find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2009
Habe das Buch erst seit wenigen Tagen und bin hineingezogen worden, wie selten von einem anderen Buch zuvor.
Paul Kimmage war ein sehr guter Amateur-Rennfahrer, der dann den Schritt gewagt hat vom heimischen Irland in die Welt des Profi-Radsports in Frankreich.
Detailliert berichtet er von seinem Weg zum "Domestiken" - zum Helfer der Stars auf der Tour. Schicht für Schicht kratzt er den Lack von der Show "Profiradsport" ohne ihm die Faszination zu nehmen.
Man bekommt einen Einblick in das harte Leben als Radprofi ausserhalb des Medieninteresses... nicht viel bleibt vom schönen Schein, aber aus jeder Zeile spricht auch eine Leidenschaft für den Sport, die einfach ansteckend ist.
Das Thema Doping spielt ebenfalls eine grosse Rolle. Die Mechanismen, die einen Fahrer in den "Sumpf" ziehen werden nachvollziehbar. Der Druck ist gross und es geht ums Überleben.
Ich empfehle das Buch jedem, den die Tour und der Radsport fasziniert von ganzem Herzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 1999
Very hard to put down, even though I am strictly a recreational rider with no racing experience I found the story painted very vivid images. Paul Kimmage pours it all on the table, sometimes trying to be neutral, other times being very judgemental. The book feels very honest in presenting the history of drugs and cycling. I would definitely read more of his work.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 1999
What happens when the talented amateur becomes the paid professional cyclist? This book answers that question in graphic and, occasionally horrifying, detail. To be sure, the author portrays himself as a stained saint of the sport. It does raise the question as to what we expect from all professional athletes.
With the backdrop of the 1998 Tour de France in our history the re-release of this book is a poignant reminder that these riders are not super men. Some, to compete in a grueling stage race, subject their bodies to horrific potential consequences. Most of them are not the leaders but the "domsetiques" who ride in support of the leaders. They lead them in their draft, carry water bottles back and forth, only to drop out just before the glory moments.
Why do they do it? Perhaps it is the sponsors. Perhaps the fans. Perhaps it is just the difference between the professional, to whom the team win is more important than finishing.
This book is a chilling look at all professional sport through the lens of professional cycling.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 1999
Written in an easy to read, conversational style, Rough Ride highlights the experiences of one Irish rider as he joins the professional peloton. Although written in the 80's (with a recently added epilogue) the book is still topical, as he covers the temptations of doping to enhance performance.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken