergedanken der Yoga-Praxis liefert.

Ich persönlich bin ein ganz großer Fan von dem Baukastensystem am Ende des Buches. Hier stehen einem in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bestimmte Übungsabfolgen zu den jeweiligen Körperregionen zur Verfügung. Ich suche mir einfach ein paar aus und schon kann meine Yoga-Übungsstunde losgehen. Angaben zu der Dauer der jeweiligen Position sind ebenfalls gemacht, sodass die Praxis auch ohne Yogalehrer nicht schwer fällt.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Mir wurde dieses Buch empfohlen, weil ich Anfängerin bin und die Asanas und das ganze drum herum sehr gut beschrieben wird. Ich habe noch ein anderes Yoga-Buch, da fehlen mir so einige Anweisungen, wie die MObilisation, oder die Sonnengrüße. Schön ist auch, dass man am Ende einige Übungen für zB ruhigen Schlaf oder gegen Rückenschmerzen hat, dass sich die Übungen unterscheiden, ob man die am Morgen oder am Abend machen möchte, und auch einiges zum selbst zusammenstellen der Übungen dabei ist. Schön sind auch die Tipps für ANfänger, oder Variationen für experimentierfreudige. MIr als blutige Anfängerin hat dieses Buch sehr gut gefallen und sehr geholfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Ich schliesse mich den Rezensionen einiger anderer hier an, dass das Buch wirklich eher für Fortgeschrittene geeignet ist als für Einsteiger. Ich selber praktiziere Yoga seit 14 Jahren, unterrichte mittlerweile auch selber und kann noch so viel lernen aus dem Buch. Es ist genial, hervorragend aufgebaut, die Erklärungen und Abbildungen sind echt fundiert und präzise, und es deckt nicht nur den reinen Asana-Bereich ab, sondern gibt auch viel gute Informationen allgemein zu Yoga und Pranayama. Ich bin begeistert und kann den Preis kaum glauben für eine solche Qualität.

Dennoch sehe ich es auch so, dass es eigentlich für Einsteiger zu schwierig ist, auch wenn jede Asana für Geübte und für Anfänger separat abgebildet und erklärt wird. Trotzdem ist das Buch absolut zu empfehlen, für Fortgeschrittene wie mich, wirklich nochmal eine Bereicherung, und für Anfänger sicherlich, um einen Eindruck zu bekommen und auch langsam anzufangen zu üben. Aber besser mit einem Lehrer als nur anhand des Buches, meine ich. Das Buch ist als Begleiter für Yogis und Yogainteressierte wirklich super!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
Ich habe erst kürzlich angefangen mich mit Yoga zur Körperertüchtigung zu beschäftigen. Gratisangebote via App oder Pdfs aus dem Internet können nicht mit diesem Buch konkurrieren, welches hervorragend bebildert ist und gut erklärt wird. Die bereitgestelleten übungen können über ein Baukasten system selbst zusammengestellt werden, oder es können die vorbereiteten Abläufe benutzt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2015
Dies ist ein super schönes und super gelungenes Buch. Am Anfang kommen einige Seiten über die Historie usw. Dann Aufwärmübungen und viele Joga Stellungen. Zum Schluss kommen noch einige Übungsprogramme, wie die einzelnen Übungen schön aneinandergereit werden können.

Es ist ein Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Logischerweise sind deshalb einige Übungen für den Anfänger zu schwierig und andere sind für den Fortgeschrittenen "zu einfach".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden