Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
59
4,1 von 5 Sternen
Format: Digital Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2008
Vielleicht unpassend zum Schreibstil des Buches, habe ich es nicht gelesen, sondern angehört. Mir hat die Präsentation als solche sehr gut gefallen, da es nicht nur eine Erzählerstimme gab, sondern gleich mehrere. Die Stimmen waren passend gewählt und die musikalische Untermalung war dezent und auf den Punkt gebracht. Sehr gelungen.

Nun zum Inhalt:
Der Gedanke, eine ganze Geschichte (fast) ausschließlich in Briefen u.ä. zu verfassen, klingt originell und war, zugegeben, bisweilen sehr amüsant zu verfolgen. Die kindliche Offenheit und Naivität von Alex und Rosies Briefen nimmt den Leser (oder Hörer) sofort hinein in die Geschichte. Man lacht mit den beiden und weiß sofort - die zwei sind füreinander bestimmt. Und nach und nach entdecken auch die beiden ihre Gefühle füreinander. Doch das muss man oft nur zwischen den Zeilen lesen bzw. heraushören. Es gab immer wieder Stellen, wo ich mir gewünscht hätte, mehr von den Gefühlen und Gedanken der Protagonisten zu erfahren als das, was sie bereit waren, jemand anderem schriftlich anzuvertrauen.

Als Kinder und Jugendliche fand ich Alex und Rosie 'captivating' - aus Mangel eines passenden deutschen Wortes, aber Alex und Rosie als Erwachsene hätte ich manchmal einfach nur frustriert schütteln können. Da ist z.B. Rosie. Während sie in ihrer lebhaften Art den Stürmen des Lebens trotzt und sich von der alleinerziehenden Teenagermutter ohne Ausbildung zur B&B-Besitzerin mit Managerausbildung hochkämpft, ist sie nicht in der Lage, auch nur einmal wirklich für ihre Liebe zu Alex zu kämpfen. Lieber nimmt sie es zweimal stillschweigend hin, dass er eine andere Frau heiratet, als einmal den Stift oder die Tastatur in die Hand zu nehmen und etwas zu riskieren.
Gleichfalls Alex. Es wirkt einfach völlig unrealistisch, dass jemand, der seit fast dreißig Jahren eine Frau so liebt, dass er ständig über sie nachdenkt, selbst wenn sie tausende von Kilometern entfernt wohnt, in all der Zeit nicht mehr aufbringt als einen Brief, von dem er weiß, dass sie ihn nie erhalten hat.

Wenn dies lediglich eine Geschichte über eine Freundschaft gewesen wäre, dann würde ich sie jedem empfehlen, der wahre Freundschaft schätzt. Als Helden einer Liebesgeschichte fand ich Alex und Rosie jedoch wenig inspirierend und hatte eher das Gefühl, dass meine Geduld aufs Äußerste strapaziert wird. So empfand ich die zweite Hälfte des Buches fast nur noch als frustrierend und das Ende im Vergleich wenig befriedigend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2007
Wer Aherns Debütroman "P.S. I love you" mochte, wird begeistert sein! In einem leicht verstänlichen Englisch und mit viel Witz lässt sich das Buch in einem durchlesen. Die Story ist etwas einfach, erhält jedoch immer wieder neue Wendungen. Dass das Buch ausschließlich in Briefen, E-mails etc. geschrieben ist, hat mir besonders gefallen.

Nur derjenige, der etwas tiefgründiges sucht, wird enttäuscht werden, da es sich hierbei um einen heiteren Frauenroman handelt.

Fazit: UNBEDINGT LESEN!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2006
"Where Rainbows end..." ist ein nettes, unterhaltsames Buch für Zwischendurch. Was den literarischen Anspruch angeht, darf man allerdings keine Erwartungen haben. Durch die Darstellungsform (Briefe, E-Mails) nimmt sich Cecelia Ahern die Möglichkeit "Charaktere zum Anfassen" oder durch detaillierte Beschreibungen Atmosphäre zu schaffen. Außerdem unterscheidet sich die Sprache der verschiedenen Figuren kaum, obwohl sie ja unterschiedliche Altersklassen sowie soziale und gesellschaftliche Hintergründe darstellen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Soeben habe ich festgestellt, dass die Bücher "Where rainbows end" und "Love, Rosie" (ehemals "Rosie Dunne") von Cecila Ahern den exakt gleichen Inhalt haben. Zum Inhalt der Geschichte kann ich zu diesem Zeitpunkt nichts sagen aber ich finde es unverschämt das gleiche Buch unter einem anderen Titel zu veröffentlichen.
Insgesamt mag ich die Bücher von Cecilia Ahern sehr gerne.
Mit dieser Rezension möchte ich nur darauf hinweisen dieses Buch nicht ausversehen doppelt zu kaufen.
Wieso bringt man das Buch in drei verschiedenen Titeln raus???
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2005
Ein ungewöhnliches Buch. Das es nur aus Briefen, Mails und Chatgesprächen besteht, wird der Leser ein wenig mehr gefordert, als bei anderen Büchern. Zwischen den einzelnen Texten liegen unterschiedlich lange Zeiträume, was dafür sorgt, dass das Buch nicht langweilig und gestreckt erscheint.
Wie auch in ihrem ersten Werk "PS: Ich liebe dich!" hat Cecilia Ahern auch hier gezeigt, dass sie in der Lage ist Emotionen und zwischenmenschliche Beziehungen ohne Kitsch und mit einem sehr angenehmen Maß an Humor darstellen kann.
Ein Muss für alle Romantik-Fans!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2005
Dieses zweite Buch ist bereits nach den ersten 50 Seiten zu meinem absoluten Lieblingsbuch geworden! Ich persönlich fand es noch ein kleines bisschen besser als "PS I love you". Die Figur ist Rosie Dunne ist jemand, mit dem man sich sofort identifizieren kann. Dieses Buch enthält soviel Lebensweisheit, Humor und nachdenkliche Aspekte, dass ich von mir sagen kann, dass ich noch nie zuvor beim Lesen eines Buches abwechselnd gelacht und geweint habe.Absolut schön!!!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2005
Romantisch, spannend und wie "P.S. Ich liebe Dich" mit Herz und Seele geschrieben. Rosie und Alex sind von klein auf die besten Freunde, bis Alex eines Tages mit seinen Eltern von Dublin nach Boston umziehen muss. Doch auch ein Ozean zwischen ihnen kann ihre tiefe Freundschaft nicht trennen. Sie sind Freunde - oder doch mehr? Können Männer und Frauen 'nur' Freunde sein? Rosies und Alex' Antwort auf diese Frage verrate ich hier nicht. Viel Spaß euch allen beim selbst Entdecken.
Lesen und lieben!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2016
Wie immer hat Cecelia Ahern sich wieder übertroffen, die Geschichte von Alex und Rosie hat mich zum lachen und gleichzeitig zum weinen gebracht. Jeder der Cecelia Ahern kennt, wird dieses Buch lieben .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2016
Until now I have ordered several used books from Amazon. All of those were in perfect condition, which this book was not. I love reading in bed but avoid doing so with this one. It's tattered, smelly and dirty. Disappointed.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
Das Buch ist sehr lustig.
Besonders gefiel mir an der Geschichte, dass sich alles durch die Korrespondenz erzählt wird. Das zieht die Autorin bis zum Schluss durch und trotzdem kann man die Gefühlswelt der Personen sehr gut verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken