Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2017
Ganz ehrlich. Eigentlich weis ich garnicht genau was ich hier schreiben soll. Der Film ist ein echter Klassiker. Die Story glaube ich kennen die meisten von uns. Ich als ein echter Jodie Foster Fan, liebe diesen Film. Ich habe ihn auch bereits mehrmals angeschaut und bekomme immer wieer bei manchen Szenen eine Gänsehaut.
Diesen Film sollte jeder besitzen. Das ist ein Film mit einer der schauspielerischten Fähigkeiten von Jodie Foster.
Ich will auch überhaupt nicht soviel über den Film schreiben (auch wenn meine Verfolger bestimmt einen längeren Text erwartet h#tten jetzt).
Den Film muss man sich einfach ansehn und geniesen. Er bleibt vom Anfang bis zum Ende spannend. Daher also die vollen 8 Sterne, oder waren es nur 7 Sterne oder 6. EGAL, volle Punktzahl für das Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
Der Film lässt sich sehr viel Zeit, seine Charaktere einzuführen. Das mag beim ersten Ansehen irritieren ("Liebesgeschichte statt SciFi?!"), trägt meines Erachtens aber letztendlich ganz wesentlich zur besonderen Qualität des FIlms bei. Der Fokus liegt bei "Contact" eben nicht auf dem Spektakel oder tollen Effekten, sondern setzt diese nur sparsam, dann aber mit ungleich größerem Eindruck beim Zuschauer ein (die Sequenz gegen Ende des Films halte ich mit für das Beste, was in diesem Genre bisher zu sehen war, gemessen an den damaligen technischen Möglichkeiten).
Stattdessen steht die Frage im Vordergrund, wie die Menschen mit einer Kontaktaufnahme einer fremden Spezies umgehen würden - dies ist m.E. sehr realistisch und im Falle der Hauptcharaktere menschlich nachvollziehbar umgesetzt. Die Kernaussage des Films ist für mich, dass alle Menschen, ja alle intelligenten Wesen, vereint sind durch die Suche nach einem tieferen Sinn ihrer Existenz - sei es durch Glaube oder Wissenschaft. Symbolisch werden diese anfangs scheins unvereinbaren Ansätze am Beispiel der beiden Hauptdarsteller überbrückt - gerade in der heutigen Zeit sollte der Film meiner Meinung nach in dieser Hinsicht zum Nachdenken anregen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2017
Was für ein Opening. Der Film beginnt mit einer unglaublich einleuchtenden Kamerafahrt. Langsam fliegen wir von der Erde aus rückwärts durch das Weltall. Planeten und Sterne kommen und gehen und wir fliegen immer weiter. Sie verdeutlicht auch eine der Hauptaussagen von „Contact“. Im Vergleich zu der unendlichen Weite des Universums ist der Mensch nur ein kleines Wesen in einer unbedeutenden Ecke des Universums.
Robert Zemecki setzt in diesem Film ganz auf die Macht der Bilder und großartige Schauspieler. Jodie Foster, Matthew McConaughey, William Fichtner ,Tom Skerritt, James Woods, David Morse und John Hurt spielen brilliant. Der Film ist bis in jede Nebenrolle top besetzt. In Contact geht es nicht nur um die Frage ob wir allein sind, sondern auch um den ewigen Konflikt zwischen Wissenschaft und Religon, Fakten gegen Glauben. Schon Bemerkenswert das beim Abschlusshearing im Film die engagierte Wissenschaftlerin (Jodie Foster) keine Beweis für ihre Reise hat und die heuchlerische Politik um Glauben bittet.
Ein Blaupause für Interstellar" Nicht nur wegen McConaughey, sondern weil die ja auch inhaltlich dicht beieinander liegen und Kip Thorne hier ebenfalls als wissenschaftlicher Berater fungiert hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2012
Eine überaus gelungene Darstellung eines ersten kontaktes, mit einer intelligenten Lebensform.Die problematiken menschlicher neugier und religiöser Etik, werden in diesem Film nicht nur in Frage gestellt, sondern entfalltet auch denkrichtungen die bisher nicht in Erwägung gezogen worden sind.

Eindrucksvoll Starbesetzung mit einer spannenden Story

Manchmal glaube ich, der beste Beweis dafür, dass es anderswo im Weltall intelligentes Leben gibt, ist der, dass noch niemand versucht hat, Kontakt mit uns aufzunehmen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Die Frage Wissenschaft oder Glaube.
Wenn ein Wissenschaftler nicht an etwas glauben würde, hätte er ja keinen Grund zu forschen;)
Ein "Contact" würde der echten Welt vielleicht mal gut tun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2015
sehr oft gesehen und immer noch ein sehr toller Film!
Jodie Foster brilliert als Wissenschaftlerin, die an die Grenzen ihres Weltbildes stößt und sich ihr damit neue Welten erschließen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2017
Die Szene in der Rotierenden Kugel mit der Reise ins Universum zum Ende des Films ist eine der besten die Ich je gesehen habe. Sie zeigt uns zu was wir mit unserem bewussten Selbst fähig sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2010
Die Handlung ist Geschmackssache wer giftgrüne Aliens erwartet die Waffenstarrend uns Menschen ihrer Heimat berauben wollen,wird hier bitter enttäuscht werden,zumal dieses Thema ja auch bis zum erbrechen schon durchgekaut ist.Dies ist ein SF -Film der sanften Töne mit einer genialen J.Foster.Und genau so könnte sich ein erster Kontakt abspielen.Intrigen,religiöser Wahnsinn und ein Anschlag auf die "Höllenmaschine".Die Bildqualität ist schon fast Reverenzklasse,der Ton ist auch in Ordnung,hier wird halt nicht geballert.KAUFTIP!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Die Geister, die ich rief... Ich frage mich immer wieder, wo unsere Sonde, die die Erde in den siebziger Jahren verlassen hat und längst im tiefen Weltraum verschwunden ist, einmal landen wird oder wer sie auswerten und dann Kurs auf die Erde nehmen wird -
oder sind die grünen Männchen schon längst unter uns? Contact reiht sich in die Tradition der "Begegnung der dritten Art" , ET und
"Starman" ein, in der die Außerirdischen Wesen sind, die es gut mit uns meinen und uns nur beobachten ohne in unser Leben direkt einzugreifen. Gerne glauben wir das und auch weil es das SETI -Projekt wirklich gibt und den Weltall nach außerirdischen Signalen abhört. Mir gefällt Jodie Foster, die ihre Rolle wieder so sehr ausfüllt, dass man ihr das, was sie erlebt hat, durchaus abnimmt. Immer wieder sehenswert und ganz realitätsflüchtig. Schöne neue Welt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2011
Für mich ist Contact einer der besten und ungewöhnlichsten Sci-Fi Filme. Robert Zemeckis verzichtet hier auf die sonst bei diesem Genre übliche Action und setzt auf die Macht der Bilder, Gefühle und Gedanken der Protagonisten. Dabei ist der Film, wie bei Forrest Gump, gespickt mit Special Effects. Die Anfangssequenz mit dem Zoom von der Erde weg ins Sonnensystem und den immer älter und spärlicher werdenden menschlichen Signalen ist absolut faszinierend.

Die Bildqualität ist hervorragend, der Ton sehr gut. Außerdem bietet die Blu-ray noch 4 Dokumentationen über die verwendeten Special Effekts u.a. auch von der Anfangssequenz.
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken