Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, damit Sie Käufe tätigen können, um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z.B. durch Messen der Website-Besuche), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis zu ergänzen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Dies umfasst die Verwendung von Cookies von Drittanbietern zum Anzeigen und Messen von interessenbasierter Werbung. Klicken Sie auf "Cookies anpassen", um diese Cookies abzulehnen, eine detailliertere Auswahl zu treffen oder mehr zu erfahren.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Game of Thrones [dt./OV]

 (3.132)9,22019X-Ray16
DIE STAFFEL BEINHALTET SECHS EPISODEN UND EINE ZWEISTÜNDIGE DOKUMENTATION.Wer wird den Kampf um den Thron gewinnen? Game of Thrones ist zurück mit der achten und finalen Staffel.
Hauptdarsteller
Peter DinklageLena HeadeyEmilia Clarke
Untertitel
DeutschEnglish
Wiedergabesprachen
DeutschEnglish
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Winterfell
    14. April 2019
    53 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Auftakt zu Staffel 8. Jon und Daenerys kommen in Winterfell an und versuchen, den gespaltenen Norden zu vereinen.
  2. 2. Ein Ritter der Sieben Königslande
    21. April 2019
    58 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Jaime setzt sich für seine Sache vor einem skeptischen Publikum ein.
  3. 3. Die lange Nacht
    28. April 2019
    1 Std. 21 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Arya will ihren Wert als Kämpferin unter Beweis stellen.
  4. 4. Die Letzten der Starks
    1. Mai 2019
    1 Std. 17 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Während sich die Vorbereitungen für die finale Schlacht zuspitzen, werden noch einmal alte Familienbünde auf den Prüfstand gestellt.
  5. 5. Die Glocken
    12. Mai 2019
    1 Std. 18 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Die Schlacht um Westeros nimmt ihren Lauf.
  6. 6. Der eiserne Thron
    19. Mai 2019
    1 Std. 18 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Das Staffelfinale. Das Schicksal der Sieben Königslande steht auf dem Spiel, als das letzte Kapitel von Game of Thrones geschrieben wird.
  7. 101. Game of Thrones: The Last Watch
    21. Mai 2019
    1 Std. 53 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    English
    Ein Dokumentarfilm zur letzten Staffel von 'Game of Thrones'.

Bonus (1)

  1. Bonus: Game of Thrones: Trailer Staffel 8
    16. April 2019
    2 Min.
    16
    Untertitel
    English [CC]
    Wiedergabesprachen
    English
    Ein Ausblick auf die achte und letzte Staffel der Emmy-prämierten HBO-Dramaserie.

Weitere Informationen

Jahr der Staffel:
2019
Sender
HBO
Inhaltsempfehlung
Schimpfwörtersexuelle InhalteNacktheitGewalt
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Andere Formate

Rezensionen

4,4 von 5 Sternen

3132 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 75% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 10% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 6% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 4% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 6% der Bewertungen haben 1 Sterne

Wie werden Bewertungen berechnet?

Amazon Kundenrezension schreiben
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

NDAm 15. April 2019 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Ein irgendwie doch ziemlich enttäuschender Anfang vom Ende (mit Nachtrag nach dem Finale)
Wer die Serie durch das grandiose Storytelling, der Intrigen und intelligenten Dialoge für sich gewonnen hat, der hat auf jeden Fall einige Staffeln Unterhaltung vom Feinsten geboten bekommen. Staffel 6 hat meines Erachtens wieder die Fehler von Staffel 5 gut gemacht, Staffel 7 hat jedoch wieder starke Schwächen in Sachen Drehbuch mit sich gebracht. Der dämliche Ausflug in den Norden, die sehr konstruiert wirkenden Handlungsstränge und Begegnungen, die absolut bescheuerteste Wendung des Jahres (Sansa & Arya Komplott) und zuletzt noch das Teleportieren (ggf. unter Wasser) - ja, Staffel 7 kam ohne G.R.R.M.'s Input nur ganz schwer aus.

Und hier muss eines gesagt werden: Die Serie hat immer noch einen hohen Standard gegenüber allen anderen Serien, nur der eigene wurde heruntergesetzt. Jedoch hat es der Auftakt der achten Staffel geschafft, die ganze Serie auf ein ganz anderes Level zu bringen.

Ab hier SPOILERWARNUNG!

Wie sehnsüchtig ich mich auf den Start gefreut habe, auf die erste von sechs letzten Folgen einer der besten Dinge, die im Fernsehen laufen. Alle sieben Staffeln wurden zuvor wiederholt, die Spannung war kaum auszuhalten. Dann: Ein neues Opening. Hat mich persönlich schon mal komplett rausgerissen. Ja, schöne Details, wirkt aber zu krass animiert und harmoniert nicht so schön mit, wie das alte. Ich fand's zu hektisch - und um ehrlich zu sein, für die sechs Folgen wirkt ein komplett neues Intro nach all der Zeit deplatziert.

Die Serie hat einen neuen Look verpasst gekriegt. Die Farben sind etwas anders, die Sets wirken anders, ausgebauter und ungewohnt größer, als ob Winterfell über Nacht gewachsen ist. Jedenfalls ist mir das sofort aufgefallen. Tonal viel zu abstrakt zu allen vorherigen Staffeln.

Drehbuchautor der Folge ist Dave Hill, der u.a. die grandiose Folge "Home" geschrieben hat. Was in dieser Folge jedoch geschieht, ist für GoT-Verhältnisse katastrophal. Die Charaktere wirken blass und nicht mehr dreidimensional. Cersei ist nur noch böse (und blöd dazu) und Dany & Jon sind bis über beide Ohren hin verliebt, sogar so sehr, dass selbst Drogon schmunzeln muss. Als die beiden zusammen auf den Drachen geflogen sind und sich danach geküsst haben, war bisher so ziemlich die cheesigste und wiederlichste Szene der ganzen Serie. Mir stand echt der Mund offen - dass Weiss und Benioff tatsächlich diese Hollywood-Schiene weiterhin fahren würden, hatte man aber nach den ganzen neuen "Hardcore"-Fans und dem immer mehr auffallenden Fanservice jedoch vorahnen können. Die ganze Folge wirkt extrem hektisch - kein Charakter, keine Szene hat genug Zeit. Emotional hat mich die Episode komplett kalt gelassen. Als Jon von Sam erfährt, wer er ist, hat er gerade mal 'ne Minute Zeit, um darauf zu reagieren. Darüberhinaus wird die ganze Folge unnatürlich viel für GoT-Verhältnisse gewitzelt. Der Humor wirkt an einigen Stellen sehr unpassend und wahnsinnig konstruiert (Grüße gehen an Marvel). Auf Plot-Elemente wird nicht mehr über die Zeit aufgebaut, sie werden einfach nur noch abgehakt - Geschehnisse ohne jegliche Konsequenzen. Die Dinge werden dem Zuschauer seit kurzer Zeit direkt ins Gesicht geschlagen, sodass er auch ja nicht nachdenken muss und schwere Zusammenhänge leicht verstehen kann (bspw. Aryas Schnitzeljagd mit Baelish in Staffel 7 oder dass mittlerweile jeder kapiert hat, wer Jon wirklich ist). Freuen kann man sich auf die langersehnten Begegnungen leider nicht mehr, auch die schluckt das schlechte Drehbuch nur kurz runter. Jeder tauscht nur ein paar gespitzte Wörter aus. Wer kann sich noch an "Oathbreaker" (Staffel 6 Folge 3) erinnern, als Sansa nach Jahren wieder auf Jon trifft - das war gut, das war emotional! Hier fühlt man gar nichts.

Geendet hat die Folge mit einem TheCW-Cliffhanger, wurde ganz toll Spannung im InYourFace-Stil aufgebaut. Vielleicht dauert es ja nicht mehr lange, bis GoT im selben Niveau-Becken schwimmt. Auch das CGI lässt zu wünschen übrig. Ich denke, so schlecht wie jetzt, waren die Drachen noch nie animiert. Das konnte sogar Staffel 1 besser!

Kurz gesagt: Für allgemeine Serienverhältnisse OK, für GoT sicherlich nicht. Das geht um Welten besser. Viel besser. Ich werde es mir natürlich auch weiterhin ansehen und nun hoffen, dass sich das ganze vielleicht doch noch in eine positive Richtung entwickelt. Ich will mich auch nicht zwingen, eine Folge zu mögen, besonders bei GoT. Für den Beginn der letzten Staffel mit nur sechs Folgen, war eine Folge, in der beinahe nichts passiert, letztendlich für mich eine doch herbe Enttäuschung. Ich bin auch bestimmt nicht der Einzige, wenn ich sage, dass sich "Winterfell" nicht wie eine Folge Game of Thrones angefühlt hat.

Man darf natürlich auf die weiteren fünf Folgen gespannt sein. Bitte, D.B. Weiss und David Benioff, versaut uns das nicht.

NACHTRAG AM 23.02.2020
('N bisschen spät, ich weiß)

Wow. Schon lange her, dass "es" passiert ist. Die Serie, die zu den besten aller Zeiten galt, wurde dank ihrer Showrunner (Kuss an D&D) auf die brutalste Art und Weise gegen die Wand gefahren - und nein, die Wunde will ich jetzt auch nicht wieder aufmachen. Leute haben in gefühlt endlosen Artikeln, Essays, Podcasts usw. auf YouTube und anderen Plattformen ihre Kritik geäußert, die Folgen ins Detail auseinander genommen und uns einen Content gegeben, der uns abseits der finalen Staffel wenigstens noch befriedigen konnte. Die Serie hatte auch direkt den Reiz verloren, nochmal durchgeschaut werden zu wollen. Und bevor ich selbst noch mehr ins Detail gehen möchte, höre ich hier besser auf.

Ich habe erst jetzt gesehen, wie viele Leute unter dieser Rezension kommentiert haben... Bei manchen Antworten musste ich doch selbst kurz auflachen. Zu meinem Schuldgeständnis: Ich habe mit meinem langen Kommentar im April 2019 hier einfach direkt nach dem Sehen der ersten Folge "Winterfell" meinen ganzen Frust abgetippt. Klar, diese Rezension gilt hier als reine Meinung und mehr als Kommentar (wie empfindlich da ja manche Leute sind...). Zudem sei noch gesagt, dass ich weiß, dass ich keinen investigativen NewYork-Times-Artikel geschrieben und das meiste flach rausgehauen habe, ohne ins wirkliche Detail zu gehen.

Dennoch vergebe ich der Staffel hier nicht mehr als zwei Sterne, mehr hat sie auch nicht verdient. Ich empfehle zum Thema für Leute, die die Kritik immer noch nicht verstehen wollen, das Video vom YT-Kanal Cinema Strikes Back: "GAME OF THRONES: 13 Dinge, die uns an Staffel 8 nerven!" Da werden die Probleme der finalen Staffel nochmals sehr gut zusammengefasst.

Wer die letzte Staffel überhaupt gut fand, scheint sich mit der Serie und blöd gesagt "der Magie dahinter" im generellen nicht wirklich befasst zu haben. "A Knight For The Seven Kingdoms", geschrieben von Bryan Cogman, ist für mich die letzte gute Folge der Serie, die im Gegensatz zu den restlichen Folgen nicht wehgetan hat. Als "Filler" würde ich diese wie viele andere nicht bezeichnen. Ich denke nämlich ruhige Folgen wie diese machten diese Serie gerade aus. Da frage ich mich, welche Serie manche Leute davor gesehen haben. Absolut großartig war Folge 2 jetzt nicht, ein sehr starker Kontrast zu den anderen Folgen aber schon - dank dem Drehbuchautor, der jetzt sogar tatsächlich an der Herr der Ringe Amazon-Serie mitschreibt. Wer auf der Blu-ray das "Inside the Episode / Game Revealed" zur letzten Folge gesehen hat - ouch! Zuzusehen, wie sich D&D wieder rechtfertigen, erwecken in einem wirkliche Aggressionen.

Es ist passiert und man kann es auch nicht mehr ändern. Ja, zehn Staffeln wären so viel runder gewesen. In der achten die Weißen Wanderer, in der neunten Cersei und in der zehnten Dany's Wahnsinn als Antagonisten. Wenn's nach George ginge, hätte es 12 bis 13 Staffeln geben sollen. D&D haben durch ihr Versagen nun auch Star Wars verloren ("Kalenderkonflikte" - wer's glaubt) und versuchen ihr Glück nun bei Netflix. Hoffen wir auf "The Winds of Winter" und "A Dream of Spring", beim neuen HBO-Spin-Off über die Targaryen-Herrschaft versuche ich wiederum doch vorsichtig zu denken. Nach dem historischen (aber auch teilweise nach Beginn dieser Staffel erwartetem) Reinfall hier kann das nur besser werden. Wieder stirbt die Hoffnung zuletzt.

Ein letztes großes Dankeschön an Cast & Crew und einfach alle, die daran mitgewirkt haben und uns diese Serie mit ihrer harten und kreativen Arbeit auf unsere TV-Bildschirme gezaubert haben. Jedes Department hat alles dafür gegeben, diese Show atemberaubend aussehen zu lassen. Danke an David Benioff und D.B. Weiss für das erfolgreiche Pitching an HBO und sechs weltklasse Staffeln. Vielleicht nur ein paar Jahre zu früh. George ist eben ein Autor, der sich sehr sehr viel Zeit nimmt und alles richtig machen will. Da hatten sich beide am Ende einfach überschätzt, das Ding mit eigenem kreierten Material fertig schreiben zu können.

Ich glaube eine bessere Werbung dafür, die Bücher zu lesen, hat es bisher noch nicht gegeben.
939 Personen fanden das hilfreich
CenturyAm 9. Mai 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Hollywood of Thrones!
Hollywood hat es wieder einmal geschafft und ein einst großartiges Format komplett zerstört! Das Schicksal, welches bereits das Kino die letzten Jahre spürbar verändert hat, ereilt nun auch „Game of Thrones“. „GoT“ ist tot und wird in die Geschichte jener Serien eingehen, die zum Ende hin komplett abgestürzt und nur noch ein Schatten ihrer selbst sind! Es zeichnete sich ja bereits in Staffel 7 ab, und nun sind sämtliche Befürchtungen in der finalen Staffel wahr geworden.

- Deus Ex Machina-Momente an allen Ecken und Enden!
- Hauptcharaktere sind nun unangreifbar und man arbeitet lieber die Entbehrlichkeitsskala der Nebendarsteller ab, anstatt den Zuschauer mit serientypischen Konsequenzen und überraschenden Toden großer Figuren umzuhauen!
- Fanservice wohin das Auge reicht!
- der Winter naht, der Winter naht! Nun ist der Winter da und....NÜSCHT! Ein bissle Schnee vom Himmel und ditt wars mit dem ach so „kalten“ Winter! Lächerlich!
- der Nachtkönig samt Gefolge war ne unfassbare Enttäuschung. Sieben Staffeln baut man den Gehörnten samt weißer Wanderer als riesigen Mythos auf, nur um alles innerhalb einer Episode und mit Hilfe eines billigen Taschenspielertricks zu zerstören?!
- Das Drehbuch ist ne Vollkatastrophe und das Spiel um den Thron bietet nun sogar fehlerhafte bzw. dumme Momente und furchtbar unglaubwürdige Handlungsstränge, die ausschließlich aus der Feder Hollywoods stammen können. Zu allem Überfluss ist der Quark inhaltlich auch noch total seicht bzw. einfach gehalten und an einigen Ecken sogar vorhersehbar. Man möchte schließlich niemanden überfordern. KEIN VERGLEICH mehr zur früheren Finesse! „GoT“ ist nur noch für die breite Masse konzipiert, und nicht mehr für Fans der Bücher und der ersten Serien-Stunde!
- Charaktere verdummen gleich mit und verblassen gemessen an ihrem früheren Profil bzw. sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Einst große Strategen beispielsweise, führen heute hirnlose Schlachten, kluge Köpfe verblöden plötzlich und andere Figuren machen sogar den gleichen Fehler zweimal (in der GoT-Welt eigentlich undenkbar)! Die Figuren fügen sich quasi der Story und alles passiert nur noch, weil es eben dramatisch oder episch und letztendlich zu einem Abschluss gebracht werden muss.
- es gibt nur noch schwarz-weiß-Malerei und sogar echte Helden und Bösewichte.
- spannende Szenen werden nun nicht mehr auserzählt, sondern einfach gecuttet! Dafür lässt man sich an anderer Stelle viel zu viel Zeit für belangloses! Super schlechtes Balancing!
- die Drehbuchautoren entkräften ihre eigenen Umsetzungen. Was in einer Folge noch die ultimative Waffe war und für Kopfschütteln sorgte, entpuppte sich in der nächsten Episode plötzlich als Ente, was wiederum für Kopfschütteln sorgte.
- WIE einige Charaktere hier abtreten, ist eine Schande!
- die letzte Folge ist der Witz des Jahrhunderts und die Serie endet auf die wohl denkbar schlechteste Art und Weise! Bran der Nutzlose ist also König...aha. ERNSTHAFT? DAS WAR ES? SO ENDET DAS SPIEL UM DEN THRON? Unfassbar! UNFASSBAR!!! Diese letzte Episode, die inhaltlich ne absolute Vollkatastrophe war und sich wie ein Kaugummi der seit Staffel 1 gereift ist, zog, setzt dem ganzen im wahrsten Sinne die Krone auf! Lächerlich und traurig zugleich. Mir fehlen die Worte!

Glückwunsch Hollywood, du hast eines der größten Serienphänomene der letzten Jahre kaputt gemacht! Die Gründe dafür dürften auf der Hand liegen. Die Serie ist den Büchern inzwischen weit voraus und es gibt keine Vorlage mehr. Somit entpuppen sich die ach so kreativen Köpfe D.B. Weiss und David Benioff nur als weitere Nichtskönner Hollywoods, die sobald sie auf sich allein gestellt sind, komplett versagen, nicht mehr als den heute üblichen Brei abliefern und zu allem Übel auch noch eins der wohl schlechtesten Serienenden ever kreieren!

Die Serie starb nach Staffel 6!
832 Personen fanden das hilfreich
Der EIFLER📦Am 16. April 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Erläuterung 👇....
Game of Thrones Staffel 8
- Zu der Serie muss man nichts mehr sagen,jeder kennt die beste Serie Serie der Welt (GOT) !!
- Zu jedem der sagt die 1. FOLGE war langweilig, der kann sich auf was gefasst machen. Das nennt man: RUHE VORM STURM es wird bald so was von knallen 🤫.
- Ich persönlich, hatte in der 1.FOLGE Gänsehaut pur.
- Warum gibt es jede Woche eine
neue Folge???? Leute man das is völlig normal:
1. Man will Spannung aufbauen.
2. Wegen Geld - WERBUNG.....
FAZIT: GOT ist Großes Kino ,besser als mancher Kino Film !!! Und jedes € WERT.
Bin jetzt schon traurig wenn's bald zu Ende geht 😢
EINDEUTIGE Guck und Kaufempfehlung !?!?!
385 Personen fanden das hilfreich
Michael LangeAm 16. April 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Preis mehr als gerechtfertigt!
Ich finde den Preis von 19,99€ mehr als gerechtfertigt wenn man bedenkt das zu Staffel acht nicht nur die alle 6 Folgen der Staffel gehören, sondern auch noch die im Anschluss ausgestrahlte Dokumentation.
Somit ergibt sich wohl ein angenehmer Gesamtpreis welches dieses erstaunliche Serienfinale durchaus annehmbar macht.
Die erste Folge war schon ein grandioser Start wie ich finde, und ich bin gespannt wie ein kleines Kind was wohl das Ende für uns bereit hält.
206 Personen fanden das hilfreich
KleoAm 17. April 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Nur noch Fanservice?
Es ist wirklich schade was HBO mit Game of Thrones macht. Schon die letzte Staffel bestand nur noch aus Action-Spektakel. Die Charaktere erscheinen oberflächlich, eindimensional. Die Komplexität der Story hat drastisch abgenommen. Wo GoT in den ersten Staffeln überraschende Wendungen enthielt, ist jetzt alles vorhersehbar und dadurch unglaublich langweilig. Die Schauspieler wirken müde und nicht als hätten sie noch Lust darauf ihren Charakteren Leben einzuhauchen. Dialoge werden heruntergespuhlt und liebgewonnene Charaktere wirken nicht mehr glaubwürdig. Enttäuschung auf ganzer Linie. Ich bezweifele dass sich bis zum Staffel-Ende daran etwas ändert und hoffe darauf das G.R.R. Martin mit den restlichen Büchern endlich fertig wird.
186 Personen fanden das hilfreich
KerstinAm 16. April 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Perfekter Anfang für eine finale Staffel
Verifizierter Kauf
Erstmal vorweg:
An alle, die meinen nur einen Stern vergeben zu müssen..... Was stimmt mit euch denn nicht? Euch ist schon klar, das die Serie bewertet wird und nicht Amazon?????? Denkt mal nach bevor ihr irgendeinen Blödsinn von euch gebt.

Und nun zum wichtigen Teil:
Es fängt schon sehr gut an. Es ist quasi die Ruhe vor dem Sturm. Alle treffen wieder irgendwie aufeinander. Und jedem ist klar, das man jetzt zusammenhalten muss.

Freue mich auf die nächsten 5 Folgen 👍
126 Personen fanden das hilfreich
MaSanAm 30. April 2019 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Einfach nicht gut / ACHTUNG SPOILER
Verifizierter Kauf
Es ist ja alles schon gesagt:

Der Nightking wird über 7 Staffeln hochstilisiert und geht hier völlig lächerlich hops / total unverständliche Taktik in der Schlacht / unnötiges Verheizen der Dothraki / Drachen schlecht eingesetzt / völlig unrealistisches Überleben in ausweglosen Situationen / Einstige Hauptcharaktere verlieren völlig an Bedeutung / ich kann es wirklich nicht fassen, was hier verbrochen wurde...
121 Personen fanden das hilfreich
John GaltAm 15. April 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Erster!
Hierauf haben wohl Viele gewartet. Qualität (HD) sogar besser als bei Sky Ticket.
150 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen