Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
4
3,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2016
Der ehemalige Agent Cotton Malone eilt seiner Freundin Cassiopeia Vitt (was für Namen!) zu Hilfe, als sie entführt und gefoltert wird. Nach diesem spannenden Anfang lahmt die Geschichte und ist teilweise so verwickelt, dass man die Zusammenhänge nicht gleich versteht. Wer sind die Guten, wer die Bösen?
Dazu kommen längere Abschnitte über Chinas Geschichte.
Ein Thriller ist das Buch nicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2011
I have to say that I was waiting eagerly for the next novel by Steve Berry, but it turned out to be a wee bit of a disappointment.

It still has all the usual trademarks of a Steve Berry novel staring Cotton Malone: short chapters, different angles to the same story, action and a sort of historical backgroundleading to the present time. But somehow this time it does not work as good as I hoped for. A power struggle in China, the ultimate power in the world - endless energy - and weird endless chases which of course the main characters survive. One can always rely on bad guys being very bad shots. The whole eunuch stuff does not work for me.

In short: It is not a bad book, but it does not keep the standards of the previous Cotton Malone stories.Solid, but neither grabbing nor inspiring.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2010
Mit 'The Emperor's Tomb' liegt jetzt der 6. Teil von Steve Berrys Reihe rund um Cotton Malone vor. Wobei dieser selbst, um es gleich vorweg zu nehmen, einen verhältnismäßig geringen Anteil an der Geschichte hat. Berry setzt ja immer stark darauf, auch Cottons Gegenspielern ihren eignen Raum einzuräumen. Diesmal artet das aber fast schon ein wenig aus, wie sich hier die beiden Nebenfiguren ein Duell um die Macht in China liefern und Cotton dabei fast schon ein wenig in den Hintergrund drängen.

Steve Berry läßt sich ja oft einwenig Zeit, bevor der Spannungsbogen seiner Romane anzieht. Diesmal baut er die Spannung direkt auf, indem er einen dramatischen Teil aus dem Schluß des Romans vorneweg stellt und dann rückblickend die letzten drei davor liegenden Tage erzählt, bevor er am Ende die Eingangszene wieder aufgreift. Angesichts der bekannten Schwierigkeiten, über die ersten 100 Seiten von Berrys Romanen hinwegzukommen, ist das eigentlich ein ziemlich cleverer Schachzug.

Die Geschichte selbst ist diesmal ein wenig anders aufgebaut. Es geht (noch) stärker um Politik und die gewohnten Verknüpfungen mit historischen Orten, Ereignissen und Personen treten hier stärker in den Hintergrund, obwohl sie natürlich nach wie vor vorhanden sind. Einerseits ist eine gewisse Bodenständigkeit vor allem nach den Bänden drei und vier der Reihe ganz angenehm, andererseits fällt der historische Anteil doch gefühlt etwas dünn aus. Wobei man dennoch einiges über Chinas Geschichte erfahren kann.

Etwas schade ist, daß man den Aufhänger der Geschichte, Cassiopeia Vitts Verbindung zu einem russischen Wissenschaftler, nur über das E-Book 'The Balkan Escape' erfährt. Hier wäre es wünschenswert gewesen, wenn sich diese Geschichte als Anhang in 'The Emperor's Tomb' wieder fände. Beim Stichwort Cassiopeia Vitt sei auch noch erwähnt, daß sich hier 'gewissen Entwicklungen' im Verhältnis zu Cotton abzeichnen, die aber eher nebensächlich eingestreut werden. Auch der Tod einer der anderen Hauptfiguren der Serie im letzten Band 'The Paris Vendetta' wird zwar erwähnt, aber man kommt Cotton und Cassiopeia als Leser nicht wirklich nahe, wenn sie darüber sprechen oder nachdenken. Ansonsten hat der Verlust dieser Figur auch wenig Auswirkungen auf den aktuellen Band.

Insgesamt ist 'The Emperor's Tomb' eine spannende Lektüre, die man zügig durchlesen kann und die kaum Längen hat. Vor allem die bereits aus 'The Venetian Betrayal' bekannte Figur des Victor Tomas, dessen Loyalität bis zum Schluß völlig undurchschaubar bleibt, bringt ein interessantes Element in die Handlung ein. Und natürlich gehört es inzwischen zur Tradition einer Cotton Malone Geschichte, daß ein Museum in Brand gesetzt wird.

Für den 6. Teil der Cotton Malone Reihe vergebe ich alles in allem solide vier Sterne, auch wenn ich in der Mitte des Romans zwischen drei und vier geschwankt habe. Drei Sterne würden 'The Emperor's Tomb' aber Unrecht tun, daher also vier.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
I like all of Steve Berry's books. Mystery, Thriller and history rolled into one. Who could ask for me. Thumbs up, Steve Berry!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken