Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der letzte Kaiser [VHS]

3.4 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: John Lone, Joan Chen, Peter O'Toole, Victor Wong, Ying Ruocheng
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch, Japanisch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 21. September 1999
  • Spieldauer: 156 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RXTN
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.390 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Pu Yi, der letzte Kaiser von China, kam im Jahre 1908 auf den imperialen Thron. Im Alter von 3 Jahren war er der Sohn des Himmels, der Herr von zehntausend Jahren. Mit 6 Jahren war er bereits gezwungen, abzudanken. 1924 warf man ihn mitsamt seinen beiden Frauen aus der Verbotenen Stadt hinaus - und hinein in das Leben eines westlichen Playboys. 1931 nahm er die verführerische Einladung der Japaner an, den Thron erneut zu besteigen und wurde ganz scchnell zu einem Marionettenkaiser in dem von den Japanern kontrollierten Staat Manchukuo. 1945 wurde er von den Russen gefangen und fünf Jahre später an China ausgeliefert, wo ihn ein Todesurteil der Kommunisten erwartete. Doch er verbrachte zehn Jahre im Gefängnis und verließ seine Zelle als veränderter und geläuterter Mann. Er kehrte zu Beginn der Kulturrevolution nach Peking zurück und wurde ein Gärtner, freier als er es jemals zuvor in seinem Leben war. Er starb 1967.

Amazon.de

Bernardo Bertolucci schafft das schier Unmögliche mit diesem umfassenden und eindrucksvollen Epos, das eine sehr persönliche Geschichte erzählt. Der Film erzählt die dramatische Lebensgeschichte von Pu Yi, dem letzten Kaiser Chinas. Der Film folgt seinem Leben von seinen erlesenen Anfängen in der Verbotenen Stadt, in der er im Alter von drei Jahren gekrönt und von einer halben Milliarde Menschen verehrt wurde. Später wurde er dazu gezwungen abzudanken und, unfähig in der Außenwelt für sich selbst zu sorgen, wurde er zur liederlichen und ausgebeuteten Hülle eines Mannes. Er starb in Vergessenheit und lebte zuletzt als Bauer in der Republik China.

Der Zuschauer wird nie so richtig warm mit John Lone in der Titelrolle, aber dieser Film konzentriert sich sowieso mehr auf das Visuelle als auf die Charakterdarstellung. Der letzte Kaiser wurde in der Verbotenen Stadt gefilmt, ist beeindruckend schön und besticht durch satte Farben und exquisite Details. Der Film gewann neun Oscars, darunter die Kategorien Bester Film und Bester Regisseur. --Rochelle O'Gorman

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Mit "The Last Emperor" (dt. "Der Letzte Kaiser") lieferte Bertolucci 1987 ein mit 10 Oscars ausgezeichnetes Meisterwerk ab. Was den fast 3 Stunden langen Film auszeichnet, ist die prächtige Ausstattung, die für einzigartige Bilder sorgt. Bis zum Ende wird dieser Film nie langweilig.
Muss man zum Film nicht viel sagen, so ist die DVD längst nicht so gelungen. Angefangen bei den langweiligen, nicht mal animierten Menüs, einem fehlenden Making-Of (das es gibt!) sowie nicht mal einer englischen Tonspur. Die einzigen Extras sind 3 Trailer von anderen Filmen sowie eine Oscar-Texttafel und eine animierte Kapitelübersicht.
Dem Film kann die schwache DVD-Umsetzung nicht schaden, aber was abgesehen von Bild- und Tonualität der Unterschied zur VHS-Version sein soll, ist mir ein Rätsel.
Fazit: Film: Meisterwerk, DVD: Schwach
1 Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 22. Januar 2005
Format: DVD
Achtung: Diese Rezension bezieht sich nicht auf den Film selbst, sondern seine Umsetzung auf diese DVD. Aus dreierlei Gründen muß von einem Kauf dieser DVD dringendst abgeraten werden:
1) Die DVD bietet keinen Originalton (englisch/mandarin/japanisch) sondern nur eine deutsche Synchrontonspur. Alternativ bietet sich die UK-Version an, die auch über das bessere Bild verfügt.
2) Das fehlen jeglicher Extras. Vorbildlich ist auch hier die UK-Version ("The Last Emperor" ist ebenfalls bei amazon.de erhältlich) mit 2 DVDs und umfangreichen Bonusmaterial.
3) Für den Cineasten wohl am schmerzlichsten: "Der letzte Kaiser" wurde in Technovision 1:2,35 Format gedreht, der DVD-Transfer bietet allerdings nur ein beschnittenes 1:1,85 Bild, es fehlt also gut 1/3 des Formats (müßi zu erwähnen, daß auch hier die UK-version die bessere Wahl ist).
1 Kommentar 76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 29. September 2004
Format: DVD
Der Film gehört sicherlich zu den Perlen der Filmgeschichte. Leider ist die Präsentationd er DVD ein Horror. Die Bildqualität entspricht bei weitem nicht den Möglichkeiten der DVD. Es gibt keinen Originalton, sondern nur die deutsche Sprache als Audiospur. Der 157 min. Film wird in 13 Kapitel unterteilt. Meiner Meinung nach eine absolut schlechte Entscheidung. Ich hätte mit einer Unterteilung in einer größeren Anzahl an Kapiteln gerechnet. Weiteres Bonusmaterial auf der DVD sucht man vergebens. Das Highlight dürfte noch die Filmografien von den 3 Hauptdarstellern sein. Ansonsten befinden sich nur noch unnütze Trailer von anderen Filmen auf der DVD. Alles in allem daher nur 2 Punkte für die DVD Version, obwohl ich den Film sehr mag. Hoffentlich wird bald eine verbesserte Version der DVD herausgebracht. Verdient hätte es der Film.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als ich den Film im Fernsehen gesehen hatte, fand ich ihn sehr angenehm - das meint in meiner Sprache, daß er seine Geschichte nicht aufdringlich erzählt und besonders in seinen Bildern, der Komposition der verschiedenen Szenen wirkt. Die Schauspieler stechen weniger hervor, was durchaus positiv sein kann.
Nun habe ich mir den Film auf DVD gekauft, um endlich auch das Original sehen zu können (v.a. wegen O'Tooles stimmlichen Qualitäten!). In der Annahme, daß ein relativ moderner Streifen wenigstens Original und deutsche Übersetzung liefert, habe ich natürlich nicht auf technische Details geachtet, wurde beim Anschauen der DVD dann umso mehr enttäuscht. Wozu kauft man sich denn eine DVD, wenn nicht, um das Original sehen zu können? Wenn ich nur die deutsche Fassung will, kaufe ich eine VHS!
Deshalb nur drei Punkte.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Aufgrund der sehr unterschiedlichen Rezensionen stellt sich natürlich die Frage, ob diese Special Edition ihren Titel auch wirklich zu Recht trägt.

Die Verpackung ist sicher nicht optimal geraten, ein schöneres Digipak (falls man das sehr dünne Papp-Heftchen mit Plastik-Innenfutter als solches bezeichnen kann) wäre für einen Sammler wünschenswert gewesen. Zumindest ein Pappschuber (wie z.B. bei den ebenfalls sehr dünnen & auch von Arthaus herausgegebenen "Blu Cinemathek"-Editionen) und/oder ein ablösbares FSK-Logo hätten die Ausgabe schon aufgewertet. Aber trotz allem würde ich die Verpackung weder als hässlich bezeichnen, noch hätte ich den Eindruck, dass sie wenig stabil sei (einer wahrlichen Belastungsprobe habe ich sie natürlich bewusst noch nicht ausgesetzt...). Eines ist sie definitiv, nämlich sehr platzsparend im Film-Regal, was ich als absoluten Vorteil werte.

Und nun zur Disc: Die Bild- & Ton-Qualität des Films ist tadellos. Das Bildformat ist mit 2,00:1 zumindest laut imdb.com auch das korrekte (und ich geh' mal davon aus, dass die das wissen...). Einziger "kleiner" Wermutstropfen: leider gibt's keine englischen Untertitel (welche - mir zumindest - beim Filmgenuss im O-Ton doch recht hilfreich sein können). Das Bonusmaterial ist nicht besonders üppig (was auch nicht immer notwendig ist), aber es beinhaltet u.a. zwei sehr sehenswerte Dokus über Bertolucci.

Abschließend würde ich die zu oberst gestellte Frage nach Abwiegen der Vor- & Nachteile auf jeden Fall mit "Ja" beantworten & somit auch eine Kaufempfehlung aussprechen.
Allerdings muss ich für die erwähnten kleinen Mängel doch zumindest einen Stern bei meiner Bewertung abziehen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden