Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vorsicht: Wer die nicht Vorgeschichte und damit die vorherigen Bücher gelesen hat, wird sich schwertun - jeder Band der Autorin baut auf dem vorherigen auf.
Leider hat somit auch dieser Roman ein relativ offenes Ende, das kann man lieben oder hassen. Genau wie die unzähligen Seiten, in denen über die vergangenen Vorfälle berichtet wird.
Leider ist die Story absolut konstruiert und unglaubwürdig - siehe Spoiler unten. Man kann nur den Kopf schütteln über eine selten doofe, dabei natürlich außergewöhnlich schöne stellvertretende Staatsanwältin, deren Markenzeichen kurze Röcke und extrem hohe High Heels sind, die man gerne auch schon mal in einem Hochsicherheitsgefängnis vorzeigt. Viele Frauen in dem Thriller sind vielleicht beruflich erfolgreich und wahnsinnig gutaussehend, aber zum Großteil verzweifelt auf der Suche nach Mr. Right und nach Louboutins und teuren Taschen, dafür tun sie -fast- alles. Alle Männer sind einfach nur männlich, tragen Waffen (wie der Staatsanwalt, der gleich zwei Stück immer bei sich führt, denn er war ja ein Marine) und beschützen die Frauchen. Die Bösen sind einfach nur abgrundtief böse - und in den Staaten ist die Welt in Ordnung, keine Wirtschaftskrise, keine Einschnitte bei Behörden oder der Polizei - nur ein Wirbelsturm schafft es mal wieder, dass es wochenlang keinen Strom gibt, aber das ist ja gottgegeben.
Fazit: Unglaubwürdige, konstruierte Geschichte mit vielen Löchern und Durchhängern. Nur für absolute Fans geeignet.

Spoiler:
Eine stellvertretende Staatsanwältin, die ein Verbrechen klären soll, bei der alleinstehende Frauen in Bars mithilfe von KO-Tropfen gefügig gemacht und entführt werden, läßt sich von einem Fremden in einer Bar auf einen Trink einladen - wie blöd kann man sein? Ein Verbrecher, der unter seinem echten Namen einen Mietwagen mietet und auf Überwachungskameras samt KFZ und Kennzeichen zu sehen ist - wie blöd kann man sein? Solche und weitere "Löcher" in der Geschichte lassen nur den Kopf schütteln ....
Und der Fall von Selbstjustiz am Schluß macht alles auch nicht besser.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Das Buch insgesamt hat mir sehr gut gefallen, nur das Ende fand ich eher unbefriedigend, daher ein Stern Abzug (was genau mir nicht gefallen hat, kann ich hier ja nicht schreiben, weil es bestimmt noch mehrere Leser lesen möchten...)
Die Tatsache, das Jilliane Hoffman kurz die Vorgeschichten der Akteure anreisst, fand ich persönlich nicht schlimm, eher hilfreich, weil es doch schon etwas her ist, daß ich die Vorgänger gelesen hatte.
Insgesamt war die Story für mich spannend, die Charaktere passend und glaubwürdig, nur am Ende ging es für mich leider nicht auf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Als Fan von Jilliane Hoffman musste ich das Buch sofort lesen. Es ist sehr gut aufgebaut und man kann vor lauter Spannung nicht aufhören. Die Passagen mit den Rückblicken waren leider sehr fad und ich hoffe die Autorin macht das beim nächsten Buch nicht mehr. Das Ende hat mich sehr mitgenommen. Ich hätte es lieber anders gehabt, aber das Leben ist halt auch nicht immer nur rosarot. Freue mich definitiv auf den nächsten Teil. Hoffe der erscheint bald.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 6. März 2013
I've read Jilliane Hoffman in the past and enjoyed her books very much, so I looked forward to her latest of the series C.J.Towsend, The Cutting Room.

If you have never read the series of C.J.Towsend before I would recommend starting at the beginning, which are the books Retribution and Last Witness and work your way through the series to this latest novel to see the changes and growth that have transpired in the character of C.J.Towsend. Also I do suppose that this book could be enjoyed as a stand alone as well.

Jilliane Hoffman once again knows how to surprise and how to shock. In my opinion, she proves herself to be one of the best if you are looking for a well written and explosive thriller. The story moves along swiftly with an inventive plot. I found the thriller with all twists and turns to be very enjoyable. It kept me reading and kept me guessing til the very end. You can't stop reading, you don't want it to end.

If you are already a fan of the CJ trilogy, you will very much enjoy this book.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
habe durch zufall dieses buch als erstes gelesen und war dermassen fasziniert von ihrem schreibstil und der spannung, die sie kontinuierlich in diesem buch aufbaut, dass ich es kaum aus der hand legen mochte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Although the book is written in an exciting and thrilling style, the tension soon fades away as the plot is totally foreseeable after one third of the book. The author seems to have a vital fantasy when it comes to sex, abuse and rape, but unfortunately she does not think so much of logic and reality. That is a pity, because of her excellent writing skills, the author should be able to write much better books – books that are exciting but still have a realistic plot. I do not know any of her former books, but this is definitely not a good one and I cannot recommend to read it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Psychologisch gut aufgebaut - nicht einfach schwarz - weiß. In der englischen Sprache angenehm zu lesen, kein Groschenroman Jargon! Das Lesen der vorausgegangenen Bände Retribution und Last Witness ist empfehlenswert, um den kompletten Spannungsbogen zu erleben, aber nicht notwendig, da Rückblendungen erfolgen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Ohne mir dessen so richtig bewusst zu sein, habe ich mit The Cutting Room jetzt alle Bücher von J. Hoffman gelesen. Dass Cutting Room eine legitime Fortsetzung von Retribution und Last Witness ist, wusste ich zunächst nicht, habe es aber während des Lesens schnell gemerkt. Das führt auch zum aus meiner Sicht größten Kritikpunkt am Buch: es wird extrem viel aus den Vorgänger-Büchern wiederholt. Das ist für Neulinge definitiv hilfreich, denn damit haben Sie schnell eine Bindung zur Geschichte und den Charakteren. "Alte Hasen" fühlen sich aber irgendwann u.U. leicht gelangweilt, wenn über mehrere Seiten Inhalte aus den Vorgänger-Büchern wiederholt werden. Durch die zum Teil extrem ausufernden Beschreibungen von Räumlichkeiten, Tätigkeiten und Vorgängen im Gericht, bei der Polizeiarbeit und im Gefängnis ergeben sich zusätzlich einige Längen, so dass ich zum ersten Mal bei J. Hoffman einige Seiten überblättert habe.
Grundsätzlich ist das Buch aber wie die Vorgänger gut geschrieben, es wird ordentlich Spannung aufgebaut und auch als Nicht-Muttersprachler kann man mit Hoffman's Art zu schreiben sehr gut klarkommen und braucht nicht die deutsche Version zu lesen. Die Hauptpersonen sind gut ausgearbeitet und es wird in angemessenem Umfang auch auf ein paar "Nebenschauplätze" im Leben der Beteiligten eingegangen. Während es einige neue Chraktere gibt, ist eine der Hauptpersonen ein Detective, der auch schon an anderen Ermittlungen von Hoffman teilgenommen hat. Auch die zweite Hauptperson, die im weiteren Verlauf des Buchs auf den Plan tritt, ist schon aus den Vorgängern bekannt. Daher will ich hier nichts weiter über den Inhalt verraten, außer vielleicht die grobe Thematik: immer wieder verschwinden junge Frauen aus Bars oder Nachtclubs und werden Tage später tot gefunden, nachdem sie zuvor brutal vergewaltigt und misshandelt wurden. Bei den Ermittlungen stellt sich bald heraus, dass es nicht "nur" um einen Serienmörder geht, sondern das der Fall noch viel umfangreicher ist und Parallelen zu alten Fällen aufweist.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, hab es in wenigen Tagen durchgelesen und warte jetzt auf ein neues Buch von J. Hoffman
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
The book is starting off a little boring, but once I finished it I couldn't help butfeel this creepy feeling. The ending is definitely a small surprise and even though the book ends the trilogy, there are still bad guys to be caught.
I think it's a must read!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
aber trotzdem spannend zu lesen. Handlung ansich real-life (leider gibt es solche Leute)... und bei diesem Ende hoffe ich auf eine Fortsetzung :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
19,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken