Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, damit Sie Käufe tätigen können, um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z.B. durch Messen der Website-Besuche), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis zu ergänzen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Dies umfasst die Verwendung von Cookies von Drittanbietern zum Anzeigen und Messen von interessenbasierter Werbung. Klicken Sie auf "Cookies anpassen", um diese Cookies abzulehnen, eine detailliertere Auswahl zu treffen oder mehr zu erfahren.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Tal der Pferde

 (18)5,71 Std. 31 Min.19926
Nach Jahren Abwesenheit kehrt Joe Starling auf die Ranch seiner Eltern zurück, um festzustellen, daß der reiche Großfarmer Overstreet ein Auge auf den Besitz geworfen hat.
Regie
Andy Tennant
Hauptdarsteller
William PetersonRachel TicotinLolita Davidovich
Genre
Western
Untertitel
Keine verfügbar
Wiedergabesprachen
Deutsch
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Buck HenryJeff KoberJack Palance
Produzenten
Andy Tennant
Studio
SchröderMedia HandelsgmbH
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Andere Formate

Rezensionen

3,9 von 5 Sternen

18 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 41% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 29% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 16% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 8% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 6% der Bewertungen haben 1 Sterne

Wie werden Bewertungen berechnet?

Amazon Kundenrezension schreiben
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

BonnevilleAm 15. August 2018 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Titel ...
Verifizierter Kauf
… und Text versprechen etwas was gar nicht kommt -
dafür zeigt der Film wie die Welt eben so ist -
jeder bescheißt jeden - selbst die engsten Verwandten - reich gegen arm -
lügen und betrügen - kann man mal gesehen haben muß man aber nicht
gegen Bild & Ton bei dieser neueren Produktion ist nichts zu sagen
HannahAm 30. Dezember 2017 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Nichts für Pferdefans
Verifizierter Kauf
In diesem Film geht es in keinster Weise um Pferde. Eher um Rinder und verdorbene Shrimps. Der Sohn eines Ranchbesitzers, kehrt auf die Farm seines verstobenen Vaters zurück. Ich persönlich hatte den ganzen Film lang das Gefühl der Hauptdarsteller wird vom Pech verfolgt, baut auch selber viel Mist, als er wieder abreist hat er nichts erreicht. Die Dinge hätten sich auch ohne sein zutun so verändert.
ElkeAm 3. Juli 2018 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
mit Pferden hat der Film nichts zu tun
Verifizierter Kauf
leider hab ich mir mehr davon versprochen, vor allem auch für die Gebühr.
der Film handelt von dem jungen Mann, der sich selber findet, über Familie etc, aber weniger um das Tal der Pferde.
eigentlich hätte er nur 1 Stern verdient
Amazon KundeAm 2. Oktober 2016 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Ein einziger Witz
Verifizierter Kauf
Hier stimmt weder der Titel, noch die Beschreibung auf dem Cover geschweige denn der Film.

In diesem ganzen Film geht es um alles, aber mit Sicherheit nicht um Pferde! Will jemand einen alten Film, mit nicht nachvollziehbarer Handlung und nicht nachvollziehbaren Dialogen - go for it.
Für Pferdeliebhaber, die sich den Film aufgrund der gut klingenden Beschreibung kaufen möchten - lasst die Finger davon, ihr werdet ansonsten derbe enttäuscht sein!
Bei mir ist er nach einmal anschauen in die Mülltonne gewandert...
Eine Person fand das hilfreich
susieAm 2. Oktober 2016 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
tal der pferde
Verifizierter Kauf
war ein geschenk, bisher habe ich nichts negatives gehört.
denke mal der film hat gefallen, sonst hätte mir man es gesagt.
sorry, das ich nichts weiteres schreiben kann..
DVD-RezensionenAm 6. Mai 2016 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Ein junger Mann auf der Suche nach dem eigenen Ich und seinem Platz im Leben
Tal der Pferde

Der hier vom Label "Movie Power" im Vertrieb der KNM auf DVD an den Start gebrachte Film ist lebendes Beispiel für einen deutschen Filmtitel, der mit dem eigentlichen Film so rein gar nichts zu tun hat. In dem 1992 erstmals im amerikanischen TV mit dem Originaltitel "Keep the Change" gezeigten Film geht es nämlich keineswegs um Pferde, wie es auch das Cover der Veröffentlichung glauben lässt. Vielmehr geht es in dem Film, zu dem John Miglis das Drehbuch basierend auf der Geschichte von Thomas McGuane schrieb, um einen jungen Mann, der auf der Suche nach dem eigenen Ich und seinem Platz im Leben ist. Die Regie bei dem in und bei Livingston in Montana abgedrehten Film übernahm Andy Tennant ("[[ASIN:B003P7RSEG Der Kautions-Cop]]" 2010, "[[ASIN:B000ION5T6 Hitch - Der Date Doktor]]" 2005).

Neben dem Oscar-Preisträger Jack Palance ("[[ASIN:B00B3REZSW City Slickers]]") sind noch William Petersen, Buck Henry, Rachel Ticotin, Angela Paton sowie Lolita Davidovich, Jeff Kober, Lois Smith nebst noch vielen anderen mehr als allesamt durchweg überzeugende Darsteller in dem Film zu erleben.

Die Geschichte des Films, die sich nicht so leicht in irgendeine Genre-Schublade stecken lässt, erinnerte mich so ein wenig an eine Mischung aus Telenovela und recht gefühlvoll inszeniertem Selbstfindungsdrama.

So ganz wurde ich beim Ansehen die ganze Zeit über nicht das Gefühl los, dass alles so oder so ähnlich bereits zuvor schon einmal gesehen zu haben. Die zentrale Figur in der erzählten Filmgeschichte ist der junge Maler Joe Sterling, der sein Lebensziel aus den Augen verloren hat und nach mehr als zehn Jahren aus der Großstadt zurück an den Ort seiner Kindheit kehrt. Er hatte den kleinen Ort in Montana damals im Streit mit seinem Vater verlassen, der inzwischen verstorben ist.

Eigentlich will Joe nur mal nach dem Rechten sehen und die überfälligen Zahlungen für das ihm von seinem Vater hinterlassene Land, das nun von dessen Bruder verwaltet wird, eintreiben. Schließlich beschließt Joe dann für eine Saison zu bleiben und eine Herde von Rindern auf dem Land bis zu deren Verkauf großzuziehen und gewinnbringend zu verkaufen.

Aber schon bald bekommt er zu spüren, dass ihm nicht alle in dem Ort wohlgesonnen sind. Besonders der wohlhabende Farmer Overstreet lässt nichts unversucht, um billig an das Land von Joe zu kommen. Wie schon damals der Vater von Joe muss sich nun auch der gegen die Tricks und intriganten Manipulationen Overstreets wehren. Da ist es wenig hilfreich, dass plötzlich dessen Tochter "Ellen" auftaucht, mit der Joe eine Jugendliebe verband, die plötzlich wieder aufzulodern scheint.

Wird "Joe", der eine Freundin in der Stadt hat, mit der er eine Zukunft plant, der Versuchung widerstehen können? Und wird es "Overstreet" gelingen, "Joe" das Land seines Vaters aus den Händen zu reißen? Und was haben mit alldem der Onkel und die Tochter von "Ellen" zu tun?

Antworten darauf bietet der hier auf einer DVD vom Typ 5 veröffentlichte Film. Die DVD lagert in einem Amaray Case mit Wendecover, das den FSK-Hinweis von der Coverfront schnell und einfach verschwinden lässt.

Auch wenn zwischenzeitlich seit der TV-Premiere des Films mehr als 25 Jahre vergangen sind (Stand 2016) kann der von der DVD über gut 90 Minuten laufende Film mit seiner Bildqualität nicht überzeugen.

Das sich von der DVD als 4:3 Vollbild präsentierende Bild bietet nur halbwegs akzeptable Werte und Einstellungen beim Kontrast und in der Schärfe an. Das Bild wirkt oft sehr weich und konturlos sowie teils auch recht dunkel. Dadurch gehen viele Details und Bildinhalte verloren. Die überwiegend warmen Farben sind in deren Intensität gut ausgeprägt und auch der zu erlebende Schwarzanteil kann überzeugen. Leider wirkt das Bild in sich über weite Strecken doch recht unruhig. Positiv anzumerken ist, dass im Bild von der DVD nur wenige mechanische Beschädigungen oder auch Verschmutzungen während der gesamten Wiedergabezeit zu erkennen sind. Die insgesamt leider nicht zufriedenstellende Bildqualität mindert nicht nur das Vergnügen, sich diesen Film anzusehen, sondern strengt die Augen sehr an und hinterließ bei mir sogar Kopfschmerzen.

Die recht schlichten DVD-Menüs zeigen sich übersichtlich und funktional.
Direkt nach Einlegen der DVD in den Player lässt sich über "Filmstart" mit der Wiedergabe beginnen oder in 12 Fenstern aufgezeigte "Kapitel" zur Anwahl aufrufen. Über "Sprachen" gelangt man zur Auswahl von eben diesen für den Film. Als einziges Extra ist von der DVD der Trailer zu dem Film "[[ASIN:B00WLDZED2 Phar Lap]]" zu sehen.

Tonbewertung:

Neben der deutschen Synchronfassung wird von der DVD auch der englische Original-Ton zum Film angeboten. Die jeweils als Dolby digital 2.0 vorliegenden Fassungen bieten eine insgesamt gute Verständlichkeit aller Darsteller. Ein großes Soundspektakel wird hier nun allerdings nicht geboten. Mir fielen keine größeren Unregelmäßigkeiten auf. Optional zuschaltbare Untertitel werden leider nicht mit von der DVD angeboten.

Gesamteindruck:

Der hier vom Label "Movie Power" im Vertrieb der KNM auf DVD an den Start gebrachte Film erzählt gefühlvoll die Geschichte von einem jungen Mann auf der Suche nach dem eigenen Ich und seinem Platz im Leben. Leider mindert die Bildqualität das Vergnügen, sich den Film anzusehen.
Eine Person fand das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen