Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

An ihrer Stelle - Fill the Void

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 6,83 EUR 8,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • An ihrer Stelle - Fill the Void
  • +
  • Mein Herz tanzt
Gesamtpreis: EUR 15,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hadas Yaron, Yiftach Klein, Irit Sheleg, Chayim Sharir, Razia Israeli
  • Regisseur(e): Yigal Bursztyn
  • Komponist: Yitzhak Azulay
  • Künstler: Assaf Amir, Moti Hefetz, Eti Bennun, Michal Koren, Rama Burshtein, Asaf Sudri, Sharon Elovic, Ori Aminov, Chani Gurewitz
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Hebräisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 14. Februar 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00HCUB6BS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.486 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die 18jährige Shira aus einer orthodoxen chassidischen Gemeinde in Tel Aviv bereitet sich auf ihre Heirat vor – mit einem von der Familie vorgeschlagenen, vielversprechenden jungen Mann. Doch die heile
Familienwelt zerbricht, als am Purimfest ihre Schwester bei der Geburt des Kindes stirbt. Zurück bleiben
der Ehemann Yochay mit dem Neugeborenen und die trauernde Familie. Shira wird mit dem Vorschlag konfrontiert, ihren verwitweten Schwager zu heiraten und dessen Kind eine Mutter zu sein. Die junge Frau steht vor der schweren Entscheidung ihrem Herzen oder den Wünschen ihrer Familie zu folgen.

Pressezitate:
„Eine packende, bewegende Geschichte mit großer Intimität.“ (The New York Times)
„Humorvoll, romantisch und intelligent.“ (Blickpunkt:Film)
„Ein spannender Blick in eine Welt, wie sie sonst nie gezeigt wird.“ (Kulturspiegel)

VideoMarkt

Die 18jährige Shira aus einer orthodoxen chassidischen Gemeinde in Tel Aviv soll bald heiraten. Ein bestimmter Kandidat wurde auch bereits für sie ausgesucht. Als ihre geliebte Schwester bei der Geburt ihres Kindes stirbt, ist sie schwer getroffen. Sie kümmert sich um das Neugeborene, das auch ihre Mutter ins Herz schließt. Die würde Shira am liebsten mit dem Witwer verheiraten, um die Familie beisammen zu halten. Shira steht vor der schweren Entscheidung, ihrem Herzen oder den Wünschen ihrer Familie zu folgen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
( Achtung, SPOILER!)

Seit geraumer Zeit bin ich damit beschäftigt, die drei "abrahamnitschen" Religionen ( den Islam, das Christentum und das Judentum) in ihrer orthodoxen Ausformung miteinander zu vergleichen, und mir dazu auch Spielfilme anzuschauen.

Endlich auch einmal israelische, da ich zwar lebenslang mit Katholiken persönlichen Umgang pflegte, mit Muslimen seit ca. 40 Jahren- auch wenn sie mir leider keinen wirklichen Zugang zu ihrem Innenleben gestatteten- aber mit Juden persönlich bislang leider noch gar nicht in Berührung kam und auch sonst bisher nur sehr wenig über ihr streng religiös geprägtes Leben wusste.

Die erste Einführung erhielt ich schon vor langen Jahren durch den grandiosen Film von und mit Barbara Streisand- "Yentl", der unschlagbar sein dürfte, immer der beste bleiben wird.

Dann in der Jetztzeit weiter durch die Serie "Prisoners of war, Hatufim".
Dann durch den Film "Get, der Prozess der Viviane Amsalem", und weiter durch den Film " Du sollst nicht lieben", in dem es um Homosexualität als wohl Todsünde geht.

Und nun dieses Werk, das ich für am aufschlussreichsten - vor allen Dingen positivsten- von allen halte.
Von einer Frau gemacht, die selbst in der hier gezeigten Gemeinschaft lebt, und zwar aus freien Stücken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In der jüdischen Presse wurde dieser Film sehr angepriesen, weil er einen einmaligen Einblick in das von der Außenwelt weitgehend abgeschirmte Leben der ultra-orthodoxen Belzer Juden gibt - eine Welt, die selbst den meisten der "normalen" Juden verschlossen bleibt. Entsprechend habe ich mich auf den Film gefreut. Und in der Tat ist der Film sehr einfühlsam, gibt (scheinbar?) viel von der Gefühls- und Gedankenwelt der Belzer preis. Die Filmemacherin selbst gehört dieser Gemeinschaft an, der sie sich freiwillig, aus einer liberalen jüdischen Familie stammend angeschlossen hat. Entsprechend ist dieser Film wohltuend positiv. Nicht die üblichen Klischees und Vorurteile gegenüber den Ulta-Orthodoxen, sondern Einblicke in den Alltag dieser Menschen. Es wird einfühlsam gezeigt, wie gefeiert wird, wie geliebt, wie getrauert. Kern ist die Geschichte einer gerade mal 18 Jährigen, die nach dem Tod ihrer Schwester erst von Ihrer eigenen Mutter, die den kleinen Enkel nicht durch eine Wieder-Heirat des verwitweten Schwiegersohns ins Ausland verlieren will, gedrängt wird den Mann ihrer verstorbenen Schwester zu heiraten, und dann schließlich genau das aus freien Stücken, aus Pflichterfüllung, aber auch aus aufkeimender Sympathie tut. Nebenbei erfährt der Zuschauer, wie Ehen vermittelt werden (immerhin haben die potentiellen Eheleute dann doch ein massives Mitspracherecht), wie wichtig die Frauen die Heirat als Höhepunkt ihres Lebens nehmen und wie die Männer ihren religiösen Pflichten nacheifern. Auch Rivalitäten und (weitgehend unterdrückte) Aggressionen tauchen in dem Film auf.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es beginnt mit einer Szene, die stellvertretend ist für die Perspektive des gesamten Films: Im Supermarkt beobachten Shira und ihre Mutter Rivka einen jungen Mann, der dort einkauft. Sie schauen ihm aus der Ferne zu, sprechen ihn nicht an, mustern aber sein Verhalten und Auftreten ganz genau. "Genau wie sein Vater", bemerkt Riva zu ihrer Tochter. Schon in der nächsten Szene wird klar: Es handelt sich bei dem jungen Mann um den gewünschten Ehemann für Shira, die beim Heimkommen ihrer bereits verheirateten und schwangeren älteren Schwester Esther von der Beobachtung erzählt. Shira ist dabei so aufgeregt, als käme sie von ihrem ersten Rendezvous und auf die Frage von Esther, ob sie sich bereits vorgestellt worden seien, entgegnet Shira: "Nein, soweit ist es noch nicht, aber ich bin mir sicher, er ist es!"
Die Perspektive des Films 'An ihrer Stelle' ist der weibliche Blick auf eine männlich dominierte Welt, vor allem ist es ein Blick in selbst gewählter aber auch traditionell geforderter Distanz. Die Tradition ist die des Chassidismus (von 'Chassidim' = die Frommen), eine Bewegung innerhalb des ultraorthodoxen Judentums, die in Osteuropa und Russland ihre Wurzeln hat. Rabbi Israel Baal-schem tov (ca. 1700 -1760) war der Schöpfer der Bewegung und er schuf eine Lebensweise, die den durch die Thora bzw. Mischna geregelten Alltag mit der Freude von kabbalistischer Mystik verband, so dass eine gemeinschaftliche Lebensform sich entwickelte, die unter dem Wahlspruch steht: Gott erkennen, ist Gott in der Welt verwirklichen. Deshalb spielt die Freude als Verwirklichung dieser Art religiöser Erkenntnis eine so große Rolle im Chassidismus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden