Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
9 neu ab EUR 16,80
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 6 Bilder anzeigen

Die obere Hälfte des Motorrads Gebundene Ausgabe – 27. Februar 2012

4.3 von 5 Sternen 84 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80
9 neu ab EUR 16,80

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Rezension

»Mensch und Maschine sollten eine Einheit bilden, um schnell und sicher unterwegs zu sein. Auf 304 Seiten erklärt der Verhaltensforscher Bernt Spiegel auf sehr unterhaltsame Art, warum das so ist.« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Rezension

»Dieses Buch gehört in die Bibliothek eines jeden ernsthaften Motorradfahrers.« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dr. Spiegel bringt hier verschiedenste Fassetten der menschlichen Entwicklung ins Spiel, um in der Folge Handlungen auf dem Motorrad, die jeder schon mal (falsch) ausgeführt hat, herzuleiten, um dann eine mögliche Lösung aus einem Fehlverhalten zu präsentieren.
Es wird manchmal schon theoretisch aber es bleibt immer abwechslungsreich und interessant.
Ich habe das Buch flott durchgelesen, werde es aber nicht einmotten, sondern immer mal wieder reinschauen.
Der Tipp kam von einem ADAC-Ausbilder bei einem Motorradtraining in Freiburg - vielen Dank dafür!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Seit knapp 20 Jahre fahre ich nun Motorrad - vieles selbst ausprobiert, einiges abgeschaut bei guten Fahrern. Aber jetzt erst die wirklich notwendigen Fahrtechniken bewusst erfahren. Motorradfahren in einer neuen Dimension, d.h. mehr Verständnis für die (fahr-) technischen Abläufe des Fahren, daher mehr Sicherheit, mehr Fahrspaß! Mitunter Textstellen, die ein wenig Ausdauer und Bereitschaft erfordern, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wer sich auf dieses Buch einlässt, wird bald spüren, dass Motorradfahren auch Persönlichkeitsentwicklung ist. Absolut empfehlenswert!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Guten Tag,
seit etwa 33 Jahren fahre ich Motorrad. Aktuell: XR1200 (Sommer) und XTZ660Teneré (Winter und anderes Sauwetter).
In vielen dieser Jahre fast ganzjährig fast jeden Tag.
Ich bin davon überzeugt, dass mir der Inhalt und das damit verbundene "ständige Training" schon oft den Hals gerettet hat - manchmal sicher auch, ohne es zu merken.

Das Buch von Bernt Spiegel halte ich für das Beste, was es zu Fahrphysik, Fahrtechnik, Fahrerpsyche und Fahrerphysis gibt.
Davor kommen nur noch regelmäßige Sicherheits- und Fahrtrainings.
Lernen als "Verhaltensänderung aufgrund von Erfahrung" - auch der anderer.
Einfühlsam geschrieben und mitten aus der Praxis. Das ist in jeder Zeile des Praxisteils zu spüren.

Verhaltensbeobachtung - Verhaltensänderung - Neu-Automatisierung von Vorgängen hat mir z.B. beim "Neu-Lernen" des Schaltvorganges geholfen, dass ich nach 25 Jahren endlich gelernt habe, JEDES Motorrad, egal wie alt oder jung ohne ungewollten "Zwischenleerlauf" fahren kann.

Die Theorie im ersten Teil des Buches hilft mir auch in anderen Bereichen wie Beruf und meinem Hobby, dem Paartanz.

Neugierig geworden? Zurecht.

Übrigens: Dieses Buch habe ich (zum zweiten Mal schon... !!! :o) meinem Sohn (GS500) geschenkt. Mit positiver Rückmeldung: "...das regt doch immer wieder zum Nachdenken an..."
und - ich verschenke es immer wieder.

Lohnt sich wirklich !!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kunde am 29. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Eine sehr fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema "Motorrad fahren", nicht nur für Aktive. Die Herangehensweise des Autors über den Background als Verhaltensforscher ist unglaublich interessant. Jedenfalls für mich. Ich habe hier Erläuterungen, Herleitungen und Vergleiche gefunden, die mir allein, ohne die Lektüre dieses Buches, ganz sicher nicht bewusst geworden wären. Ich finde es auch sehr erfreulich, hier ein Buch über das Fahren eines Motorrades gefunden zu haben, das dieses Thema (für mein Empfinden) schon mit einem gewissen wissenschaftlichesn Anspruch behandelt, dieses aber realisiert, ohne den "Normalleser" zu überfordern. Die Lehren für den Motorradfahrer werden dem Leser auf einem angenehm anspruchsvollen Niveau vermittelt. Eine wunderbares Buch, von dem ich hoffe, dass vieles aus seinem Inhalt den Weg in meine "Tiefenperson" finden wird und meine künftigen Motorradfahrten positiv beeinflussen wird. Ich möchte dieses Buch unbedingt empfehlen.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Leider hat mich das Buch nicht überzeugen können. Es liest sich schwer, da es der Autor, ganz in guter alter, akademischer Manier, die jedoch heutzutage auch etwas moderrnisiert werden sollte, ohne Probleme, und das mehrmals pro Seite, fertigbringt, an sich einfache Sachverhalte durch die übermäßige Verwending von Schachtelsätzen und einer, das kommt erschwerend hinzu, etwas "verschwurbelten" Sprache darzustellen.

So wie der obige Satz liest sich, nach meinem Empfinden, das ganze Buch.
Das ist sehr bedauerlich, denn das Buch ist voll guter Tips. Wenn man diese Juwelen nur unter dem sprachlichen "Abraum" herausgearbeitet hat...

Gott sei Dank gibt unter dem selben Titel auch ein "Arbeitsbuch", das den selben Inhalt in einer sprachlich stark entschlackten Form enthält. Das ist absolut lesenswert!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Reszensent, der schrieb, Herr Spiegel würde "auf sehr unterhaltsame Art" erklären, hat entweder Sinn für Humor, oder Gefallen an Schmerz ;) Tatsächlich ist die Lektüre dieses Buches ebenso empfehlenswert, wie leider auch quälend. Herr Spiegel verliert sich - und seine Leser - in seinen eigenen Verschachtelungen, findet scheinbar sehr viel Gefallen an seinem eigenen Wissen und referiert stets mit erhobenem Zeigefinger. Die Essenz dessen, was hier zu vermitteln versucht wird, ist durchaus interessant und wissenswert. Tatsächlich muss man darüber hinaus kaum ein anderes Buch zu diesem Thema lesen. Die Art und Weise allerdings in der diese Wissensvermittlung statt findet, ist selbst für ein anspruchsvolles Sachbuch schon lange nicht mehr zeitgemäß. Warum ich während des Lesens immer an "Die Feuerzangenbowle" denken musste? Nicht weil es so lustig war.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen