Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
16
4,4 von 5 Sternen
Format: Sonstiges Zubehör|Ändern
Preis:53,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2007
Dieser Baukasten ist wirklich sein Geld wert. Ich habe in der Schule öfters schon Baukästen in den Fingern gehabt, bei denen sich die Verbindungen immer dann verabschiedeten, wenn man möglichst komplizierte (am besten cyclische) Moleküle basteln und verstehen wollte. Zunächst hatte mich zwar der Preis etwas abgeschreckt, aber die anstehende Klausur mich dann doch bewegt, schnellstens mir so einen Kasten zu kaufen. Sehr hilfreich war dieser bisher zum verstehen der Stereoisomerie, aber er bietet viel mehr Möglichkeiten. Für Doppelbindungen bzw. Molekülen mit hoher Ringspannung gibt es extra flexible Bindungen und auch "Kurzbindungen" sind vorhanden.

Der verwendete Kunststoff ist hochwertig und beiliegend ist auch ein "Bindungstrenner", da die Bindungen ziemlich fest sitzen können.

Da ich jetzt den Kasten erst seit ca. 1 Woche besitze, hoffe ich dass dies auch in Zukunft so bleibt.

Fazit: gutes Preis/Leistungsverhältnis

Mit 14 C-Atomen lässt sich schon so manches Organikproblem vom Tisch schaffen.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2007
Ich habe leider mit dem MINIT Baukasten eher schlechte Erfahrungen gemacht (ging sehr schnell kaputt) und daher diesen hier ausprobiert.

Der Prentice Hall Baukasten ist einfach sein Geld wert. Umfangreiches Material ist vorhanden um auch größere (cyclische) Moleküle nachzubauen. Es stehen 10 verschiedenfarbige Atomkugeln zur Auswahl, für die Bindungen gibt es farbige Hervorhebungen, auch Mehrfachbindungen sind einfach zu basteln. Die Kunststoffbindungen sind sehr flexibel und dennoch stabil (beim MINIT gingen diese sehr schnell zu Bruch).

Generell hat man mit diesem Baukasten eine sehr gute Möglichkeiten sich Raumstrukturen zu verinnerlichen und Stereochemie zu begreifen.

In der mitgelieferten Box kann man den Bausatz gut transportieren oder einfach ordentlich ins Regal stellen. Empfehlenswert
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Als Starter-Kit enthält dieser Baukasten bereits eine ganze Reihe von Atomen und Bindungen, mit denen sich bereits eine Vielzahl kleinerer Moleküle aufbauen lässt. Mitunter sind die Steckverbindungen in der Tat recht schwergängig und hier und da muss man ordentlich "drücken", aber das ist allemal besser, als ein klappriges Modell. Zumindest in meinen Baukästen (ich nutze zwei) lässt sich die Mehrheit der Teile ganz normal per Hand zusammenstecken und auch wieder lösen. Lediglich bei den kurzen Einfachbindungen muss ich ab und an das beigelegte "Remover"-Tool benutzen. Aber alles unproblematisch. Sehr schön ist auch, dass der verwendete Kunststoff geruchsneutral ist und schon auch hochwertig wirkt.

Die Größe der aufgebauten Moleküle (also die Dimensionen in cm) ist sinnvoll und sehr anschaulich, die Atome sind in ihrem jeweils typischen geometrischen Bindungsgrundzustand mit Löchern versehen (z.B. C-Atome immer als sp3-Hybrid und nicht als sp2 mit 3 Löchern, trigonal-planar mit 120°, O-Atome mit 2 Löchern, Stickstoff mit 4 Löchern als sp3-Hybrid und nicht mit 3 Löchern trigonal-planar mit 120°). Solche "Spezialatome" kann man bei diversen Händlern übers Internet auch in kleinen Stückzahlen separat erwerben ... ich habe mir einige davon zugelegt.
Nutzt man mehr als einen Kasten, um auch größere Moleküle bauen zu können, dann wird das Ganze mit zunehmender Molekülgröße instabiler, da das Material für die Bindungen kein steifer Kunststoff ist. Trotzdem halten die Bindungen fest und man kann locker Verbindungen mit 30-40 Atomen anschaulich "studieren". Verbindungen wie Steroide, Polyalkohole, Aminosäuren lassen sich bereits mit zwei Kästen bauen. Ich persönlich finde diese Baukästen ideal, den Preis angemessen und den Nutzen hervorragend. Stereochemie und Geometrieoptimierungen lassen sich so wunderbar studieren. Ich empfehle diesen Kasten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2010
Zu bemängeln gibt es, dass man die Verbindungen meistens nur mit äußerster Kraftanstrengung hinbekommt. Ich bin ein kräftig gebauter Typ, aber nach 3 Aufbauten hatte ich schon Schwielen an den Fingern. Ebenso hart ist der Abbau. Die Dinger gehen nur ganz brutal wieder raus. Ein Stift ist mir dabei schon abgebrochen. Wenn so eine Verbindung dann steht (schwitz), sieht sie aber nett aus und ist sehr sehr sehr stabil ;-)

Des weiteren stellt man fest, dass man sehr schnell an seine Grenzen stößt, was die Anzahl der Atome angeht. Mal ehrlich, 14 Kohlenstoffatome - mehr als ein paar Grundformen sind da nicht drin. Man müsste sich einen weitere Kasten kaufen und soviel Geld für ein bisschen Plastik seh ich nicht ein.

Preis: 2 Sterne
Handhabung: 1 Stern
Optik: 5 Sterne
Lerneffekt: 4 Sterne
--------------------
Fazit: 3 Sterne
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Mit diesem Bausatz konnte ich meine ersten organischen 3D-Modelle zusammenbauen. Dadurch gewann ich grundlegende dreidimensionale Vorstellungen von organischen Molekülen, wodurch ich mir weiterführende physikochemische Eigenschaften dieser Moleküle vor allem in der Biochemie (Medizin) verständlich machen konnte. Auch im Zeitalter der dreidimensionalen Computergraphiken hat dieser Baukasten immer noch seine volle Berechtigung; denn sensorisches (manuelles) Ertasten ist immer noch ein hervorragender Weg, um sich eine dreidimensionale Gestalt verständlich zu machen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Ich habe diesen Baukasten im ersten Semester gekauft und dachte mir beim Bauen dass ich früher oder später noch einen zweiten brauche um größere Moleküle hin zu bekommen.
Inzwischen bin ich Doktorand und habe immer noch den einen.

Oft stehen Moleküle, wie Statuen, für Wochen auf meinem Schreibtisch.

Danke an Prentice Hall, die Investition hat sich gelohnt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
Man Mann war total begeistert als ich es ihm schenke. Er war damals Chemie-Student und baute vieles damit nach um ein besseres Verständnis zu bekommen oder einfach nur weil er es jetzt konnte :)
Die Qualität ist auch super. Empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2009
Ein sehr robustrer Molekülbaukasten, mit dem man lange viel Freude hat. Allerdings sind manche Atome nicht gut entgratet, was bei diesem Preis nicht sein sollte, aber nicht weiter schlimm ist.
Alles in Allem ein sehr gutes Produkt
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
Habe heute diesen Molekülbaukasten erhalten und bin begeistert wie viel Spaß es macht andauernd neue Moleküle zubauen.
Ich benötige diesen Kasten für mein Studium daher war es mir wichtig das es kein großer Koffer oder Kiste ist die ich schlecht transportieren kann.
Die Ausstattung des Kasten ist ausreichend leider limitiert einen die Anzahl der Kohlenstoffe auf maximal 2 Aromaten jedoch muss man ja nicht zweigleichzeitig stehen haben.
Die Verarbeitung ist sehr gut, nur lassen sich Bindungen anfangs schwer zusammenstecken und trennen was sich, aber sicher schnell ändert wird ( nach dem sechsten Sechsring hat sich das gegeben ^^). Ich denke daher der Kasten ist ausreichend für Schüler oder Nebenfachstudenten der Chemie da man sich die gängigsten Moleküle sehr leicht bauen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Wie schon in anderen Rezessionen erwähnt, braucht man sehr viel Kraft um die Moleküle zu bauen, was einem schnell den Spaß an der Sache verdirbt und auch ziemlich viel Zeit kostet. Außerdem kann man auch nicht wirklich große Moleküle damit bauen, da nicht sehr viele Atome vorhanden sind. Für Chemiestudenten also eher weniger geeignet... die Verarbeitung ist aber sehr schön und die Modelle sehen ziemlich hochwertig aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden