Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, damit Sie Käufe tätigen können, um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z.B. durch Messen der Website-Besuche), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis zu ergänzen, wie in unseren Hinweisen zu Cookies beschrieben. Dies umfasst die Verwendung von Cookies von Drittanbietern zum Anzeigen und Messen von interessenbasierter Werbung. Klicken Sie auf "Cookies anpassen", um diese Cookies abzulehnen, eine detailliertere Auswahl zu treffen oder mehr zu erfahren.

Sie befinden sich momentan im Ausland oder leben nicht in Deutschland? Die Verfügbarkeit von Videos außerhalb von Deutschland kann variieren. Melden Sie sich an, um Videos anzuzeigen, die für Sie verfügbar sind.

Die Welle

 (1.758)7,61 Std. 42 Min.200812
Lehrer Rainer Wenger startet mit seinen Schülern ein Faschismus-Experiment.
Regie
Dennis Gansel
Hauptdarsteller
Maximilian VollmarFrederick LauCristina do Rego
Genre
Drama
Untertitel
Deutsch [UT]
Wiedergabesprachen
Deutsch
Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.
Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft durch Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Produzenten
Christian Becker
Studio
Constantin Film
Inhaltsempfehlung
Sexuelle InhalteGewaltDrogenkonsum
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,5 von 5 Sternen

1758 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 72% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 16% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 6% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 2% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 3% der Bewertungen haben 1 Sterne

Wie werden Bewertungen berechnet?

Amazon Kundenrezension schreiben
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus den Deutschland

Uldus66Am 8. April 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Brilliante Neuverfilmung: macht das zum Schulstoff!
Verifizierter Kauf
Ich kannte bisher nur die Verfilmung von 1981, die wir damals in der Schule gesehen haben. Der Film hat mich schon damals sehr verstört und meine politische Wahrnehmung bis heute verändert. Ich war dieser Neufassung bisher aus dem Weg gegangen, weil mir der erhobene Zeigefinger politischer Korrektheit, der deutsche Filme in diesem Genre meist prägt, mit Verlaub "auf den Sack geht". Ich habe mich vollkommen getäuscht. Der Film fasst an und was ich dieser Fassung anrechne, ist es, zu zeigen, dass dieser Weg niemanden, auch nicht den Lehrer, unverändert lässt. Das Experiment gerät nicht nur außer Kontrolle, der Lehrer wird selbst ein Bestandteil.
Und der Film ist aktueller denn je. Die Wachsamkeit, die wir so selbstverständlich für uns reklamieren, ist die wirklich noch da? Folgen nicht viele der aktuellen politischen Strömungen genau diesem Muster?

Bitte lasst diesen Film möglichst lange in Prime! Eigentlich müsste das eine "Pflichtlektüre" für jede Schule in der Oberstufe sein.
27 Personen fanden das hilfreich
TobiasAm 24. März 2019 in Deutschland rezensiert
2.0 von 5 Sternen
Fast wie jedes Remake von einem Super-Original -> schlecht und unnötig
Verifizierter Kauf
Unglaubwürdig, völlig überzogen, und zur finalen Krönung muss unbedingt zum Schluß auch noch ein Amoklauf eingebaut werden, schauspielerische Leistungen ... naja. Insgesamt 2 Sterne, da die Botschaft einigermaßen rüberkommt, aber katastrophal umgesetzt. Habe das Buch zwar vor vielen Jahren mal gelesen, aber kann mich nicht mehr so daran erinnern, aber ich denke, in dem Film ist nur noch die Grundidee des Buches zu erkennen. Den Originalfilm (USA) von 1981 habe ich mir auch nochmal angeschaut, um einen Vergleich zu haben. Trotz der sehr schlechten Qualität und der noch schlechteren Synchronität ist er um Welten besser als das deutsche Remake.
28 Personen fanden das hilfreich
Amazon KundeAm 25. Februar 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Mitreißend und aktuell
Verifizierter Kauf
Ich habe den Film mit Jugendlichen geschaut und sie waren gefesselt. Pluspunkte sammelt der Film durch die Identifikationsmöglichkeit mit den jugendlichen Charakteren und deren zeitgemäßer Ausdrucksweise und natürlich durch die gutgebauten jungen Männer in Badehose. Im Anschluss haben wir sowohl über Themen wie Gruppendynamik, Mobbing und soziale Rollen als auch über die Widerstandsbewegung 'die weiße Rose' gesprochen ohne dass die üblichen 'Schon wieder Nazi-Zeit...'-Kommentare (wie in der Filmszene) gefallen sind. Die Aktualität war eindrücklich.
27 Personen fanden das hilfreich
KlausAm 17. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Antideutsch
Verifizierter Kauf
Der Film ist total übertrieben und zeigt nur wieder das wir Deutschen nicht zusammen halten sollen, weil sonst was Schlimmes passiert. Der Film ist eine Fortführung des Schuldkultes, die hier in Deutschland vorherrscht!
Und wenn ich mir die sonstigen Kommentare hier so durchlese so merk ich das es hauptsächlich Gutmenschen sind die hier 5 Sterne vergeben, das sind die Menschen, die selber in einer Linken Bewegung sind und(oder) Greta Tunberg vergöttern. In ihren Augen darf es schon Gruppen geben aber sie müssen Politisch korrekt sein (und dürfen nicht Patriotisch sein) der Film ist genauso übertrieben, wie der Schuldkult, der in unserem Land betrieben wird!
22 Personen fanden das hilfreich
KonradAm 29. Mai 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Packend, mitreißend, unglaublich gut! Und verdammt real!
Verifizierter Kauf
Download bei Amazon Prime, hab mir nur ne nette Abendunterhaltung gesucht und dann das: Ein Drama der Realität, ein real inszeniertes Schauspiel dessen, was in uns steckt! Massendynamik treibt voran, ganz Links kommt ganz Rechts wieder raus und versinkt im Sumpf der unkontrollierbaren Stärke, aus der es keinen Weg mehr heraus gibt. Das kritisch-analytische Individuum wird überrollt, der Mainstream allein bestimmt den Geist, dem es zu folgen gilt. Die Überhöhung des eigenen Ichs gibt mental Schwachen Auftrieb, die Luft derer, die nicht folgen wollen, wird immer dünner. Ein Irrtum allerdings, diese Merkmale nur im Faschismus verorten zu wollen - und genau das lässt sich herauslesen, genau dies ist die Message: Egal, welche Massendynamik zu egal welcher vorherrschenden Meinung führt: wenn ihr sowas bemerkt, dann bleibt stehen, holt tief Luft und fragt Euch mal, was da gerade ab geht. Diesen Mechanismen begegnen wir häufiger in unserem Leben, als es die Meisten wahrhaben möchten. Es gilt in unserer Gesellschaft nicht mehr als Errungenschaft, mit einer eigenen Meinung gegen den Strom zu schwimmen. Wir sind schon lange wieder auf dem Weg... gemeinsam. Dynamisch. Wir entwickeln uns, wir werden stark und mit jedem Tag formiert sich unsere Macht mehr - und mehr ...
11 Personen fanden das hilfreich
LibrabooksAm 20. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Erschreckend aktuell mit wichtiger Botschaft
Verifizierter Kauf
Ich erinnere mich, dass wir früher in der Schule darüber gesprochen haben. Den Film sah ich jedoch jetzt zum ersten Mal. Und den Gesamtinhalt so deutlich vor Augen zu sehen, ist ehrlich gesagt erschreckend. Aber am meisten erschreckend daran finde ich, wie aus einer augenscheinlich harmlosen Idee, die eigentlich gute Ansätze hat(te), ein solches Ausmaß entstehen kann. Noch schlimmer finde ich aber, dass es durchaus Menschen gibt, die sich so leicht beeindrucken und manipulieren lassen, dass sie alles glauben und machen, was man ihnen sagt.
Der Film bringt es absolut auf den Punkt. Er zeigt sehr deutlich, was zu jener Zeit damals schon passiert ist und das wir mit schön redenden Worten ziemlich leicht wieder dahin zurückkehren, wenn nicht endlich was getan wird.

Man kann hier nicht von gut oder schlecht gemacht reden. Man muss zwischen den Zeilen lesen und aufmerksam mitverfolgen. Denn wie ich schon sagte, es ist erschreckend, wie aus einer augenscheinlich harmlosen Idee ein solches Ausmaß entstehen kann. Es braucht nur einen Menschen, der nahezu alles sagt, was einem durch Mark und Bein geht und alle nicken stumm und schließen sich dem an und schon hat man den Salat.
Ich kann nur hoffen, dass jeder, der sich diesen Film anschaut, ernsthaft darüber nachdenkt, wie man heute zu all dem steht. Hört und seht genau hin, lest zwischen den Zeilen. Die Botschaft in diesem Film ist nach wie vor so wichtig und geht uns alle an. Völlig gleich ob jung oder alt. Man kann es auf so viele alltägliche Dinge beziehen. Und meistens fängt es schon beim Mobbing an. Und genau da hört der Spaß auf. Respektiert euch und eure Mitmenschen, steht füreinander ein, helft einander - völlig gleich welcher Religion und Herkunft. Und vor allem lasst euch niemals einreden, nur weil ihr anders seid, seid ihr nicht gut genug. Denn das ist völliger Schwachsinn. Niemand ist perfekt und wird es auch nie sein.
Steht zu euch und eurer Überzeugung, habt den Mut den Mund aufzumachen und zu sagen, was ihr denkt und vor allem lasst euch niemals unterkriegen. Keiner möchte zu diesen Zeiten von damals wieder zurück. Und es liegt an uns selbst, dass wir alles dafür tun, damit das auch niemals wieder so wird. Informiert euch an richtiger, entsprechender Stelle, habt eine eigene Meinung, sprecht mit eurem Umfeld darüber und zeigt deutlich, dass ihr dem Faschismus keine Chance gebt. Nur gemeinsam kann man was gutes bewegen und es schaffen, dass wir niemals wieder eine Diktatur erleben.

Der Film sollte in der Tat als Unterrichtsmaterial dienen. Er bietet mehr als genug Schnittpunkte, die äußerst wichtig in der völligen Darstellung sind.
Ich für meinen Teil halte den Film für absolut sehens- und empfehlenswert.
5 Personen fanden das hilfreich
G.Grp.Am 27. Mai 2018 in Deutschland rezensiert
3.0 von 5 Sternen
Buch und Film
Verifizierter Kauf
Der Film ist nicht schlscht gemacht, dennoch bin ich schon enttäuscht. Das Buch "Die Welle" beruht bekanntlich auf einer wahren Begebenheit in den USA. Dem Film reicht diese Tatsache nicht aus, er muss noch mehr hineinbringen, mehr Action und Drama. - Da greife ich lieber auf die erste Verfilmung zurück, die zwar mehr einen Dokumentationscharakter hat, dafür aber die Dramatik der Tatsache besser vermittelt.
13 Personen fanden das hilfreich
Susanne HeinrichAm 17. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
1.0 von 5 Sternen
Das war kein Film gegen Autokratie
Verifizierter Kauf
Lasst euch von einem echten Linken folgendes sagen, wenn ihr nicht selbst zum Opfer einer solchen Welle werden wollt: Dieser Film ist vollkommen an der Grundidee des genialen Lehrers von damals vorbei und typisch deutsch! Autokratie mit Nationalsozialismus und Faschismus zu synonymisieren und andere autokratische Systeme als legitim darzustellen, wie den todbringenden Stalinismus, ist der Gipfel aller Überheblichkeit und allen Geschichtsrevisionismus! Typisch für Leute, die behaupten, links zu sein, ohne auch nur ansatzweise zu begreifen, was dies eigentlich wirklich bedeutet, ist es, mit dem Finger auf den Gegenüber zu zeigen und ihn des Extremismus zu bezichtigen und dabei selbst die Hände voll Blut zu haben. Wir steuern auf eine neue Welle zu und so gut wie keiner bemerkt das. Militarismus mit Militarismus zu bekämpfen, ist Militarismus. Extremismus mit Extremismus zu bekämpfen, ist Extremismus. Ich kann das ewig fortführen. Wahre Linke sind gegen Extremismus jeder Art und ein Mensch mit Anstand kehrt zuerst vor der eigenen Haustür. Dieser Film ist eine Verhamrlosung aller anderen Extremismen abseits des Nationalsozialismus.
4 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen