Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, damit Sie Käufe tätigen können, um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z.B. durch Messen der Website-Besuche), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis zu ergänzen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Dies umfasst die Verwendung von Cookies von Drittanbietern zum Anzeigen und Messen von interessenbasierter Werbung. Klicken Sie auf "Cookies anpassen", um diese Cookies abzulehnen, eine detailliertere Auswahl zu treffen oder mehr zu erfahren.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Breaking Bad [dt./OV]

 (3.646)2012X-Ray16
Im explosiven Finale der Staffel Vier, endet der andauernde geistige Wettkampf mit dem Sieg von Walt über Gus, indem er die eiskalte Hauptperson ein für alle mal erledigt. Mit Jesse zurück an seiner Seite, hat Walt den Ausblick, in einer Welt ohne seinen Feind weiter zu machen.
Hauptdarsteller
Bryan CranstonAnna GunnDean Norris
Genre
DramaKrimi
Untertitel
DeutschEnglish [CC]
Wiedergabesprachen
DeutschEnglish
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

  1. 1. Lebe frei oder stirb
    1. Januar 2012
    43 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Während Walt sich mit den Folgen der Casa Tranquila Explosion auseinandersetzen muss, versucht Hank seine Ermittlungen gegen Gus zu beenden.
  2. 2. Madrigal
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Während Walt und Jesse sich einen eher ungewöhnlichen Partner für eine neue Geschäftsidee suchen, findet die DEA bei ihren Ermittlungen eine neue Spur.
  3. 3. Gefahrenzulage
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Nachdem sich Walt einen Plan für das neue Labor ausdenkt, macht sich bei ihm der Verdacht breit, dass der neue Partner Mike ihn vielleicht nur ausnützt. Zur selben Zeit macht sich Marie über Skyler Sorgen.
  4. 4. 51
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Die DEA rückt der deutschen Firma, die das Meth Labor beliefert, immer dichter auf die Fersen. Skyler ist beunruhigt und unternimmt den Versuch, ihre zwei Kinder aus dem Haus zu schaffen.
  5. 5. Tödliche Fracht
    1. Januar 2012
    48 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Walt besucht Hank, vorgeblich um Trost zu suchen wegen seiner Probleme mit Skyler. In Wahrheit will er Wanzen in Hanks Büro unterbringen. Daraufhin fliegen Walt, Jesse und Mike nach Houston um zu versuchen, noch Methylamin zu beschaffen und um Lydia zu beseitigen.
  6. 6. Buyout
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Um aus dem Drogengeschäft auszusteigen, versuchen Mike und Jesse das Methylamin an einen Konkurrenten zu verkaufen. Als Walt dem Plan jedoch nicht zustimmt, und auch die Ermittlungen der DEA immer näher an sie heranrücken, werden die Zukunftspläne des Meth Labors zerschmettert.
  7. 7. Sagen Sie meinen Namen
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Zur gleichen Zeit als Walt verlautbart, dass er alle Chemikalien dazu verwenden will um sein Geschäft zu erweitern, stößt die DEA auf Mike. Als Hank sich dazu entschließt, einen neuen Partner zu finden, muss Mike alles daran setzen, um sich aus der Schlinge zu ziehen.
  8. 8. Walt Whitman: Gliding Over All
    1. Januar 2012
    47 Min.
    16
    Untertitel
    Deutsch, English [CC]
    Wiedergabesprachen
    Deutsch, English
    Nachdem er mit Todds Hilfe die Überreste von Mike und seinem Wagen beseitigt hat, bekommt Walt Besuch von Jesse, den er in dem Glauben lässt, Mike habe sich irgendwohin abgesetzt; als Jesse sich wegen Mikes neun Männern Sorgen macht, weist Walt ihn ab und sagt, er werde das schon regeln.

Weitere Informationen

Regie
Michael Slovis
Nebendarsteller
Aaron PaulBetsy BrandtGiancarlo EspositoBob OdenkirkJonathan BanksRJ Mitte
Jahr der Staffel:
2012
Sender
Sony
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,8 von 5 Sternen

3646 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 89% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 6% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 2% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 1% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 2% der Bewertungen haben 1 Sterne

Wie werden Bewertungen berechnet?

Amazon Kundenrezension schreiben
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

MirabelleAm 23. Oktober 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Breaking Bad Staffel 5 - immer wieder geil
Verifizierter Kauf
Für mich eine der besten Serien und das von der ersten bis zur letzten Staffel. Gehört in die Kategorie „Lieblingsserien“ mit absolutem Suchtpotential. Ideal für einen Serienmarathon mit glaubwürdigen Charakteren und tollen Schauspielern.
6 Personen fanden das hilfreich
\m/arcolinoAm 21. Mai 2021 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Eine grandiose letzte Staffel!
Verifizierter Kauf
„Breaking Bad“ ist eine der besten Serien die jemals produziert wurden, weil sie eine außergewöhnliche Geschichte erzählt. Es beginnt alles mit der Krebserkrankung des Hauptprotagonisten „WALTER WHITE“, der zum Drogenkoch wird, weil er die Behandlungskosten für seine Krankheit anders nicht bezahlen kann. Im verlauf der Serie zieht er nicht nur seine Familie mit hinein, er entwickelt sich auch zum skrupellosen Verbrecher. Zu Beginn fiebert man noch mit ihm, aber irgendwann wendet sich das Blatt und man fühlt als Zuschauer nur noch Verachtung für ihn.

BRYAN CRANSTON spielt diesen Chemielehrer einfach grandios, wie er diese Verwandlung vom Krebskranken zum Drogenboss spielt, ist mehr als nur beeindruckend. An seiner Seite brilliert AARON PAUL, der seinen Komplizen „JESSE PINKMAN“ spielt. Die beiden Figuren entwickeln sich eigentlich komplett gegensätzlich, während „WALT“ sein gewissen Stück für Stück über Bord wirft, entwickelt sich „JESSE“ zu demjenigen, der erkennt, dass ihr Handeln falsch ist.

Neben den beiden spielen noch ANNA GUNN, als „WALTS“ Ehefrau „SKYLER“, DEAN NORRIS, als dessen Schwager und DEA-Polizist „HANK“ und RJ MITTE, als „WALTER JR.“ Entscheidende Rollen.
BETSY BRANDT (Marie Schrader), JONATHAN BANKS (Mike Ehrmanntraut) und BOB ODENKIRK, als zwielichtiger Anwalt „SAUL GOODMAN“, spielen wichtige Nebenrollen und sind sowas wie das salz in der Seriensuppe. Vor allem BOB ODENKIRK finde ich granatenmäßig gut, der hat später völlig zu Recht eine eigene Serie bekommen. Wer da gerne mal reinschauen möchte, dem würde ich „Better Call Saul“ wärmstens empfehlen.

Die fünfte und letzte Staffel umfasst nicht wie gewohnt 13 Folgen, sondern 16, was die Macher dazu veranlasst hat, die Serie zweizuteilen. Da wollte man noch ein bisschen was rausschlagen, wohlwissend, dass Fans der Serie sich die abschließende Staffel nicht entgehen lassen würden. Ich bin jetzt weit davon entfernt in den Chor der Abzocke-Plärrer einzustimmen, denn schließlich hat mich ja niemand gezwungen die Serie zu kaufen. Sowas nennt man dann Eigenverantwortung … ich weiß, das ist heutzutage aus der Mode gekommen … ich bin halt noch vom alten Schlag! 😉

Im ersten Teil der fünften Staffel fliegt das Doppelleben des ermordeten „GUS“ (Giancarlo Esposito) auf und die DEA setzt vermeintlich Verdächtige unter Druck, um an weitere Hintermänner zu kommen. Diese halten dicht, vor allem, weil „MIKE“ ihnen versichert, dass für ihre Familien gesorgt wird. „WALT“ hingegen, möchte unbedingt weiter „kochen“ und die Geschäfte von „GUS“ selber übernehmen, weil er ziemlich viel Geld verloren hat. Doch er braucht „MIKE“ und seine Verbindungen, zugutekommt ihm, dass „MIKE“ unbedingt Geld braucht um das „Schweigegeld“ für die im Knast sitzenden Mitarbeiter zu bezahlen.
Für die Herstellung der Drogen benötigen sie Chemikalien, die sie sich bei einem Überfall auf einen Zug beschaffen wollen. Zur Unterstützung heuern sie den Kleinkriminellen „TODD ALQUIST“ (Jesse Plemons) an, der beim Überfall die Nerven verliert und einen kleinen Jungen erschießt. „MIKE“ und „JESSE“ sind schockiert und steigen aus. „WALT“ macht nun „TODD“ zu seinem Assistenten, doch Gefahr droht ihm von ganz anderer Seite, denn „HANK“ hat Lunte gerochen und ist „WALT“ auf die Schliche gekommen ….

So endet der erste Teil der fünften Staffel und ich kann euch versichern, dass es super spannend weiter geht. Ich würde fast behaupten, dass die fünfte Staffel die allerbeste ist, vor allem weil man inzwischen nur noch hofft, dass irgendjemand „WALT“ zur Strecke bringt.

Mein Fazit: Wer die bisherigen Staffeln mochte und mit der Verwandlung von „WALT“ klargekommen ist, der DARF sich die finale Staffel einfach nicht entgehen lassen. Sie ist super spannend, ich habe die einzelnen Folgen verschlungen und kann sie nur wärmstens empfehlen. Normal flachen Serien im fortgeschrittenen Verlauf ab, bei „BREAKING Bad“ ist das genau andersrum.
2 Personen fanden das hilfreich
alles_schlumpfAm 5. September 2015 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Klasse Serie, in die ich zäh reingekommen bin, dann aber mit Suchtcharakter
Verifizierter Kauf
Begonnen hat es mit mir und "Breaking bad" sehr zäh. Ich fand die Schauspieler wenig ansprechend (Walter in Unterhosen), die Story mittelprächtig (Walter in Unterhosen in einem Wohnmobil in der Wüste), die Atmosphäre schmuddelig bis eklig. Mit dem Ergebnis, dass ich mich durch die komplette erste Staffel durchgequält habe. Nach einigen Wochen Pause bin ich an die 2. Staffel. Und dann hat es mich geflasht.
Bis einschließlich der 4. Staffel wird es von Folge zu Folge immer besser. Die Aufnahmen und die Kameraperspektiven sind prägnant und haben sicherlich ihren Teil zum Erfolg der Serie beigetragen. Auch die Schauspieler sind sehr gut besetzt. Nach meinen Anfangsschwierigkeiten muss ich dann doch meine Meinung revidieren. Die Nebenrollen mit Giancarlo Esposito als Hähnchenonkel Gus und Jonathan Banks als netten Opa Mike fand ich neben den beiden Hauptakteuren Bryan Cranston und Aaron Paul besonders hervorstechend. Wenn Gus nur kurz die Braue hochzieht oder Mike die Augen genervt rollt, sind das feine Facetten der Rollen sehr gut gespielt.
Die Frauen fand ich allesamt nervig, von Marie, Skyler bis hin zu Lydia. Wenn bei denen im Drehbuch gestanden hat, dass sie die Zuschauer nerven sollen, ist es bei mir vollends gelungen. Ich mag es, wenn Geschichten aufeinander aufbauen und eine Szene 5 Folgen später sich erst erklärt oder es zu überraschenden Wendungen kommt. Genau das bietet "Breaking bad". Die Erzählgeschwindigkeit ist langsam und trotzdem nicht langweilig. Keine Frage hat die Serie viele brutale Szenen, aber auch sehr feinsinnigen Humor. Manche Situationen sind derart abstrus und grotesk, dass aufgrund eines trockenen Spruchs der schwarze Humor so richtig gut durchkommt.
Die Staffeln im Einzelnen:
Staffel 1 mit 3 Sternen,
Staffel 2 mit 5 Sternen,
Staffel 3 mit 5 Sternen,
Staffel 4 mit 5 Sternen,
Staffel 5 mit 3 Sternen und
Staffel 6 mit 5 Sternen.
In der Gesamtbewertung aber 5 Sterne. Die Serie ist klasse und da es ein Gesamtkunstwerk ist, bekommt jede Staffel auch die 5 Sterne in der Bewertung.
Probleme habe ich ein wenig mit Staffel 5 und auch dem Anfang von Staffel 6. Ich finde die Geschichte um Todd und die Gang einen Schlenker zu viel. Mit dem Ende von Staffel 4 hätte ich als Gesamtende leben können. Danach wird es in meinen Augen zu wild, die Charaktere weichen vom sonstigen Verhaltensmuster plötzlich arg ab,
****Achtung Spoiler *******
zum Beispiel: Walter erschießt völlig emotional Mike oder Skyler hat auf einmal Angst vor Walter und Todd ist mir zu sehr überzeichnet als kalte Killermaschine
*****************************
Das Ende der Serie ist aber spitze und macht es rund.
Mein Fazit: Wer am Anfang nicht so warm wird, sollte sich Zeit geben und ein wenig durchhalten. Mich hat es auch erst in der 2. Staffel geflasht. Die Serie samt Geschichte und Schauspieler entwickelt sich enorm. Von mir eine klare Empfehlung, zumal bei Prime im Angebot dabei.
4 Personen fanden das hilfreich
inGENIEurAm 6. Oktober 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Für mich eine der besten Serien
Verifizierter Kauf
Eine Serie die süchtig macht und die ich jedem nur empfehlen kann, der auf der Such nach einer der besten Serien ist. Ich kann nur jedem der auf der Suche nach einer fesselnden Serie, mit spannender Handlung, tollen Schauspielern und Charakteren ist Breaking Bad empfehlen. Ich habe mich seiner Zeit dazu entschlossen die Blu-Rays zukaufen, um in den Vollen Genuss zukommen, ohne Werbung.

Schade ist nur das auch die schönste Serie irgendwann vorbei ist, bei keiner Serie war ich so traurig, dass es ein Ende gab. Zum Glück gibt es ja noch Nachschub mit "Better Call Saul".

Von mir gibt es 5 Sterne, ich würde auch mehr geben, wenn ich könnte.
JPAm 5. November 2014 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Der absolute Serienhammer
Verifizierter Kauf
War aus Langeweile in einem Elektronic-Markt und habe mich über die hohen Preise von aktuellen DVD geärgert. Da ich in meinem Haus "in the middle of nowhere" leider nur eine quälend langsame Internetverbindung habe, nutzen mir die ganzen Online-Streaming-Möglichkeiten gar nichts, es sei denn man steht auf stop and go. Bin dann auf diese Serie gestoßen und hatte gelesen, daß die sehr gut sei und gekauft. Aus Versehen leider die 2. Season zuerst. Nun gut in Ermangelung einer Alternative (s.o.) eher lustlos begonnen und bin vor dem Fernseher festgefroren, Der helle Wahnsinn, an Spannung kaum zu überbieten. Bis dahin dachte ich "The walking dead" sei das Beste, was im letzten Jahrzehnt im TV war. Ist zwar ein ganz anderes Genre, aber wirklich genial gemacht. Allein die Wandlung des Protagonisten vom Looser und Biedermann zum knallharten Drogenbaron, ist das Beste, was ich bisher im Serienbereich gesehen habe. Aber ich möchte hier nicht zu viel verraten. Kaufen, kaufen, kaufen! Ich habs getan und gleich alle Staffeln (6 gibt es) gekauft. Mann waren die Nächte kurz! Mehr verrate ich nicht!
Eine Person fand das hilfreich
H. BaumannAm 31. März 2021 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Das ist nur die erste Hälfte der fünften Staffel
Verifizierter Kauf
In der Beschreibung wird zwar gesagt, dass es sich um die Episoden 1-8 handelt, dennoch ist das irreführend, weil die DVDs als "fünfte Staffel" angepriesen werden. Die fünfte Staffel Breaking Bad umfasst jedoch alle 16 Episoden (die allerdings ursprünglich mit längerer Pause zwischen den Episoden 8 und 9 ausgestrahlt wurden). Eine Trennung von "fünfter" und "finaler" Season wie hier ist deshalb lediglich ein Marketingtrick.

Zur Serie selbst muss ich nichts mehr sagen. Sie ist auch hervorragend gealtert und büßt auch 2021 nichts von ihrer Klasse ein.
SabrinaAm 21. Januar 2016 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Eine bis zum Schluss spannende Serie
Verifizierter Kauf
vorab erst mal ein Kommentar für alle die, die hier rummaulen:
1. Ihr sollt hier die Serie bewerten und nicht den Dienst von Amazon Prime
2. Zum Thema "Ohne Ankündigung": bei der Serie stand schon Wochen vor Schluss dabei, dass die Serie noch bis zum 31.12.15 kostenlos verfügbar ist. Ich selbst habe deswegen ein paar Nachtschichten dazu genutzt mir die letzen zwei Staffeln im Eilverfahren noch einzuverleiben.

Zur Serie an sich:
Am Anfang zieht sich die erste Staffel wie Kaugummi, wird dann aber von Staffel zu Staffel spannender und findet mit Staffel fünf und sechs seinen Höhepunkt.
Die Charaktere sind authentisch mit all ihren Stärken und Schwächen und besonders gefallen hat mir zuzusehen,wie sich diese entwickeln - teils zum Guten, teils zum Schlechten hin.
Alle weiteren Kommentare würden spoilern und so spreche ich nur eine klare Empfehlung für eine Serie aus, die zu Recht 16 Emmys und zahlreiche andere Preise abgeräumt hat
SebastianAm 31. August 2013 in Deutschland rezensiert
4.0 von 5 Sternen
Tolle Serie, gute Box
Verifizierter Kauf
Zur Serie selbst muss man nicht mehr viel sagen, sie stellt einen Meilenstein der Filmgeschichte dar.

Die Box selbst fällt vielleicht etwas knapper aus als die vorherigen Staffelboxen. Allerdings umfasste auch Staffel 1 der Serie nur 7 Folgen, zudem gibt es bei dieser Box einiges an Bonusmaterial. Das einzige Manko an dieser Box ist meiner Meinung nach die Qualität der Verpackung. Wie schon bei Staffel 4 handelt es sich hier nur um eine fragile Pappbox. Während die Staffeln 1-3 noch in soliden, praktischen Plastikboxen kamen wurde seit Staffel 4 hier (am falschen Ende) gespart.

Zu dem Vorwurf der "Geldscheffelei" sei noch gesagt, dass der Aufschrei sicherlich groß gewesen wäre, wenn man 2 Jahre auf die DVD mit der gesamten Staffel hätte warten müssen. Von daher kann ich die ausufernde Kritik hier nicht nachvollziehen. Allerdings hätte man zugegebenermaßen ein Eingeständnis beim Preis machen können, weswegen ich hier auch nicht die volle Sternzahl abgeben möchte.
Alle Rezensionen ansehen