Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Das kurze Leben der Sophi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Mit Widmung. Leseknick im Buchrücken.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Taschenbücher) Taschenbuch – Illustriert, 1. Februar 1997

4.7 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Illustriert, 1. Februar 1997
EUR 6,95
EUR 3,75 EUR 0,85
71 neu ab EUR 3,75 28 gebraucht ab EUR 0,85 1 Sammlerstück ab EUR 5,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Die Modernisierung meiner Mutter
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Bov Bjerg Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Taschenbücher)
  • +
  • Tagebuch
Gesamtpreis: EUR 14,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Vinkes Feature macht Lust, sich mit diesem wichtigen Aspekt unserer Geschichte genauer zu beschäftigen." , eselsohr

"Ein äußerst spannendes Feature.", querlesen

"Ein tief bewegendes Hörbuch, in dem auch Fritz Hartnagel und Angehörige Sophies zu Wort kommen.", Eliport Newsletter "Hörbuch"

"Ein kurzes, nicht minder faszinierendes Feature über die Frau, die lieber starb, als ihre Aufrichtigkeit vom Staatsterror zerstören zu lassen.", Wiesbadener Kurier, 20.02.2013 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Klappentext

Deutscher Jugendliteraturpreis -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Hermann Vinke hat mich mit seinem Buch "das kurze Leben der Sophie Scholl" heute so in seinen Bann gezogen, dass ich alles geplante vernachlässigt habe und meinen Tag hauptsächlich mit Lesen verbracht habe.
Zum Thema selbst muss nicht mehr viel gesagt werden, Sophie war Mitglied der Widerstandsgruppe "die weiße Rose" und wollte mit ihren Freunden das deutsche Volk über die grausamen Verbrechen durch Hitlers Regierung aufklären und wachrütteln und hat zusammen mit der Gruppe Flugblätter erstellt und sie verteilt.
Hauptsächlich kommen die Informationen von Sopie Scholls Schwester Inge Aicher Scholl, stammen auch aus Briefen an Freunde und die Eltern.
Von Inge Aicher-Scholl erfährt man vom Elternhaus der Scholls, wie offen und tolerant die Familie miteinander umgegangen ist und wie den Kindern schon anerzogen wurde, nicht alles einfach hinzunehmen, sondern zu hinterfragen und sich ein eigenes Bild von allem zu machen.
Sophie Scholl wurde von ihren Eltern und Geschwistern in ihren künsterlischen Begabungen unterstützt und hatte zu Hause immer eine Insel der Ruhe und Sicherheit. Sie hat die Natur geliebt, sich schon als Kind für Gerechtigkeit eingesetzt und Freiheit ging ihr und ihrem Bruder Hans über alles.
Beim Lesen dachte ich die ganze Zeit, warum seid ihr nur nochmal zurückgegangen, um die restlichen Flugblätter doch noch zu verteilen, hättet ihr es gelassen, wäre die Hinrichtung vielleicht erspart geblieben.... als könnte ich rückwirkend noch etwas daran ändern... es geht einfach unter die Haut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein in kurze Kapitel eingeteiltes und somit leicht zu lesendes Buch für Leser fast jeden Alters, die ein Einblick in die NS - Zeit und der Widerstand der "Weißen Rose" interessiert. Das Buch besteht zum Großteil aus Briefen Sophie Scholls an Freunde, Bericht über die "Weiße Rose" von Bekannte und Zitaten, sowie aus einem Interview mit der Schwester Sophie Scholls entnommenen Passagen. Hermann Vinke geht in seinem Buch sehr auf die Person Sophie Scholl und auch ihre Familie ein, wodurch man auch die Tragik des letzendlichen Ausgangs stärker erkennt. Nicht nur lesenswert, sonder fast schon ein muss für Menschen die an der deutschen Geschichte interessiert sind.
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 28. April 2001
Format: Taschenbuch
Ein sehr bewegendes Buch in dem einem Gedanken und Gefühle von Sophie Scholl nahe gebracht werden und man auch sehr gut ihre Entwicklung von ihrer anfänglichen Begeisterung für die Hitlerjugend hin zu ihrer späteren Kritik für die Methoden und Hintergründe des Nationalsozialismus verfolgen kann, und dies auf eine Art, wie sie auch mir als 13jähriger verständlich war.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch berichtet über das Leben der Sophie Scholl, die in der Zeit des Nationalsozialismus in der Widerstandsgruppe "Die weiße Rose" aktiv war und 1943 zusammen mit ihrem Bruder und einem weiteren Mitglied der "Weißen Rose" von den Nazis hingerichtet wurde. Es gibt einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt und gibt Aufschluß über die Beweggründe ihres Handelns. ["Die weiße Rose" rief im 2. Weltkrieg zur Untergrabung des natinalsozialistischen Staates auf und verteilte in vielen deutschen Städten Flugblätter gegen das Hitler-Regime.]
Die Tatsache, daß das Buch fast ausschließlich aus Interviews, Documenten ect. besteht, gibt dem Ganzen eine sehr persönliche Atmosphäre, die einen fesselt und zum Nachdenken bringt. Manchmal auch zum Weinen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich finde dieses Buch wirklich gelungen. Die Gesprächsaufzeichnugen von Inge Aicher-Scholl lassen einen spüren, was für eine unbeschwerte Kindheit Sophie Scholl eigentlich hatte. Man merkt auch, dass sie sich schon sehr früh ihre Meinung über politische Ansichten gebildet hat. Es liest sich wie von selbst und deshalb konnte ich es auch nicht aus der Hand legen. Ich kannte die Geschichte von Hans und Sophie Scholl nur aus der Schule und selbst da wurde das Thema "Weisse Rose" nur kurz angesprochen, was ich persönlich sehr schade fand. Aber nun hatte ich ja Gott sei Dank die Möglichkeit, dieses Buch zu lesen. Es ist eine Schande, dass Menschen, die einfach nur ihre Meinung sagten, mit dem Tode bestraft wurden. Eigentlich schade, dass nicht mehr alle Menschen diesen Mut aufbringen. Das wäre eine echte Bereicherung für unsere Gesellschaft!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Februar 2000
Format: Taschenbuch
Ein Buch wo man sich sicher sein kann, das nichts an der wirklichen Handlung verändert worden ist. Der Autor geht dabei sehr genau auf Sophie Scholls eigene Texte ein. Es ist keine Geschichte, es ist Kollektion verschiedener Texte, Aussagen und Bildmaterial von Sophie Scholl oder Meschen die ihr sehr nahestanden. Es beschreibt deutlich die Gedanken die man sich zur damaligen Zeit über das Hitler-Regime gemacht hat. Der Wechsel zwischen Euphorie und Angst, Zustimmung und Ablehnung der NSDAP.
Ein wirklich gutes Buch, dass man nicht mehr so schnell aus der Hand legt. Es regt einen zum Nachdenken an.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen