find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
164
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2015
Super Buch. Lässt sich gut lesen und sind verständliche Englische Wörter und Redewendungenbenutzt worden.
Cover sieht gut aus. Eben perfekt für die Schule.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2017
Für alle die das großartige Epik-Film Apokalypse Now geliebt haben, ist Empfehlenswert. So eine Geschichte kann dich zeigen, wie man in relativ kurze Wörter eine die beste Film aller Zeiten erschaffen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
This well-written book describes the journey of young man up what is likely to be the Congo River to a trading station, where the head of it is about to die. It is by all means a dark and little pleasant narration but most certainly very insightful as it shows the attitudes of the colonial representatives in those far corners of Africa and also the corruption, brutality and their lack of understanding of the natives! A much discussed and contradictory novel worth reading. This edition however comes without a foreword or any additional material, which might be a bit problematic.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2017
Da eines meiner Kinder dieses Taschenbuch für die Schule brauchte und es in den Buchhandlungen zur Zeit vergriffen war, waren wir sehr froh dieses Buch gebraucht, in einem sehr guten Zustand und so günstig erwerben zu können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
It is well written. The idea of a storyteller in the story is not unique but very effective. We could ponder over the word darkness for quite some time. The best way to ponder is with Cliff's Notes. Personally I wanted him to get on with it. I guess I was a little impatient for the action and the conclusion. If it hadn't been for cliff notes I would have missed haft the things he was implying.

A merchant company is missing an agent Kurtz, and Marlowe must find him. Traveling though harsher environments than he imagined possible he may have found what he was seeking. As with many of this type of epic the physical distance or direction is not as important then the transformation it plays on ones soul.

I missed this book somehow in school. The reason I started to read this book before actually I actually became immersed in it, was to see how close it came to the movie. No not the movie you are thinking of. "Cannibal Women in the Avocado Jungle of Death" (1988). The film was shot primarily in the avocado groves maintained by the University of California at Riverside (UCR), which the university uses for horticultural experiments. Adrienne Barbeau is Dr. Kurtz.
The horror.....the horror.....

Cannibal Women In The Avocado Jungle Of Death [Blu-ray] [UK Import]
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2001
An everlasting story about man's dark instincts and his need to visit these dark precincts of his very being.
The hero undertakes an adventurous journey into inner Africa where he discovers man's nature unleashed by all passions that are and untamed by a Hobbesian Leviathan. 'Heart of Darkness' leads its reader through an entire gallery of universal human ethics thoroughly embedded in an appealing story of adventure.
It's is left to the reader to meet the morale of Conrad's odyssey and to discover the epic nature making 'Heart of Darkness' a literary treasure worth while to be revisited.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2016
In der Kürze, liegt die Würze. Das haben sich die Editoren dieses Buches wohl auch gedacht. Denn die Ausgabe, welche ich zugesandt bekommen habe begann, so zu sagen in medias res, auf Seite 50 des Buches. Das Buch wird unverzüglich zurück geschickt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Es war ein Interkontintalflug von Südostasien nach Europa, der mir die Möglichkeit und Zeit gegeben hat, dieses Buch in der dort gekauften englischen Originalfassung in Ruhe und in einem Stück zu lesen. Nach meinem Gefühl ist dies auch notwendig, um sich in die abgründigen seelischen Tiefen die dieses Buch offenbart, hineinfühlen zu können. Kenntnisse der Schreckenherrschaft des belgischen Königs Leopold im Kongo (die jener der frühen spanischen Konquistadoren in Lateinamerika oder jener Stalins in der relativen Anzahl der Opfer nicht nachsteht und erst nach Jahren durch die offene Drohung der britischen Regierung, den Kongo militärisch zu besetzen, auf einigermaßen normales koloniales Niveau gemildert wurde) sind sicherlich hilfreich, um dieses Gefühl noch zu intensivieren. Es war notwendig, einzelne Seiten zwei-, dreimal zu lesen, um die Fantasie entsprechend anzuregen und generell würde ich jedem empfehlen, das Buch mindestens zweimal, besser dreimal zu lesen, weil der Symbolismus außerordentlich groß ist. Für jemand, der sich für Afrika ganz generell interessiert, sollte dieses Buch jedenfalls Pflichtlektüre sein. "Apokalypse Now Redux" bringt Conrads Geschichte bildlich zur Geltung. Denkt man sich die Rahmenhandlung weg und nur an die Dschungelbilder, die ohne Ton ablaufen, erhält man eine Vorstellung, wie der Kongo damals als wahrer Vorhof zur Hölle war. Und wahrscheinlich ist dieser Wahnsinn nur in einer derart anspruchsvollen Sprache, wie sie sich Conrad in seinem Kurzroman bedient, authentisch zu beschreiben.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Ich studiere im Master Afrikawissenschaften und habe das Buch als Studienschwerkpunkt im Bereich afrikanische Literatur gelesen. Es bietet einen tollen Einblick in die Sichtweise eines Europäers, der während der Kolonialzeit im Kongo als Kapitän ins Innere des Landes fährt. Das Werk ist eine autobiografische Erzählung des Autors. Die Beschreibungen seiner Eindrücke sind so ausdrucksstark, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Ein hervorragendes Werk, das die Veränderung der Sichtweise eines Mannes beschreibt, welcher das Leid, die Unterdrückung und die Erkundung eines neuen Landes miterlebt hat.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Plot ist eigentlich recht simpel: Marlow heuert bei einer mysteriösen Elfenbeinfirma an und geht als Kapitän eines kleinen Schiffes nach Belgisch-Kongo. Dort erhält er den Auftrag tief ins Landesinnere, in das "Heart of Darkness" zu fahren, um nach Dr. Kurtz zu sehen, einen hochrangigen Mitarbeiter der Firma, der als verschollen gilt. Was er dort erlebt, lässt sich nur in zwei Worten passend beschreiben: "The Horror".

Doch der Horror beginnt nicht erst ab Marlows Begegnung mit dem wahnsinnigen Kurtz, sondern schon direkt nach seiner Ankunft in Belgisch-Kongo. Die Firma hat die Eingeborenen brutal versklavt und schickt sie zum Sterben einfach an einen etwas abseits gelegenen Ort. Dieses wird dann als "high and just proceeding" bezeichnet.

Doch die Begegnung mit Kurtz übertrifft diesen Horror noch. Dieser hat tief im Dschungel eine Armee von Eingeborenen um sich geschart, die ihn als Gott verehren und die er noch brutaler ausbeutet als die Firma. Seine Ideologie hat er, bevor er wahnsinnig wurde, in einem 17-seitigen Bericht an die "International Society for the Supression of Savage Customs" dargelegt. Dieser Bericht beginnt mit der Feststellung, dass die weiße Rasse den Eingeborenen als "supernatural beings" erscheinen müssen und dass sie somit "a power for good practically unbounded" innehaben. Doch der in Ansätzen vorhandene Humanismus dieser "burning noble words" kehrt sich in völlige Brutalität um, wenn man sich die letzten vier, später hinzugefügten, Worte des Berichts betrachtet: "Exterminate all the brutes!"

Es gibt unzählige Interpretationsmöglichkeiten diesen ersten Roman des 20. Jahrhunderts zu deuten. Dies soll jeder Leser für sich entscheiden. Was bleibt ist ein faszinierendes, wenn auch sehr schwierig zu lesendes, Buch, dass einen tiefen Blick in die dunkle Seele des Menschen wirft.

PS: auch wenn es schon oft gesagt wurde: "Heart of Dearkness" ist die literarische Vorlage zu Apocalypse Now Redux mit einem genialen Marlon Brando als Kurtz
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden