Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Hier Klicken Mehr dazu Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited FußballLiveAmazonMusic

Am besten bewertet in Strommessgeräte

Vergleichen Sie die Kundenrezensionen der am besten bewerteten Produkte in der Kategorie Strommessgeräte. Die Produkte sind nach Anzahl der Bewertungen und ihrer durchschnittlichen Bewertung sortiert und werden regelmäßig aktualisiert.

Am höchsten bewertete Produkte in Strommessgeräte

4.6 | 13 Kundenrezensionen
12 der 13 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Wie schon das "Tacklife DM06 Premium Digital Multimeter" habe ich auch dieses Gerät mit in die Firma zur Kalibrierung mit genommen.

Clamp Meter, Tacklife Professional CM04 Stromzange Multimeter
Prüfprotokoll: 15.02.2018
Stromstärke Ampere (A)
50Hz
Soll / Ist
50 A / 49,97 A
100 A / 99,6 A
190 A / 186 A
630 A / 624 A

Wechselstrom (AC)
50 Hz
Soll / Ist
110 V / 109,9 V
230 V / 229,8 V
680 V / 679 V

Gleichstrom (DC)
Soll / Ist
12 V / 11,99 V
110 V / 109,9 V
230 V / 229,9 V

Wie zu sehen befinden sich hier alle Werte in den normalen Parametern.
Das Gerät erfüllt in allen "meinen" Anforderungen seinen Zweck. Die Beleuchtung schaltet auch hier automatisch ab, sollte man sich dran gewöhnen. Die NCV Funktion ist bei diesem Gerät nicht so sensibel wie beim Tacklife DM06 Premium Digital Multimeter, somit besser geeignet um Berührungslos zu überprüfen ob Strom anliegt.
Alles in allem ein wertiges Gerät, dessen Kauf
        Mehr dazu
By Doto DK
Ich habe mir die Strommesszange gekauft um Gleichstrom in Fahrzeugen zu messen, aber auch Wechselstrom im Haushaltsnetz messen zu können.

Die Strommesszange kommt gut verpackt in einer kleinen Hülle, wo auch der enthaltene Temperatur Sensor und die Messspitzen gut Platz finden, mit dabei sind außerdem noch die notwendigen Batterien und ein kleiner Schraubendreher.
Der gesamte Eindruck ist sehr hochwertig. Die Haptik der Zange und auch der des Zubehörs ist sehr angenehm. Das Display der Zange ist scharf und somit einfach abzulesen.
Bei der Spannungsmessung kann mit einer Taste zwischen Wechsel und Gleichspannung hin und her gewechselt werden.
Die Bedienung ist dementsprechend einfach zu verstehen und man erzielt präzise Messergebnisse.

Von mir eine klare Kaufempfehlung!
        Mehr dazu
By Jan Zock
Im unteren Preissegment (unter 100€ - 200€) bekommt man normalerweise selten etwas Brauchbares; das Meiste ist Kernschrott. Vergleichen mit einem Multimeter der Marke Fluke zeigt sich hier deutlich die langsamere Verarbeitung der Messwerte; Markengeräte sind hier deutlich schneller.
Das wäre im großen und ganzen auch schon mein einziger Kritikpunkt, ansonsten nix zu meckern. Das Gerät ist super verarbeitet und von der Handhabung der Modi her übersichtlich gehalten. In meinen Tests wichen die angezeigten Werte für Ströme, Spannungen und Widerstände kein halbes Prozent von den Kontrollweren mit einem hochpreisigen Multimeter ab.
Zur Handhabung gibts nicht viel zu sagen; das läuft wie bei jedem anderen Multimeter auch. Der Drehregler lässt sich schön leicht drehen und rastet sicher ein. Display- und Arbeitsbereichsbeleuchtung vorhanden.
Das Zubehör ist brauchbar, dieses besteht bei mir aus den Messleitungen und dem Schraubenzieher zum Wechseln der Batterien.
Da kein Tempoeraturfühler beilag ziehe ich einen Punkt wegen bewusst irreführender Werbung ab.
        Mehr dazu
By Weichensteller bei der Lufthansa
product price
5.0 | 6 Kundenrezensionen
6 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Das Gerät wirkt etwas klobig und unhandlich, ist doch größer als es die Bilder vemuten lassen. Ansonsten, Batterienen waren dabei - diese eingelegt und los gehts.
Der Messverlauf ist automatisiert und geht schnell von der Hand, die Ergebnisse sind reproduzierbar, auch im sehr niederohmigen Bereich der Rpe Mesungen. Einfache Bedienung mit 3 Tasten. Anzeige wenn zu prüfendes Gerät nicht eingeschaltet ist. Was für die jeweilige Schutzklasse nicht nötig ist, wird auch nicht angezeit, also keine Verwirrung. Display ist groß und sehr kontrastreich. Alles in allem ok für ein solches Prüf-Gerät der "unteren" Preisklassse. Ich denke mal, für die üblichen Prüfungen an ortsveränderlichen Geräten (wenn man nicht gerade mehrere hundert Prüflinge hat) genügt das. Für den großen industriellen Einsatz wird das dann mühsam, hier fehlen natürlich die Schnittstellen und Barcodeleser um die Protokollierung zu automatisieren. Aber für kleine Prüfserien durchaus ok.
        Mehr dazu
By Hans Peter Bausch
Geht gut. Man muss nur wissen was man gerade misst. Na ja, es werden wohl nur Fachleute sich so ein Gerät anschaffen. Für Reihenuntersuchungen gut geeignet.
        Mehr dazu
By Amazon KMB
Leicht zu bedienendes Gerät mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Am Gerät kann man nichts abspeichern oder Grundwerte verändern. Für normale Verwendung ausreichend.
        Mehr dazu
By Elhaus
5.0 | 5 Kundenrezensionen
5 der 5 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Der RCD-Tester ist qualitativ absolut hochwertig und gibt Auskunft über alle wichtigen Parameter und das quasi per Knopfdruck. Man kann sowohl die Funktionalität der Steckdose prüfen, als auch des FI-Schutzschalters. Ich kann den Tester auf jeden Fall weiterempfehlen.
        Mehr dazu
By DF13
Einfacher geht es fast nicht mehr. Man kann die Steckdosen einfach und sicher testen. Der FI Test klappt ohne Probleme.
        Mehr dazu
By Andy
Der FI-Tester ist absolut super. Er erleichtert einem das Prüfen von RCDs enorm. Ersetzt natürlich nicht die Elektrofachkraft, aber erleichtert ihr definitiv die Arbeit.
        Mehr dazu
By Amazon Kunde
4.4 | 13 Kundenrezensionen
11 der 13 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ein einfaches Gerät, das genau das tut, was es tun soll. Kleiner Nachteil: es gibt keinen Hinweis auf dem Gehäuse, wie und wo man es zum Batteriewechsel öffnen muss. Das musste ich (s. weiter oben) erst erfragen. Die Antwort lautete:
"An der Unterseite des Produktes ist ein "Schlitz" - hier kann man mit z.B. einer passenden Münze das Gerät einfach Öffnen
Von proventa Verkäufer " - und weil die Antwort sehr prompt kam, bleibt es bei den 5 Sternen.
        Mehr dazu
By Volker S.
Erfüllt sein zweck im Spannungslosenmessen des Durchgangs.
nur die festangeschlossen Kabel sind sehr Kurz gehalten. Durchgangston ist gut zu hören.
        Mehr dazu
By Dominik
Ein absolut praktischer Helfer!
Funktioniert ohne Probleme. Allerdings sind die beiden Kabel leider ein wenig kurz geraten und die Batterie ist schon eingelegt und leicht korrodiert.
        Mehr dazu
By JoGu
4.6 | 8 Kundenrezensionen
8 der 8 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ich habe diesen Multimeter für meinen Bruder gekauft. Er macht eine Ausbildung im Elektrobereich.

Er ist absolut begeistert von dem Gerät. Der Multimeter von ELRO ist absolut einfach zu bedienen.
Man kann alle Werte super auf dem Display ablesen. Ganz klasse findet er, dass das Display auch bei Bedarf beleuchtet werden kann.

Die ersten Tests einfach 1A! Für seine Prüfung eine abslute Erleichterung.

Da das Gerät auch eine schöne größe hat, passt es wunderbar in jeden Werkzeugkoffer und ist immer dabei.

Aussage von meinem Bruder:"So ein klasse Gerät mit super Funktionen, für so einen Preis, einfach spitze!!! Da können sich andere mit höheren Preisen mal eine Scheibe von abschneiden."

Gerät war innerhalb eines Tages da.
        Mehr dazu
By Jennifer Lehmenkühler
Für den Preis erhält man ein sehr universelles Gerät. Für die meisten Messungen im Modellbau völlig ausreichend, ein kleiner Kritikpunkt: der Wahlschalter rastet sehr hart ein
        Mehr dazu
By Jürgen Hartmann
Das Prüfgerät entspricht meinen Erwartungen. Da man die Kappen an den Messspitzen abziehen kann, ist es mir möglich, das Prüfmittelset von Hirschmann PMS 2 für 2 mm System aufzustecken (geeignet für meinen Eisenbahnmodellbau). Zu bemängeln habe ich die sehr kleine Schrift der Bedienungsanleitung. Eine Lupe hat mir nicht viel gebracht. Habe die Anleitung eingescannt und dann vergrößert. Ein mitgelieferter 9V Block wäre auch mehr als angenehm gewesen. Durch die Schutzumhüllung und den herausklappbaren Ständer sehr gutes Handling. Lieferung bei Standardzustellung sehr zügig und Probemlos
        Mehr dazu
By Bübchen
4.2 | 21 Kundenrezensionen
18 der 21 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ich habe mir dieses Netzteil bestellt, weil ich im 3D Druck bereich sehr viel rumexperimentiere und oft Geräte mit Kleinspannung verbaue. Diese vor dem Einbau zu testen ist natürlich praktisch, da man dann sicher sein kann nicht wieder alles zerlegen zu müssen, wenn man mal etwas fehlerhaftes bekommt.
Ausserdem beim Bau von PC's mit wasserkühlung kann man das Netzteil super zum starten der Pumpe unabhängig vom restlichen System verwenden ohne Gefahr zu laufen dass etwas schaden nimmt.
Die Spannung und Stromstärke lassen sich über je 2 Einstellräder super genau einstellen, eines ist für grobe Bereiche und das andre ist für die feinen Einstellungen der Nachkommastelle. Die mitgelieferten Klemmen halten fest zusammen.
        Mehr dazu
By BrainZtorm
Das Eventek ist ein schönes und leistungsstarkes kleines Laborstromgerät. Die Einstellungen könnten zwischen fein und grob besser abgestimmt sein. Eigentlich taugt die Fein-Einstellung gar nichts, sodass man alle Einstellungen über die jeweiligen Grob-regler sehr feinfühlig einstellen muss. Bei meinem Gerät hat auch der Ein-Schalter ab und zu einen Prell-Effekt, wobei sich das Gerät trotz der Schalterstellung EIN nach einer Sekunde wieder ausschaltet. Für meine Zwecke geht's aber und der Preis vor 2 Wochen von 69,- EUR war auch OK. Heute am 4. Juli 2017 kostet das Teil schon 79,- Euro und dafür gibt's schon besseres.
        Mehr dazu
By Wolfman
Das Labornetzgerät von Eventek ist von 0-30V und von 0-10A Gleichstrom einstellbar. Dazu sind je zwei Drehregler für die Grob- und die Feinjustierung auf der Vorderseite des Netzteils. Über die Klemmen im unteren Bereich können dann die beiligende Kabel angeschloßen werden und mithilfe der Kroko-Klemmen mit dem zu testenden Objekt verbunden werden. Wie genau die LCD Anzeige stimmt, kann ich nicht sagen, aber ich würde immer empfehlen ein Multimeter mit anzuschließen um die Werte zu überprüfen. Bei mir haben die aber immer ansatzweise gepasst. Ich habe mir das Netzteil gekauft um mal kleine Funktionstests machen zu können. Beispielsweise an elektronischen Bauteilen für den Oldtimer. Die Verarbeitung ist super und ich konnte keinerlei Produktionsmängel feststellen. Alles in allem überzeugt mich das Produkt, nur für den Preis gibt es einen kleinen Abzug.
        Mehr dazu
By Hans Jörg
4.1 | 41 Kundenrezensionen
30 der 41 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Endlich eine Übersicht über die wahren Verbraucher haben !

Ich dachte natürlich es wäre die Kaffeemaschine - aber es ist eher der Fernseher und das Soundsystem, was mir meinen Strom wegsaugt.

Da die Anzeigemöglichkeiten vielfältig sind, ist die Bedienung über nur 4 Tasten nicht für jedermann geeignet. Wer der ausführlichen Bedienungsanleitung folgt stellt fest, dass man im Betrieb eigentlich keine Einstellungen vornehmen muss. Ich stecke das Gerät einfach dazwischen und drücke RESET (set+cost gleichzeitig). Danach zeigt mir das große Display die momentane Wattaufnahme und die anfallenden Kosten dafür an.

Natürlich hätte man das Display noch beleuchten können - aber die nächste Generation läuft wahrscheinlich eh über eine App.

Alles in allem ein treuer Begleiter, der jetzt mit mir alle paar Tage durch das Haus wandert und mich immer wieder überrascht ...
        Mehr dazu
By Andreas Freytag
Das Gerät ist gut verarbeitet und hat ein sehr schön großes Display.
Zusätzlich zum Stromverbrauch über einen gewünschten Zeitraum lässt sich auch die Spannung etc. leicht ermitteln.
Einige Funktionen sind m.E. für den Normalnutzer sogar überflüssig. Aber die fehlende, normale Reset-Funktion ist ein mir unverständlicher Mangel!
Das Vergleichen des Stromverbrauchs ist doch die Hauptfunktion des Gerätes!?
Will man die Messwerte für Stromverbrauch, Stromkosten etc. auf Null setzen, bleibt einem nur der "Hard-Reset" mit einem spitzen Gegenstand in der entsprechenden Öffnung (womit alle anderen gespeicherten Werte wie der Strompreis etc. natürlich auch weg sind.)
Die 4* vergebe ich deshalb nur knapp, weil dass unnötig umständlich und für mich ein klarer Konstruktionsfehler ist.
        Mehr dazu
By Solutionman
Als ich das Energiekostenmessgerät am 27.09.2017 über Amazon beim Verkäufer Pearl bestellte, warb dieser noch damit, dass dieses Messgerät eine Verbrauchsprognose (Tag/Monat/Jahr) hätte. Dies hat das Messgerät definitiv nicht, auch wenn es sogar auf dem Verpackungskarton aufgedruckt ist! Mir war diese Prognose sehr wichtig, deswegen wollte ich das Messgerät wieder zurück schicken. Beim Anfordern des Retourenscheins meinte Pearl, ich würde das Gerät wegen "nicht gefallen" zurück schicken und hätte somit die Versandkosten von 4,80€ (DHL) selbst zu tragen. Dieser Aufwand war mir bei einem Verkaufspreis von 13,90€ zzgl. 1,95€ Versandkosten doch zu groß. Jetzt behalte ich das Messgerät, auch wenn es keine Verbrauchsprognose hat, denn den aktuellen Stromverbrauch misst es ja.
        Mehr dazu
By Ulrich Markus
4.4 | 9 Kundenrezensionen
8 der 9 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Super Teil , sehr guter Preis (bei "Conrad" ca 120€) , sehr schnelle Lieferung , - zu empfehlen : allen , die noch ca. 85€ für eine kleine , handliche , Strommesszange ( 20-200A - AC/DC + ...weitere Funktionen ) investieren können , bin sehr zufrieden , alles bestens - gerne wieder MfG ...
        Mehr dazu
By BUGGI
Benutze das Gerät, um die Leitungen meiner Solaranlage im Wohnmobil zu überwachen und zu messen.
Weil das Teil relativ klein ist, passt es in alle Ecken und so komme ich gut an Leitungen, die im Schrank oder hinter Verkleidungen verlaufen. Bin also sehr zufrieden, auch wegen der hohen Qualität und guter Verarbeitung des Geräts.
Ich würde es wieder kaufen!
        Mehr dazu
By Jany
Leider nur 3 Sterne weil:

- Anzeige ist sehr träge, Abtastrate von 3 Messungen pro Sekunde stimmt nicht
- Ständig "Geisterströme" auf dem Display
- Kleine Ströme ab 15mA werden nicht zuverlässig gemessen.

Weitere Beschreibung wie es zu den Bewertungen kommt:
Messaufbau waren 2 x 40 Watt Glühlampen. Sollte bei 230 Volt ca. 0,35 A ergeben. Beim Einschalten des Gerätes dauert es sehr lange bis die "Geisterwerte" auf dem Display gegen 0 gehen. Ganz 0 erreichen diese aber nie. Dies ist so gesehen kein Problem da es eine "Zero" Taste gibt mit dieser man den 0 Punkt bestimmen kann. Aber nach Gebrauch dieser Taste erscheinen immer wieder Ströme obwohl die Zange nur still auf dem Schreibtisch lag. Mir ist klar das so ein Messgerät sehr empfindlich ist, aber andere Hersteller haben das besser im Griff. Sobald die Zange um den Stromführenden Leiter geführt wird geht die Anzeige langsam hoch. Quasi in Schritten: z.B. 0,02 ,
        Mehr dazu
By zh
4.4 | 9 Kundenrezensionen
9 der 9 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ich habe diesen Multimeter ebenfalls für meinen Bruder gekauft. Er macht eine Ausbildung im Elektrobereich.

Leider hatte das Gerät bei der ersten Lieferung einen Riss im Display.
1. Gedanke meines Bruders: Schlechte Qualität?
Doch direkt einen Tag später kam die Ersatzlieferung. Sofort teste er den Multimeter war absolut begeistert.

Der Multimeter von ELRO ist absolut einfach zu bedienen.
Man kann alle Werte super auf dem Display ablesen.
Für seine Prüfung eine abslute Erleichterung.

Da das Gerät auch eine schöne Größe hat, passt es wunderbar in jeden Werkzeugkoffer und ist immer dabei.

Aussage von meinem Bruder:"So ein klasse Gerät für so einen Preis, einfach spitze!!! Da können sich andere mit höheren Preisen mal eine Scheibe von abschneiden."
        Mehr dazu
By UK
Elro Multimeter M971
Inhalt:
- Messgerät
- Messspitzen
Die Verarbeitung ist solide und sollte auch etwas mehr Beanspruchung standhalten, was tatsächlich die Gummihülle hergibt, die durch ihre leichte Duktilität mechanische Belastungen etwas zu dämpfen vermag und somit wohl zumindest Stürze aus geringer Höhe überlebbar macht. Die Gummiabdeckung soll außerdem vor Stromschlägen schützen. Auf der Rückseite befindet sich der Ständer zum aufrechten Hinstellen und, praktischerweise, auch zwei Halterungen für die Messspitzen, die sich so für den Transport aber auch einfach zur Lagerung gut anbringen lassen. Hier befindet sich ebenso die, mit einer Schraube gesicherte, Abdeckung des Faches für die 9V Batterie. Eine Bildschirmbeleuchtung gibt es nicht.
Die Messspitzen selbst haben einen Ring der ein zu weites nach vorne greifen und damit den Kontakt zu einem Leiter mit dem Körper vermeiden soll, was die Sicherheit erhöht. Dazu kommen die ca. 3 ½ mm langen Messspitzen, die einen versehentlichen gegenseitigen Kontakt so relativ gut vermeiden können. Nachteil dabei
        Mehr dazu
By Elly
Ein handliches Messgerät einer niederländischen Firma für Gleichstrom, Gleichspannung, Wechselspannung, Widerstand, Diodentest, außerdem kann man mit einem Summton Durchgänge kontrollieren. Betrieben mit einem Neun-Volt-Block, abgesichert ist je nach Messbereich mit flink 200 mA / 250 V beziehungsweise flink 10 A / 250 V, der Einsatz ist erlaubt für bis zu 600 V beziehungsweise 10 A im Bereich von -10 bis 50 Grad Celsius, was für die meisten Hobbys und Haushalte ausreichen dürfte.

Das negativ gepolte Kabel (schwarz) kommt in die COM-Buchse, das positive (rot) je nach Messung in eine der beiden anderen. Wie es früher im Schulunterricht so üblich war, beginnt man bei den größeren Werten (die einzelnen Messbereiche sind auf dem Amazon-Bild gut zu erkennen) und schaltet dann bis zu einer brauchbaren Anzeige herunter. Mit der HOLD-Taste bleibt das Ergebnis auf dem Display, bis die Taste erneut gedrückt wird. Verarbeitung und Gummierung machen einen robusten Eindruck, an den Spitzen liegt
        Mehr dazu
By Swinging Macedonia
4.6 | 6 Kundenrezensionen
6 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ein kleines schnuckeliges Gerätchen, das alles kann, was der Bastler so benötigt. Wer braucht schon Widerstands-Kondensator und Spulenwerte auf zwei Kommastellen genau ? Um diesen Preis erhält man ein ganz tolles Gerät, das praktisch keine Bastlerwünsche offen läßt. Batterie einlegen, zu messendes Bauteil einstecken und fertig ... wünschenswert wäre noch ein kurzes Kabel dazu. Aber, das kann man auch selbst herstellen
        Mehr dazu
By Ali Baba
Das Gerät ermöglicht ein schnelles Testen von elektronischen Bauteilen und dafür ist es prima. Natürlich lassen sich nicht alle Bauteile testen. Aufhören tuts bei Spannungsreglern, Logik und auch OpAmps. Aber für passive Bauteile und aktive wie Transistoren und Thyristoren ist das Teil einfach genial. Ich habs öfters mal mit Transistoren zu tun wo ich die Belegung der Beinchen nicht auswendig weiss. Ja, klar man kanns auch mittlerweile im Internet bekommen aber hiermit gehts einfach schneller.
        Mehr dazu
By Rainer Roth
Für 30 € direkt aus dem Amazon-Lager nach 2 Tagen (und nicht Wochen (China)) im Haus, das ist ok!

Das beleuchtete Farb-Display sowie die schnellen Messergebnisse rechtfertigt den Preis von 30 €. Die Auslegung war wohl ursprünglich auf eine externe Stromversorgung konzipiert, dem Board reichen 5V (z.B. USB 5V (via oVp auch 7V)) aber Messfehler treten unter 7,2V auf. Die geringste Messfehlerrate erreicht man zwischen 9,5V und 10,5V.

Pro:
Farb-Display
Display beleuchtet
Hohe Messgeschwindigkeit
Brauchbares Gehäuse
Preisleistung
Testserien mit 134 Normteilen werden zu 93% erkannt.

Contra:
Spannungsabhänge Messfehler (ideal sind 10V absolut unbrauchbare Ergebnisse unter 7,2V)

Messfehler erkennen und beheben:
Wird im Display (Stromversorgung 9-Volt-Block) 7,2V oder weniger angezeigt, zum testen eine blaue LED (2,9V) messen, sollte diese als Kondensator (Capacitor) eingestuft werden, handelt es sich um einen Messfehler durch Unterspannung. Ein Umbau auf eine externe Stromversorgung lohnt sich.

Fazit: Brauchbarer kleiner Helfer, 1 Stern Abzug für die nötigen Umbauarbeiten.
        Mehr dazu
By Daniel
4.0 | 114 Kundenrezensionen
99 der 114 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
sehr viele nützliche Anzeigen wie Stom, Spannung, elektrische Leistung W, elektrische Arbeit Wh.
Alles mit min / max Anzeige, das haben sonst wenige Geräte.
Bei der elektrischen Arbeit, also kWh bezogen auf die gemessene Zeit, hochgerechnete Anzeige pro Woche / Monat / Jahr.
Zeigt auch wirklich geringe Leistungen an, ab 0,1 Watt.
Habe das Gerät seit 6 Wochen am neuen Kühlschrank um mal endlich den wirklichen Verbrauch zu bestimmen.
Das einzige Problem ist die Logik in der Menüführung. Man muß sich erst mal einige Male durchklicken, bevor man die Reigenfolge der Anzeigen raus hat, bzw. die Logik dahinter verinnerlicht hat.
Positiv ist der geringe Eigenverbrauch, der bei Dauermessungen nicht wirklich zu Buche schlägt.
Das Display ist groß genug und deutlich abzulesen. Nach dem ersten Tastendruck ist es außerdem beleuchtet.
Bin sehr zufrieden damit.
        Mehr dazu
By Karschty
Habe mich aufgrund eines Testes im Internet für diese Model von ELV entschieden.
Einrichtung ist kinderleicht und tut was er soll.
Langzeittest wird gerade durchgeführt. Ergebnis noch offen.
Was mich im Nachgang nicht so gefällt, ist dass bei einer Stromunterbrechung offensichtlich alle bis dahin gespeicherten Daten verloren gehen. Nutze das Geräte, um den Stromverbrauch für die Auflandung der Batterie meines Hybridfahrzeuges zu messen.
Hier hätte ich mir für den Preis gewünscht, dass bei Stromausfall eine Notfallversorgung über Batterie oder Akku erfolgt.
Jetzt dokumentiere ich täglich den aktuellen Stand des Verbrauchs.
Ist natürlich mein Fehler, weshalb ich volle Punktzahl vergebe.
        Mehr dazu
By Susi
Ich habe das Gerät ca. 2 Wochen lang benutzt und wollte eigentlich damit Langzeitmessungen für meinen Kühlschrank und andere
Verbraucher machen. Das Gerät verlor jedoch jedesmal nach wenigen Tagen sämtliche Messwerte so dass unter Messzeit nur noch
die Zahl "4" angezeigt wird. Stromausfall konnte ich in unserem Haushalt in dieser Zeit nicht registrieren und es wäre auch äußerst unwahrscheinlich das in ca. 2 Wochen 3 x Stromausfall auftritt. Offenbar reichen, da das Gerät nicht akkugepuffert ist, winzige Sromschwankungen damit sämtliche Messwerte verloren gehen. Positiv hervorheben möchte ich die sehr genaue Messung von auch nur sehr geringen Leistungen (ca. 0,1 Watt)
Aber für eine möglichst gute Jahresprognose, welche das Messgerät ebenfalls bietet, sind Langzeitmessungen über einige Tage/Wochen unumgänglich. Selbst viele Billiggeräte sind akkugepuffert aber dafür nicht so genau. In dieser Preisklasse hätte ich deutlich mehr Zuverlässigkeit erwartet. Die akkugepufferte Variante ist mit über 60 Euro nicht gerade billig und kostet das Mehrfache von
        Mehr dazu
By Jan Rosenneck
1 Angebot von product price
4.4 | 8 Kundenrezensionen
8 der 8 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Da ich mein Elektrolabor modernisiere, war es nun auch an der Zeit mein 30 MHz Analog-Oszi zu erneuern.

Mit dem Siglent erhält man ein preisgünstiges, updatefähiges DSO, welches alle regulären Anforderungen erfüllt.

Das Oszilloskop ist nahezu selbsterklärend (sogar was das Menü / die Menüführung betrifft).
Das ist gleichzeitg aber auch mein einziger Kritikpunkt (welcher aber nicht nur auf dieses Oszi zutrifft, sondern auf alle aktuellen DSO's):

Viele Einstellungen, die man an älteren Oszis direkt vornehmen konnte, muß man hier etwas umständlich über das Menü vornehmen (z.B. AC/DC Kopplung, Tastkopfverhältnis etc.pp). Aber wie gesagt, trifft dies auf alle modernen Oszis zu (und nicht nur auf Oszis!).

Die Drehencoder dürften für meine Geschmack etwas besser entprellt sein. Dies trifft aber hauptsächlich für den Drehencoder des Menüs zu, der sehr empfindlich reagiert. Ansonsten gibt es nichts zu meckern. Der Trigger arbeitet sauber, Single Shot funktioniert präzise und die Triggereinstellungen sind vielfältig.

Der Bildschirm ist gut ablesbar und kann
        Mehr dazu
By M.A.A.
Das Siglent SDS 1072CML ist mein erstes DigiScope und ich bin very happy!

Mein altes Hameg HM203-6 20MHz Oscilloskop hat schon einige Jahre auf dem Buckel und hat mir in der Vergangenheit immer gute Dienste geleistet. Jetzt kränkelt es aber immer öffters (kein Wunder bei einem Alter von 23 Jahren) und es wurde Zeit für eine Neuanschaffung.

Als Elektroniker wollte ich mir schon immer ein DigiScope kaufen, aber die Preise waren mir immer zu hoch. Durch die günstigen Importe aus Fernost sind die DigiScopes sehr günstig zu haben.

Das Siglent SDS 1072CML zeichnet sich durch seinen sehr günstigen Preis, die Schnelligkeit und ein großes LC-Display aus.
Die Regler und Knöpfe sind zwar nicht die Besten, aber bei diesem Preis kann man das auch nicht erwarten. Das Display ist sehr hell und groß und ermöglicht auch das Ablesen von kleiner Entfernung.

Kleiner Wermutstropfen: Nach dem Einschalten erscheint immer die Sprachauswahl und muss immer bestätigt werden.
        Mehr dazu
By Rolf Degen
Ich hab schon einige Messungen durchgeführt und die einfache Handhabung schätzen gelernt.
Besonders hervor heben möchte ich die Cursor Messung und den Long Memory Mode.
Ich bin echt zufrieden mit diesem Scope. Für diese Preisklasse absolut klasse.
Handcaps:
- Die Siglent Supportseite scheint ab und an nicht zu funktionieren (Vergleich der Firmware Version
- Es scheint keine Hints zum Scope developement zu geben! Die Bibliotheken werden zur Verfügung gestellt
        Mehr dazu
By Klaus Dieter Wurm
4.4 | 6 Kundenrezensionen
6 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Die Lieferung erfolgte schnell und gut verpackt. Das Gerät hat einen guten Funktionsumfang und lässt sich einfach bedienen. Auf meinem Gerät war die aktuelle Firmware installiert. Das Gerät ist wertig verarbeitet und stabil. Ich habe einige Wellenformen erzeugt und direkt mit dem Oszi nach gemessen. Das sieht alles gut aus. Es gibt hier und da einige mV Abweichung in der Amplitutde. Wobei das aber auch an der Verbindung bzw. an der Kalibrierung meines Oszi liegen kann. Alles in allem aus meiner Sicht ein sehr starkes Preis/Leistung Verhältnis.
        Mehr dazu
By Admindude
Verglichen mit der wesentlich teureren Konkurenz (arbeite beruflich mit einem Agilent 33220A) bietet der SDG1025 viel AWG fuer's Geld: Zwei Kanaele, jede Menge Modulationsarten, 16kB waveform Memory, eine ueberraschend gute Firmware, Bedienfeld und Gehaeuse sind auch solide. Der Output (Rauschen, harmonische) so gut wie die aelteren Agilents (die neueren 33500er Serie ist dann doch eine Klasse besser, aber eben auch preislich in einer ganz anderen Liga).
Bei der PC-Anwendung zum Erstellen der Wellenfunktionen muss man Abstriche machen: Eher fummelig.
Jedenfalls - definitiv kein China-Schrott.
        Mehr dazu
By Bernd
Für diejenigen die es Interessiert, das identische Gerät wird als WaveStation 2022 von LeCroy für ca den dreifachen Preis verkauft. Und das beste die Firmware ist kompatibel (ohne Gewähr und gewiss mit Garantieverlust), nur Channel 1 und Channel 2 sind in der LeCroy FW vertauscht, und damit auch für mich richtig, da ich links CH1 und rechts CH2 erwarte.

Zum Gerät selbst, für rund 300Euro ist das Gerät ganz passabel, und macht was es soll. Im MHz Bereich gefällt mir aktuell die Signalqualität nicht so 100%ig, was aber an den Kabel liegen kann. Werde das die Tage nochmals mit meinem Analog Oszi und einem BNC2BNC Kabel testen.

Positiv:
- Preis
- ordentliche Menüführung
- ordentlicher Funktionsumfang.
- sauber Signale bis 1MHz (rest werde ich am WE aktualiseren)
- LeCroy Clone - LeCroy FW schaut besser aus, hat aber keinen Frequenzzähler
- PC Software (Leider nur Windows) mit der man beliebige Waveforms erzeugen kann.
- Wenn Man ein Siglent Oszilloskop
        Mehr dazu
By Michael L
4.3 | 6 Kundenrezensionen
5 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Beschrieben wird dieses Gehäuse als (Zitat) "KKmoon Digital Konstante Spannung Gleichstromversorgung Energieversorgung DIY Gehäuse Kit (Nur Box) RD DP DPH DPS mit Kommunikation Schnittstelle Abwärtswandlergehäuse Power Supply Case ".

Angekommen ist allerdings keinerlei "Kommunikation Schnittstelle" dabei: dafür 1Punkt Abzug!
Andererseits gibt es viel Gutes; das Gehäuse ist aus Stahlblech gefertigt, die Beschichtung sieht aus wie pulver-beschichtet und ist solide, und es liegen diverse Kleinteile bei:
- 4x Bananenbuchse (2x rt; 2x sw) mit Möglichkeit einen nackten Draht einzuklemmen
- 2x Abstandshalter Kunststoff mit Kunststoffmutter M3
- diverse Gehäuseschrauben
- 1x Spannungswandlerplatine für den Lüfter: 5V/0.4A max
- 1x Lüfter 5V
- 1x Kipp-Schalter 1pol
- Litze (vermutl 2.5mm^2) jeweils rt, sw

Wäre die Beschreibung verständlich/korrekt gäbe es hier volle Punkte von mir. Sieht ansonsten alles gut aus.

Ich verwende für dieses Gehäuse einen Step-Down Converter "DP30V5A TE611", welches sich leicht in die Front einrasten lässt. Leider sitzt es dort nicht 100% fest, so dass ich mit Heißkleber nachhelfen muss. Das Gehäuse
        Mehr dazu
By wk
Aufbau klein und fein; Verdrahtung erst nach Betrachtung der Bildern der Verkaufsinfo von Amazon ratsam; Lötkolben sollte vorhanden sein; Produkt wird weiterempfohlen
        Mehr dazu
By Karl-Heinz Schmidt
Schon auf dem Foto sollte einem aufgefallen sein, das das Gehäuse die "19mm-Norm" ignoriert.
Es ist bei "4mm-Buchsen" Konvention dass diese 19mm Mitten Abstand haben.
So passen fertige 2pol Stecker.
Die Buchsen hier haben einen vollkommen willkürlichen Abstand.
Vorne irgendwie 23mm hinten 21mm....
Warum machen die Chinesen so etwas? So viel schieres Unwissen kann doch nicht sein?

Das Gehäuse ist zwar rel. sauber gefertig, was Grate betrifft, sieht aber billig nach "Selbstbau-Blechgehäuse" aus.
Die Schrauben-Löcher pasen nur, wenn das Oberteil richtig herum aufgesetzt wird.
Häßlich ist, das es keine klare Frontplatte.hat, wie andere Modelle
Es ist aber durchaus sehr robust, da im Unterteil alle Flächen zusätzlich abgewinkelt sind.

"Natütrlich"(?) gibt es keine Anleitung oder auch nur Bilder wie die Montage zu erfolgen hat
und wie zu verdrahten ist.

Das Gehäuse ist lt. Aufdruck für
DPS5020(-USB)
DPS5015(-USB)
DPS5005(-USB)
DPS3012(-USB)
DPS3205(-USB)
gedacht.

"-USB" bedeutet dass 2 10mm Kunststoffgewinde-Zapfen und eine Öffnung für USB-B-Min/-Micro in der Rückseite vorhanden sind.
        Mehr dazu
By Rubberhand
3.9 | 47 Kundenrezensionen
38 der 47 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Finde dieses Energiekosten-Messgerät einfach super, da man neben der Wirkleistung auch die Scheinleistung (und Blindleistung und Leistungsfaktor) von Geräten bestimmen kann. Hat bei mir schon einiges an Stromfressern aufgedeckt, z.B. einen Sat-Receiver der im Standby Modus gleich viel Strom verbraucht wie im laufenden Betrieb (40W). Daneben sieht man dass etliche Geräte die zwar "nur" 5W im Standbymodus verbrauchen, dennoch eine Scheinleistung von 40W haben, sprich als Privatkunde muss man nur die 5W bezahlen, aber das Kraftwerk muss trotzdem 40W für das Gerät erzeugen und das ist definitiv nicht umweltfreundlich.
        Mehr dazu
By zozo
Bestens in einem festen Karton verpackt kam das Messgerät an. Nach dem Auspacken zeigten sich keinerlei Macken, Kratzer oder ähnliche Fehler.

Der ELV Energy Master Profi heißt laut Anleitung ELV Energy Master 2, was erst für etwas Verwirrung sorgte.
Das kleine Heftchen der Bedienungsanleitung musste ich öfter lesen. Eigentlich gut verständlich (nach mehrmaligen lesen) wollten sich die vielen Anzeigemöglichkeiten durch wenige Knöpfe anfänglich nicht einstellen bzw. wiederfinden lassen.

Gerade diese vielen Anzeigevarianten machen das Messgerät zu einem vielseitigen Prüfer.

Man kann sich alle Verbrauchswerte auf Tag, Woche, Monat, Jahr hochrechnen lassen und in Euro, kWh anzeigen lassen. Messwerte wie Blind- und Scheinleistung werden ebenso angezeigt wie der aktuelle Verbrauch in Watt.

Drei verschiedene Strompreise können abgespeichert werden und 10 Speicherplätze für verschiedene Geräte stehen zur Verfügung. Die Messung kann unterbrochen werden, mit einem anderen Verbraucher fortgesetzt und dann wieder beim ersten Verbraucher weitergemessen werden.

Die Genauigkeit liegt laut Anleitung:
bis 10W bei 1 % +/- 1 Digit,
bis
        Mehr dazu
By von a.B.
Ich hatte über viele Jahre einen 0815-Energiemeter genutzt, der ganz gut bis 5W gemessen hat, aber da viele moderne Geräte im Sub-5W Bereit arbeiten, ist dieser Meter ideal um zu überprüfen vieler Verbraucher. Natürlich kann das Gerät noch viel mehr und das Handbuch geht auf die vielseitigen Einstellungen ganz genau ein.

Ein Verbesserungsvorschlag von mir wäre der Formfaktor, also das Gehäuse. Ich bekomme den Meter nur sehr schwierig an manche Stellen und muss mir am Schreibtisch einen speziellen Ort dafür suchen oder Geräte von der Steckerleiste umstecken. Auch wäre z.B. ein Abstand von ca. 5-10mm mehr zwischen dem Schuko und dem Gehäuseansatz gut, damit das Gerät rechts (also Display-bereich) nicht auf gewissen anderen Erhöhungen aufliegt und damit schräg liegt.
        Mehr dazu
By {LS}
3.8 | 5 Kundenrezensionen
4 der 5 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Mittlerweile habe ich 5 Stk. von den Ampere und 3 Stk. Voltmeter im Einsatz und bin vollsten zufrieden. Die Ersten seit Januar 2013
Nullen lassen sich die Messgeräte mittels der Stellschraube recht einfach. Ablesen ist auch kein Problem.
Auf mich machen sie einen wertigen Eindruck. Sich lassen sich relativ leicht verbauen. Eine Lochsäge, ein Bohrer und eine selbstfabrizierte Schablone, die man sich da schon machen sollte ist Voraussetzung.
Wie genau sie nun messen kann ich nun nicht mit absoluter Sicherheit sagen, da mir ein hochwertiges Messgerät fehlt.
Ich denke aber, dass die Werte relativ genau sind.
Ich habe mir diese analogen Messgeräte deshalb angelegt, um eine kleinere Solaranlage (400W)+Batterien zu überwachen.
Digitale Messgeräte haben einen etwas höheren Eigenverbrauch und dies muss nicht unbedingt sein.
Die 30 Amperemeter sind zwar etwas zu wenig um größere Verbraucher zu überwachen aber mit 2 parallelgeschalteten Amperemeter und etwas Hirnschmalz beim zusammenrechnen der beiden Anzeigen, geht's auch :-)
Die Geräte sind im freien,
        Mehr dazu
By Dieter B.
Ich habe mir die zwei in den Deckel von normalen Plastikunterputzdosen eingeschnitten. Die habe ich dann in den Stromkreis der von den 3 100Wp Solarpanels kommenden Leitungen geklemmt. So habe ich eine direkte schnellen visuellen Kontrolle der Leistung. Die gemessen Werte stimmen recht gut mit dem überein, was mein Steca2020 Laderegler so zeigt.
Ursprünglich habe ich dieses zusätzliche Gimmik verworfen, als ich mal die Preise die so verlangt werden gesehen habe. Dagegen sind diese zwei Geräte ein absolutes Schnäppchen! Für meine Zwecke absolut top zu einem kleinen Preis.
        Mehr dazu
By Gr.FlussKunde
Die Panelmeter sind im Rahmen der verwendeten Technologie (Spindel) absolut in Ordnung, wenn es nicht auf auf super exakte Genauigkeit ankommt. Ich will noch einmal nachmessen, aber die Genauigkeit im Rahmen der angegebenen Güteklasse (2.5) reicht mir völlig.
Für meinen Zweck, bei dem ich wissen möchte wie viel Ampere "ungefähr" von den Verbrauchern gezogen werden bzw. wie sich die Spannung bei Lastwechseln "ungefähr" verhält, ist das Panelmeteter ideal.

Das Set wird schnell (prime) und sicher als kleines Päckchen auf den Weg gebracht, drin finden sich dann die beiden kleinen Kartons mit den Panelmetern.
In den Kartons findet man dann, neben dem eigentlichen Gerät, ein kleines Plastikbeutelchen mit überraschend umfangreichen Schraubenmaterial. Die Befestigung des Panelmeters erfolgt durch vier M3 Gewindestifte. diese kann man gemäß dem Tüteninhalt jeweils mit einer großen Unterlegscheibe, einer kleineren, einem Sprengring und zum Abschluss noch mit einer Mutter versehen. Die Zuleitungen verbindet man via Schraubverbindung am besten mit einer Quetschklemme
        Mehr dazu
By Interpunktor
3.7 | 8 Kundenrezensionen
7 der 8 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Das Netzgerät ist angenehm klein.
Über analoge Potentiometer stellt man die Spannung und die Strombegrenzung ein.
(Es kommt Gleichstrom raus, wer Wechselstrom will braucht ein anderes Gerät).
Im normalen Betrieb ist nur ein leises Piepsen zu hören, solange es nicht zu warm ist.
Denn wenn das Netzteil meint, den Lüfter zu brauchen (bei mir ab ca 25° Umgebungstemperatur bei 1.5 A und 12 V Dauerlast) dann sorgt der Lüfter dafür das man ihn hört.
        Mehr dazu
By Adric K.
Das Netzteil entspricht genau meinen Erwartungen als Hobbyelektroniker und ist um diesen Preis meiner Meinung nach auch ok.
Man kann sowohl die Spannung mittels zweier Regler grob und fein einstellen. Das selbe ist auch für die Strombegrenzung möglich.
Die Ausführung ist sehr kompakt für ein 3A Netzgerät und für den Hobbybastler vermutlich vollkommen ausreichend.
Der Lüfter schaltet sich nur bei entsprechender Stromabnahme ein und ist sonst aus und somit geräuschlos.
Netzschalter vorne und ein gut leserliches beleuchtetes Display für Strom und Spannung runden das Gerät ab.
Natürlich ist es ein Schaltnetzteil und somit ohne massiven Eisenkerntrafo, was aber dem Gewicht sehr entgegen kommt.
Rundum ein meiner Meinung nach gelungenes Gerät für den Preis.
        Mehr dazu
By Joe
Auf den ersten Blick scheint das Gerät alles zu tun, wie man erwartet. Das Gerät erzeugt beim Betrieb einen leisen Pfeifton (je nach Belastung ändert sich das etwas), was allerdings nicht besonders störend ist. Bei einem Labornetzteil kann ich gut damit leben, eventuell hätte man die Möglichkeit die Spulen etwas zu verkleben (halte ich aber für unnötig). Der Wert der Strombegrenzung wird während der Einstellung nicht angezeigt, was etwas schade ist. Allerdings war das früher bei analogen Anzeigen auch nicht möglich, auch damit kann man leben. Insgesamt ein kompaktes und vor allem günstiges Gerät, welches für die meisten Anwendungen im Hobbybereich durchaus zu gebrauchen ist.
        Mehr dazu
By Fabian Besler
3.7 | 6 Kundenrezensionen
5 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Eine kleine handliche Stromzange. Mein ständiger Begleiter bei der Installation und Störungssuche. Alle Messungen können problemlos abgelesen und gespeichert werden.
        Mehr dazu
By Fritz Jahn
Kann ich nur weiter empfehlen. Sehr handlich und ziemlich genau. Für den gelegen heits Auto Bastler absolut empfehlenswert. Top Gerät.
        Mehr dazu
By Frank Feil
Ich habe die Zange gekauft, um am Pkw Leckstrommessungen im Bereich < 100mA vorzunehmen. Dazu erschien mir die Zange mit ihrem einzigartigen 2A DC Bereich ideal. Leider misst sie aber sehr ungenau. Ich habe mit einem Labornetzteil exakt 100 mA eingestellt und die Zange um die Messleitung gelegt. Ganz bewusst exakt mittig und auch im 90°-Winkel. Leider reichte schon eine Umkehr der Polarität, um in der sonst gleichen Messanordnung Fehler von 50% zu generieren. Damit ist die Zange für meine Anwendung unbrauchbar und ging zurück. Leider hält sich der Händler nicht ans FAG und erstattet die Rückversandkosten trotz bei gelegtem Nachweis nicht.
        Mehr dazu
By Roger66
3.5 | 6 Kundenrezensionen
3 der 6 Rezensionen sind 4-oder 5-Sterne-Bewertungen
Display ist groß und gut lesbar, die Bedienung ist einfach und alle Funktionen leicht anzeigbar. Für alle, die mehr Geräte gleichzeitig messen wollen, empfehlenswert.
        Mehr dazu
By Nick21
Einfach Einzustellen und leicht ablesbar, sehr gut um Stromfresser im Haushalt ausfindig zu machen und eventuell gegen andere(neue)austauschen zu können
        Mehr dazu
By F.Dreier
Sehr gutes Produkt, einfach zu bedienen. Genau was man sucht.
Kann ich jedem der Energiekosten Messen will empfehlen. Daumen hoch.
        Mehr dazu
By Martin