Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der große Gatsby ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cinecitta69
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland in neuem Luftpolsterumschlag -
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der große Gatsby

4.0 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,99
EUR 4,89 EUR 0,57
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der große Gatsby
  • +
  • Der große Gatsby
Gesamtpreis: EUR 9,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Redford, Mia Farrow, Karen Black, Bruce Dern, Scott Wilson
  • Regisseur(e): Jack Clayton
  • Komponist: Nelson Riddle
  • Künstler: Douglas Slocombe, John Box, David Merrick, Francis Ford Coppola, Terry Rawlings, Theoni Aldredge, Tom Priestly
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Griechisch, Niederländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 1. November 2004
  • Produktionsjahr: 1973
  • Spieldauer: 138 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0000E6EJN
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.709 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nie waren die 20er Jahre wilder als in diesem aufwändigen, romantischen Film nach F. Scott Fitzgeralds Klassiker des Jazz-Zeitalters. Hollywood-Legende Robert Redford ist Jay Gatsby, der in seiner Jugend in die schöne, verwöhnte Daisy Buchanan verliebt war und sie dann an einen reichen Jungen verlor. Aber jetzt ist Gatsby auf rätselhafte Weise zu Reichtum gelangt...und er ist bereit, alles zu riskieren, um Daisy zurückzugewinnen. Mit zwei Oscars ausgezeichnet, glänzt der große Gatsby mit ausgezeichnet besetzten Nebenrollen und einem raffinierten Drehbuch von Francis Ford Coppola. Im Mittelpunkt des Films steht die Beschwörung einer faszinierenden Ära, geprägt von heißem Jazz und kaltem Champagner, von Frauen so exotisch und anspruchsvoll wie Orchideen und von Menschen, die daran zerbrachen, zu früh zu viel zu erreichen.

Amazon.de

Diese von Francis Ford Coppola verfasste Adaption des Romans von F. Scott Fitzgerald stellt das Kostümdesign und die Ausstattung gegenüber der Tiefgründigkeit der Charaktere in den Vordergrund. Es handelt sich um einen gelungenen Versuch, wenn auch wahrscheinlich kein Film dem Großen Gatsby in seiner Gesamtheit gerecht werden kann. Robert Redford als Gatsby, jenem Millionär, welcher sich in seinem Herrenhaus verschanzt und immer noch seiner verlorenen Liebe nachtrauert, stellt eine interessante Besetzung dar. Sam Waterston ist perfekt als Erzähler Nick, der Gatsby seine Traumfrau Daisy Buchanan zurückbringt.

Das eigentliche Problem des Films scheint zu sein, dass sich Regisseur Jack Clayton in die wilden Kostüme, die Partyszenen und Musikstücke aus dem Jazz-Zeitalter verliebt hat und somit eher eine Reihe von Illustrationen zu einem großartigen Buch geschaffen hat als eine frische und originelle Umsetzung des Texts. Während Redford seine Rolle auf ruhige Art und Weise immer interessanter gestaltet, führt Mia Farrows' farblose Darstellung der Daisy zur Frage, weshalb Gatsby (oder sonst irgendwer) eine derart große Leidenschaft für sie empfinden sollte. Unter den gut besetzten Nebendarstellern befinden sich Bruce Dern als Daisys Ehemann sowie Scott Wilson und Karen Black als jenes einfache Ehepaar, dessen Schicksal sich mit dem der sonnengebräunten Protagonisten verbindet (übrigens wird Daisys kleine Tochter von der später berühmten Patsy Kensit gespielt). Der Film gewann zwei Oscars -- wenig überraschend für Kostümbild und Musik. --Robert Horton

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Nick Carraway kommt in den frühen Jahren der wilden Zwanziger nach New York. Als Börsenspekulant an der Wall Street ist er nicht sonderlich erfolgreich, aber für 80 Dollar im Monat kann er sich zumindest ein kleines Haus auf Long Island zwischen den riesigen Anwesen der Reichen leisten. Erfreulicherweise muss er sich auch nicht groß um Anschluss an die feine Gesellschaft bemühen, wohnt doch seine Cousine zweiten Grades Daisy direkt gegenüber in einem palastartigen Gebäude mit ihrem Mann Tom, einem berühmten Polo-Spieler und der gemeinsamen Tochter. Ständig zugegen ist zudem die attraktive Golferin Jordan Baker, eine enge Freundin Daisy's. Von ihr hört Nick zum ersten Mal den Namen dieses geheimnisvollen Lebemannes von gegenüber, der zufällig auch Nick's direkter Nachbar ist und mit den angesagtesten Party's die High Society von New York zum kochen bringt. Wilde Gerüchte kursieren über diesen Mann. So soll er ein Verwandter vom deutschen Kaiser Wilhelm sein, daher sein Vermögen. Auch sagt man, er habe mal jemanden umgebracht. Oder er wäre im Krieg ein Spion gewesen. Und so weiter und so weiter. Doch wer ist dieser Gatsby, über den alle reden, wirklich? Niemand weiß es genau. Da erhält Nick eines Tages aus heiterem Himmel eine Einladung zur nächsten Party von seinem mysteriösen Nachbarn. Und als er sich noch fragt, was dies zu bedeuten hat, steckt er schon mitten drin im prallen Leben der ausgelassen feiernden feinen Gesellschaft.

Die wilden Zwanziger

Beinahe vierzig Jahre ist es her, das Jack Clayton bei Kritik und Publikum mit seiner Verfilmung des berühmten Romans von F.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 15. Februar 2008
Format: DVD
Der vorliegende Film zählt zu meinen Lieblingsfilmen, obschon die gleichnamige Romanhandlung von Fitzgerald nicht 1:1 umgesetzt worden ist. Das halte ich aber nicht für besonders bemängelswert, denn der Geist des Romans spiegelt sich im Film auf beeindruckende Weise. Genau darauf kommt es bei Literaturverfilmungen meiner Meinung nach an.

Beleuchtet wird die High-Society der Ostküste der USA während der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
Als Tableau dient die tragische Liebesgeschichte zwischen dem reichen, Geheimnis umwitterten Jay Gatsby und der schönen, aber leichtfertigen Daisy.

In Amerika zeigen sich die so genannten "Goldenen Zwanziger" als die Zeit der Prohibition, des ausgiebigen Drogenkonsums, der luxeriösen Parties mit neuartigen Jazzklängen.

Zudem werden die Oberflächlichkeit, Blasiertheit und Übersättigung der mondänen, höheren Gesellschaftsschicht zu Tage gefördert.
Zeitgenossen, die erst jüngst zu Geld gekommen sind, finden dort kaum Zugang und selten wirkliche Akzeptanz.

Der amerikanische Traum, der verspricht, dass man durch Tüchtigkeit alles erreichen kann, stellt sich in seiner realen Durchführung als höchst fragwürdig dar oder stößt zumindest, wenn es um gesellschaftliche Anerkennung geht, an seine Grenzen.

Der tüchtige Gatsby (Robert Redford), der so vielen Vieles gibt, hat im Grunde keine Freunde, keine wirklichen Herzensbeziehungen, die auf Gegenseitigkeit beruhen.

Die Menschen um ihn herum sind - nahezu ohne Ausnahme - materiell fixiert und letztlich alle vom Stamme Nimm. Selbstbezogen, vermögen sie nicht die seelische Tiefe dieses Mannes zu erkennen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 13. Januar 2004
Format: DVD
Der Film "Der große Gatsby" ist zwar im Großen und Ganzen ein unterhaltsamer Film, doch dennoch kommt er nicht ganz an die Romanvorlage von F. Scott Fitzgerald heran. Wer das Buch kennt, merkt, dass der Film die schillernde Vielfalt der Charaktere und deren komplexe Identität nicht ganz zum Vorschein bringen kann. Wobei dies wahrscheinlich auch nicht ganz einfach ist, da das Buch viele Sachen bis zum Schluß offen lässt, die man beim Film einfach berücksichtigen muss,da der Zuschauer sonst nicht folgen kann.
Die Geschichte kann zwar zu Verwirrungen führen, aber im Prinzip ist sie ganz einfach.
Jay Gatsby ist ein reicher Self-made Mann der das Leben im Amerika der 20er Jahre in vollen Zügen genießt, er hat eigentlich alles, was man sich vorstellen kann, bis auf eines ... Daisy. Seine ehemalige Freundin, die er nicht vergessen kann und die, als er sie wieder trifft, verheiratet ist. Natürlich versucht er sie zurück zu gewinnen, aber das ist nicht so einfach.
Man könnte zwar denken, dass der Film einer der typischen "Hollywood-Schnulzen" ist, doch da irrt man, da das Ende bis zum Schluß nicht vorhersehbar ist und die Geschichte zwischendrin einige Wendungen nimmt.
Robert Redford ist als Jay Gatsby ideal besetzt worden. Ich kann mir für diese Rolle, nachdem ich den Film gesehen habe, eigentlich keinen anderen mehr dafür vorstellen, der besser geeignet wäre.
Leute, die die Musik der 20er Jahre mögen, wird dieser Film besonders gut gefallen, da er mit viel Musik (oscarprämiert)unterlegt ist.
Ich wünsche viel Spaß beim Gucken!
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren