find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Februar 2010
Die Erzählung über einige süditalienische Kinder beginnt so locker und leicht, und gewinnt mit der Zeit an Tiefe. Sie regt sehr zum Nachdenken an, fesselt und lässt einen nicht mehr los.
Ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen und war tief beeindruckt vom Mut und starken Charakter dieses Jungen namens "Michele". Der zum Teil typisch süditalienische Sprachgebrauch ist unverkennbar und lustig.
Ein wunderschönes Buch, auch für nicht perfekte Sprachkenner, da es sich sehr einfach lesen lässt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2006
Wir mussten das Buch in der Schule lesen. Zu Beginn hat er mir nicht sonderlich gefallen, da es schwer zu lesen war für einen Schüler, aber nach ca. 30 Seiten viel mir das Lesen dann gleich viel leichter und ich habe das Buch ab dort sehr gerne gelesen. Es handelt von einem neunjährigen Jungen, Michele, der eines Tages in einer verlassenen Hütte einen gleichaltrigen Jungen aus dem Norden Italiens entdeckt. Dieser ist entführt worden und gefangen und gibt manchmal seltsame Dinge von sich. Michele beginnt ihn regelmässig zu besuchen und entdeckt allmählich auch, dass die Bewohner seines Dorfes etwas mit der Entführung zu tun haben...

Die Geschichte ist sehr schön und anschaulich geschrieben, man kann sich direkt vorstellen mit Michele dort zu sein. Auf jeden Fall den Kauf wert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2003
Der 9-jährige Michele entdeckt eine Grube, in der sich ein lebloser, schwarzer Körper befindet. Ein Toter? Er schwingt sich aufs Rad und fährt atemlos nach Hause, ohne sein Geheimnis zu verraten...
Micheles Geschichte rührt v.a. wegen der gewählten Perspektive derart an. Die Welt eines Kindes, die nicht nur Spiel, Spass und Sticheleien beinhaltet, sondern auch Dramatik, Alpträume und schwerwiegende Entscheidungen. Mitreissend, leidenschaftlich, hochdramatisch!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2003
liest sich sehr leicht in italienisch. keine großartigen fremdwörter. der wortschatz eines 9jährigen süditalienischen buben eben. trotzdem sehr spannend und schnell geschrieben. und auf keinen fall ein kinderbuch! nur der schluss war nicht so, wie ich ihn mir erwartet habe....irgenwie fehlt etwas.....aber so ist es dem kind wahrscheinlich auch gegangen......mehr wird nicht verraten.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
ich lerne italienisch und versuche immer auch italienisch zu lesen,..... dieses Buch ist nicht nur spannend und unterhaltend geschrieben, sondern auch durchaus lesbar ohne immer wieder das Wörterbuch zu brauchen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken