Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das offene Kunstwerk (suh... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Mahamurti
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das offene Kunstwerk (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Taschenbuch – 1977

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 22,00
EUR 15,00 EUR 9,83
77 neu ab EUR 15,00 7 gebraucht ab EUR 9,83

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das offene Kunstwerk (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
  • +
  • Die Grenzen der Interpretation
  • +
  • Einführung in die Semiotik
Gesamtpreis: EUR 59,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer in der mittlerweile unüberschaubaren Sekundärliteratur über Umberto Ecos wissenschaftliches und literarisches Werk den Überblick verloren hat, kann in „Das offene Kunstwerk" zurück an die Quellen gehen. Bestehend aus teilweise lose zusammenhängenden Aufsätzen (darunter z.B. „Zen und der Westen"), enthält diese Ausgabe neben einem äußerst ausführlichen und instruktiven Vorwort (eine positive Ausnahme im Genre der Einleitungsschreiberei) zwei zentrale Texte, nämlich die „Poetik des offenen Kunstwerkes" und „Analyse der dichterischen Sprache". Ersterer gibt Erhellendes zur Relation Interpret/Konsument - Kunstwerk und arbeitet Interpretation, das Zusammenspiel zwischen dem Künstler und seinen Rezipienten, als Grundvoraussetzung für künstlerisches Schaffen überhaupt heraus: ein Kunstwerk gleich welcher Art ist notwendigerweise unvollendet (d.h. offen), wenn es dem Interpreten unter die Augen/Ohren kommt. Über die Analyse der dichterischen Sprache nähert sich Eco dem Prozess der Interpretation unter Verwendung semiotischer Erkenntnisse am Exempel der Literatur. In einer klaren Sprache, nicht halb so sibyllinisch wie man fürchten könnte, versucht Eco wissenschaftlich darzulegen, worin der sog. ästhetische Reiz besteht und im Zusammenhang damit, was die Rezeption von Kunstwerken (in diesem Fall Literatur/Drama) auszeichnet. In die Tiefe (und für meinen Teil bisweilen Untiefe) geht „Das offene Kunstwerk" im zweiten Hauptteil bei der Analyse der Poetiken (der sog. künstlerischen Operationsprogramme) von James Joyce.
Zweifelsohne ein Buch für lange Winterabende und nicht unbedingt für die U-Bahn, aber auch für eifrige Dilettanten ein Gewinn.
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tyskaa am 29. November 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Neben Greenberg ist Eco, der nicht nur Romane schreiben kann, ein Kritiker der zeitgenössischen Kunst und Aufklärer ihrer. Wer gerne wissen möchte, warum unsere Kunst heute so ist wie sie ist, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden