Facebook Twitter Pinterest
l'arlesienne und Carmen-S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

l'arlesienne und Carmen-Suiten

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Statt: EUR 21,99
Jetzt: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (14%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. März 1985
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 6,69 EUR 2,48
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 6,69 22 gebraucht ab EUR 2,48 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,49

Hinweise und Aktionen


Herbert von Karajan-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • l'arlesienne und Carmen-Suiten
  • +
  • Finlandia / Tapiola / Valse Triste
Gesamtpreis: EUR 37,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Georges Bizet
  • Audio CD (19. März 1985)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B00000E2ZW
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.087 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Prélude (Original Version)
  2. Minuetto (Original Version)
  3. Adagietto (Original Version)
  4. Carillon (Original Version)
  5. Pastorale (Original Version)
  6. Intermezzo (Original Version)
  7. Menuet (Original Version)
  8. Farandole (Original Version)
  9. Prélude (Act 1)
  10. Entr'acte (Act 1)
  11. Entr'acte (Act 2)
  12. Entr'acte (Act 3)

Produktbeschreibungen

titolo-suites da arle'sienne e carmencompositore-georges bizet orchestra-berliner philharmoniker direttore-herbert von karajan etichetta-deutsche grammophonn. dischi1data19 marzo 1985supportocd audiogeneremusica sinfonica-brani----1.pre'ludeascolta2.minuettoascolta3.adagiettoascolta4.carillonascolta5.pastoraleascolta6.intermezzoascolta7.menuetascolta8.farandoleascolta9.pre'ludeascolta10.entr'acteascolta11.entr'acteascolta12.entr'acte


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Herbert von Karajan hatte große Freude an Bizets temperamentvoller Musik. Auf dieser CD finden Sie nun zwei der absoluten Klassiker des Bizet-Werks, nämlich die beiden Arlesienne-Suiten sowie die Suite zur Oper-Carmen, die Karajan auch mit großer Begeisterung inszenierte und aufführte.

Karajan vermag es für meinen Geschmack ganz ausgezeichnet, Bizets Temperament und die Energie, die in diesen Stücken steckt herauszuarbeiten. Die Carmen-Suite sprüht vor spanischem Temperament. Das gleiche gilt beispielsweise für die Farandole der 2. Arlesienne-Suite. Im Vergleich mit anderen Dirigenten wie beispielsweise Thomas Beecham ist allerdings anzumerken, dass Karajan die Farandole nahezu immer im gleichen Tempo und in der gleichen Lautstärke spielt, während Beecham hier differenzierter spielen ließ. Was nun der Original-Intention Bizets näher kommt, kann ich überhaupt nicht beurteilen. Ich würde mir eine Mischung aus beidem wünschen: Karajans Temperament und Beechams Differenzierungen, wobei ich schlussendlich Karajan vorziehe. Ich finde es interessant, dass beide Alternativ-Aufnahmen, die mir zur Verfügung standen (neben Beecham habe ich noch Marriner) bei der Farandole kein Tamburin verwenden, wie die Berliner Philharmoniker, sondern die normale Pauke (wer sich besser mit Rhythmus-Instrumenten auskennt, darf mich gerne korrigieren), wo das Tamburin hier so herrlich ins Klangbild passt.

Ansonsten ist es eine typische Karajan-Aufnahme: breiter Streicherklang, der sich wie ein Teppich über das Klangbild legt, eher ein Einheitsklang, also wenig differenziert. Beispiel: dass im Präludium der 1. Arlesienne-Suite in einem Abschnitt die Celli durch Fagott begleitet werden, entgeht einem z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Musikalisch sind die Aufnahmen aus den Jahren 1983 (Carmen) u. 1985 (L'Arsiénne) hochwertig. Aber diese CD enthält nicht die üblichen 2 Carmen-Suiten Guirauds zu je 6 Stücken, sondern nur eine Kurzfassung mit 4 Stücken (Prélude und dreimal Entr'acte), d.h. nicht einmal die komplette erste Carmen-Suite. Bei einer Spielzeit von nur 45:21 ist das unverständlich und eine Erklärung dafür bleibt auch im Textheftchen aus. Liest man auf der vorliegenden CD-Rückseite genau das kleiner Gedruckte, so steht dort: "aus-from-extraits de-da" Carmen Suite.
Alle anderen mir bekannten , ebenfalls sehr guten Aufnahmen enthalten beide Carmen-Suiten vollständig (z.B. Bizet:L'Arlesiénne Suites/Carmen Suites 1&2 (Igor Markevitch), Carmen Suites/Peer Gynt (Rpo, Mark Ermler)); auch die Orchesterwerke Bizets durch Enrique Bátiz (ehemals ASV) sind schon gut.
Allerdings treffen Herbert von Karajan und die Berliner Philharmoniker die schillernde Atmosphäre der Werke, die vollständig wiedergegebenen L'Arsienne-Suiten sind klanglich und m.E. auch insgesamt der älteren Aufnahme im -> Eloquence/AMSI-Remastering überlegen und selbst der Ausschnitt eines Gemäldes Eliette von Karajans auf dem Cover passt hier gut. Fazit: Eine Luxusaufnahme ohne jeglichen Repertoirewert.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren