Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
9
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:34,96 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2012
Nach langer Suche und vielen Fehlgriffen (bisher 5 Bücher gekauft über iOS) bin ich bei diesem Buch gelandet.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses das mit großem Abstand beste Buch über iOS ist, was ich bisher gelesen habe und mir überhaupt vorstellen kann. (das ist kein bisschen übertrieben!)
Hätte ich das Buch vor einem Jahr gekauft, dann wäre ich jetzt viel weiter.

ABER Vorsicht:
1. Das Buch ist NICHT für absolute Anfänger geeignet. Als Voraussetzung muss man sehr gute Kenntnisse in der Programmiersprache C sowie in Objective-C mitbringen. Dazu kann ich wärmstens - als ideale Vorbereitung zu diesem Buch - folgendes Buch empfehlen: Stephen G. Kochan: "Programming in Objective-C".

2. Eine weitere - selbstverständliche - Voraussetzung ist ein Apple-Computer mit Betriebssystem OS X (also Macbook oder iMac) und die Software xCode (kostenfrei bei Apple als download zu haben)

3. Das Buch beschreibt das Betriebssystem iOS 5 (das ist die z. Zt. aktuelle Version für iPhone, iPod Touch und iPad). Die nächste Version iOS 6 ist für diesen Herbst angekündigt. Damit sind die meisten hier geschriebenen Apps nicht auf iOS 4 ablauffähig. Die sehr schöne und ausführliche Beschreibung der Speicherverwaltung ist gegenüber der 2. Ausgabe des Buches aus August 2011 weggefallen, da mit der neuen ARC (automatic reference counting) man sich nicht mehr selber um die Speicherverwaltung kümmern muss. Die Verwendung von ARC ist hauptsächlich die Ursache dafür, warum die Programme auf iOS 4 oder älter nicht ablauffähig sind. (Das ist aber kein großes Handicap, denn man kann auf die meisten älteren iPhone und iPad-Geräte die neueste iOS-Version über iTunes kostenlos installieren).

4. Das Buch ist kein Nachschlagewerk, sondern ein Buch, um die iOS-Programmierung Schritt für Schritt über anschauliche Beispiele zu lernen. Es muss also von Anfang bis Ende aufmerksam durchgelesen und durchgearbeitet werden.

Ich habe die Kindle-Version gekauft. Nachdem ich von dem Inhalt absolut begeistert war (was bei mir nicht sehr leicht vorkommt), habe ich noch zusätzlich die ältere Version 2 des "Big Nerd Ranch Guide" (für iOS 4) in Buchform gekauft

Hier ein Paar Anmerkungen zur Kindle-Version:
- es gibt eine kostenlose Kindle-App, die man sowohl auf dem iPad, als auch auf iPhone und auf dem Mac installieren kann; damit kann man alle Bücher lesen, die man in Amazon.de als Kindle-Version gekauft hat und zwar auf allen Geräten, die man hat. Es ist also kein Kindle-Gerät erforderlich.
Es ist angenehm, das iPad neben den Computer zu stellen, vom iPad zu lesen und auf den Computer die Programme einzugeben. Die Bilder auf dem iPad sind qualitativ besser als im Buch und entsprechen optisch mehr dem, was man auf dem Bildschirm in xCode sieht. Insbesondere sind die Bilder in der Kindle-Version bunt; im Buch nur schwarz-weiss. Auf dem iPad oder iMac/Macbook kann man die Bilder auch vergrößern; im Buch muss man manchmal eine Lupe zu Hilfe nehmen.
Wenn der iPad mit dem Computer verbunden ist, kann man direkt das gerade auf dem Computer Programmierte auf das iPad herunterladen und dort direkt ausprobieren, ob alles funktioniert.
Andererseits kann man in der Kindle-Version nicht so bequem blättern wie in einem Buch (nur seitenweise vor- und zurück oder mit der "gehe zur Position"-Funktion); die Suchfunktion und die Markierungsfunktion sind verbesserungsbedürftig. Z. B. wenn man Textstellen markiert hat, kann man diesen Markierungen nicht selbst einen Namen geben; als Name der Markierung erscheint immer ein Stück Text an der markierten Stelle, und mit diesem Text muss man vorlieb nehmen. Außerdem gibt es keine Seitenzahlen sondern nur Positionszahlen (die Sätze werden durchnummeriert), die aber im Text selber nicht gekennzeichnet sind.
Summa summarum, ich persönlich würde die Kindle-Version vorziehen.

Jetzt zum Inhalt des Buches.
Das Buch ist auf dem Prinzip "learning by doing" aufgebaut. Man fängt direkt an, zu programmieren. Jeder Schritt wird dann erklärt, Hintergründe werden erläutert. Es sind immer kurze Abschnitte zu programmieren, und die Ergebnisse kann man dann sofort überprüfen (direkt auf dem iPhone oder iPad oder auf dem Simulator auf dem Computer). Die Programme werden dann Stück für Stück weiter aufgebaut, und am Ende hat man mehrere schöne Apps, die sowohl auf dem iPhone und iPod Touch als auch auf dem iPad ablauffähig sind. Dabei wird man durch die ganze Welt von Cocoa Touch geführt und man lernt die wichtigsten Grundsätze und Möglichkeiten der iOS-Programmierung kennen:
- Speicherverwaltung
- Menüführung (Tab bars, Untermenüs)
- Verarbeitung von Tabellen
- Speicherung von den eingegebenen Daten in Dateien und Datenbanken
- Umgang mit Landkarten
- Umgang mit Photos und Filmen
- vieles Andere mehr.

Noch eine Sache, die ich sehr wichtig finde und die man sehr selten findet:
Es werden öfters absichtlich (natürlich mit Vorankündigung) Fehler in die Programme eingebaut, um zu lernen, wie mit den Fehlermeldungen von xCode umzugehen ist und damit man später nicht erschrocken und hilflos dasteht, wenn das Programm einmal abstürzt.

Am Ende des Buches, wenn man alles (jeden Satz!) aufmerksam gelesen hat und alle Übungen am Ende der Kapiteln gelöst hat, hat man das notwendige Rüstzeug, schöne Apps zu programmieren.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2012
Die Big Nerd Ranch ist ein Trainingszentrum in Georgia und nach der Lektüre dieses Buches bekommt man wirklich Lust, dort mal eine Woche zu verbringen. In didaktisch sehr gut aufbereiteter Form erfährt jeder, der sich bereits mit den Grundlagen der Programmierung auskennt, fast alles was man zum Entwickeln einer guten iOS-App braucht.
Der Wechsel zwischen Objective-C, XCode, den Cocoa-Frameworks und Best Practices sorgt dafür, dass das Ganze nicht langweilig wird. Die Sachverhalte werden mit Beispielen illustriert, die jeder für sich selbst nachvollziehen kann.
Insbesondere gibt es das komplexeres Projekt 'Homepwner' (kein Schreibfehler), das sich über mehrere Kapitel erstreckt. Das ist nicht so ganz mein Geschmack. Ich verliere den Überblick und den Fokus auf das zentrale Thema des jeweiligen Kapitels. Lieber wären mir mehrere kürzere Beispiele. Aber das ist - wie gesagt - Geschmacksache.

Hervorzugehen ist auch, dass die 3. Auflage die erheblichen Erneuerungen von iOS 5 berücksichtigt und integriert, auch wenn aktuelle Konzepte wie Storyboards zwar erklärt, aber nicht aufgegriffen werden.

Das Buch ist aus meiner Sicht nicht ganz perfekt, da ein grundlegendes Konzept wie asynchrone Verarbeitung etwa in Verbindung mit dem Grand Central Dispatch noch nicht einmal erwähnt wird.

Wer sich bereits mit Software-Entwicklung auskennt, wird an dem Buch sicher viel Freude haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Dieses Buch ist einfach genial. Von den Grundlagen bis zu weiterführenden Themen wird in diesem Buch so ziemlich alles behandelt, was man für den Einstieg in die iOS Programmierung brauchen könnte. Die Autoren führen auf sehr unterhaltsame Weise durch allen Stoff, der für die Programmierung von Standardapps nützlich ist, ohne dabei Leser mit Programmiererfahrung mit der 1.000.000sten Version der Beantwortung der Frage "Was ist ein/e Objekt / Klasse / etc." allzusehr zu langweilen. Daher auch der Rat:
Wer KEINE Erfahrung mit objektorientierter Programmierung hat sollte vielleicht zunächst Aaron Hillegass' Buch zum Thema Objective-C lesen. Wer noch keine Erfahrungen mit Objective-C hat, aber schon von C++, JAVA, etc. mit den Konzepten von OOP vertraut ist, dem sei eventuell Apples "The Objective-C Programming Language" zur Vorbereitung ans Herz gelegt.
Zwar wird im Buch auf Objective-C eingegangen, aber es kann dennoch nicht schaden sich schon mal mit der anfangs doch etwas eigenartig wirkenden Sytax vertraut zu machen.

Nun was darf man von diesem Buch NICHT erwarten:
- Es wird Ihnen nichts über Spieleprogrammierung zeigen. Dinge wie das GameCenter, OpenGL, KI Programmierung, etc. werden nicht behandelt.
- Es wird nicht auf alle möglichen Klassen eingegangen. Es ist ein Lehrbuch - keine Referenz. Aber das Buch bringt einem bei, die Ressourcen aus Apples Dev Library zu nutzen. Wer damit umgehen kann, kann sich bei interesse alles weitere selbst beibringen.
- Man darf nicht erwarten einfach die gut 550 Seiten zu lesen und dann der abolute iOS Spezialist zu sein. Es ist wie gesagt ein sehr guter Einstieg in die App-Entwicklung. Nicht mehr und auch nicht weniger. Des weiteren muss man mit dem Buch ARBEITEN. Am Ende jedes Kapitels gibt es Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, mit denen man sein Verständnis testen kann. Nur wer sich mit all diesen Aufgaben tatsächlich beschäftigt wird die Konzepte tatsächlich verinnerlichen

Was braucht man um das Buch sinnvoll zu nutzen:
- Wie oben bereits erwähnt sind Programmierkenntnisse wichtig und ein grundliegendes Verständnis von Objective-C von Vorteil
- Einen Macintosh-Rechner der Firma Apple und die gratis herunterladbare Software Xcode
- Um die Apps auf dem eigenen iPhone/iPad/iPod testen zu können ist ein kostenpflichtiger Zugang zum iOS-Developer-Program nötig. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist das Buch aber auch ohne diesen nutzbar, wenn man sich mit dem iPhone-Simulator anfreunden kann
- Gute Englischkenntnisse
- Zeit ;)

Fazit:
Ich habe das Buch von vorne bis hinten durchgearbeitet und war von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Nicht nur, dass das Buch eine klasse Einführung ist, ein Forum zum Buch bietet weiterhin den Austausch mit anderen Lernenden und auch die Autoren beantworten gerne offen gebliebene Fragen.

Vielleicht noch ein Rat zum Schluss: Auch, wenn Sie vielleicht die deutsche Version von diesem Buch irgendwo billiger bekommen könnten, oder die erste oder zweite Auflage der englischen Version - kaufen Sie die aktuellste englische Fassung. Nicht nur, dass die aktuelle englische Ausgabe weit mehr Inhalt bietet, sie ist natürlich auch frei von merkwürdigen Übersetzungen englischer Fachbegriffe. Es wird in Englisch programmiert und auch alle Dokumente von Apple sind auf Englisch. Die aktuellste Version zu haben ist deswegen so wichtig, weil sich in Xcode in den letzten Jahren sehr viel getan hat - eine veraltete Ausgabe kann da leicht frustrieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Zum Inhalt des Buches will ich hier nichts sagen, das haben die anderen Rezensenten ja schon getan.

Die Kindle-Version nervt allerdings mit einem ärgerlichen Problem: das Buch weist den Leser oft an, Programmcode wieder zu löschen, dies wird im gedruckten Buch durchgestrichen dargestellt. Auf meinem Kindle-Reader für Mac sind die Striche allerdings sonstwo, nur nicht im Programmcode, den man löschen soll. Manchmal darüber, manchmal darunter, selten in der Mitte.
Außerdem will Amazon nicht, dass man Textteile aus dem e-Book herauskopiert. Dafür kann man ja irgendwo Verständnis aufbringen, aber gerade wenn man Programmcode abtippen soll, der in einem elektronischen Dokument vorliegt, ist das einfach nur idiotisch. Es gibt einen humpeligen Workaround dafür, aber wo ist das Problem, dem Leser zu erlauben, mal ein paar Zeilen Text herauszukopieren?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Der Cocoa Touch Framework ist schon relativ komplex fuer Beginner. Man kann sowas nicht rein-theoretisch lernen. Da hat der Autor einen guten Job gemacht. Am Anfang zeigt er schon einen simplen Beispiel-Projekt und der Leser folgt dem. Inzwischen erzaehlt er viele Dinge warum das so ist usw. und die Beispielprojekte werden langsam komplexer. Diese sogenannte 'Learn by doing' Methode passt perfekt.

Da gibt es auch leichte bis schwierige Aufgaben, was man sich mehrere Stunden lang bemuehen sollte.

Einzige Manko ist, dass das Buch von iOS 5 geschrieben ist. Also, iOS 7 und XCode 5 ist schon da, so manche Code funktioniert einfach nicht. Man muss Apple's reference manual lesen, um zu finden, was geaendert war. Ich habe gesehen, dass in Dezember, 2013 eine neue Version von diesem Buch wieder erscheinen. Wenn man ja eilig ist, dann kann man dieses Buch kaufen, aber ich empfehle, die neue Version zu kaufen nach drei Monaten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2012
This is a simply great book for starters in iOS Programming.
It is written with a sense of humor and it gives a really good introduction in iOS Programming.
Every step is described well and when you finished the book, you're able to program your own apps and distribute them (an Apple Developer Account is required for distribution and testing on a device).
For an introduction in Objective-C check out the Objective-C Programming Book by The Big Nerd Ranch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Dieses Buch ist für mich als Einsteiger prima geeignet. Was mir allerdings gefehlt hat (wie bei allen anderen auch) ist ein Kapitel über Core Data in Verbindung mit iCloud.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Das wohl beste Buch, um in die Programmierung einzusteigen.
Ich habe viel ausprobiert, aber dieses Buch schlägt sie alle.
Kann es uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
Diese Buch ist einfach genial. Einfach umzusetzen und total gut erklärt. Zum Preis- Leistungsverhältnis kann ich nur sagen ich würde es mir jederzeit wiederholen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden