Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
5
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:65,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2009
Diese Buch wird landauf, landab als Standardwerk zu Unittests gehandelt. Umso enttäuschter bin ich, nachdem ich mich durch unglaublich dröge und verklausulisierte 900 Seiten (!!!) gequält habe. Das Buch wirkt wie von einem Bürokraten nach einem Standardprozess geschrieben, dass Patternformat wirkt aufgesetzt und anpassend und die konkreten Lösungspatterns bieten für xUnit-Praktiker wenig Überaschendes.

Das Buch ergeht sich hunderte Seiten in Begriffsschaffung und Beschreibung von Selbstverständlichkeiten. Dass Konzepte wie TestRunner, TestClass, AssertionMethode tatsächlich als Patterns beschrieben werden, halte ich für blanken Unsinn. Ich dachte Ziel des Buches sei, Fehler mit diesen zu umgehen, als akademisch deren Architektur zu beschreiben.

Alles ist doppelt und dreifach beschrieben. Erst als Motivation, dass als Test Smell und später als Pattern. Alles ist hundertfach mit Verweisen gespickt. Die Granularität ist mir viel zu grob und banal. Was hilft mir "erratic test" als Smell und "fresh fixture" als Lösungspattern, wenn jeder xUnit ABC-Schütze "fehlerhafte Test" als problem erkennt und aus x-beliebigen Tutorials den Tipp kennt, Testobjekte für jeden Test neu zu erzeugen.

Mein Tipp: Geld und Zeit sparen und stattdessen den Vortrag "Automated Testing Patterns and Smells" des Autors auf Youtube ansehen. Er enthält die meisten Tipps.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Es wurde an sich schon alles geschrieben und die Meinungen gehen teilweise auseinander -' ich kann beide Seiten verstehen. Das Buch ist meiner Meinung nach tatsächlich sehr langatmig geschrieben (viele Wiederholungen). Auch wenn man als Benutzer aktueller xUnit Frameworks vieles als selbstverständlich hinnimmt und der Inhalt auf den ersten Blick als unsinnig erscheint,' so hat er mir eine neue Sichtweise auf die Problematik gegeben. Zugegebenermaßen hätte man den Inhalt auch auf die Hälfte der Seiten gebracht -' trotzdem finde ich das Buch ein 'Must-Have-Read' für jeden der Unit Testing von einer abstrakten Seite verstehen will und sich nicht von den Eigenheiten der einzelnen Frameworks "'blenden'" lassen will. Wer ist lieber kurz haben will dem sei "The Art of Unit Testing: With Examples in .NET" empfohlen. Dieses Buch enthält die wichtigsten Sachen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2010
Unter dem Anspruch meine eigene Testpraxis zu verbessern, habe ich mir das Buch beschafft.

Das Buch besteht aus 2 Hauptteilen und zwar "The Test Smells" und "The Patterns". Im Bereich der Test-Smells werden übliche Testprobleme aufgeschlüsselt und verdeutlicht. Sehr gut hat mir dabei gefallen, dass vor allem die Ursachen schlechter Tests an Code-Beispielen verdeutlicht werden und mit "The Patterns" entsprechende Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Auch unter dem Aspekt, dass im Buch guter Testcode und gute Coding-Praxis tatsächlich vorgelebt werden, halte ich den Titel "xUnit Test Patterns" durchaus für angebracht.

Sofern einem die Grundlagen für gute Unittests bereits bekannt sind, fällt das Durchlesen des kompletten Buchs aufgrund des Buchumfangs von ca. 900 Seiten zwar ab und an schwer, allerdings dürfte dabei jede einzelne Seite den Entwicklern schlechter Anwendungs- und Testarchitektur die Augen öffen. Wer jedoch meint, mit diesem Buch schlechten Testcode rasch verbessern und damit High-Quality-Anwendungen entwickeln zu können, irrt gewaltig. Denn wie das Buch unter anderem aufzeigt, können viele Testprobleme nur im Gesamtkontext der betroffenen Tests bzw. der Anwendungsarchitektur gelöst werden.

Wer also seine Test- und Coding-Praxis langfristig verbessern will und trotz seiner knapp bemessenen Projektbudgets sich mit dem Thema auseinandersetzt, wird mit dem Buch unzählige Möglichkeiten und Wege entdecken, sein eigenes Testdenken zu verbessern. Der Aufwand und die eigene Lerndisziplin wird dann nicht nur mit besseren Tests sondern auch mit vielen Aha-Erlebnissen bei der Verbesserung von Anwendungsarchitekturen belohnt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2009
This book describes the pattern of test design, not only related to xUnit based tests. The book is structured into several parts, starting with an overview, continuing with commonly found test smells, over to the patterns about how to avoid them. It provides many common patterns, which are in wide-spread use. A common basis for the test patterns builds the four phase test, which is nowadays in widespread use. Separating the test flow into a preparation step, an execution step, a verification and a tearing down is basis for BDD style approaches to xUnit based tests as well as acceptance tests using FitNesse or Cucumber. Therefore this book provides great insights for a junior test writer, rather than a unit testing expert. But it builds a great reference book, and combines the basis for unit testing as well as more functional oriented test approaches.

The patterns are accompanied with example code, and a visual overview of the contextual situation. Among the examples, there are different programming languages in use. The book covers code in Java, C++, Python and Ruby. Connections between the patterns are also made clear, so one can spent hours skimming from one part of the book to a referenced other part while researching a solution for the problem at hand.

This book helped me understand all too common smells in test automation. While the title might indicate other, this book included patterns for test automation in general as well as smells in test automation. It therefore compels to a similar value as the Design Patterns (Gamma et al.) and Refactoring (Fowler) for the programming aspect of software development. Since I have read it, I have thought more about the downsides of my unit tests and my acceptance tests. The patterns in the book helped a lot to overcome too common misconceptions regarding test automation. Not just for the xUnit family, but for test automation in general. A must-read for anyone automating her/his tests.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Das ganze Buch komplett und versuchen umzusetzen, ist sicherlich ein sehr hoch gestecktes Ziel und aus meiner Sicht nicht zielführend. Aber es hilft auf jeden Fall sehr, lesbare Unit Tests zu entwickeln und zu verinnerlichen, worauf geachtet werden muss und wie verschiedene System am besten zu testen sind.
Lieferung einwandfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken