Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von littleklausi
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollst. Taschenbuchausg. kart. München : Knaur-Taschenbuch, 2004. 206 S. ; 16 cm guter Zustand,
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Und immer wieder die Zeit: Einstein's Dreams Taschenbuch – 1. Januar 2004

4.5 von 5 Sternen 119 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
11 gebraucht ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Buch zum grübeln, lesen und verschenken."
fachbuchkritik.de, 12.10.2015

"Dieses Romandebüt gehört definitiv in jedes Bücherregel. Hier erfährt man ein geniales Lesevergnügen, wie es nur wenigen anderen Autoren gelänge. Sobald man mit der Lektüre beginnt, ist so etwas wie Langeweile keine Thema mehr. Viele, viele Stunden lang hält es einen kaum auf der Couch, weil man sich so gut unterhalten fühlt. Literatur hat man noch nie so erlebt wie hier."
literaturmarkt-info.de, 05.10.2015

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alan Lightman, geboren 1948, ist Professor of Humanities am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Neben seiner wissenschaftlichen Karriere als Astrophysiker veröffentlichte er Gedichte und Essays sowie bislang vier Romane, darunter der internationale, in dreißig Sprachen übersetzte Bestseller "Und immer wieder die Zeit - Einstein's Dreams", den die Süddeutsche Zeitung "eine wirkliche literarische Überraschung und eine Freude" nannte: "brillant, witzig, ironisch". Sein zeitkritischer Roman "Die Diagnose" wurde 2001 für den National Book Award der USA nominiert. Er lebt in der Nähe von Boston.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 11. Dezember 1999
Format: Taschenbuch
Mein Physiklehrer hat einmal im Unterricht erzählt, daß Einstein die Relativitätstheorie zuerst geträumt hat, und dann hinterher mit Hilfe von "Rechenknechten" diese mathematische bewiesen hat. - Eigentlich konnte ich mir nie vorstellen, wie man so etwas abstraktes, wie die relative Zeit träumen konnte, und dann habe ich das Buch "Und immer wieder die Zeit" in die Hände bekommen. Alan Lightman läßt hier Albert Einstein träumen. In diesen Träumen entsteht eine neue, faszinierende, teilweise sogar märchenhafte Welt, wo die Zeit eine völlig andere Bedeutung bekommt. Es eröffnen sich einem völlig neue Dimensionen und Wirklichkeiten. In einem der insgesamt dreißig Träume, gibt es zum Beispiel gar keine Zeit, sondern nur Bilder, und in einem anderem Traum ist die Zeit ein Kreis, sie wiederholt sich endlos. Obwohl in keinem dieser Träume die Relativitätstheorie vorkommt, hilft es doch, sie sich besser vorstellen zu können. Wer jetzt glaubt, ein Lehr- oder Sachbuch vor sich zu haben, wird (sogar positiv) enttäuscht sein. Es handelt sich hier um belletristische Literatur im wahrsten Sinne des Wortes, wunderbar und leicht geschrieben ohne seicht zu werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. August 2004
Format: Taschenbuch
Diese Buch habe ich an einem Tag gleich zwei Mal gelesen und inzwischen schon mehrfach - sogar in Englisch. Der Autor schreibt mit einer so feinen klaren Sprache, die mir sofort ans Herz gewachsen ist. Die Betrachtung der Zeit aus verschiedenen Blickwinklen ist witzig und zugleich doch mit viel Wahrheit ausgestattet. Ich habe für jede der beschriebnen Zeitformen Personen oder Ereignisse in meinem Leben gefunden, die ich ohne Zögern zuordnen konnte.....gerade das bringt einem bei diesem Buch besonders zum Schmunzeln.
Das Buch ist auch immer ein feines Geschenk! Ich habe es schon recht oft weitergegeben und immer ein positives Echo bekommen.
Auch Sie werden dieses Buch lieben!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als schmuckes extrakleines Taschenbuch liegt Alan Lightmans Roman „Und immer wieder die Zeit" (Knaur) doch ziemlich gewichtig in den Leserhänden, denn literarisch ambitioniert ist das im Original „Einstein`s Dreams" betitelte Werk auf jeden Fall. Der damals im Jahre 1905 noch junge Berner Patentamtsbedienstete Albert Einstein pflegt sich mit der Physik und vor allem mit der Zeit zu beschäftigen (und bastelt an seiner Relativitätstheorie), wenn er nicht gerade arbeitet oder träumt. Und träumen kann Einstein dank Autor Alan Lightman ganz vorzüglich, dabei Gedankenspiele rund um die Zeit anstellend und mit realen Dingen immer wieder verknüpfend. Ob Zeitschleife, Stillstand oder Lichtgeschwindigkeit: Einstein löst „sein" Problem und der Rest hat seinen Spaß dabei. Eine federleichte und ganz und gar nicht trockene Lektüre!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Mai 1999
Format: Taschenbuch
Faszinierend über die Zeit zu phillosphieren, gerade heute, wo so viele so wenig davon zu haben scheinen. Lightman stellt Modelle vor wie die Welt aussähe, wenn nichts anders wäre als die Zeit. Dabei verstrickt er sich zwangsläufig, das eine oder andere mal in Widersprüche, die aber nichts an der Qualität des Buches ändern. Immer wieder versteht er es mit seinen Geschichten, die Dehnbahrkeit unserer Vorstellungskraft auf die Probe zu stellen. Besonders beeindruckt hat mich die Geschichte, in der die Menschen den Zeitpunkt des Untergangs ihrer Welt wissen. Ein Buch zum grübeln, lesen und verschenken.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Klar, sehr subjektiv und wenn man hört es geht um Zeit und der Autor ist Astrophysiker, dann schreckt das ab! Doch weit gefehlt: Dieses Buch hat jede Menge Philosophie in sich und keine einzige Formel. Wer geht zu einem Ort, an dem die Zeit still steht? Wie lebt man, wenn man ewig leben würde oder nur einen Tag? Wie sieht eine Welt aus, in der es keine Uhren gibt oder die Zeit für jeden unterscheidlich schnell läuft? Was schreibt man in sein Buch des Lebens, wenn jeder sich nur für einen Tag erinnern kann? Viele auf den ersten Blick vielleicht saukomische Vorstellungen, doch immer gibt es in diesen Welten auch unglückliche Menschen! Kaufen Lesen Kaufen Verschenken!!!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I have read this amazing book no less than 4 times. The firsttime I couldn't put it down and read right through. The second time,I read one chapter at a time (pun intended), thinking and rethinking. And each time since it just makes me smile.
Lightman's ability to create a tableau around the scene he describes is nothing less than magical. As you begin to read this thought-provoking little treasure, you quickly realize that either Lightman or Einstein is there with you, and you are not reading. You are being read to.
If you like to think about time and the world, this book will blow your mind. If you just love reading wonderful books and discovering amazing new ways to look at the world, you will hug this one to your breast and re-read it as many times as I have.
The chapter that describes time running backwards is still a favorite cocktail party conversation for me. And drives everyone I know to find this book and read every chapter.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden