flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 11. Juli 2017
Vorsicht beim Kauf der 50th Anniversary Edition!
Ich habe über Amazon 3/4 Büchern der 50th Anniversary gekauft (Fellowship, Two Towers, Return of the King; Ausnahme: Readers Companion).
2 von 3 waren NICHT die 50th Anniversary Edition, sondern ein chinesischer Abklatsch (Fellowship und Two Towers).

Auf dem Bild handelt es sich um den Abklatsch.

Worauf muss man achten?
- Unbedingt checken, ob die glänzende Prägung mit der Aufschrift: "50th Anniversary Edition" drauf ist, wie auf dem unteren Bild. Wenn nicht, ist es die 60th Anniversary Edition
- Innen muss stehen: printed and bound in Italy. Das Papier, der Druck und der Einband haben eine viel Bessere Qualität als die 60th aus China, WESHALB ich auch die 50th haben wollte!
- Artikel haben selbe ISBN nummer. Nicht allein auf ISBN nummer verlassen!
review imagereview image
36 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 24. Februar 2016
Dieses Buch ist ein Muss für jeden Fantasy-Fan. "The Hobbit or There And Back Again" ist eine wundervolle, fantasiereiche Geschichte um einen kleinen Hobbit, der in ein großes Abenteuer verwickelt wird. Zudem ein schönes Beispiel für einen Satz, der ebenfalls von Tolkien stammt, und an den man sich immer erinnern sollte: "Even the smallest person can change the course of the future".
Übrigens war diese Taschenbuchausgabe von HarperCollins mein erster Kontakt mit dem "Hobbit" in jedweder Form. Die Filme wollte ich nicht zuerst sehen, da ich denke, man sollte etwas immer zuerst im Ursprungsmedium erleben. Und nachdem ich nun kürzlich etwa nach dem ersten Akt von "Eine unerwartete Reise" eingeschlafen bin, kann ich die Filme wohl auch gänzlich bleiben lassen. Unglaublich, wie man eine solch simple Geschichte dermaßen strecken kann. Beim "Herrn der Ringe" konnte ich mich allerdings dem damaligen Hype nicht entziehen, und fand die Filme unglaublich toll. Die Bücher sind aber noch besser (fange gerade mit "The Fellowship of the Ring" an) :D
Ja, was soll man noch groß sagen? Das englische Original, das ich hier vorliegen habe, kann ich leider mit keiner der deutschen Übersetzungen vergleichen, da ich diese nicht besitze. Die meisten Bücher lese ich sowieso in der Originalsprache, sofern ich diese denn spreche. Hierzu kann man sagen, dass der Schreibstil, obwohl recht einfach gehalten, sehr ansprechend ist, und zuweilen einen wundervollen Humor aufweist. So etwas findet man heutzutage in "Kinderbüchern" wirklich eher selten. Bezüglich zwei oder drei älterer englischer Begriffe musste ich mein Wörterbuch konsultieren, hätte ich allerdings weiter gelesen, wäre das Ganze wohl ziemlich selbsterklärend gewesen.
Die Geschichte an sich ist spannend, liebenswürdig, und wunderbar einfach gehalten, und ist eine perfekte Darstellung der klassischen Heldenreise, verpackt in einer Drei-Akt-Struktur, wie man sie auch aus vielen klassischen Dramen, sowie aus Filmen wie z.B. "Krieg der Sterne" kennt. Joseph Campbell hätte hierzu sicherlich zu gerne seinen Kommentar abgegeben.
Auch die Anmerkungen, die Einführung zum Buch, die Karten sowie das zusätzliche erste Kapitel von "The Fellowship of the Ring" sind schöne Ergänzungen.
Mehrere Rezensenten hier bemängeln, dass das Papier in dieser Ausgabe etwas dünn sei. Das stimmt, allerdings stellt dies für mich kein Problem dar. Schon mal eine Bibel in der Hand gehabt? :D
Insgesamt ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis, habe mir gleich noch die LotR-Dreier-Box mitbestellt, da mich Tolkiens Welt so sehr begeistert. Das Silmarillion muss jetzt wohl auch noch her, fürchte ich...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. September 2017
Über den kleinen Hobbit möchte ich inhaltlich nichts weiter schreiben, als dass es eine wunderbare, spannende, humorvolle, mitunter weise Geschichte und eine Vorgeschichte für das grandiose Tolkien Werk "der Herr der Ringe" ist.
Bei dieser Auflage gefällt mit insbesondere das seidenmatte BuchumschlagsBild, welches sich innen noch fortsetzt. Für mich spiegelt es die wundersame Atmosphäre der Geschichte wieder und lädt zum Träumen ein :-)
Auch schenkt der etwas größere Buchstabendruck (gefühlte normale Buchstabengröße) ein angenehmes Leseerlebnis.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Weil Amazon gerne mal Reviews für verschiedene Ausgaben mischt: Bewertet wird "The Hobbit" in der Deluxe Edition von Harper Collins. ISBN: 000711835X

Inhalt: 5/5 Buch: 5/5 Preis-Leistung: 3/5.
Vorweg: Der Text ist die überarbeite und Korrigierte Fassung, welche mittlerweile natürlich Standard ist; alles Top, keinerlei Beschwerden. Der Text wird ergänzt von Tolkien's eigenen Illustrationen, welche natürlich in Farbe gedruckt wurden und Thorin's Karte, mit den Runen auf der Rückseite, wie es sich Tolkien gewünscht hatte. Druck und Papier sind eine wahre Freude! Selten hatte ich ein Buch welches so angenehm zu lesen war, ich würde sogar behaupten dass man das Buch in einer Sitzung, ohne großes ermüden der Augen durchlesen könnte.

Insgesamt überzeugt das Buch mit sehr hoher Qualität, aber die Preis-Leistung stimmt meiner Meinung nach trotzdem nicht ganz. Ich gebe dem Buch trotzdem 4 Sterne weil ich es für eher sehr subjektiv halte, ob es einem tatsächlich 50Eur wert ist, was wohl auch damit zusammen hängt ob man die Deluxe Editions sammeln möchte oder nur den Hobbit will. Die Deluxe Editions sind immerhin die einzige Möglichkeit, JRR Tolkien's gesamte Werke in einem gleichbleibenden Format im Schuber zu besitzen. Um den Preis hätte ich mir eigentlich einen Leder-Buckram Einband und einen stärkeren Buchrücken gewünscht, gebunden wurde das Buch aber in einem festen, sehr hochwertigen, grünen Papier und Grau-Weiß gesprenkelter pappe (welche etwas fehl-am-Platz wirkt) und (wie auch der Schuber) zweifarbig geprägt wurde.

Kann ich das Buch empfehlen? Ja! Uneingeschränkt, so fern einem der Preis nicht weh tut. Die Illustrationen und der Text sind super, die Materialien sind sehr hochwertig und ich bin sehr zufrieden, auch wenn etwas "mehr" wünschenswert gewesen wäre.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. August 2015
Zum Inhalt sag ich erst gar nichts. Wer die Geschichte noch nicht kennt sollte ohne zu überlegen zuschlagen und sich von Tolkien verzaubern lassen.

Ich besaß die Geschichte bereits und mein Reiz lag allein in der Originalsprache. Besonders am Anfang ist es dabei etwas zäh die Auenlandbeschreibungen zu lesen, da man sich jetzt noch durch Tolkiens Englisch lesen muss. Tolkien greift dabei auf einen sehr großen Wortschatz mit teils altertümlichen Begriffen zurück. Die Sprache wird noch der Person bzw. den Regionen angepasst. Und somit merkt man schnell, dass es so noch mehr Spaß macht. Man muss sich halt an das Englisch gewöhnen, was definitiv nichts für Anfänger ist, aber dann würde man am liebsten ohne Unterbrechung lesen.

Zu den Büchern selbst lässt sich noch sagen, dass sie sowohl von außen als auch von innen sehr schön und sehr edel wirken. Zu den Coverbildern liegt auch immer eine Beschreibung bei.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2016
"Tolkien’s world is like an iceberg, where the story is the tip of the iceberg and the background is the mass underneath."

Dieses Zitat von George R. R. Martin bringt es auf den Punkt.

"Der Herr der Ringe" ist eine Geschichte, die mit Geschichte gefüllt ist; wenn manchmal nur beiläufig der Name einer Figur oder einer Schlacht erwähnt wird, dann ist es nicht einfach aus der Luft gegriffen um künstliche Tiefe zu erzeugen, Tolkien hat tatsächlich einen Hintergrund für all diese Dinge geschrieben. Wenn man eine Zeile auf Elbisch liest, dann bedeuten die Worte wirklich etwas. Mittelerde ist lebendig und fühlt sich echt an. Es ist eine Welt, die mit viel Hingabe und Liebe zum Detail erschaffen wurde, und das merkt man beim lesen auch.

Tolkien hat das Fantasy-Genre nicht erfunden, er hat es aber von allen Autoren am meisten geprägt. Das Genre ist heute sehr groß, doch der "Herr der Ringe" ist der Grund weshalb es so groß ist.

Wie alle Bücher in der Deluxe Edition, so ist auch dies eine sehr schöne Ausgabe. Der Einband ist fest und gut gestaltet, in einem hellgrauen Karton, weinrotem Papier und goldener Schrift; dazu kommt ein fester Schuber.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Januar 2018
Wie beim Silmarillion auch: wirklich tolle Ausgabe, sehr gute Papierqualität und so ein schöner Einband! Ich konnte einfach nicht widerstehen und bin froh, dass ich es gekauft habe, obwohl ich bei dem Preis etwas skeptisch war. Hat sich aber gelohnt!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Ich muss vorwegnehmen, dass ich kein typischer "Herr-der-Ringe"-Fan bin, falls es sowas überhaupt gibt. Das Buch "Der Hobbit" habe ich nicht gelesen und den Film auch nicht gesehen. Ich kann dieses Hörspiel also nicht vergleichen.

Ich fand die Geschichte nett, aber ziemlich einfach gestrickt. Wirklich in den Bann gezogen hat es mich nicht, was aber auch daran liegen kann, dass für das Hörspiel wahrscheinlich viel gekürzt worden ist und Details weggelassen wurden. Eine Gruppe Abenteurer (hauptsächlich Zwerge, ein Zauberer und ein Hobbit) ziehen los um ein Abenteuer zu erleben. Am Ende der Geschichte warten ein Drache und ein Schatz. Für Erwachsene eher bedingt geeignet, es hat mich eher an eine Kinder- bzw. Jugendgeschichte erinnert (ich bin mir nicht sicher, ob es jetzt auch eine sein soll).

Das Hörspiel selbst fand ich bis auf die erste CD, bei welcher an einigen Stellen schwer zu verstehen war was gesagt wurde gut, bis auf das einige Klänge sehr gewöhnungsbedürftig sind. Sehr gut gesprochen fand ich den Gollum (allein die Stimme hat schon Ekelgefühle entstehen lassen).
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Vorweg sei erläutert, dass ich gerne, viel und häufig lese. Gebundene Ausgaben,Taschenbücher oder auf dem kindl. Auch diverse Hörbücher befinden sich in meiner Bibliothek, zudem ich nun auch dieses Werk zählen darf...
Worauf ich nicht geachtet hatte - es aber zukünftig tun werde!- ist, dass es sich bei diesem Werk um ein HörSPIEL (Produktion des Westdeutschen Rundfunks Köln von 1980) und eben nicht um ein HörBUCH handelt.

Ich hatte mir die CDs in mp3-Format konvertiert, um die Geschichte auch unterwegs anhören zu können, habe mich jedoch schnell dagegen entschieden/entscheiden müssen. Die Musik war auf meinem SanDisk trotz mäßig eingesteller Lautstärke VIEL zu laut, die Stimmen undeutlich,verwaschen,mehr als nur nuschelig und ließen keinen Hörgenuss entstehen. Auf der Anlage im Haus, wurde dies dann erträglich. Die Stimme des Erzählers war angenehm. Er hätte das gesamte Stück alleine darbieten können.

Insgeamt sind die Stimmen auf diesen 4 CDs oftmals unpassend und klingen verwaschen/undeutlich.
Die Musik, welche dieses Werk dramaturgisch unterstützt/unterstützen sollte, ist stellenweise zu laut, zu künstlich und stimmt immer mal wieder nicht mit dem vom Erzähler erwähnten Geräusch überein.
Veralberndes Gelächtergesinge bei den eigentlich stolzen Elben, sowie die weinerlich-kränklich klingende Stimme des erhabenen Gandalf sind ebenso ungeeignet entsprechend zu charakterisieren, wie das oftmals unverständliche Gebrabbel des Golum oder die Stampf-Gesänge der wilden und bösartigen Orks.

Das die deutsche Übersetzung nur unzureichend daherkommt und dem Original nicht gerecht wird, ist bedauerlich, jedoch nicht ein Fehler der Sprecher; ebenso wenig wie die Tatsache, dass ich die Definitionen Hörspiel-Hörbuch unbeachtet ließ.
Aus diesen Gründen habe ich nun zwei Sterne, statt nur einen vergeben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Januar 2013
"The Hobbit" als Pocket 75th Anniversary Edition ist eine meiner schönsten Ausgaben dieses Buches.
Ein gebundenes Buch im Taschenbuch-Format.
Der Einband ist grün und hat einen goldenen Aufdruck am Buchrücken.
Der Schutzumschlag ist aus festem, leicht aufgerauhtem Papier und fühlt sich einfach gut an.
Dazu ist der untere Bereich des Schutzumschlags noch mit einer "Glanzpapier-Banderole" versehen, auf dem dann das 75-Jahre-Schildchen prangt und auf der Rückseite ist noch ein Hinweis auf einige "Herr der Ringe"-Ausgaben.
Also optisch und haptisch ein tolles Buch.
In den Einbandinnenseiten sind die Karten enthalten.
Zur vorliegenden Edition gibt es noch ein Vorwort, einen Bildnachweis für die Innenillustrationen und dann geht auch schon die Geschichte los.
Am Ende gibt es dann noch als Zugabe das erste Kapitel aus "The Lord of the Rings".
Eine rundum superschöne Ausgabe. Ich bin sehr zufrieden damit.

Zur Geschichte selber nur ein paar Worte:
Der Hobbit Bilbo Beutlin stürzt sich nicht ganz freiwillig und auch völlig gegen seine sonstigen Gewohnheiten in ein Abenteuer zusammen mit 13 Zwergen und dem Zauberer Gandalf.
Als "Meisterdieb" soll er den Zwergen helfen ihren verlorenen Schatz und ihr Königreich unter dem Berg von dem Drachen Smaug zurückzuerobern.
Eine ganze Reihe von Abenteuern erwarten Bilbo, die er aber alle übersteht.
Nicht zuletzt natürlich auch wegen des "Zauberringes", den er auf der Reise bei dem Wesen Gollum findet, und der ihn durch seine Kraft unsichtbar macht, sobald er den Ring auf den Finger setzt.
Der geneigte Leser weiß natürlich, dass es sich bei "The Hobbit" um die Vorgeschichte zu "The Lord of the Rings" handelt. An dieser Stelle deshalb nicht mehr zum Inhalt selbst - dazu ist an anderer Stelle schon genug gesagt worden.
Wer "The Hobbit" noch nicht auf englisch gelesen hat und sich (auch durch den 1. Film)vielleicht mal dazu herausgefordert fühlt - bitte - ein gute Entscheidung.
Nein - eine SEHR gute Entscheidung!
Es macht einfach Spass, weil Tolkien im Original sprachlich so viel besser wirkt als jede Übersetzung - obwohl die (gerade für Kinder) natürlich auch was für sich haben.
In dieser Ausgabe ist die Schrift vielleicht ein bisschen klein - ist eben Taschenbuchformat.
Aber ohne Frage ein tolles Leseerlebnis.
Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden