Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
14
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:27,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2008
Ich wurde schon öfters nach Bestimmungsliteratur für Libellen gefragt. Meine Empfehlung umfasst, in dieser Reihenfolge, drei sehr unterschiedliche und jeweils hervorragende Bücher: Bellmann (2007) "Der Kosmos-Libellenführer", Lehmann und Nüß (1998) "Libellen" und eben Dijkstra und Lewington (2006). Beim ersten Durchblättern vom "Field Guide to the Dragonflies of Britain und Europe" traute ich meinen Augen kaum. Es ist das aufwändigste und detaillierteste Tierbestimmungsbuch das ich bis jetzt gesehen habe. Allein schon gemessen an der Vielzahl und Perfektion der zumeist farbigen Zeichnungen ist der Preis sogar erstaunlich niedrig.
Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene der kleine, bunte, übersichtliche Bellmann. Wenn man sich schon gut auskennt, aber im Gelände bei heiklen Fällen ganz sicher gehen möchte, der dünne, leichte, sehr detailierte Lehmann und Nüß. Daheim als Bilder- und Kontrollbuch, vor allem aber auf Reisen durch Europa und Nordafrika der schon relativ dicke und schwere Dijkstra und Lewington.
Wenn man die zusammengenommen 70 Euro für alle drei Bücher ausgibt, macht man keinen Fehler.

Eine Korrektur, besser gesagt Relativierung, will ich aber auch noch aufführen. Auf Seite 114 ganz links wird für die Speer-Azurjungfer eine Zeichnung des 2. Hinterleibsegmentes ("S2") gezeigt, die sicher manchmal vorkommt, aber zumindest für Norddeutschland ganz untypisch ist. Auf der Nachbarseite wird eben diese typische S2-Zeichnung für die Mond-Azurjungfer angegeben. Es ist zu befürchten (ein Wort das für Nicht-Libellenkundler in diesem Zusammenhang sicher amüsant klingt), dass es dadurch zu Verwechslungen dieser beiden Arten kommt. In Mitteleuropa sind die S2-Zeichnungen von Speer- und Mond-Azurjungfer mehr oder weniger identisch.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Juli 2011
Mit diesem Buch legt DIJKSTRA auf 320 Seiten eine hervorragende Gesamtdarstellung der europäischen Libellen vor. Beginnend mit einer Einführung in die Libellenbeobachtung und Nutzung dieses Buches, folgt ein umfangreicher, reich illustrierter Bestimmungsteil, der auf gut 20 Seiten einen sehr guten Bestimmungsschlüssel bis zur Art, ein umfangreiches Glossar und Hinweise auf bestimmungsrelevante Teile der Libellen umfasst. Für denjenigen, der auch an Naturreisen Interesse hat, dürfte der umfangreiche Abschnitt (S. 36 - 63) über lohnenswerte Ziele innerhalb Europas oder Nordafrikas sein, in dem für die Libellenbeobachtung lohnende "hot spots" beschrieben werden. In dem sich anschließenden Speziellen Teil werden auf 245 Seiten alle ca. 120 Libellenarten Europas (und des nördlichen Nordafrikas) vorgestellt: mit ausführlichem Text zur Bestimmung, dem Verhalten, Phänologie, Ökologie; mit mehreren Zeichnungen, vielfach ergänzt durch Fotos und eine detaillierte Verbreitungskarte. Das Ende stellen Anhänge mit besonderen Angaben zur Taxonomie und einer Checkliste dar.

Für mich stellt dieses Bestimmungsbuch mit das Beste dar, das es zu diesem Thema gibt! Der Bestimmungsschlüssel ist ebenso wie die Einzeldarstellungen der Arten durch phantastische Abbildungen ergänzt, die fast einer photographischen Darstellung nahekommen: sie sind - wie sollte es auch anders sein? - von dem Top-Illustrator Richard LEWINGTON, der auch zahlreiche andere Insekten-Bestimmungsbücher illustriert hat. Einfach perfekt; diese Abbildungen schon im Bestimmungsschlüssel heben sich in ihrer Detailtreue deutlich von den sonst üblichen "Strich-Skizzen" in anderen Büchern erfreulich ab. Der Text ist sehr ausführlich und gibt sehr genaue Angaben zur Abgrenzung sich ähnelnder Arten, wiederum "untermalt" durch sehr gute Detailzeichnungen! Gelungen und sehr übersichtlich ist die tabellarische Gegenüberstellung ähnlicher Arten oder Gruppen - sehr gut brauchbar zur raschen und sicheren Bestimmung! Rundherum perfekt!

Dieses Buch ist uneingeschränkt als Bestimmungsbuch für die Libellen zu empfehlen, geht in seinem Informationsgehalt aber auch darüber hinaus und kann es mit dem (wesentlich teureren) Standardwerk von ASKEW von 2004 leicht aufnehmen. Die für die Libellenbeobachtung unabdingbaren Angaben zum jahreszeitlichen Auftreten und Ansprüchen an die Umwelt fehlen ebenso wenig wie genaue Angaben zur Verbreitung über sehr gute Verbreitungskarten. Einziger "Nachteil" gegenüber anderen Büchern wie z. B. dem von BELLMANN: es fehlen die Beschreibungen der Präimaginalstadien (also der aquatisch lebenden Larven) und deren Exuvien. Dennoch: das perfekte Bestimmungsbuch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Zweifellos das Standartwerk für die Bestimmung unserer heimischen Libellen. Zeichnungen, Photos und Text sind schlüssig, wissenschaflich präzise, gut zusammengestellt und in der Praxis schnell zu gebrauchen.

Für den täglich Einsatz im Felde wäre ein dickerer, robuster und flexibler Einband für die Paperbackversion wünschenswert, denn mit dem Hardcover in der Beintasche ist es draußen etwas umständlich!

FAZIT: Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Umfangreich, übersichtlich, vielleicht für "das Feld" etwas schwer.
*** Dies ist ein Fülltext, wegen der Mindestwortzahl. ***
*** Dies ist ein Fülltext, wegen der Mindestwortzahl. ***
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2010
Ich habe einige Bestimmungsbücher ausprobiert, aber dieses war eindeutig das beste. Die Zeichnungen sind hervorragend und belegen die Bestimmungsmerkmale eindeutig, was auf Fotos sonst oft nicht zu erkennen ist. Wenn das Buch auch in englischer Sprache verfasst ist, lassen sich die Arten meist schon durch die hervorragenden Darstelungen belegen und die gebräuchlichen Fachbegriffe sind auch für "Englisch-Anfänger" relativ schnell gelernt. Ein rundum tolles Bestimmungsbuch, welches ich für "spezialisierte" Libellenfreunde nur empfehlen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2009
wie mein Vorschreiber verfüge ich über Bellmanns "Kosmos Libellenführer" und den Bestimmungsschlüssel von Lehmann/Nüss.Beides wichtige Wegbegleiter für einen Hobby-Libellenkundler. Erst durch den Field Guide lassen sich auch Zweifel bei der Bestimmung , bei relativ ungünstigen Aufnahmen vornehmen,da die Zeichnungen und Erklärungen viel detaillierter im Dijkstra erklärt werden. Die wohl beste Investition für den fortgeschrittenen Laien aber auch Profi.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Wenn irgendwelche Zweifel bei der Bestimmung einer Libelle bestehen: hier werden sie beseitigt. Gut strukturiert und hervorragend bebildert. Ein Muß für alle Liebhaber der "Drachenfliegen". Einziges "Manko": Um die deutsche Bezeichnung zu bekommen, empfiehlt es sich, die lateinische Bezeichnung zu googlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
Eigentlich Ornithologe, aber auf der Suche nach einer neuen Herausforderung landete ich bei den Libellen und diesem herausragenden Bestimmungbuch. Innerhalb weniger Tage konnte ich mich mit Hilfe dieses Buches gut in die Thematik einarbeiten und komme mit diesem Führer bestens klar. Erst seit 3 Wochen im Insatz hat es mir bisher aller beste Dienste geleistet und immer zu zufriedenstellenden Bestimmungsergebnissen geführt. Ich bin hoch zufrieden und kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Zudem ist der Preis, für das was einem Geboten wird, wirklich erstaunlich günstig. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2009
Das Buch von Dijkstra u.a stellt eine wertvolle Bestimmungshilfe für die einheimische Libellenfauna dar. Die Kombination von Zeichnungen, Fotos und Text vereinfacht die Bestimmung auf Artebene im Gegensatz zu reinen Fotobänden. Die Artkapitel liefern darüber hinaus umfassende Informationen sowohl zum Lebensraum als auch zur Lebensweise der jeweiligen Arten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2009
Inhaltlich kann ich mich nur den anderen Rezensionen anschliessen. Ein absolutes Spitzenwerk. Trotz meinen guten Englischkenntnissen wünschte ich eine deutsche Ausgabe dieses Buches. Die englische Ausgabe wird im deutschsprachigen Raum wohl nur von den "Angefressenen" gekauft, und einzelne vermögen sie vielleicht nicht voll zu nutzen. Dabei würde die immense Information, die in diesem Werk steckt eine viel weitere Verbreitung verdienen.

Die attraktive Aufmachung stimuliert den Hunger erst recht, sich dieser Tiergruppe mehr zu widmen. In meinem Freundeskreis geht das parallel zum Beobachten von Vögeln, Schmetterlingen und Blumen. Für all diese Gruppen hat die Herausgabe guter Feldführer zu einer starken Popularisierung geführt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken