Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:38,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2006
Nigel Slater, der britische Starkoch, hat mit diesem wunderschönen Buch ein wahres kleines Juwel abgeliefert!

Wie ein Tagebuch abgefasst, bietet es eine nahezu unerschöpfliche Fülle an Inspiration; aber auch an konkreten, einfachen Rezepten, denen eines gemeinsam ist: sie stehen immer im Einklang mit den Jahreszeiten!

Wem es schon immer spanisch vorkam, dass im Supermarkt um die Ecke auch mitten im Winter Tomaten liegen oder im Frühjahr Trauben, wer zwar schon immer gerne seine Lebensmittel auf kurzen Wegen bezogen hätte, aber nicht so recht wußte, was die Saison eigentlich bietet, findet in diesem Schmuckstück die Antworten:

Monat für Monat leckere und simple Ideen aus dem, was die Jahreszeit vorhält.

Meine Empfehlung: Lesen, inspirieren lassen und dann ab auf den Wochenmarkt!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
… sind die Rezepte, die Nigel Slater hier versammelt hat.
Wie auch schon im ersten Band The Kitchen Diaries: A Year in the Kitchen with Nigel Slater folgen die Gerichte dem Jahreslauf und orientieren sich an dem, was gerade im Küchengarten wächst. Wenn Slater im Zusammenhang mit seinen Kreationen das Wort "simple" gebraucht, dann trifft das insofern zu, als dass es sich dabei weder um Molekularküche handelt, noch dass möglichst ausgefallene (und entsprechend teure) Zutaten Verwendung finden. Genausowenig handelt es sich aber um fix zusammengeworfene Mahlzeiten nach dem Motto: Hauptsache, der Bauch ist voll.
Er propagiert vielmehr grundsolide, dafür mit viel Liebe und (im besten Wortsinne) handwerklichem Geschick und Know-how zubereitete Speisen, die aber oftmals alleine durch die überraschende und kreative Kombination ihrer Bestandteile ihre ganz eigene Qualität bekommen.
Als Beispiel sei ein Rezept aus dem 1. Band für einen Schokoladenkuchen mit Roter Beete genannt. Rote Beete im Schokoladenkuchen??? Jawohl, Rote Beete. Und nein, der fertige Kuchen schmeckt kein bisschen nach Gemüse. Der Effekt ist vielmehr, dass dieser Kuchen der saftigste (auch zwei Tage später noch) Schokoladenkuchen bleibt, den ich je gegessen habe!
Für mich hebt sich Nigel Slater mit seinem profunden, aber von leichter Hand vermittelten Wissen, seiner gänzlich unprätentiösen Auffassung vom Kochen und seiner stillen, sinnigen Schreibe so unglaublich wohltuend von den lauten, großspurigen Modeköchen ab, die einzig und allein auf den Effekt bedacht sind. Heiße Luft gehört nun mal in den Ofen …
Auch haptisch und in der Aufmachung – mit den wie gewohnt schönen Fotos von Jonathan Lovekin – ist das Buch ein Leckerbissen und ein würdiger Nachfolger des ersten Bandes!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Kannte den Autor bisher nur aus dem Fernsehen, was er kocht, ist einfach und genial, eben "simple suppers" u.a. Ich habe schon einiges nachgekocht, der Geschmack ist kaum zu toppen. Und wenn man ihn im TV gesehen hat, dann sind auch seine sonstigen Ausführungen nicht störend, sondern eben Nigel Slater.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Alles problemlos kochbar und die Zutaten sind nicht nur in der Feinschmeckerabteilung erhältlich. Dazu gibt es Tagebuchähnliche Gestaltung, wodurch man das Buch auch gerne einfach mal an einem verregneten Sonntag zu Hand nimmt, etwas stöbert und die nächsten Abendessen plant.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Das Buch ist unterhaltsam geschrieben und die Rezepte sind wie immer saisonal und ohne viel Firlefanz. Man muss nicht erst einen halben Supermarkt leer kaufen bzw. deren Gewürzregal. Trotzdem werden immer viele neue Anregungen für Gemüse und Fleisch gegeben. Er versteht wirklich seinen Job!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2009
Was für ein schönes Buch - in jeder Hinsicht. Nigel führt ein kulinarisches Tagebuch. Originell! Kurze Beschreibungen seiner Tagesaktivitäten (auf den Markt gehen, im Garten arbeiten...) wechseln ab mit Essenszubereitungen und Rezepten. Allein schon die Beschreibung dessen was er gekocht hat oder plant zu kochen lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Die Rezepte sind klasse, anbei auch noch Tipps wie es besonders gut gelingt und wie man es variieren kann.

Übrigens, besser als Schulenglisch sollte man schon können wenn man sich die Anschaffung dieses Buches überlegt - ansonsten bekommt man die Highlights und Pointen gar nicht mit.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Die Bestellung wurde superschnell geliefert. Verpackung sehr gut, Artikel wurde wie beschrieben geliefert. Anleitung war beigelegt. Alles in
Ordnung, kann ich weiterempfehlen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken