Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,71 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lena überrascht eines Tages ihren Freund Justin, wie er sie mit einer Anderen betrügt. Als sie aus ihrer Erstarrung erwacht, stolpert sie über einen Schuh und stürzt so unglücklich die Treppe herunter, dass sie mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wird, wo sie dann im Koma vor sich hindämmert.

Als ihre beiden Schwestern Millie und Cara davon erfahren, eilen beide sofort an Lenas Krankenbett. Sie machen sich schwere Vorwürfe, denn sie haben Lena in der Vergangenheit nie das zurückgeben können, was sie ihnen gab.

Die drei Schwestern kommen aus gestörten familiären Verhältnissen. Der Vater verließ ihre Mutter, als Millie gerade im schwierigen Teenageralter war und ihre Mutter, Kitty, konnte sich nicht so um die Mädchen kümmern, wie diese es sich gewünscht hätten. Stattdessen waren Millie, Lena und Cara auf sich allein gestellt, wobei Lena den Part der Mutter übernahm.

Während Lena im Koma liegt, lassen die Schwestern und auch deren Mutter Kitty die Vergangenheit Revue passieren und begreifen, dass sie zuerst Vergangenes aufarbeiten und sich verändern müssen, um die Zukunft positiv beeinflussen zu können.
Neben der Familie gibt es noch weitere Personen, die auf Lenas Unfall mit Bestürzen reagieren und dadurch zum Nachdenken angeregt werden. Darunter ist auch Michael, ein Mann, der Tag für Tag mit Lena im Bus fuhr und der eine ganz besondere Schlüsselrolle in der Geschichte spielen wird...

"While you were dreaming" ist ein Roman, der den Leser zum Nachdenken anregen wird, denn mit den Romanfiguren wird sich jeder auf die ein oder andere Art identifizieren können.
Jeder Mensch wird sicherlich schon einmal in der Situation gewesen sein, bereut zu haben, diverse Dinge unausgesprochen gelassen zu haben, bis es schließlich zu spät dafür war.

Dieser Roman ist jedoch trotz einiger sentimentaler Momente niemals schwermütig, der Schreibstil der Autorin ist flüssig und durchaus Mut machend. Eine wichtige Botschaft des Romans ist, dass jeder die Möglichkeit hat, sein Leben ändern zu können, wenn er nur will und dass das Leben zu kurz ist, um die Zügel schleifen zu lassen. Man sollte sich auf das Wichtigste konzentrieren und nichts verschieben.
Und natürlich auch, das Zuhören zu lernen.

Lena ist in diesem Roman eigentlich nur eine Nebenfigur. Vielmehr geht es hier um ihre Familie und deren Probleme und wie sie Mittel und Wege finden (müssen) um sich wieder zusammenzuraufen.

Geprägt ist dieser Roman von Erinnerungen, schönen aber auch traurigen Rückblenden, starken Gefühlen und auch Reue. Der Autorin gelingt es, diese ganze Bandbreite an Emotionen realistisch und jenseits der Kitschgrenze darzustellen und den Leser dazu noch zu unterhalten.

Es ist eine ruhige, getragene Story mit leisen Untertönen, die jedoch gerade dann besonders wird, wenn sich die Romanfiguren ihrer Gefühle füreinander im Klaren werden. Eine RRezension von Happy End Bücher. (NG)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
Lena ertappt ihren Freund mit einer anderen, stolpert über den Schuh ihrer Nebenbuhlerin, fällt die Treppe herunter und verletzt sich so sehr, dass sie ins Koma fällt... Eine ausführliche Zusammenfassung gibt es ja schon, deshalb spare ich mir weiteres.
Im Grunde geht es ja darum, dass man sich bewusst machen soll, dass das Leben nicht endlos ist. Dass es sehr schnell vorbei sein kann. Dass man viele Dinge immer wieder aufschiebt, sich immer wieder sagt "...wenn DAS passiert ist, dann werde ich DAS tun..." etc. Und dann macht man es nie. Viele verpasste Gelegenheiten. Vielleicht kennt ihr den Song "if today was your last day" by Nickelback. Ein Satz heisst "my best friend gave me the best advice - each day's a gift and not a given right". So very true ,isn't it?
DENNOCH... für meinen Geschmack war die Story drum herum etwas zu sehr konstruiert und passend gemacht. Ich fand den Umfang der Veränderungen, die die Figuren im Buch erleben, a little too much. Eine solche Tragödie bringt einen ans Nachdenken, das glaube ich schon, aber die Lösungen waren mir etwas zu einfach bzw. zu schnell. Die Mutter, die sich nie kümmerte, entdeckt plötzlich ihre undying love für ihre Kinder... Michael krempelt sein Leben total um... Cara überwindet ihre großen Ängste (will jetzt nicht schreiben, was das ist), aber es passiert irgendwie zu leicht. So einfach ist es nun auch wieder nicht. Oder es ist einfach nicht genau genug beschrieben. Ich als Leser wurde nicht mitgenommen - konnte die Veränderungen nicht wirklich miterleben, sondern fühlte mich etwas vor vollendete Tatsachen gestellt.
Ich fand auch die Art, wie Lena als quasi Heilige beschrieben wird, übertrieben.
Das Buch ist ganz nett, aber mehr auch nicht. :-))
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken