flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 19. Januar 2017
As every story by JRR Tolkin, the Silmarillion is a wonderful piece of writing. However I would advise everyone who plans to buy and read this book to keep their notebook and pens in different colours ready, in order to make your own chart of characters. This is not a book to lightly read in the train, but a book to study and work with. In order to understand which Maiar and Valar and which race of people belong together you really need to draw your own chart. These is an appendix in which these things are described a bit but I dod not find it helpful during reading. Many of the characters have names which sound similarly and it gety quite annoying to have to turn back to the apendix all the time. However if one is ready for this kind of commitment to a book I would highly recomend it. It offers a good insight into the backstory of Middle-Earth and it explains how some of the dynamics one encounters in The Hobbit and the LOTR Trilogy came into being.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2016
Das Silmarillion ist das größte Fantasy-Werk aller Zeiten. Ich sage bewusst nicht der größte "Roman", denn das ist es nicht. Das Silmarillion ist keine Geschichte, es ist eine Sammlung von Legenden. Es ist kein modernes Buch, und selbst für Fans der phantastischen Literatur kann es schwere Kost sein. Manche sind begeistert, andere können gar nichts damit anfangen.

Der Stil des Silmarillion wird oft mit der Bibel verglichen und da ist etwas Wahres dran; ebenso ist es von alten mythologischen Texten inspiriert, wie der Edda oder der Kalevala. Dennoch hat Tolkien etwas ganz Eigenes erschaffen. Es liegt hauptsächlich an den erfundenen Sprachen, die der Welt ihre eigene Seele geben.

Es ist interessant zu wissen, wie Tolkien an diese Geschichten herangegangen ist. Er hat sich nämlich als Übersetzer gesehen: Das Silmarillion wird nicht von einem allwissenden Erzähler berichtet, vielmehr sind es schriftliche Überlieferungen der Elben, ihre Geschichte und ihre Mythen, die sie in einer längst vergangenen Zeit aufgezeichnet haben, und nun in unserer modernen Welt wieder aufgetaucht sind. Nicht immer wird alles im Detail beschrieben, manches wichtige Ereigniss wird nur in einem Satz niedergeschrieben, anderen Geschichten, wie die von Lúthien und Beren, wird dann wieder größere Aufmerksamkeit gewidmet.

Das Buch spielt über einen großen Zeitraum; es beginnt mit der Erschaffung der Welt, beschreibt dann das Erwachen der Elben, deren langer Krieg mit dem ersten Dunklen Herrscher um die Silmaril, die heiligen Edelsteine; der Aufstieg und und Fall der Zivilisation von Númenor; und ein kurzer Einblick ins Zeitalter des "Herr der Ringe" und des "Hobbit".

Tolkien selbst hat, das Silmarillion nie zu Ende gebracht. Er hat sein ganzes Leben daran gearbeitet, und es war immer ein sich stetig veränderndes Werk. Dennoch wirkt es nie unfertig oder lückenhaft.

In einer anderen Geschichte, "Leaf by Niggle", beschreibt Tolkien einen Maler, der an dem Bild eines großen Baumes mit vielen Zweigen und Blättern arbeitet, immer wieder gibt es hier und da ein neues Blatt hinzumalen und dort zu entfernen. Ebenso verhielt es sich mit Tolkien und seinem Legendarium. Es gab immer etwas zu verändern, aber das große Gesamtbild blieb das gleiche.

Es ist eine Welt, die er mit sehr viel Phantasie erschaffen hat, die sich aber zugleich immer wirklich anfühlt.

Diese Ausgabe hat einen festen Einband, der mit hellgrauem Karton, blauen Papier und einer vergoldeten Schrift gestaltet ist; wie alle Büche in der Deluxe Edition kommt es mit einem stabilen Schuber.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2018
Wer das Werk von J. R. R. Tolkien liebt, hat seine Bücher, und das meist sogar in edlen bibliophilen Ausgaben. Damit steigt man aber nicht in den Bus oder legt sich auf die grüne Wiese. Da kommt nichts gelegener als eine Kindle-Ausgabe! Und schon ist noch ein Tolkien-Band für unterwegs verfügbar. Praktischer war es nie,
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Oktober 2013
J.R.R. Tolkien hat in diesem Buch die "Schöpfungsgeschichte" seiner Phantasiewelt "Mittelerde" niedergeschrieben. Das Buch ist zwar nicht wirklich langweilig, und die Lektüre ist eine gute Vorbereitung auf die "Herr der Ringe"-Trilogie. Sie erfordert allerdings eine gewisse Hartnäckigkeit, um das Buch zu Ende zu lesen.

Die Materie ist sehr komplex, die Vielfalt der Akteure und die detaillierte Beschreibung von Tolkiens Phantasiewelt erfordern höchste Aufmerksamkeit. Das Ganze wird duch die Namensgebung der Charaktere und Örtlichkeiten in den verschiedenen von Tolkien entworfenen Sprachen nicht durchsichtiger. Ich jedenfalls behalte lange nicht alle Bezüge im Kopf. Eine stimmige Landkarte und eine Grafik mit den Beziehungen zwischen den diversen "Mitwirkenden" wäre hilfreich gewesen.

Dafür entschädigt Tolkien mit einem wunderbaren, gepflegten English.

Unglaublich, welch ungeheure Arbeit der Autor in die Ausarbeitung seiner Geschichten gesteckt hat! Hut ab!

Kurz: lesenswert für alle, welche sich auf die anderen Werke Tolkiens einstimmen möchten, aber sicher nichts für Ungeduldige.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Da ich ein riesengroßer Tolkien-Fan bin habe ich mich nun mal dazu aufgerafft weitere Werke von ihm zu kaufen, als nur immer wieder "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" durchzuschmökern. Leider konnte ich mein Silmarillion nicht mehr finden, deswegen war das auch mit auf der Liste..
Nun zu den Büchern: Die Bestellung war unproblematisch- es gab keine Probleme oder Verzögerungen. Innerhalb von einer Woche war alles angekommen. Die Pakete waren unbeschädigt, gut verpackt zum Teil mit Papier gepolstert- alles tip top! (:
Danach wurden die Bücher erstmal grob inspiziert- keines kam irgendwie kaputt oder verknickt an! Auch wenn einige der Bücher nur "einfache Taschenbücher" waren, sahen sie trotzdem sehr schick aus und wenn man ein wenig beim lesen aufpasst (nicht den Buchrücken zu der durchzudrücken) dann werden sie sicherlich auch lange halten und auch von hinten noch schön aussehen!
Die gebundenen Ausgaben sind natürlich etwas schöner in der Hand zu halten und gesamt auch'nen Ticken besser verarbeitet.
Alle Bücher sind - finde ich - einfach zu verstehen auf Englisch und wunderbar geschrieben

Alles in allem kann ich die Bücher wirklich jedem weiterempfehlen- sie sind ihr Geld wert gewesen und werden noch oft durchblättert werden! ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. August 2015
Admittedly, I am less enthusuiastic about the Silmarillon than I was about LOrd of The Rings or The Hobbit, but it is a good read nonethless and an explanation of later events. But everyone knows the story, so I need not go into detail.Yet, I would strongly suggest it for people who are new to the world of The Hobbit or Lord of The Rings

The book itself has wonderfully clear print and is sturdy enough to survive repeated reading. Get this one instead of a paperback, in spite of the difference in price.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. August 2015
Ein wahnsinns Gefühl der Stimme von Gandalf (Achim Höppner) beim vorlesen zu zuhören.

Für richtige Mittelerde Fans ein muss! Anfänger oder Laien werden sich anfangs sehr schwer tun oder gar langweilen.
Denn im Silmarillon geht es nicht nur um Herr der Ringe (nur ein kleiner Teil) sondern um die ganze Geschichte von Mittelerde, angefangen bei ihrer enstehung und ihrem Erschaffer.

Kaufempfehlung! 5 Sterne.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Mai 2012
Ich habe mir dieses Hörbuch gekauft, da ich das Silmarillion vor Jahren schon gelesen hatte und es mir damals schon gefallen hat. Da ich es wieder lesen wollte, aber beruflich viel unterwegs bin, habe ich mir stattdessen das Hörbuch geholt und bin begeistert. Es sind doch einige CDs und daher hat man einigen Stoff für lange Autofahrten. Trotzdem hatte ich es in kurzer Zeit 2-3 gehört und hatte bei einigen vergessenen Details doch einen Aha-Effekt.

Allerdings ist es für Gelegenheits-Fantasy-Fans eher nicht geeignet. Es prallen geradezu Hunderte von Namen auf einen nieder und ist also alles andere als seichte Unterhaltung. Man muss sich schon redlich bemühen, um mithalten zu können. Mein Rat: wer an Bibeltexten hart zu knappern hat und auch noch nie gelesen hat, dem wird es hier nicht anders ergehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Dieses Buch ist einfach ein Muss für jeden Mittelerde-Fan!
Es beschreibt die Geschichte, wie die Welt und somit auch Mittelerde überhaupt entstanden ist.
Man erfährt, wie die Elben, Menschen, Zwerge auf der Erde erwacht sind und wie sich ihre Schicksale unterscheiden.
Zudem erfährt man auch, wie Sauron, aus dem Herrn der Ringe, erwacht ist und wie es zu der Erschaffung der Ringe der Macht kam. Die Geschichte spielt vom Anbeginn der Zeit und mit dem Laufe der Zeit werden Charaktere geboren, die man aus dem Herrn der Ringe und dem Hobbit bereits kennt und lernt so deren Hintergründe kennen, so zum Beispiel Galadriel, Elrond, Gandalf, sowie die Vorfahren Aragorns, die Geschichte von Númenor und den Dúnedain.

Das Buch ist wirklich super, inhaltlich wie auch vom Design her.

Lohnt sich sehr!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Januar 2016
Ich bin seit je her ein großer Fan der LOTR Filme (Die Hobbit Filme haben mich eher enttäuscht).
Da ich die ganze Geschichte auch mal in schriftlicher Form erleben wollte und ich dann von dem Silmarillion erfahren habe, war ich hoch erfreut. Ich habe mich immer gefragt, was in den vorigen beiden Zeitaltern passiert ist, denn LOTR spielt ja bekanntlich im dritten.
Das Buch bietet einen tiefen Einblick in die Entstehung Mittelerdes und erzählt fantastische Geschichten über die Uhrahnen der uns bekannten Protagonisten aus LOTR.
Man sollte dieses Stück Literatur jedoch nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich immer wieder motivieren höchst konzentriert zu lesen, denn das Angebot von vorgestellten Charakteren und deren komplexe Vernetzung ist schier überwältigend.
Im Anhang befinden sich Genealogien und Karten von MIttelerde. Ich würde ernsthaft dazu raten, sich diese auszudrucken und sie während des Lesens zur Hand zu haben. Wer es schafft, bei diesem Buch den Überblick zu behalten, wird an seinen Offenbarungen seine Freude haben!
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken