Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2008
... es ist wirklich die Bibel für Videospieler, und vor allem die die sich für die Hintergründe und Zusammenhänge und Geschichte interessieren.

Wenn man sich nur ein Buch über die Geschichte der Videospiele zulegt, muss es einfach dieses hier sein. Keines geht so umfassend zu Werke und gerade die Anfänge von Atari, Activision, Nintendo und EA sind äussert beeindruckend und detailliert geschildert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Hatte mir eigentlich ein Buch inklusive der Beschreibung von einzelnen Videospielen erwartet, bestenfalls mit entsprechenden Illustrationen. Vielmehr ist es aber ein Buch, das zur Gänze Hintergrundgeschichten zur Geschichte der Videospielbranche beinhaltet. Leider gibt es kein "Look inside" auf Amazon, daher war mir dies nicht klar. Geht daher zurück. Für alle, die die Geschichte der Videospielbranche aber tatsächlich interessiert, sicher ein Standardwerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2006
Selten habe ich ein englisches Buch so leicht gelesen. Trotz der gut verständlichen Sprache ist das Werk unglaublich informativ und interessant. Stellenweise erinnert es etwas an David Sheff, wobei hier auf Kritik komplett verzichtet wird und jederzeit neutral, eher noch im Sinne des Spielers, berichtet wird. Beeindruckend ist die Zahl er Originalzitate von Branchengrößen und Beteiligten. Der einzige Kritikpunkt: Das Buch hört geschichtlich etwas zu früh auf - es wird Zeit für eine Fortsetzung!
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2005
Selten hab ich ein Buch gelesen das sowohl lehrreich, informativ und zudem sehr witzig geschrieben ist. In diesem Buch wird die Entstehung der Videospielbranche erzählt, alle wichtigen Pioniere und Spielentwicklungen werden in diesem Buch durchleuchtet. Wie einzelne Firmen (z.b Atari,Nintendo,Sega,Sony)entstanden sind.Der Krieg der Firmen um die Gunst des Kunden.Entwicklungen und das scheitern der Firmen. Das Enstehung der Gewalt in Videospielen und deren heftigen Diskussion in den Medien. Dabei beweist der Autor das die lustigsten und spannendsten Geschichten das Leben selber schreibt. Da erhält man Einblick in die schildernen Persönlichkeiten der Videospielbranche und deren Philosophie (Atari:drinken,kiffen,wenig arbeiten)Das Buch führt uns durch die Evolution und Revolution der Videospielbranche. Der einzige Kritikpunkt an dem Buch wäre, dass das Buch nicht chronologisch geschrieben ist und der Autor zeitlich springt, wichtige Entwicklungen werden nicht parellel geschildert (es ist eine Zeittafel vorhanden die ein bisschen erleichtert), aber sonst ist das Buch makelos.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2002
Der Nachfolger von "The First Quarter" erzählt auf ungemein unterhaltsame Art und Weise die Geschichte der Videospiele-Industrie, angefangen bei den ersten Münzspielautomaten bis hin zu modernen aktuellen Spielekonsolen. Obwohl sich das Buch sehr angenehm liest (einmal angefangen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen), vermitteln die vielen Zitate von Branchengrößen einen sehr kompetenten Eindruck. Ein interessanter Bilderteil (damit man die zitierten Branchenkenner auch mal zu Gesicht bekommt)und ein umfangreiches Register komplettiert diesen wirklich empfehlenswerten Ausflug ins Reich der elektronischen Unterhaltung.
Um das Buch richtig genießen zu können, sollte ein gutes Schul-Englisch ausreichen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2007
Wegen dem bunte Cover erwartete ich beim Auspacken eigentlich eine bunte Führung durch die Welt der Videospiele, mit Bildern und massig Rückblicken auf die alten Lieblingstitel aus den 80ern. Mit den paar Bildern in der Mitte des Buches und den Kapitelüberschriften wurde mir schnell klar, daß dieses Buch etwas ganz anderes bietet.

In diesem Buch wirft man einen Blick hinter den Vorhang. Amüsant und spannend erzählt, mit vielen Interviews versehen liest man über den Aufstieg und den Fall der großen Videospiel-firmen. Wer hinter den grossen Namen steht, die man von den Spieleverpackungen kennt und welche haarsträubenden Fehlentscheidungen teilweise das Ende von Firmen und Konsolen einleitete.

Auf viele Spieleklassiker wird im Text eingegangen, aber dabei geht es mehr um die strategische Bedeutung für die jeweilige Zeit oder das Spielesystem.

Fazit: Dieses Buch ist Pflichtlektüre für jeden Retro-Fan, der mal bisschen mehr über die Menschen und Firmen hinter den Spielen erfahren will. Wer hätte gedacht, dass die erste Diskussion über Gewalt in Videspielen schon Mitte der 70er Jahre geführt wurde?
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Two things made me give this book only 3 stars.

1) I had wrong expectations. I had assumed that the book would be about videogames and their development, including screenshots and funfacts about the games. If you are also expecting this, don't buy the book. The book is more about the politics and people behind the video game consoles. A lot of the book just describes power struggles and law suits.

2) At times I found the book hard to read. I had the impression that the book is missing a golden thread. Things are described loosely chronologically, but at times the book jumps back and forth in time. The chapters seem to be arranged by topic (e.g. a chapter on law suits) but it is unclear how the chapters are linked. And then there are the people. There seem to be more characters than in the Silmarillion and many times I stopped reading to ponder "Who's that again?". You keep loosing track of the different names and worse the people change companies all the time and new company names keep popping up. A glossary would have really helped with that.

All in all, I guess the book is great for people who are interested in the politics and people behind the video game consoles and who additionally already have some knowledge about the involved players and companies.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Ein schöner Überblick über die Historie von Arcade-Games, Heim-System und PC-Spielen mit besonderer Betonung auf den 80ern und 90ern (nicht ohne Grund). Man fühlt sich wieder in die Zeit zurückversetzt, in der man zitternd in der Kneipe stand und auch mal ein kurzes Spiel riskieren konnte! Das Einzige, was mir fehlt, sind Bilder, viel mehr Bilder...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2015
Dieses Buch sei allen Liebhabern von Videospielen ans Herz gelegt. Vor allem denjenigen, die bereits Anfang der 80er Fans waren und hier herrlich alte Erinnerungen an die Münzgräber in Gaststätten und Supermärkten aufwärmen können.
Das Buch verfolgt die Videospiel-Geschichte bis hin zur Generation PS2/X-BOX/Game-Cube/Dreamcast, die gerade noch angerissen wird.
PC-Gamer gehen ein bisschen leer aus - hier ist computertechnisch nur die große Zeit des C64 abgebildet.
Der Autor hat alle seine Hintergrundgeschichten und Erläuterungen in einem richtig unterhaltsamen Stil verfasst, der auch für Leute mit solidem Schulenglisch gut zu verfolgen ist.
Empfehlung für echte Zocker-Freaks!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2002
Das Buch ist wirklich sehr informativ und gut geschrieben ist es noch dazu. Schade finde ich nur, dass es recht wenige Abbildungen enthaelt und diese in schwarz-weiss gehalten sind. Ein Buch zu diesem Thema verdient meines Erachtens viele Farbphotos. Immerhin wird die Geschichte eines sehr visuellen Mediums erzaehlt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden