Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die neue Ansel Adams Photobibliothek, Das Negativ Gebundene Ausgabe – Illustriert, 1982

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Illustriert, 1982
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
10 gebraucht ab EUR 19,99

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Als ich in den 1980er Jahren begann, mich mit dem Thema Fotografie intensiver zu befassen, war das das zweite Werk von diesem Fotografen, das ich erwarb.
Wer etwas über Adams und seine didaktischen Fertigkeiten weiss, dem ist auch geläufig, dass er in erster Linie will, dass seine Leserschaft sich nicht mit dem empirischen Ermitteln irgendwelcher Labordaten herumschlagen soll, sondern dass sein Zonensystem ein Werkzeug ist, mit dem der Neuling an einen systematischen Arbeitsstil herangeführt werden soll.
Die Philosophie dieser Trilogie von Adams ist denkbar einfach: Handwerkliche Perfektion = künstlerische Befreiung.
Das beginnt mit dem Einrichten der Dunkelkammer, pflanzt sich mit einer genauen Beschreibung der Gerätschaften, die für die Entwicklung der verschiedenen Filmformate gebraucht werden, fort und endet mit dem Zonensystem.
Das Ganze ist nett geschrieben und mit interessanten Bildbeispielen garniert, deren Gestaltung sich aus meiner Sicht von "einfach schön" bis hin zu "steril" beschreiben lässt; auch in der deutschen Übersetzung. Und in der Praxis sind die Informationen darin auch immer noch anwendbar, obwohl diese zweite Version des Buches mittlerweile rund 20 Jahre alt ist.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Strenge Schönheit - Faszinierende Landschaften. Das alles verbindet man mit dem Namen des berühmten Autors Ansel Adams. Dieses zweite Lehrbuch seiner Trilogie "Die Kamera - Das Negativ - Das Positiv", in dem er das das Zonensystem - Kernstück seiner Kunst - ausführlich beschreibt, ist auch im Zeitalter der softwaregesteuerten Kameras unentbehrlich für alle, die fotografisch sehen lernen wollen. Hier zeigt sich Adams als brillanter Didakt, der eine Lawine von Gedanken in den Köpfen seiner Leser lostritt. Doch Vorsicht: Die Lektüre dieses Buches bleibt nicht ohne Nebenwirkungen: bald werden Sie verzweifelt nach einer guten manuellen Kamera ohne eingebauten Elektroschrott suchen.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Für analoge Schwarz/Weiß Fotografie ein Standardwerk. Wer ernsthaft analog arbeiten will, sollte es lesen. Hier wird von A bis Z alles erklärt, nicht bloß wie man einen Film in die Dose bekommt. Das Buch 'die Kamera' sollte man auch gelesen haben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden