Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,31
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der kleine Nick und die Schule: Sechzehn prima Geschichten vom kleinen Nick und seinen Freunden Gebundene Ausgabe – April 2002

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,33
8 gebraucht ab EUR 3,31
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Adalbert hat zwei Privilegien. Zum einen ist er Klassenbester und insofern Liebling von Lehrer Hühnerbrüh. Und dann hat er auch noch eine Brille auf der Nase, weswegen ihn eigentlich nicht mal Franz, der Klassenstärkste, hauen darf. Aber eines Tages, nachdem die "Kameraden" zum Test ins Gesundheitsamt bestellt worden sind, hat plötzlich auch Chlodwig eine Brille. Klar, dass sich alle das Wunderteil mal ausleihen wollen -- vor allem bei Klassenarbeiten. Aber am Ende, ein paar Raufereien und blaue Flecken später, stellt sich heraus, dass Chlodwig trotz Brille irgendwie doch kein Genie geworden ist.

Der kleine Nick und die Schule erzählt von den Alltagsabenteuern einer Rasselbande im Paris vor 40 Jahren: Ob diese nun einen Doktor fast in den Wahnsinn treiben, tragischerweise ein Brüderchen bekommen, dem Vorgesetzten von Papa einen Brief schreiben müssen oder im Sachunterricht umwerfende Reiseerlebnisse schildern sollen: Durch die Ich-Perspektive des sympathischen Titelhelden erscheint die Welt, vor allem auch die Welt der Erwachsenen, in einem gänzlich ungewohnten, skurrilen, trotz aller Raufereien immer aber auch sanften, humorvoll-versöhnlichen Licht.

In ihrer Reihe mit Geschichten um den kleinen Nick und seine Freunde -- darunter Der kleine Nick und seine Bande, Der kleine Nick und die Ferien oder Der kleine Nick und die Mädchen haben der Asterix-und-Obelix-Texter René Goscinny und der begnadete Zeichner Sempé in den 60er-Jahren eine neue Gattung geschaffen: den Kinderbuchklassiker, der ausschließlich für Erwachsene geschrieben worden ist. In der Technik, die Welt durch die Brille ihrer kleinen Protagonisten zu betrachten, sind sie dabei unschlagbar geworden. Für Der kleine Nick und die Schule jedenfalls gibt es wieder einmal eine Eins. Dass es keine Eins plus geworden ist, haben die beiden einzig der bisweilen etwas altbackenen Übersetzung Hans-Georg Lenzens zu verdanken. --Thomas Köster

Über den Autor und weitere Mitwirkende

René Goscinny, der Schöpfer von Asterix und dem kleinen Nick, ist einer der größten Erfolgsautoren des 20. Jahrhunderts, mit beinahe 500 Millionen verkaufter Bücher. Für René Goscinny ist "die Macht, zum Lachen zu bringen", angeboren. "Ich habe angefangen, Grimassen zu machen, lange bevor ich zu sprechen begann", erzählt der Humorist. 1926 in Paris geboren, verbringt er seine gesamte Kindheit in Argentinien. In der Schule ist er Klassenbester. "Im Klassenzimmer war ich ein echter Clown. Weil ich aber ein guter Schüler war, hat man mich nicht rausgeschmissen." Seine Karriere beginnt er in New York, an der Seite seines Freundes Harvey Kurtzmann, dem Gründer des legendären Magazins MAD. Zurück in Europa gibt er das Zeichnen, seinen ersten Beruf, auf, und startet eine rasante Karriere als Autor. Seit 1955 schreibt er die Texte für Lucky Luke, den "Mann, der schneller schießt als sein Schatten", der von Morris gezeichnet wird. Zu dieser Zeit erfindet er zusammen mit seinem Freund Jean-Jacques Sempé auch den Kleinen Nick. Indem die beiden ihre Kindheitserinnerungen miteinander teilen, entsteht die Saga eines jungen Schülers, die heute als Klassiker der zeitgenössischen Literatur gilt. 1959 kreiert Goscinny die Figur des Asterix gemeinsam mit seinem Freund, dem Zeichner Albert Uderzo. Der Erfolg ist phänomenal. "Die spinnen, die Römer!" wurde bis heute in 110 Sprachen und Dialekte übersetzt. Ein Freizeitpark, Zeichentrickfilme, Kinofilme... Der kleine Gallier bringt Hunderte von Millionen Kinder und Erwachsene auf der ganzen Welt zum Lachen. Goscinny, dieses Genie des Humors, erweist sich, indem er die legendäre Zeitschrift Pilote gründet, zudem als ein phantastischer Entdecker von Talenten. Mit seinem Erfolg revolutioniert er die europäische 'bande dessinée' und erhebt sie in den Rang einer 'Neunten Kunst'. Am 5. November 1977 stirbt Goscinny im Alter von 51 Jahren. Seine Helden haben ihn überlebt. Mit beinahe 500 Millionen verkaufter Bücher und zahlreichen Kino-Verfilmungen ist Goscinny einer der größten Erfolgsautoren des 20. Jahrhunderts.


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 23. November 2003
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2011
Format: Taschenbuch
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten: lumix camera, lumix kompaktkamera

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?