Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2011
Das Spiel an sich ist ja schon gut beschrieben. Sehr lustig und spannend für alle die sich einigermaßen für Aufbauspiele mit gewissem Zufallsfaktor begeistern können und gerne Pläne schmieden um sich in einigen Zügen einen Vorteil zu sichern.

Wichtiger als eine weitere, ausführliche Beschreibung des Spiels an sich ist für mich daher die Verarbeitung. Im Gegensatz zu einer deutschen Ausgabe die ich schon gespielt habe, ist der Spielplan aus Pappe, genauso wie die einzelnen Nummernplättchen und die Konzernmarken. Dabei macht alles durchaus keinen billigen oder labberigen Eindruck, aber es bleibt Karton. Die Übersichtsblätter für jeden Spieler sind aus dünnem Papier (hier muss man vorsichtig sein - die Blätter werden aus der Anleitung herausgetrennt, eins riss mir dabei ein. Mit etwas mehr Sorgfalt ist das aber kein Problem).
Einziger Nachteil der Kartonplättchen: Es kann leicht passieren dass jemand beim Gründen eines Konzerns ein paar Nummernplättchen verschiebt, das kann hin und wieder etwas stören.

Insgesamt also ein sehr unterhaltsames Spiel mit kleinen Unannehmlichkeiten in der Ausführung, die den Spielspaß letztendlich aber kaum trüben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2010
Wer bei einem Spiel neben ein paar Zufallselementen auch eine Portion Strategie und Verhandlungstaktik schätzt, kein Problem mit Zahlen und einfachen Multiplikationen hat und schließlich noch eine gewisse Affinität für Wirtschaftsthemen mitbringt, wird an diesem Spiel viel Freude haben.
Es bringt einen mit fast jedem Zug in teils berechenbare, teils intuitiv zu bewertende Entscheidungszusammenhänge, schult das Gedächtnis und entwickelt aus einer sehr simplen Anlage, die schnell erklärt ist, sehr komplexe Spielsituationen.
Die grundsätzliche Idee besteht darin, mit dem eigenene Startkapital Aktien von Unternehmen zu erwerben. Die Unternehmen sind durch zusammenhängende Spielsteine auf dem Spielfeld repräsentiert und wachsen mit jedem zusätzlich angelegten Stein - und mit der Größe des Unternehmens wächst auch sein Wert und der Wert der Aktien.
Verbindet ein gelegter Spielstein zwei Unternehmen, findet eine Übernahme (Acquisition) statt: das nach Spielsteinen größere Unternehmen schluckt das kleinere, die beiden größten Aktionäre des geschluckten Unternehmens erhalten eine Prämie und die Aktionäre des verbliebenen Unternehmens ernten den Wertzuwachs über ihre Aktien.
Wenn keine Steine mehr sinnvoll auf dem Spielfeld platziert werden können, wird Kassensturz gemacht, alle Spieler addieren ihre Bargeldreserven zu den Aktienwerten - wer am meisten besitzt, gewinnt.
Das Spiel gibt es in unterschiedlichen Ausführungen in deutscher oder englischer Sprache mit mehr oder weniger aufwendigen Spielsteinen.
Wie gesagt, ein großes Spaß für alle kleinen und großen Ökonomen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
S u p e r W a r e ... !! A l l e s T o p ... !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)