flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
15
4,6 von 5 Sternen
Frozen Heat (A Castle Book)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 20. Januar 2013
Ein tolles Buch das sich mit einer meines Lieblingsserie beschäftigt , besonderer Blickfang ist sowie so das Titelbild in Farbe und Aussage
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2012
Ich habe auf dieses Buch mit Spannung gewartet, weil ich endlich wissen wollte, wie es weitergeht. Einen Monat nach Erhalt des Buches hatte ich es immer noch nicht durch... mich hat dieser Teil einfach nicht so gepackt wie Naked Heat oder Heat Rises, die ich wirklich gut fand. Mag sein, dass ich das ganze Trara um Nikkis Mutter ziemlich an den Haaren herbeigezogen und unspannend fand, in der Serie haben wir ja das noch ungelöste Drama um den Mord an Kates Mutter (was sie auch langsam mal zu einem Abschluss bringen könnten), aber das dann auch noch über das gesamte Buch breitzuwalzen... war nicht so mein Fall. Zudem kam mir die Beziehung zwischen Rook und Nikki zu kurz, auch das war in den anderen Büchern irgendwie interessanter. Ich weiß auch nicht was ich davon halten soll, dass Nikkis Vater so ein Unsympath ist... was wohl Jim Beckett dazu sagt?

Ich freue mich trotzdem auf das nächste Buch. Und am schönsten sind doch immer die Widmungen und die Danksagungen am Ende.

Erstaunlich übrigens, dass Captain Gates so ein Fan der Bücher ist... :P
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Ich habe alle Folgen der heat Serie gelesen und kann kaum auf die naechste warten; die Frotzeleien aus der Serie sind auch hier zu finden; einfach zu lesen und mit gute Laune Faktor
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Ich bin schon lange ein Fan von Richard Castle. Nicht nur auf dem TV Gerät hat er es mir angetan, sondern lese ich seine Krimis auch verdammt gerne. Nun kam ich in den Genuss vom 4. Roman von Richard Castle über die Ermittlerin Nikki Heat. Die anderen 3 Romane waren der große Auftakt jetzt zu Frozen Heat, denn nun geht rüttelt das Leben Nikki Heat ziemlich durch.

Was soll ich noch zu dem Setting großartig sagen. Es ist dem Setting der TV Serie ähnlich. Die Krimis finden in New York statt und binden die Liebe von Castle zu dieser Stadt in die Seiten ein. Doch in diesem Roman lernt man mehr von der Welt kennen. Ich darf euch verraten, Nikki und Rook jetten etwas durch die Welt. Anders als andere Romane steht hier aber die Location nicht im Vordergrund, sondern hilft die globale Tragweite darzustellen.

Wie ich schon öfter bemerkt habe, mag ich die Charaktere Nikki Heat und Jameson Rook. Nun als Paar funktionieren sie weiterhin gut miteinander, doch an manchen Stellen ist es etwas kitschig und das obwohl ihre Beziehung sehr auf die Probe gestellt wird. Aber dieses Duo ist nicht so schmonzettig anstrengend, das sie Frozen Heat beeinflusst. Es ist ein guter Teil der Geschichte und auch wenn es manchmal vor Schmalz trieft, dann ist es etwas wie ein frisch verliebtes Paar im Freundeskreis… anstrengend, aber so ist das Leben!

Nun zu den Sachen, die ich an Frozen Heat liebte. Der Übergang von Buch 3 auf Buch 4 ist gut gemacht. Am Anfang wird das erste Kapitel gut dazu genutzt, die Story vom letzten Buch kurz aufzuarbeiten, um dann direkt in die Geschichte einzusteigen.
Die Geschichte ist verdammt spannend, denn endlich wird der alles beeinflussende Fall aufgeklärt. Man erfährt mehr über Nikki und den Mord an ihrer Mutter und begleitet Nikki dabei wie sie die Geheimnisse erfährt. Man lernt auch den Vater von Nikki und das komplizierte Verhältnis der beiden kennen. Alles im Leben von Nikki scheint von diesem Mord beeinflusst worden (was ein Wunder, so ein Mord ist ja etwas sehr bedrückendes). Bis zur letzten Seite liest und fühlt man mit Nikki.
Eigentlich finde ich den Geschichtsablauf etwas absurd, aber die Umsetzung ist wirklich gut geschrieben. Kennt man die Fernsehserie Castle, dann weiß man, das Normalität nicht normal in dieser Serie. So ist auch die Geschichte von Frozen Heat verwinkelt, voller Intrigen und gewürzt mit einer guten Portion Spionage und Verschwörungen.

Es gab aber auch Dinge die mich gestört haben. Die Erzählweise war stellenweise etwas sprunghaft, so dass mir manche Wendungen entgangen sind. Ich musste manchmal einige Seite nachlesen um zu verstehen was genau geschehen ist. Einfach weil mir ein Storyteilstück abhanden gekommen ist, weil es sehr kurz erwähnt wurde. Ebenso ist mir Frozen Heat manchmal zu emotional, so dass einige Kapitel eher in einen Liebesroman gepasst hätten, anstatt in einen Krimiroman.

Im direkten Vergleich zum ersten Roman, ist Frozen Heat nicht so gut… Wobei ich den ersten Roman Heatwave super finde… aber das musste er ja auch sein, um den Sprung vom TV in den Buchladen gut zu schaffen und die Figuren gut vorzustellen. Aber Frozen Heat rangiert direkt hinter Heatwave auf meiner Castle Beliebtheitsskala, denn hier wird die Story erzählt, die man lesen will und diese Story ist auch wirklich toll geschrieben.

Schluss-Fazit:
Schöner Nachfolgeroman, der eine sehr fesselende Geschichte zuerzählen hat. Nikki und Rook haben sich weiter entwickelt, aber die liebevollen Kabbeleien wird man nicht vermissen. Am Ende ist der Fall geklärt, aber offene Fragen verraten… es wird weiter gehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Wer die Serie Castle mag, der liebt die Bücher! Die ganzen Parallelen sind unverkennbar und genau deshalb machen die Heat-Bücher so einen Spaß.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2016
Heat und Rook sind unterwegs, um einen neuen Fall zu lösen, der mit der Ermordung von Heats Mutter zusammenhängt. Ob in New York, Boston oder Paris, überall mischen sich zwielichtige Gestalten und höchste Stellen ein, um die Lösung der beiden Fälle unmöglich zu machen. Manche Wendungen wirken sehr konstruiert, und am Schluss bleiben Fragen offen. Es wird wohl eine Fortsetzung geben ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
INHALT: Nikki Heat bekommt es an ihrem neusten Tatort mit einem größeren Geheimnis zu tun, als sie erwartet hatte. Die Leiche einer nicht identifizierten Frau wurde gefunden. Das Opfer wurde erstochen und in einen Koffer gestopft. Dieser Tod ist schon erschreckend genug, doch ein noch viel größerer Schock folgt, als sich herausstellt, dass dieser Fall überraschender Weise mit dem ungelösten Mord an Detektive Heats Mutter zusammenhängt. Die grausame Ermordung dieser Unbekannten treibt Heat in eine gefährliche und emotionale Ermittlung, bei der sie den alten Fall wieder aufrollt, der sie seit ihrem 19 Lebensjahr verfolgt. Zusammen mit ihrem Partner in romantischen und ermittlerischen Dingen, dem Starjournalisten Jameson Rook, arbeitet Heat daran, das Geheimnis um die Leiche im Koffer zu lösen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2012
Jeder der, der die Serie mag, wird dieses Buch lieben. Mir geht es jeden falls so. Es ist spannend geschrieben. Mit jeder Menge Seitenblicke auf die Serie. Allerdings muss man die Folgen nicht unbedingt gesehen haben um es zu mögen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
Ich kann mich den anderen Rezensenten nur anschließen. Wenn man die Serie mag, sind die "Richard Castle" Bücher ein Sahnehäubchen und eine gute Beschäftigung, wenn man auf neue Folgen wartet oder man einfach nur eine leichte, spannende Lektüre sucht.
Auch dieses Buch ist wieder typisch "Castle": spannend, witzig, selbstironisch und wenn man die Serie kennt, weiß man: Spione oder Mafiosi dürfen nicht fehlen.
Dieses Buch folgt nicht dem Verlauf der Fernsehserie, was es aber nicht schlechter macht.
Man kann sich witzig vorstellen, wie "Castle" diese Bücher schreibt.
Ich kann die Bücher waärmstens weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Dieses Buch ist der bisherige Höhepunkt der Geschichte um Jameson Rook und Nikki Heat. Spannend, Unterhaltsam und erheiternd. Ideal für alle die die Fernsehserie lieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken