Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 65,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Auflage: 7. 23,2 x 15,2 x 3,2 cm, Gebundene Ausgabe Mohr Siebeck, 1992. 526 Seiten Neuwertiges Exemplar ohne Schutzumschlag.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die offene Gesellschaft und ihre Feinde Band 2: Falsche Propheten Hegel, Marx und die Folgen Gebundene Ausgabe – 1992

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1992
EUR 29,90
3 gebraucht ab EUR 29,90
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl R. Popper, 1928 Dr.phil.; 1948 D.Litt. an der Universitat London; bis 1945 Senior Lecturer an der University of New Zealand; 1945-49 Reader; 1949-69 Professor of Logic and Scientific Method an der London School of Economics and Political Science; 1969 Emeritierung; Sir Karl Popper war mehrfacher Ehrendoktor und Trager hoher Auszeichnungen, zuletzt der Otto Hahn-Friedensmedaille der Vereinten Nationen.Hubert Kiesewetter, Geboren 1939; Studium der Okonomie, Geschichte und Wissenschaftstheorie in Frankfurt, Kiel, London und Heidelberg; 1972 Promotion; 1985 Habilitation; emeritierter Professor fur Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Katholischen Universitat Eichstatt-Ingolstadt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 11. April 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist etwas besonderes und belohnt den Leser, der sich die Mühe macht es intensiv zu reflektieren, mit einem Gefühl der Ruhe und Entspannung, das einen fortan begleitet und nicht wieder verblasst. Poppers Thema ist nicht bloß die offene Gesellschaft und ihre Feinde, die Vertreter der geschlossenen Gesellschaft. Vielmehr fesselt seine konsequente, aber mild arbeitende Rationalität im Verlauf der Lektüre den eigenen Geist. Obwohl er den ersten Band bereits 1945 abschloss, wirkt sein Werk als sei es für unsere Zeit geschrieben und mehr noch für unser Land (Deutschland). Er analysiert Platon, Hegel und Marx, jene Denker die das Wertemodell unserer Gesellschaft geprägt haben. Dabei zeigt er deren Irrtümer auf und ermöglicht dem Leser so gleichfalls ein Verständnis für die Fehler unserer gesellschaftlichen Misskonzepte zu entwickeln. Dieses neu erworbene Verständnis sorgt zunächst einmal dafür, dass der Leser seine Wut über z.B. Doppelmoral verliert. Dabei versteht es Popper durch seinen sanften, mächtigen Verstand zu zeigen, dass der Mensch in seiner Natur stets gut ist und das Böse nur ein anderes Wort für Irrtum und Unvernunft. In der Tat geht einem bei der Lektüre dieses Buch jeder Zorn verloren, da Popper einen lehrt sein Gegenüber verstehen zu wollen. Indem Popper einem am Ende des Buches begreiflich macht, dass Rationalität nur durch den Glauben an sie möglich ist, macht er einem ein quasi religiöses Geschenk. Dieses Buch gibt Halt und Ruhe, indem es einem die Widersprüche unserer und anderer Zeiten erklärt und die Rationalität als Glauben schenkt. Poppers Buch vermag Menschen zu ändern. Würde dieses Buch von jedem gelesen und verstanden, wäre der Kommunismus, der Himmel auf Erden, das Nirvana etc. erreicht.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden