Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
4
Pulphead: Notes from the Other Side of America
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 2. Dezember 2012
Ein amüsantes und anregendes Buch über das Amerika von heute - und das von gestern, der Autor erzählt auch Michael Jacksons Biographie kurz nochmal.

Wer Skandale und Enthüllungen erwartet, wird enttäuscht sein: Das sind "einfach nur" unterhaltende, subjektive Stories von den Beobachtungen eines jungen Autors mit sehr gutem, unaufdringlichem Schreibstil in den USA. Er nähert sich seinen Untersuchungsgegenständen so offen, dass man beinahe Angst hat, er könnte verletzt werden, und nimmt dadurch dem Leser gleich so manches Vorurteil. Manche der Geschichten erfüllen den voyeuristischen Anspruch, den man als europäischer Leser vielleicht hat, ansatzweise (z.B.: Wie geht es auf einem gigantischen Musikfestival für Hardcorechristen zu?), andere befriedigen einfach den Lesegenuss (Mr. Lytle) oder sind etwas für Fans (Axl Rose).
Wenn er also dem Mythos Amerika auf den Grund geht, dann nicht im Sinne von: ich blättere euch alles hin, was ihr sowieso schon in der Zeitung lest (von Tea Party bis XXL-Getränkebecher), auch wenn darin vielleicht die Erwartungen der europäischen Leser liegen.

Stattdessen erschließt sich die amerikanische Seele subtil und wie in Puzzleteilen und glücklicherweise ist sie dann eben auch mehr, als das Klischee-Amerikabild hergibt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ich habe das Buch gekauft, weil ich gelesen hatte, dass JJS ähnlich schreibt wie DFW. Dies ist tatsächlich der Fall, streckenweise. Wer also so wie ich unter DFW-Entzug leidet, dem werden einige Paragraphen in diesem Buch Abhilfe schaffen. Im Grossen und Ganzen ist DFW aber besser. Schade für JJS, dass mein Hirn ihn immer mit DFW vergleicht, und nicht um seinetwillen geniessen kann. Trotzdem 5 Sterne, da Essays dieser Art viel zu selten sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2013
Great read, providing a great insight to American diversity and spirit. Sullivan's is an accomplished story teller at the highest level. His observations are frequently humerus but always show depth and compassion
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2012
Nach der Ankündigung in der Presse, dass es sich bei diesem Buch um ein außergewöhnliches Buch handle, habe ich diese Sammlung von Episoden bestellt, Leider wurde ich enttäuscht, denn nach der Lektüre der ersten "Abenteuer" habe ich das Buch nicht mehr weiter gelesen. Wenn bei den ersten Rezensionen geschrieben wurde, dass es sich bei diesem Autor um einen über den Tellerrand hinausschauenden Amerikaner hndelt, kann ich dies nicht bestätigen. Ich fand die ersten Kapitel nur langweilig und kann auf keinen Fall eine Empfehlung aussprechen. Meiner Meinung gilt für dieses Buch - wie für viele Neuerscheinungen -, dass es besser nicht geschrieben worden wäre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken