Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der kosmische Volltreffer: Warum wir hier sind und das Universum wie für uns geschaffen ist Gebundene Ausgabe – 3. März 2008

4.6 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90
4 gebraucht ab EUR 39,90 1 Sammlerstück ab EUR 49,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

17.03.2008 / Frankfurter Allgemeine Zeitung:
Als das Universum abkühlte, war es um die Symmetrie geschehen

"Im kosmischen Reiseführer von Paul Davies lässt sich viel über die moderne Physik lernen."

18.03.2008 / Die Welt:
Der komische Volltreffer

"Die Lektüre ist eine spannende Reise an die Grenzen menschlicher Vorstellungskraft."

14.07.2008 / Deutschlandradio:
Suche nach dem Sinn des Universums

"Paul Davies ist einer der führenden Vertreter seines Fachs und hat die seltene Gabe, nicht nur exzellent zu forschen, sondern auch allgemein verständlich davon zu berichten."

25.11.2008 / Süddeutsche Zeitung:
Nahezu unausweichlich

"Der Autor breitet die Theorien der theoretischen Physik gekonnt vor seinen Lesern aus."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul Davies, geboren 1949, ist studierter Physiker mit den Schwerpunkten Kosmologie, Quantenfeldtheorie und Astrobiologie. An der Arizona State University forscht er als Leiter des BEYOND-Forschungszentrums zu elementaren Fragen zur Entstehung des Universums und des Lebens. Er ist Autor zahlreicher populärer Sachbücher, darunter »Der Plan Gottes« (1996), »So baut man eine Zeitmaschine « (2004) und »Auf dem Weg zur Weltformel« (2005).


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Meine erste naturwissenschaftliche “Grundausbildung” als Autodidakt hatte ich bei Hoimar von Ditfurt bezogen,
dann bei Paul Davies (auf Empfehlung von HvD). Davis ist ein “weicher” Physiker und ein glänzender, verständlich
schreibender Sachbuchautor.
Er ist “so wissenschaftlich wie möglich”, lässt aber immer die Möglichkeit zu, dass ein Mysterium bleibt, das wir nur
als “göttlich” beschreiben können. Manchmal kommt er mir wie ein “spiritueller Trojaner” unter den Physikern vor.
Wie dem auch sei: Ich liebe seine Bücher!
Wenn ich den groben aktuellen Stand der Kosmologie lesen oder nachlesen will, dann greife ich zuerst zu seinen Büchern.

Sein letztes, deutschsprachig erschienenes Buch, "der kosmische Volltreffer", ist eine gute Zusammenfassung
des aktuellen Standes der Kosmologie und der ewigen Frage: “Warum sind wir hier? Welchen Sinn hat unser Leben –
hier auf einer Erde, die wie für uns geschaffen scheint?” Es geht an den Rand des Denkbaren und darüber hinaus.

*** Das Nachwort als Vorwort lesen ***

Das Nachwort ist eine großartige Zusammenfassung des Buches. Es nimmt keineswegs die Spannung aus dem Buch,
wenn man gleich am Anfang liest, was dabei heraus kommt. Das ganze Buch ist eine argumentativ sehr differenzierte
Hinleitung dann zu dieser “Conklusion”. Mit dem Wissen um die Zusammenfassung fällt es leichter zu erkennen, worauf
jeder einzelne argumentative Schritt hinaus läuft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die neuesten Entdeckungen der Astrophysiker überall auf der Welt haben in der letzten Zeit zu einer wahren Flut von Büchern über das Universum, seine Entstehung und die verschiedenen historischen und aktuellen Versuche , es wissenschaftlich und religiös zu erklären, geführt. Sie alle wollen einem breiteren Publikum erklären, welch faszinierenden Erkenntnisse es in diesem Bereich gibt, Forschungsergebnisse und Theorien, von denen zum großen Teil noch gar nicht abzusehen ist, was sie für das Selbstverständnis der Menschheit in Zukunft für Bedeutung haben werden.

Auch der renommierte britische Physiker und Sachbuchautor Paul Davies hat mit dem vorliegenden , bei Campus verlegten Buch, versucht, Antworten zu finden auf die Fragen, die die Menschen seit langem bewegen: Warum ist unsere Universum so, wie es jetzt sich uns darstellt ? Wie konnte dieses Universum Leben ermöglichen ? Selbstverständlich wird auch die Frage diskutiert, die seit der Entdeckung des sogenannten Urknalls" nicht nur die Theologen interessiert: wer oder was hat diesen Big Bang ausgelöst oder angestoßen ? Ganz aktuell erläutert Davies die Theorie, dass die schwarzen Löcher nur so zu interpretieren seien, dass sie auf eine sehr große (unendliche ?) Anzahl von parallelen Universen hindeuten, das sogenannte Multiversum.

Doch er bleibt nicht nur in der Makroebene. Er geht auch in die kleinste Mirkoebene, die Quantenphysik und diskutiert die Fragen, welche fundamentalen Teilchen die Welt bilden und letzten Endes mit ihren Kräften zusammenhalten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin nun nach 3 Monaten dabei den "Volltreffer" zum zweiten Mal zu lesen. Beim ersten Durchlauf war ich einfach fasziniert von der Fülle und Leichtigkeit, mit der ein Überblick über die moderne Physik und ihre Schlussfolgerungen für unsere Existenz dargeboten wurde. Etwas Probleme hatte ich damit, dass viele Fachbegriffe auftauchten, die aber im Buch meist nicht so ganz klar definiert wurden. M.M. nach der einzige Mangel an dem Buch, ich hätte mir dazu ein ausführlicheres Glossar gewünscht. Ist aber nicht tragisch, das Internet bietet das in Hülle und Fülle. Wenn man sich da etwas schlau gemacht hat, kann man das Buch umso mehr würdigen. Interessant fand ich dabei, wie herausgearbeitet wurde, wie frühere Hypothesen irgendwann nachgewiesen wurden (z.B. Quarks, Neutrinos) und dass wir derzeit an einer Schwelle stehen, wo ein solcher Durchbruch vielleicht erfolgen könnte aber z.Z. noch vage erscheint (Higgs-Bosom, Stringtheorie, M-Theorie). Nun hoffen alle auf das CERN mit seinem LHC, das wohl inzwischen nach längeren Kalamitäten wieder funktionsfähig ist.

Eine Aussage des Buches hat mich recht beeindruckt. Da heißt es in etwa: Wir haben auf eine Theorie "von allem" gehofft, aber vielleicht finden wir die Theorie vom nichts.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sunflower HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Mai 2008
Format: Gebundene Ausgabe
- Paul Davies entwirft die Version eines "partizipatorischen Universums" -

Zu den größten Filmerfolgen der letzten Jahre zählt zweifelsohne die "Matrix"-Trilogie. Spektakulär ist die Enthüllung am Ende des ersten Teils, als der Zuschauer erfährt, dass die "schöne heile Welt" der Menschen gar nicht real existiert, sondern das Produkt einer Computersimulation ist: eine virtuelle Reality-Show.
Science-Fiction-Szenario oder vielleicht doch eine reelle Möglichkeit? Ist unsere Welt und das ganze Universum vielleicht nur Schwindel? Sind alle Gegenstände im Raum nur ein Hirngespinst? "Oder noch schlimmer: 'Auch Sie selbst sind nur ein Hirngespinst Ihrer Vorstellung. Und diese geistige Erfahrung, Ihre 'Vorstellung', wird in einem riesigen Computer zusammengebraut, der nicht in unserem Universum steht (das natürlich auch nicht wirklich, sondern nur virtuell existiert), sondern in einem hypothetischen 'anderen' Universum, dem Mutter-Universum. Ist so etwas auch nur im Entferntesten glaubhaft?", fragt sich Paul Davies.

So skurril dies scheinen mag, der renommierte britische Physiker und Sachbuchautor versucht auch dieser Version auf den "Zahn zu fühlen", um Antworten zu finden. Warum ist unser Universum so wie es jetzt ist? Wie konnte es Leben erzeugen? Wer oder was hat den "Big Bang" ausgelöst? Gibt es nur ein Universum oder eine sehr große Anzahl von parallelen Universen, ein Multiversum? Aber auch die kleinen Dinge interessieren ihn, zum Beispiel: Wie viel fundamentale Teilchen bilden die Welt?

Paul Davies erklärt und löst auf. Aber er führt auch durch komplexe, ungelöste Debatten, diskutiert mögliche Lösungswege.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden