Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

iRobot Scooba 230 Nasswisch-Roboter

2.9 von 5 Sternen 71 Kundenrezensionen
| 3 beantwortete Fragen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Reinigt regelmäßig und Sie haben Zeit für Wichtigeres
  • Reinigt dank flacher und kompakter Bauweise auch an schwer erreichbaren Orten
  • Empfohlen für Küche und Bad (15 qm)

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Dyson Markenshop
iRobot Markenshop

Besuchen Sie den iRobot Markenshop und entdecken Sie die große Auswahl an Staubsaug-Robotern, Nasswisch-Robotern sowie das passende Zubehör von iRobot.


Hinweise und Aktionen

  • Im iRobot Markenshop finden Sie alle Staubsaug- und Nasswisch-Roboter wie Roomba, Scooba sowie das passende Zubehör.

  • Für wen und in welcher Umgebung ist der Roboterstaubsauger besonders geeignet? Die Antwort hierzu und viele weitere Tipps finden Sie in unserem exklusiven Roboterstaubsauger Ratgeber.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeiRobot
ModellnummerScooba 230
FarbeSchwarz
Artikelgewicht1,4 Kg
Produktabmessungen30,8 x 18,6 x 70,6 cm
Leistung30 Watt
MaterialMaterialmix
Automatische AbschaltungNein
Weitere SpezifikationenBeutellos
  
Weitere technische Informationen
  • Vor der ersten Benutzung achten Sie bitte auf folgende Hinweise [555kb PDF]
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB007OSV9Q0
Durchschnittliche Kundenbewertung 2.9 von 5 Sternen 71 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 279.809 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung2 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit23. März 2012
  
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nur für den Hausgebrauch

Produktbeschreibungen

iRobot Scooba 230

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Der automatische Bodenreinigungs-Roboter Scooba 230 reinigt regelmäßig und Sie haben Zeit für Wichtigeres. Der kleinste Nasswisch-Roboter der Welt macht mit seinem dreistufigem Reinigungssystem alle Fliesen, Linoleum und versiegelten Hartholz-Böden zuverlässig und hygienisch sauber. Hierbei wird der Boden mit der tiefenreinigenden Scooba-Reinigungsflüssigkeit eingesprüht, das Bürstensystem schrubbt den Boden, so dass Dreck und klebrige Flecken entfernt werden. Im Anschluss wird das Schmutzwasser inklusive Schmutz, Sand und Krümel mit dem Abzieher vom Boden entfernt und nach entsprechender Trockenzeit ein begehbarer Raum hinterlassen. Der Scooba benutzt immer Frischwasser zur Reinigung. Die kompakte Bauart ermöglicht es auch in engen Räumen und hinter dem WC zu wischen

Produkteigenschaften/Vorteile
  • Reinigt regelmäßig und Sie haben Zeit für Wichtigeres
  • Startet auf Knopfdruck sein Drei-Punkte-Programm:
  • Reinigungsmittel aufsprühen, Wischen und Aufsaugen
  • Reinigt jeden Bodenbereich etwa 5 mal
  • Erkennt den Raum, navigiert rund um alle Hindernisse
  • Vermeidet selbstständig Läufer und Teppiche
  • Erkennt mit seinen Sensoren Abgründe und verhindert den Absturz
  • Kann mit Virtuellen Wänden kontrolliert werden
  • Einfache Handhabung – Power-Taste drücken und Scooba erledigt den Rest
  • Empfohlen für Küche und Bad (15 qm)



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich besitze den Scooba 230 schon seit längerem (in den USA gekauft) und verwende ihn in Kombination mit einem Roomba 555. Der Roomba ist so programmiert, dass er die komplette Wohnung drei Mal die Woche saugt. Den Scooba Wischroboter verwende ich im Gegensatz dazu aber nicht dafür, die kompletten Böden auf einmal zu wischen, dafür ist dieses kleine Scooba-Modell sicherlich nicht gedacht. Für gewöhnlich verwende ich ihn dafür, die am meisten beanspruchten Teile der Wohnung zu reinigen. Ein Mal die Woche lasse ich ihn das Badezimmer (kleine Fliesen) und den Bereich hinter der Küchenzeile (PVC), jeweils im kurzen Reinigungszyklus, sowie den Flur (grosse Fliessen), im langen Reinigungszyklus, zu wischen. Und ich denke, dass dies auch der von den Entwicklern angedachten Verwendung des kleien Scooba 230 entspricht. Wer denkt, dass er dieses Modell wie einen Roomba oder wie eines der grossen Scooba-Modelle zum Reinigen der gesamten Wohnung in einem einzigen Durchgang verwenden kann, wird wahrscheinlich enttäuscht werden.
Einige Nutzer des Scooba 230 beschweren sich darüber, dass er Schlieren auf den gereinigten Flächen hinterlässt, dieses Problem sässt sich dadurch lösen, indem man nur die Hälfte der vorgeschlagenen Menge an Reinigungsflüssigkeit verwendet. Der Scooba 230 hat nur einen in etwa halb so grossen Wassertank wie sein grosser Bruder, weshalb sollte man dann die selbe Menge des Reinigungsmittels hinzu fügen? Wenn man nur die Hälfte verwendet ist nicht nur das Problem mit den Schlieren gelöst, man muss auch weniger oft eine neue Flasche des Reinigers kaufen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 139 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nach anfänglicher Skepsis und ein paar Startschwierigkeiten bin ich sehr zufrieden mit meinem kleinen Haushaltshelfer!

Die Fliesen im kleinen Badezimmer waren beim ersten Mal stumpf, also war wohl ein ganzer Beutel des Reinigungsmittels zu viel.
Ich reduzierte das Mittel um die Hälfte und das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!

Durch die kleine Abmessung des Scoobas kommt das Gerät wirklich überall hin.
Hinter Toiletten, unter den Badezimmerschrank. In der Küche saust er zwischen den Stuhlbeinen durch und stößt auch nur ganz leicht gegen Hindernisse.
Zudem ist er leiser als unser Staubsaugerroboter.

Wenn man mit der Hand wischt, saugt man vor dem Wischen noch, wenn zu viele Haare oder Staub rumliegen, weil man sich beim Wischen hier sonst nur schwer tut. Genauso geht es auch dem Wischerroboter. Man darf hier keine Wunder erwarten.
Wenn man vorher staubsaugt und anschließend den Scooba wischen lässt, kann man von einem guten Ergebnis ausgehen.
Die ganzen Flecken, die wir im Badezimmer oder auch in der Küche hatten, wurden problemlos beseitigt. Damit hätte ich anfangs wirklich nicht gerechnet!
Hartnäckige Fettspritzer vor dem Herd konnte der Scooba nicht entfernen, aber da muss man auch per Hand ordentlich schrubben, bis das weggeht.

Auch das etwas größere Wohnzimmer hat der Scooba geschafft (knapp 20 m²) - das hat mich sehr gefreut! Auch hier kam er unter die Schränke und auch in eine kleine Nische zwischen Couch und Wand, wo ich sonst immer nur schwer hingekommen bin.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Skeptisch war ich schon. Zwar besitze ich seit Jahren den reinen Saugroboter Roomba und bin sehr zufrieden, aber dem kleinen Bodenwischroboter habe ich nicht viel zugetraut.

Doch das vorweg: Er funktioniert und tut was er soll, wenn man im Umgang einiges beachtet. Mit einer Reinigungsfüllung (ca. 400 ml Wasser und kleine Kappe Reiniger) wischt er bei mir drei kleine Räume. Küche, Bad und Flur. D.h. er benötigt pro Raum 20 min und sowohl die Aufladung, als auch die Füllung müssen zwischendurch nicht erneuert werden. Wichtig ist, dass man vorher den Boden gefegt oder gesaugt haben muss, da er eben nur wischen kann und sonst nix. Liegengebliebene Krümel oder Haare schiebt er dann vor sich her. Bei mir saugt erst der Roomba und dann wischt der Scooba. So ergänzen sie sich prima. Hartnäckige Flecken schafft er allerdings nicht, da muss man dann nochmal kurz punktuell mit dem Lappen drüber. Die Wiederaufladung dauert allerdings etliche Stunden.

So intelligent wie der Roomba ist er nicht. Der Scooba hat verschiedene Reinigungsabläufe: Kanten abfahren, schneckenförmig fahren, quer durch den Raum fahren. Fahrtrichtung ändert er bei Wandkontakt. D.h. er fährt recht zufällig alles ab. Bei meinen kleinen Räumen kein Problem, bei grossen Räumen kann ich mir das nicht so effektiv vorstellen. Seine Ladestation selbst ansteuern und andocken kann er nicht. Nach 20 oder 40 Minuten (je nach Einstellung) bleibt er stehen und beendet die Reinigung.

Was nicht funktioniert ist die Teppicherkennung. Getestet habe ich ihn auf Fliesen. Den angrenzenden Velourteppich erkennt er nicht bzw. bleibt darauf stehen, da die Räder dort nicht greifen. Er stoppt dann einfach und verursacht keinen Wasserschaden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen