Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
3
3,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2016
Spannung zu erzeugen ist normal. Sich als Autor ein Image zu erarbeiten ist sinnvoll. Das Image zu variieren ist riskant, weil man Kunden verlieren kann, die eben das Image nach älteren Büchern mögen, aber "Verschlimmbesserung" nicht tolerieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2008
"The Judas Strain" ist mal wieder ein Abenteuerroman voller Action, Wissenschaft und Spannung - so wie die meisten Werke von James Rollins.
Doch wie gewohnt ist der wissenschaftliche Hintergrund, um den es sich dreht, wieder einmal arg konstruiert und voller Fehler. Da gibt es eine Verschwörung um den Entdecker Marco Polo, mysthische Schriften in verborgenen Kammern des Vatikans, mysteriöse Seemonster und einen Jahrtausende alten Virus, der Menschen tötet, indem er die Bakterien in ihrem Körper infiziert.
Zugegeben, eine ganz nette Idee - gäbe es da z.B. nicht den kleinen Makel, dass man bereits in der 11. Klasse Biologie lernt, dass Viren keine Bakterien infizieren können. Als studierter Veterinärmediziner sollte Rollins das eigentlich wissen - was den wissenschaftlich interessierten Leser an der ein oder anderen Stelle wundern lässt, ob man ihn für dumm verkaufen will.

Aber dennoch: Trotz dürftiger Stichhaltigkeit hat dieser Roman alles zu bieten, was das Herz eines Abenteuer-begeisterten Lesers begehrt: Es gibt Action von der ersten bis zur letzten Seite, und auch die Charaktere sind facettenreicher als in vorherigen Romanen. "The Judas Strain" ist sicherlich eines der besten Bücher von Rollins - und wer einfach nur Unterhaltung will, für den ist das genau das Richtige. Denn eigentlich geht es bei solchen Büchern ums Entertainment - und das bietet dieser Roman in Hülle und Fülle.

Fazit: Lesen und genießen, aber nicht zu ernst nehmen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2007
Man stelle sich vor, eine Seuche ungeahnten Ausmaßes erhebt sich aus dem Dunkel der Geschichte und droht alles Leben zu vernichten. Eine terroristische HiTech-Organisation entdeckt den Erreger, erfindet ein Gegenmittel-und erpreßt die Welt fortan mit ihrem Wissen und nie dagewesenen Biowaffen...
Ein finsterer Ausblick in die Zukunft, der von James Rollins im Sinne der Menschheit, sprich des Überlebens gelöst wird. Seine Wunderwaffe sind wieder einmal sieben Top-Agenten der wissenschaftlichen Elite-Einheit Sigma Force, die seit "Sandstorm" auf der ganzen Welt extremen Anschlägen erfolgreich begegnet.
Was Rollins so spannend macht, ist die Verbindung von Mystik, Religion, exakter Wissenschaft und schweißtreibender Action, die in der Form nur noch bei Matthew Reilly zu finden ist. Dabei bleiben seine Helden trotz ihrer unglaublichen Herausforderungen erstaunlich human-was auch für die "Bösewichter" seiner Romane gilt.
Wer die neuesten Romane von Douglas Preston/Lincoln Child, bzw. Clive Cussler gut findet, und auch schon Graham Hancock auf seiner archäologischen Spurensuche rund um den Globus begleitet hat, wird James Rollins und seine Sigma Force lieben. Und wer anspruchsvolle Action literarisch genießen will, ist bei Rollins ebenfalls bestens aufgehoben.
Fazit: Kaufen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden