find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
55
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:10,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2013
Erstmal zum Inhalt:
Nachdem Percy und Annabeth in den Tartarus gefallen sind macht sich die restliche Gruppe nach Griechenland auf, um dort das "house of hades" zu finden und um die Türen des Todes zu erreichen. Dieser Weg gestaltet sich allerdings leider nicht so einfach wie gedacht, da Gaias Schergen versuchen, sie mit allen Mitteln aufzuhalten. Zur gleichen Zeit versuchen Percy und Annabeth, im Tartarus zu überleben und sich zu den Türen des Todes auf ihrer Seite durch zuschlagen. Allerdings lauern überall Gefahren. Als wäre das nicht schon genug, macht sich die römische Legion bereit, um Camp Half-Blood anzugreifen.

Das Buch schlägt seine Vorgänger meiner Meinung nach um Längen. Dies liegt besonders daran, dass Riordian kein festes "Perspektivenschema" (3 Kapitel Percy, 3 Kapitel Annabeth, usw.) verfolgt, wie in den Vorgängern. Stattdessen gibt es Kapitel aus jeder Sicht der Halbgötter, sodass kein Charakter (außer vielleicht Piper) zu kurz kommt. Was mir persönlich gut gefallen hat, waren die vielen Kapitel aus der Sicht von Percy und Annabeth. Dies lag besonders an dem packenden Handlungsstrang im Tartarus, wo die beiden immer wieder auf tödliche Monster, Titanen, Götter, Giganten oder andere Wesen treffen. Besonders Leser der Percy-Jackson Reihe werden viele von diesen wiedererkennen.
Der Charakter, der sich wohl am meisten entwickelt, ist Frank. Man erkennt immer mehr, dass er wahrhaftig der Sohn des Kriegsgotts ist und er wird zu einem der mächtigsten Halbgötter der Gruppe. Auch Hazel, die vorher "nur" wenig zu Kämpfen beitragen konnte, lernt nun den Nebel zu kontrollieren. Zudem löst sich das Liebesdreieck um Hazel, Frank und Leo auf.
Nico ist in diesem Buch der Reihe ebenfalls mit von Partie. Zwar gibt es keine Kapitel aus seiner Perspektive, aber man erfährt trotzdem viel neues über ihn, was man wohl überhaupt nicht erwartet hätte.

Alles in allem sorgen die beiden abwechselnden Handlungsstränge, die spannende Geschichte und vor allem die tolle Charakterentwicklung für ein tolles, spannendes Leseerlebnis. Ich für meinen Teil warte jetzt schon sehnlichst auf den nächsten und finalen (?) Teil der Reihe!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Das Buch ist meiner Meinung nach eines der besten die Rick je geschrieben hat! Es ist total spannend, traurig und sogar etwas düster. Und trotzdem ist es an einigen Stellen sehr witzig, ohne dass es albern wird. Ich finde Frank, Leo und Jason in diesem Teil total klasse. Alle drei haben sich verändert, doch nun gefallen sie mir besser als davor. Das Geheimnis von Nico hat mich überrascht und er tut mir echt leid...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2014
Man fiebert mit und kann den nächsten Band kaum abwarten....im Gegensatz zur Percy Jackson Reihe ist es etwas schlechter, weil man sich durch die vielen Charatkäre/Perspektiven, in denen es erzählt wird, schlechter in den einzelnen hineinversetzen kann und auch nicht ganz so gut mitfiebern kann...aber trotzdem: ich kann es kaum erwarten, bis endlich der aktuelle Band im Oktober veröffentlicht wird!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
"The House of Hades" ist der vierte Teil der Heroes of Olympus"-Reihe. Ein weiterer Teil wird auf jeden Fall noch folgen.

Ich lese Rick Riordans Bücher immer gerne, aber dieses konnte mich nicht so packen wie die vorherigen Folgen. Das lag teilweise daran, dass ich Probleme hatte, die einzelnen Figuren auseinander zu halten. Zwischendurch fragte ich mich immer wieder, ob nun Leo bzw. Frank die zuvor beschriebenen Abenteuer erlebt hatten.

Der Reiz der früheren Bücher lag für mich darin, dass ich die Götter und dazugehörigen Sagen kannte und fasziniert davon war, was Rick Riordan daraus machte. In "The House of Hades" tauchen eher unbekanntere Sagengestalten auf.

Normalerweise hätte ich vier Sterne vergeben, aber da mich Rick Riordans Bücher sonst mehr fesseln konnten, werden es nur drei. Trotzdem freue ich mich auf die Fortsetzung, auch wenn ich hoffe, dass die Serie damit ein Ende findet. Gerne darf Riordan wieder einen Roman schreiben, der im gleichen Universum spielt, aber vielleicht wäre es besser, wenn er sich auf weniger Hauptfiguren konzentrieren würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2015
This new series depicts old characters of the Percy Jackson series and some new ones. All are more grown up and mature and tackle the problems of young grown-ups: what is my identity, my goal, where do I come from... To suceed in their quests, teams have to be formed so all participants in the overall story learn to work with different partners and their personalities. Trust is formed between unlikely team mates. Personally I found this series very inspiring, fascinating and thrilling. Admittedly, the fist book of the series is my least beloved-one but nonetheless good to read and important to understand the further story. All-in-all, in my eyes this series surpasses the Percy Jackson pentalogy by far by being more mature and original.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Kommt schon, wann kommt der nächste Teil raus? Jetzt noch mal ein Jahr warten! Aber zum Buch: es schließt fast direkt an das letzte Buch an. Über den Inhalt sag ich nix, das müsst ihr selbst lesen. Und am Ende denkt man sich: ja toll, das war's jetzt oder was? Das Buch war witzig, aber durch den Tartarus auch ein bisschen ich weiß nicht..düster und ich find es gut, dass man diesmal die Innensicht jeder Person hat, was aber manchmal ein Nachteil ist, weil man schnell durcheinander kommen kann. Auf jeden Fall hat mir das Buch sehr gut gefallen und kann es nur weiterempfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Über den Inhalt muss ich ja nicht mehr viel sagen, das haben meine Vorredner schon zur Genüge getan. Für mich war es das erste Buch, das ich komplett in englisch gelesen habe. Daher muss ich das hier mal hervorheben: die Sprache des Autors ist super zu verstehen auch für Leute, die wie ich nicht topfit in englisch sind. Bei Harry Potter habe ich nach dem 2. Kapitel aufgegeben. Ich werde mir auch den nächsten Band in englisch wieder für's Kindl holen, da die deutsche Übersetzung nicht schnell genug hinterherkommt. Gefühlt dauert das Übersetzen ja länger als das Schreiben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Dieses Buch ist bis jetzt das mit Abstand beste der Reihe. Es hat wie so ziemlich alle Rick Riordan Bücher, viel Spannung aber auch eine gute Portion Witz. Das Englisch ist sehr gut zu verstehen. Ich für meine Verhältnisse hatte immer auf meinem Telefon Leo offen, um mir unbekannte Wörter herauszusuchen. Und auf diese Weise konnte ich das Buch sehr flüssig lesen.
Hoffentlich wird das fünfte und letzte Buch der Reihe auch so gut, wenn nicht sogar besser. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss Rick Riordan sich schon ne Menge einfallen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Die Bücher von Rick Riordan, insbesondere die Percy Jackson Reihen sind die besten die ich je gelesen habe! Sobald man reingekommen ist, will man es nie mehr weglegen.
Aber wenn ich versuche das Englische zu lesen, verstehe ich nicht sehr viel. Also freue ich mich auf die Übersetzung, die im Oktober erscheinen soll.
Die Helden des Olymp Reihe gefällt mir auch ziemlich, obwohl ich Jason nicht leiden kann.
Trotzdem sollte keiner die Gelegenheit verpassen, Percy Jackson zu lesen. Ich gebe fünf volle Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, einfach nur super, mittreißend und spannend.
Kann die komplette Reihe der Percy Jackson Bücher und die weiterführende Reihe "The Heroes of Olympus" nur bestens empfehlen!
Schnelle Lieferung mitinbegriffen ;)
Fängt auch gleich mit einem kleinen Lacher in der Widmung an die Fans auf den ersten Blättern an :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden