Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2012
Dieses Buch ist die Vorlage zur gleichnamigen HBO Miniserie von T. Hanks und S. Spielberg. Natürlich habe ich erst die Miniserie gesehen und bin dann auf das Buch gestossen. Obwohl der Film grossartig ist, vermittelt das Buch tiefere Infos und Eindrücke zu den 3 Jahren der Easy in Europa. Grandios recherchiert, super geschrieben und ist interessant. Verglichen mit dem Buch von Dick Winters liest sich dieses Buch super und mehr Infos zur Easy und dem Geschehen habe ich nicht finden können.
Stephen Ambrose glorifiziert die Taten der Easy nicht, er bringt die Fakten und jeder Leser kann sich selber ein Bild machen. Gelungen sind auch die historischen Vergleiche und die Frage, warum wir Kriege führen.
Dieses Buch ist zu sehr zu empfehlen, auch wenn man den Film gesehen hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
Read the Book First, and then watch the DVDs. You will appreciate it more.

Ambrose is a wonderful writer and brings to life the men and their prospective of war in an Airborne Infantry Company during WWII. It starts with their initial training and follows them through to the end of the war as they occupy Hitler's Eagles nest. Through his writing style you begin to empathize with the men of the company and the trials, tribulations and suffering they go through in "modern" combat.

This book is on the required Army Chief of Staff's reading list for US Army officers & NCOs. And if you enjoy military history, this is one of the best books and should be on your reading list too.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
The way it's written is kind of distanced from the subject, it will not draw you in like other fictional stories might. It's a third-person's account of what happend, and it's written down very straight forward. This makes it not very attractive to readers looking for a compelling storyline and evolving personalities to get stuck in with. That being said, if you know of the subject and would like to read more about it it certainly feel like a good, realistic look on the events surrounding the Band of Brothers' tour and I would recommend this book.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Fesselnde, gut geschriebene, spannende Geschichte. Wie so viele kam ich über die Serie an das Buch, ich hätte nie gedacht, dass sich die Serie auch bei kleinen Details so an das Buch hält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
A very narrative and simple to read book. Bought this book after being impressed from the band of brothers television series.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
Wer die HBO Serie geguckt hat, findet hier viel Hintergrund zu den einzelnen Szenen. Gut geschrieben - manchmal ein bisschen zu patriotisch (für meinen Geschmack). Auf jeden Fall lesenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2004
Natürlich setzt es voraus, dass man Englisch kann. Eine deutsche Ausgabe dieses Buches habe ich noch nicht in die Finger gekriegt, macht aber nichts. Ich habe das Buch gelesen, bevor ich die DVD-Ausgabe des Films, der irgendwie an mir "vorbeiging", in die Finger bekam, die Box mit dem Zusatzmaterial, die ich gleichfalls bewerten werde. Aber nun das Buch: einfach zu sagen, dass hier Fakten und Materialien zusammengetragen wurden über ein Ereignis, das sicher einer der Hauptwendepunkte des 2. Weltkriegs war, wäre etwas zu wenig. Auch die Meinung, dass hier Glorifizierung einer bestimmten Einheit betrieben würde, genügt bei weitem nicht. Und dass hier ein "weiteres Buch im Zuge der Saving-Private-James-Ryan-Reihe" anfiel, wohl auch nicht.
Es ist wohl ein typisch amerikanischer Bestseller, der hier Vergangeheitsbewältigung auf seine ganz eigene Art und Weise betreibt, und was Tom Hanks und Steven Spielberg daraus machten, ist wieder eine ganz eigene Sache. Als Deutscher tut man sich emotional mit der Kreuzzugsidee, die der Invasion vorausging, sicher schwer, gleichwohl die Berechtigung, Europa vom Diktator zu befreien, ausser Zweifel steht.
Hier nun der Mikrokosmos einer einzelnen Einheit, der Easy-Company der amerikanischen Fallschirmjäger, die aufs Perfekteste trainiert, zu einem "Band von Brüdern" zusammenwuchs, durch das Trainingscamp, die Invasion, Holland, die Ardennen und hinein nach Deutschland Verluste hatte, Neueingliederung betrieb, und die sicher bis zuletzt dieses Band über den Tod hinaus pflegte. Wer wissen will, wie weit das ging, kann gerne auf entsprechenden Websites zurückgreifen.
Es ist schon was Besondres und es macht Eindruck, die persönlichen Schicksale zu lesen. Man lebt mit, man leidet mit und man beginnt zu verstehen, was das Verhältnis zwischen Amerikanern und Europäern vielleicht heute noch prägt, was sich damals entwickelte, ich denke da an die Lobeshymnen von Webster über die Holländer, den abgrundtiefen Hass von Liebgott gegen die Deutschen (die für ihn wohl alle Nazis waren)aber auch die Äusserungen, dass Deutschland "beinahe wie bei uns daheim" war und für viele GIs wohl noch ist. Was Negatives fällt mir kaum ein, selbst der Patriotismus, den ich an sich nicht so furchtbar gerne an den Amerikanern hab, wirkt hier natürlich und verständlich. Auch die persönlichen Schicksale, der einzelnen Soldaten - und sicher herausragend die Person Richard Winters - wirken farbig und interessant, etwas was der Film noch verstärkt, und einem ein wenig den Eindruck vermittelt, die Jungs zu kennen.
Dass Krieg nun mal primär Töten ist, wird immer wieder deutlich gemacht und es bleibt dem Leser überlassen, die Bewertung über Sinn oder Unsinn selbst zu treffen. Die Geschichte ist voll von Kriegen und Einzelschicksalen dieser Art.
Bliebe nur die Frage, was wäre, wenn jemand die Geschichte einer deutschen Elitetruppe des zweiten Weltkriegs auf ähnliche Weise geschrieben hätte, und wäre die verfilmt worden. Auch ein Bestseller, ein preisgekrönter Film? Und würden wir selbst unser Vergangenheit auch so unverkrampft schildern? Glaub's kaum...
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2016
Das Buch beschreibt bis ins kleinste Detail den Einsatz der Easy Kompanie im WK II. Ambrose gelingt eine außerordentliche Kriegsberichterstattung. Alle wesnetlichen Kriegsschauplätze in Europa werden durch dieses Buch beschrieben. Ich habe das Buch ca. 6 Jahre nach den Videos gesehen und denke, dass die Verfilmung nach der Vorlage ausgezeichnet gelungen ist. Wer mehr Details möchte kommt an dem Buch nicht vorbei. Sich ist es keine wissenschaftliche Abhandlung, gibt der Nachkrieggeneration aber einen tiefen Einblick in den Einsatz der 101. Airborne in Europa. Militärisches Grundwissen wird vermittelt. Ich habe dann als Bonus noch einen Schnäpchenpreis bekommen (gebraucht, aber guter Zustand). Sehr gut !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2009
Als ich dieses Buch kaufte kannte ich die gleichnamige Serie schon!! Ich finde sie hamma so nah war mann noch nie im kriegsgeschehen und bekommt gleichzeitig tollen einblick ihn Gefühle und denken der Soldaten der Easy!! Absolutes Antikreigsbuch bzw film!! Aber trotzdem hamma storry hamma verfilmt!!!

Ich kaufte das Buch nur weil ich in der Schule eine Englische Buchpräsentation halten muss!!

Wer gerne liest und der Englishcen sprache ein bisschen mächtig ist sollte zuschlagen bewegende geschichte mit gutem Ende!!!
Für alle die Lesen verabscheune oder schlicht weg lieber fern sehn empfehle ich (so hab ichs auch gemacht) erst die DVD Serie auf Deutsch anzugucken, dann die Serie auf Englisch mit Deutschen untertiteln und dann das Buch in angriff zu nehmen udn in kleine Abschnitten zu lesen!!!

Ein muss für jeden "Antikrieg-Mensch", für jeden Geschichtesinterresierten, für jeden der wissen möchte wie es zuging(Obwohl wer nicht dabei war wird die Dimnesion des Krieges(des schrecklichen Krieges) niemals richtig verstehen und greifen können!!!
Trotzdem ein Muss!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2007
Eine schöne Ergänzung für die historisch interessierten, die den zweiten Weltkrieg am Beispiel einer Einheit erleben möchten, die an vielen Kriegschauplätzen eingesetzt war. Der Leser begleitet die Easy- Kompanie und deren Soldaten von der Ausbildung bis zum Kriegsende und erlebt damit bekannte Einsätze und Aktionen der Alliierten im zweiten Weltkrieg mit.

Das Buch basiert auf Gesprächen mit ehemaligen Kompaniemitgliedern und setzt im militärischen Bereich einige Anforderungen insbesonders an unbedarfte deutsche Leser, viele den Amerikanern aus dem Wehrdienst bekannte Ablürzungen werden nicht erklärt, erschließen sich aber teilweise aus dem Text. Trotzdem kann die Nutzung diverser Kürzel entsprechend fordern.

Inhaltlich ist das Buch gut zu lesen, einfaches erzählendes Umgangsenglisch, Abzug gibt es für die Kombination von Preis und Buchqualität, wie immer habe ich ästhetische Probleme mit der Taschenbuchkultur, receyceltes Papier dass bei Sonneneinstrahlung aufwellt und leicht instabiler Leimeinband, im Mittelbereich hochwertigeres Papier mit ein paar Fotos, so dass alles in allem auch 8 Euro gut ausgereicht hätten.

Fazit: Interessant zu lesen für Vorgebildete, ein bisschen anstrengend für Unbescholtene, leichte Mängel in der Buchqualität, inhaltlich aber sehr interessant.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden