Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Alles für die Schule PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
hanDover
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

hanDover

28. Oktober 2011 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 11,99 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
4:43
30
2
5:48
30
3
4:34
30
4
3:30
30
5
3:19
30
6
5:16
30
7
3:38
30
8
3:28
30
9
4:00
30
10
4:09
30
11
7:14
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hey NutZeR,

Es gibt ja schon seit geraumer Zeit im Lager der Skinny Puppy Fans eine Art Spaltung in das "Früher war SP noch besser"-Lager und das "Egal, mir gefallen die neuen Sachen"-Lager.
Das sich daran auch nach dem neuesten Werk "Handover" nichts ändern wird, war im Grunde von vornherein klar. Ich möchte daher gar nicht zu sehr auf das Album als Gesamtes eingehen sondern mir mal wieder die Mühe machen die einzelnen Tracks zu analysieren. Meiner Meinung nach bietet dieses Album nämlich Futter für beide Lager, aber dazu gleich mehr.
Grundsätzlich muss gesagt werden das "Handover" (wie so ziemliche jede SP-Pladde) eine Weile braucht um im Gehirn anzukommen. Die Songs sind im Vergleich zu früheren Alben doch etwas zugänglicher aber immernoch derart verschroben und vertrackt, das man sich kaum nach dem ersten Durchhören mit ihnen anfreunden wird. Wer sich dennoch die Mühe macht und das Album wie einen Tee gewissermaßen "ziehen" lässt wird doch viel Freude dran haben.

1. Ovirt - Die Ouvertüre des Albums schmeißt den Hörer gleich mal ins kalte Wasser. Wie aus dem Nichts poltert es los. Recht hell abgemischte Drums, schwebende Synthsounds die ein wenig auf die doch mittlerweile recht moderne Dubstep-Triolen-Rhythmik anspielen, dann die unverkennbare Stimme und zack! - sofort wirds ein typischer Skinny Puppy. Der Sound erinnert ein wenig an die "Greater Wrong of the Right"- und "Mythmaker"-Zeit, was den Song natürlich zu einem Liebling der Fans dieser Schaffensepoche machen wird. Nicht sehr überraschend, aber dennoch solide.

2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von S. Müller am 9. November 2011
Format: Audio CD
Die Erwartung waren riesig nach der längst überfälligen VÖ des neuen Longplayer der Kultband aus Vancouver,
die sich aufgrund massiver Probleme des Label/Vertriebs nunmehr eine gefühlte Ewigkeit hinaus zögerte.

Allerdings ist die Erwartungshaltung bei dieser Ausnahmeband sowieso jedesmal immens hoch.
Daran würde so manche Band/Künstler zerbrechen...Skinny Puppy scheint dies wenig zu jucken.
Sie sind stets unbeirrt ihren Weg gegangen, der zuweilen sehr steinig war.

Vorneweg, das Warten hat sich mehr als gelohnt. Die Scheibe glänzt von der ersten bis zur letzten Minute.
Ich kann die Vergleiche mit den alten Alben einfach nicht verstehen und eigentlich auch nicht mehr hören.

Skinny Puppy ist eine Electroband auf höchstem Niveau und dies bedeutet nichts anderes wie eine
permanente Weiterentwicklung.

Was hätten wir davon, wenn sie ihre Klassiker ala TOO DARK PARK, LAST RIGHT, usw. ständig wiederholen?!
Das wäre m.E. langweilig. Es gibt genügend Bands, die sich lieber auf sicherem Terrain bewegen anstatt
an ihrer eigenen Entwicklung zu arbeiten.

Das tun sie glücklicherweise nicht und recht machen kann man es sowieso nicht jedem.

Beim aktuellen Werk haben die Soundkünstler um Kevin Key und Nivek Ogre den Schwerpunkt auf altes,
analoges Equipment gelegt.
Das dies unter "Elektroniker" für Freudensprünge sorgt, muss eigentlich nicht extra betont werden.
Aber genauso wissen die Experten, dass die Arbeit mit eben diesen Gerätschaften eine Wissenschaft
für sich ist. Dazu gehört eben mehr wie ein bißchen Sampling - was heutzutage jedes Kind hinbekommt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man wäre fast gewillt zu sagen das Nivek Ogre und cEvin Key Alterschwach werden! Zu mindestens wenn man HANDOVER erstmalig zu Ende gehört hat! Und ja: Die beiden Soundtüftler sind richtig alte Nerds geworden, aber welche, die immer noch genügend Eier in der Hose haben und ihre komplexe, nicht immer zugänglichen Soundlandschaften immer noch verstehen zu inszenieren!
Bei SP gilt immer noch die Devise: Entweder lasst ihr euch auf die Neuerungen ein oder ihr wendet euch ab! Das trifft auch den Kern von HANDOVER!

Aber zuerst ein kurzer Blick zurück: In den 80 er Jahren gegründet entwickelten sich SP neben Bands wie etwa Front 242 und Frontline Assembly (deren Mastermind Bill Leeb immerhin auch schon Mitglied bei SP gewesen ist) zu den Aushängeschilder der EBM/Electro Szene. Doch während 242 schnell in die Techno Richtung abdrifteten, FLA ihren düsteren EBM mit Crossover Anleihen versetzten, gingen SP immer ihren eigenen Weg! Manchmal so kompromisslos das gewisse Alben von vielen als "unhörbar" eingestuft wurden! Unhörbar waren die Alben der kanadischen Elektro Pioniere jedoch nie, nur sie waren im Verlauf nicht für die Massen konzipiert worden!
Nachdem SP mit ihrem 96 er Album THE PROCESS (was ich als eines der besten der Band bewerte!) ziemlich auf die Fresse gefallen sind (ja, bei Rick Rubins AMERICAN RECORDINGS Label zu unterschreiben war dann für die Band keine gute Idee gewesen) und dann auch noch SP Mitglied Dwayne Goettel an einer Überdosis gestorben ist, war es jahrelang totenstill um SP! So still das niemand mehr an eine Rückkehr glaubte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden