Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, damit Sie Käufe tätigen können, um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z.B. durch Messen der Website-Besuche), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis zu ergänzen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Dies umfasst die Verwendung von Cookies von Drittanbietern zum Anzeigen und Messen von interessenbasierter Werbung. Klicken Sie auf "Cookies anpassen", um diese Cookies abzulehnen, eine detailliertere Auswahl zu treffen oder mehr zu erfahren.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Der Affront

 (45)7,71 Std. 48 Min.201812
An einem heißen Sommernachmittag in Beirut gerät Toni mit Yasser in eine heftige Auseinandersetzung über ein illegal montiertes Abflussrohr an Tonis Balkon. Toni ist Mechaniker, Christ und gebürtiger Libanese. Yasser ist Vorarbeiter am Bau und palästinensischer Flüchtling. Im Eifer des Gefechts lässt Yasser sich zu einer Beschimpfung hinreißen, die alles verändert. Als Toni, arrogant und ...
Regie
Ziad Doueiri
Hauptdarsteller
Adel KaramJulia KassarKamel El Basha
Genre
Drama
Untertitel
Deutsch
Wiedergabesprachen
Deutschالعربية
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Nebendarsteller
Diamand Bou AbboudRita Hayek
Produzenten
Rachid BoucharebJean BréhatJulie GayetAntoun SehnaouiNadia Turincev
Studio
Rouge International
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Andere Formate

Rezensionen

4,2 von 5 Sternen

45 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 65% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 14% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 9% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 4% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 9% der Bewertungen haben 1 Sterne

Wie werden Bewertungen berechnet?

Amazon Kundenrezension schreiben
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

Andreas AngererAm 8. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Sehr sehenswertes Drama über Rassismus und Akzeptanz
Verifizierter Kauf
Großartiger Film, der zwischenmenschliche Konflikte im Schatten des jahrzehntelang zurückliegenden "Schwarzen September" portraitiert, dem Jordanischen Bürgerkrieg in den frühen 70ern.
Von Glaubensthemen über Herkunft bis zu persönlichen Ansichten wird vieles verarbeitet, glaubwürdig umgesetzt und gut gespielt. Hier die Empfehlung den Film im Originalton mit Untertiteln anzusehen, ich habe das Gefühl das Synchronstudio hat eher lasch gearbeitet.
Absolut sehenswert, auch für politisch oder ethnisch wenig vorbelastete Mitteleuropäer.
7 Personen fanden das hilfreich
MisirAm 20. Januar 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
sehr gut - trauma zu trauma
Verifizierter Kauf
was das mit einem macht - verstand ausschalten und das herz mit wut füllen.
das ist das ergebnis von krieg bzw. angriffskrieg.
hierzu muss man die arabische mentalität gut kennen, um den film noch besser zu verstehen.
natürlich gibt es konflikte zwischen flüchtlinge u. einwohner, jeder trägt zudem ein leid mit
bei den palästinensern ist es jedoch bis heute sehr dramatisch - das leid hat kein ende u. vor allem in gaza - das größte KZ auf der welt während die welt zusieht, ist ein unvorstellbarer zustand - was geschieht mit den menschen dort - wie sieht die neue generation aus, die auf diese weise aufwachsen muss. das land wurde stückchenweise regelrecht gestohlen und bauen auf bewohntem gebiet, entreißen die felder der bauern etc. es ist unvorstellbar und trotz allem sagt die mehrheit der palästienser: wir würden vergeben, wenn die zionisten das land verlassen würden.
unglaublich.
jeder sollte dort hin reisen und sich selbst eine Meinung bilden, indem er mit den menschen dort spricht u. das unrecht selbst sieht.
4 Personen fanden das hilfreich
kgmAm 11. Januar 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
sehr gut, tiefgründig
Verifizierter Kauf
um eins vorweg zu nehmen: ich habe nach den ersten 20-30 Minuten im Internet nachschauen müssen, was der Hintergrund eigentlich ist. Der Film geht offenbar davon aus, dass dieser bekannt ist.
Ich verstand nicht, wieso im Libanon ein Christ so starke Abneigung gegen Palästinenser hat (die sind doch gar nicht da?). Ich wusste bisher nicht, dass im Libanon eine christliche Merhheit vorhanden ist(falls dem so ist), dass es große palästinenische Flüchtlingsbezirke dort gibt, und der Konflikt aus den 80ern war mir nur vom Namen her bekannt. Insofern war der Film lehrreich, dass man sich mit diesem Thema auseinandersetzt.
Ich schwanke noch, ob meine Unkenntnis das Problem ist oder der Film vielleicht am Anfang einen kurzen (meinetwegen in der Story) verpackten Geschichts-Nachhilfe-Kurs bieten hätte sollen, denn ich denke, dass einige die Konstellation im Libanon nicht so 100% im Kopf haben.

Letztlich beweist der Film in "schöner" Weise, wie sehr der Grundsatz "Gewalt erzeugt Gegengewalt" gilt. Es geht kaum bis gar nicht um Religion, es geht um Verbrechen aus der Vergangenheit, um Rache, um Aufmerksamkeit. Es zeigt auch gut, wie ein nichtiger Anlass zur Gewalt im Einzelfall führen kann und wie ein kleiner alltäglicher Fall (leichte Körperverletzung/Beleidigung ist fast alltäglich) sehr schnell -insb hier von Anwälten und Medien - politisiert wird. Und er zeigt auch gut - wie insb. bei einen hitzköpfigen Mitmenschen - die Sicherungen sehr schnell durchbrennen und zu Ausschreitungen bei Demonstrationen führen können. Das zeigt nur, wie tief im Bewusstsein teilweise Hass noch gegeben ist bzw. wie leicht und schnell Menschen gegeneinander aufgehetzt werden können.
3 Personen fanden das hilfreich
SmackxAm 9. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Definitiv kein Film für "Jedermann" !
Verifizierter Kauf
Mit der für mich eher surrealen Story, bei der es sich _erst_ nur um ein kleines, wohl „illegal“ angebrachtes Abwasserröhrchen eines Balkons handelte, konnte ich überhaupt nichts anfangen!
Dieser Film hat mich weder gepackt, noch irgendwie mitgerissen, er ist mir auch in vielerlei Hinsicht viel zu "fernöstlich" gewesen!

Die Regie hat hier eigentlich gute Arbeit geleistet, besonders wenn man bedenkt wo der Film herkommt!
Die Schauspieler waren in meinen Augen oftmals leider nur eher ausdruckslose Gestalten, denen die Mimik abhandengekommen ist, da sie eher monoton, starr, halt einfach nichtssagend wirkten . . .

Der Film war leider absolut nicht mein Fall!
Daher nur 1 Stern
3 Personen fanden das hilfreich
N.DAm 9. Januar 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Schöner Film....gut gemacht
Verifizierter Kauf
Der Film hat mir gefallen...... Wer den Libanon nicht kennt, kann evtl. nichts damit anfangen.
Nichtsdestotrotz, betreffen solche Probleme jedes Land, das mit Ausländer zu tun hat. Oft wird man über einen Kamm geschert.... Hier ist es gut dargelegt, da dieses Problem im Libanon tatsächlich existiert..... Hier geht es um politische Parteien, Religionen und Herkunft.
Der Film bringt es auf den Punkt, es geht um das zwischenmenschliche.....
Vom Schauspiel her, auch gut dargestellt, im Schauspiel sind die Libanesen nicht so sonderlich..... Adel Karam, Rita Hayek, Diamond Bou Abboud, zählen an für sich mit zu den Guten......
2 Personen fanden das hilfreich
Manuela KruseAm 11. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Sehr sehenswertes libanesisches Politdrama!
Verifizierter Kauf
Grossartig gespielt und thematisch sehr gut umgesetzt.
Ein Meisterwerk!
4 Personen fanden das hilfreich
Nano NanoAm 2. Januar 2020 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Schade, man könnte mehr herausholen...
Verifizierter Kauf
Bin selber im Bürgerkrieg in Libanon aufgewachsen und muss leider sagen, dass der Film nur eine Seite des Geschehens beleuchtet, das finde ich schade. Man hätte wirklich viel mehr herausholen können.
Die Schauspielleistung und die Produktion sind gut.
4 Personen fanden das hilfreich
YamahaprinteAm 22. Juni 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
......interessannte Sichtweise der Geschichte....Sehenswert
Verifizierter Kauf
Die Wunden sitzen tief.....man kennt den Konflikt Israel Palästina, jedoch weniger den der palästinensischen Flüchtlinge im Libanon. Eine Banalität sorgt für landesweite Konflikte.Für Freunde der Nahost Geschichten ein muss.Sehr anschaulich und lehrreich für alle ....kein Popkorn Kino aber ein sehr interessanter Anschauungsfilm über eine Region, die wir wahrscheinlich so nie verstehen werden.
Alle Rezensionen ansehen