Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die neolithische Wiege de... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Caobab
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen - minimale Lagerspuren
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die neolithische Wiege der abendländischen Kultur in Bulgarien: Länderkundliche Studien Taschenbuch – 26. April 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 26. April 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 24,00
EUR 24,00 EUR 14,60
4 neu ab EUR 24,00 3 gebraucht ab EUR 14,60

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hanswilhelm Haefs:
Hanswilhelm Haefs (gesprochen "Hahfs"), geboren 11.xi.1935 in Berlin, Gymnasium Thomaeum (Kemoen) und Aloisianum (Bad Godesberg). Studium der Slawistik, Allgemeinen und Angewandten Sprachwissenschaft, Vergleichenden Religionswissenschaft und Völkerkunde in Bonn, Zagreb und Madrid. 1958-1964 Redakteur, 1964-1980 Chefredakteur im Siegler-Verlag des "Archiv der Gegenwart", des "Weltalmanach", des "Europa-Forum"; bis 1985 Herausgeber der "Dokumentation der Deutschlandfrage" und der "Dokumentation zu Abrüstung und Sicherheit". 1985-1980 Herausgeber des "Fischer Weltalmanach". Seit 1975 Arbeit an deutschsprachigen Ortsnamen im Rahmen des Alten Reichs in den Grenzen von 1300. Autor des Handbuchs des nutzlosen Wissens" in bisher 5 Bänden. Übersetzungen u.a. von Ambrose Bierce, G.K. Chesterton, Anatol France, Robert Harris, Vladimir Nabokov und Lawrence Norfolk.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern