Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wie knacke ich den Jackpot? Tipps und Tricks aus 10.000 Gewinnspielen Broschiert – 26. Juli 2011

3.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 26. Juli 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 8,84
1 gebraucht ab EUR 8,84

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Pönitz, geboren 1968 in Bremen, lebt und arbeitet als Journalist in Berlin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Das Buch besteht hauptsächlich aus selbsterstellten Statistiken, die aus einem Jahr und 10.000 Teilnahmen bei Gewinnspielen erstellt wurden, und großteils leider langatmigen Anekdoten über die Geschichte des Gewinnspiels.

Die wichtigsten Tipps, die wirklich etwas nutzen:
- Legen Sie sich eine eigene Mailadresse für Gewinnspielteilnahmen zu (Autor Pönitz hat es nicht gemacht und kämpft bis heute mit Spam)
- Schalten Sie Ihr Hirn ein, wenn Sie bei Gewinnspielen teilnehmen - wenn plötzlich irgendwo aufploppt "Sie sind unser 10.000er Besucher und haben ein Iphone, ein Ipad und ein Schloss am See gewonnen" ist meist nur Betrug dahinter
- Wenn Sie per Postkarte mitspielen, dekorieren Sie diese liebevoll - aber nicht zu aufwändig, das wirkt dann auch zu gewollt
- Je schwieriger Sie ein Gewinnspiel finden, desto höher ist Ihre Chance zu gewinnen
- Am höchsten sind die Gewinnchancen per E-Mail und SMS, am geringsten per Online-Formular
- Überlegen Sie sich, ob Sie den Preis auch gewinnen wollen (was tun Sie mit Kinotickets in einer Stadt am anderen Eck des Landes?)
- Je schlechter der Preis, desto höher Ihre Gewinnchance
- Wenn Sie etwas tun müssen, zB ein Foto zu einem Thema erstellen, steigt dank wenigeren Teilnehmern Ihre Gewinnchance
- Die Chance bei einem Gewinnspiel zu gewinnen ist höher als jene, einen Dreier beim Lotto zu erzielen - also glauben Sie an Ihr Glück

Blöderweise können Sie sich, nachdem Sie obige Tipps gelesen haben, die Lektüre des Buches eigentlich auch sparen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich habe das Buch am Samstag bekommen und gestern damit einige vergnügliche Stunden auf der Couch zugebracht.

Mich hat das Thema schon immer interessiert und ich habe auch schon an dem ein oder anderen Gewinnspiel teilgenommen, jeoch nie was gewonnen.

In diese Buch bekommt man neben vielen handfesten Tipps, auch viel Unterhaltsames und Wissenswertes aus der Geschichte des Rätselns erzählt.

Markus Pönitz schildert zu Beginn seine Erlebnisse und Erfolge eines ganzen Jahres und es gibt hier viel zum Schmunzeln. Der Text ist mit zahlreichen, aber nicht zu vielen Statistiken illustriert. Übersichtlich gegliedert, geben die einzelnen Kapitel einen schnellen aber ausführlichen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Gewinnspiele.

Aber auch der Zweifler kommt auf seine Kosten, Fallen und Tricks werden aufgedeckt.
Lustige Anekdoten aus der Welt des Rätselns und ein Selbsttest mit anschließenden Sudokos ( die nach Angabe des Autors nur für dieses Buch entwickelt wurden) und Kreuzworträtseln runden das Buch ab.

Ich kann es jedem nicht nur als guten Ratgeber für mehr Gewinnchancen empfehlen, sondern auch als humorvollen Einblick in die Welt der Preisrätsel.

Ich kann es unbedingt auch für Nichträtsler empfehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Wichtigste des Buches steht eigentlich auf vier Seiten, nämlich ziemlich zum Schluss unter "Die goldenen Gewinnspielregeln". Ansonsten ist es ein ziemliches Gesülze, bei dem man das Gefühl hatte, der Autor wusste auch nicht, wie er denn nun solch Buch füllen sollte. Sicherlich sind die Statistiken, "Einsendungen zu Gewinne" mal interessant anzugucken - aber ein Buch ist hierfür nicht nötig. Was auffiel: es wurde eigentlich wenig Sinnvolles gewonnen. Richtig grosse, wertvolle Gewinne waren so gut wie gar nicht dabei. Schaut man dann noch auf die Grafik "Aufwand zu Ertrag" in €, so stellt sich die Frage, ob sich der ganze Aufwand wirklich gelohnt hat, aber nun gut, das behauptet der Autor auch nicht.

Schon ab Seite 84 ist die Luft raus, es folgen Kapitel über Anekdoten und Kuriositäten von Gewinnspielen. Ganz daneben ist das "Mitmachkapitel" - mit einem Kreuzworträtsel, Sudokus, einen Selbsttest "Was für ein Rätseltyp bin ich?", mit so "witzigen" Fragen und Anworten, wie: "Beim Chinesen bekommen Sie nach dem Essen einen Glückskeks. Was steht auf dem Zettel?" - Eine freudige Überraschung wartet auf Sie. (2 Punkte) - Der Weg ist das Ziel. (3 Punkte) - Da war gar kein Zettel. Aber der Keks schmeckt auch irgendwie merkwürdig. (1 Punkt). Dazu gebe ich besser keinen Kommentar ab.

Mein Fazit: Ich war irgendwie sehr enttäuscht von diesem Buch. Schon der Titel ist nicht angebracht, weil es hier weniger um den Jackpot ging, sondern eher um Kleingewinne (sieht man auch auf dem Titelbild). Ansonsten bekomme ich den Eindruck, dass der Autor krampfhaft Seiten füllen wollte, um irgendwie wenigstens über 100 zu kommen. Einzigst die grafischen Statistiken sind interessant, aber das war es auch. Nein, hat keinen Spass gebracht.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der Autor von "Wie knacke ich den Jackpot" nimmt den Leser mit auf seine Reise durch das Jahr 2010, in dem er an 10.000 Verlosungen und Glückspielen teilgenommen hat. Dies tut er kurzweilig und mit einem Augenzwinkern. Dazu kommen praktische Tipps und eine paar Hintergrundinformationen.

Man lernt: Von Verlosungen allein kann niemand leben, allerdings kann jeder durch richtige Auswahl seine Gewinnchancen verbessern. Für jemanden, der sich auch nur ein wenig für das Thema interessiert, ist das Buch sicher ein Gewinn.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen