Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:39,21 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2012
Das Buch 'The digital Negative' ist die fundierteste und beste Anleitung zum Thema Entwicklung von digitalen Daten in Adobe Camera Raw (ACR) aund Lightroom, welches ich bisher in den Händen hielt !

Schewe beschreibt erst alle relevanten Einstellungen von ACR und Lr, die Einfluss auf die Entwicklung von digitalen Daten haben und geht danach auf die 'Rettung von misslungenen Bildern', respektive auf Problemfällen der digitalen Fotografie wie ausgebrannter Himmel, etc. ein. Dabei können alle Beispielbilder kostenlos als DNGs beim Author herunter geladen werden, sodaß alle Prozesschritte, die Schewe beschreibt, auf dem eigenen Recher nachvollzogen werden können.

Darüberhinaus bemerkt man die Nähe des Authors zum Entwickerteam der Software, sodaß alle 'Kniffe' bei der Entwicklung digitaler Daten aufgezeigt und bestens erklärt werden. Darüberhinaus wird noch eine Menge Hintegrundwissen vermittelt, sodaß man sich nach der Lektüre dieses Buches fragt, ob andere Authoren, die ebenfalls Bücher zu dieser Thematik veröffentlichen, überhaupt über tiefgründiges Wissen verfügen.

Vermittelt werden die vielen Informationen in einem lockeren, wenig dogmatischen Art und Weise, sodaß beim Lesen des Buches regelrecht Spaß aufkommt, jedoch der rote faden an keiner Stelle verloren geht. Man lernt, ohne es zu merken, respektive ohne das es einen anstrengt !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2012
This is a very good book. If you are wanting to improve your knowledge of processing raw files, you should buy this book. It is very well written in an easy to understand manner and with just the right amount of humor. The author gives a little information on the development history of Lightroom and Adobe Camera Raw which I really enjoyed reading. But, the best part of the book is the teaching on the subject of raw files, and the processing of these files. There are lots of sample images, even raw files that you can download from the companion website after purchasing the book. You can open these raw files in Lightroom or Adobe Camera Raw and investigate/study/examine all of the changes that the author made in his processing of the image. This is like being able to "look over his shoulder". Being able to do this made it much easier for me to understand not only the technique, but the reason for making the change by "undoing" the adjustment to see the "before" and then reapplying to see the "after". This is a big plus for me.

I highly recommend buying this book.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Wenn ich dieses Buch in die Hand nehme, erinnert es mich von der Vermittlung des Wissens, der Manipulationsmöglichkeiten des digitalen Negativs stark an Ansel Adams "Das Negativ".

Lightroom und Photoshop teilen sich ein mächtiges Werkzeug, den Raw Converter.
Schewe gibt einen kurzen Abriß über die Entwicklung (2x Danke, erstens für die Information und zweitens keine Seitenschinderei mit ausufernden Rückblicken) desselben, und dann geht's auch schon los.

Schwerpunkte:
als Basis:
was tut was von den Reglern.
Danach fortgeschrittene Techniken wie:
unterbelichtete Bilder
Korrekturen global und lokal (und vor allem wie!)
Umwandlung in Schwarz Weiß
Schärfen

Persönliche Anmerkung: aus welchem Grund auch immer hab ich den Korrekturpinsel gemieden.
Jetzt gehört er bei vielen Bildern dazu.

Ein Buch, das bei der Bearbeitung immer in Griffweite liegt.
Empfehlung für jeden, der sich weniger mit Massenverarbeitung, mehr mit dem Herauskitzeln letzter Details beschäftigt, garniert mit den Erklärungen, warum. Also Adobe ein bißchen unter den Rock schauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken