Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Sternenkrieger - Survivor 2014

Jahrzehnte sind vergangen, seit das Raumschiff die unbewohnbar gewordene Erde verlassen hat. Endlich stößt die Crew auf einen erdähnlichen Planeten, der eine neue Heimat werden könnte. Ein kleiner Spähtrupp soll die Oberfläche erkunden. Doch der Transporter zerschellt in einem Meteoritenschauer. Die Überlebenden werden von Aliens verschleppt, die sie als Mahlzeit betrachten. Nur Kate kann sich...

Darsteller:
Danielle Chuchran, Kevin Sorbo
Laufzeit:
1 Stunde, 33 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Amazon Pilot Season

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Kaufen in HD für EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für EUR 3,99
Film Ausleihen in SD für EUR 2,99

Kaufen

Film Kaufen in HD für EUR 9,99
Film Kaufen in SD für EUR 7,99
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Science Fiction
Regie John Lyde
Hauptdarsteller Danielle Chuchran, Kevin Sorbo
Nebendarsteller Paul D. Hunt, Nicola Posener, James C. Morris, Rocky Myers, Dave Bresnahan, Blake Webb, Melanie Stone, Abigail Mason, Vaughn Odenbrett, Deborah Lee Douglas
Studio Arrowstorm Entertainment
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wie kann man dieses Schätzchen am besten umschreiben?

Zunächst einmal sollte man keine Vergleiche zu etwaigen Blockbustern oder Big Budget Produktionen anstellen, die finanziellen Mittel für Survivor stammen aus einer Kickstarter-Kampagne und das sieht man dem Streifen eben auch teilweise (künstlich wirkende visuelle Effekte und keine nennenswerten Kulissen bis auf Mutter Natur) an. Nichtsdestotrotz merkt man, dass ein routiniertes und ambitioniertes Team - vor wie hinter der Kamera - die Umsetzung des Stoffes realisiert hat und jenes durchaus seinen Spaß daran hatte.

Die Story ist ein flammendes Potpourri aus dem neueren Tomb Raider-Spiel anno 2013 (sogar die Tagline des Films ist daran angelehnt), Planet der Affen, The Time Machine, Mad Max und After Earth. Die Handlung wird nie einen Preis gewinnen und dient nur als Aufhänger, um die sportliche und nicht minder attraktive Danielle Chuchran in bester Lara Croft Manier mit Bogen und Armwunde durch unwegsames Gelände zu jagen. Im Gegensatz zu so manchem überbezahlten Hollywoodbabe macht sie dabei eine gute Figur und verteilt elegant Haue an Morlocks, gehörnte Raubtiere und Endzeit-Räuber.
Kevin Sorbo spielt... Kevin Sorbo und fällt nicht sonderlich in seiner Rolle als Mentor von Danielles Figur auf. Die übrigen Darsteller kennt man nicht wirklich, es gibt eine Handvoll Nebenchars, deren schauspielerischere Leistungen sich in Grenzen halten. Später stößt dann noch der geheimnisvolle Krieger Rogan als Sidekick zu unserer tapferen Überlebenskünstlerin und beeindruckt mit seinem durchtrainierten Körper.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amazon Kundenrezensionen VINE-PRODUKTTESTER am 9. August 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Also, wer hier viel mehr erwartet als einen Trashfilm von zugegeben recht ambitionierten Filmemachern, der sollte zu einer anderen DVD greifen.
Dieser Film war billig und das sieht man ihm auch an, recht unterhaltsam ist er aber trotzdem.

Darsteller:
Danielle Chuchran kennt man aus diversen anderen Billigproduktionen und TV Serien. Sie ist hübsch anzusehen und muss unglaublich gut in Form sein, denn gefühlte 85 der 90 Minuten rennt, sprintet, reitet und klettert sie atemlos durch die Landschaft ( sieht aus wie in Utah...). Kevin Sorbo ist "einfach nur da", stört nicht weiter, schauspielert aber auch nicht gerade sensationell. Der Rest der Darsteller war mir unbekannt. Die Story gibt aber auch nichts her, um sie groß in Szene zu setzen.

CGI:
Einige Tricks sind wirklich erstaunlich gut, besser als erwartet. Manche CGI - Tricks sind so gut wie in Blockbustern. Die Masken der Aliens sind aber wenig einfallsreich.

Ton / Bild:
DVD - Standard, sauber und ohne Ausfälle.

Story:
Ziemlich zusammengeklaut aus "Planet der Affen (Original)", "Die Zeitmaschine", "Star Treck".

DVD - Extras:
Making Off, Gag Reel, Trailershow

Mein Fazit:
Ein, zumindest für mich, unterhaltsamer Trashfilm, der mich auch von der Qualität überrascht und überzeugt hat. Sympatische Hauptdarstellerin.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Sternenkrieger, so der deutsche Titel ist falsch (wer denkt sich solche Filmtitel aus, hat mit dem Film nichts zu tun, nur um Werbereisserisch zu klingen). Survivor, also Überlebender so der Originaltitel beinhaltet das, was der ganze Film aussagen möchte. Das Produktionsjahr war 2014.

Sieben Raumschiffe sind von der Erde geflohen, nachdem diese durch eine Naturkatastrophe fast zerstört wurde. Eines der Schiffe findet nun einen Erdähnlichen Planeten und ein kleiner Spähtrupp, trainiert für den Kampf und das Überleben, soll nun die Oberfläche erkunden. Doch gleich beim Landeanflug zerschellt der Transporter. Es ist ein Wunder das dabei so viele überlebt haben (war im Film doch sehr unrealistisch), aber gleich nach der Landung werden sie von mutierten Wesen und Menschen gejagt (warum diese Gasmasken trotz heißem Wetter aufhatten und sie schwitzen nicht mal darunter). Diese Menschen sind jedem feindlich gesinnt, die nicht zur ihrer Sippe gehören. Chuchran spielt Kate, die auf einen dieser Sippe stößt und sich auf die Suche nach ihren Captain und nach der Tochter ihres neuen Verbündeten macht.

Im halben Film wird gelaufen, geritten oder auf Felsen geklettert, der restliche Film ist solide Science Fiction. Sicher ist es maßlos übertrieben das Menschen innerhalb von nur hundert Jahren derartige Formen annehmen können wie in diesem Film dargestellt. So schnell geht die Evolution nicht und wenn dies durch Strahlungen erklärbar gemacht worden wäre, nun dann hätte eine solche massive Bestrahlung alles getötet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Gleich vorab: Dies ist ein direct-to-DVD Film mit geringem Budget und zum Teil per Crowdfunding finanziert. Vergleiche mit Mainstreamproduktionen muss man relativ sehen bei <1% der Produktionskosten.
Und dafür ist das Ergebnis recht gut gemacht. Wenn auch keine tiefgehende logische Story, so ist die Action recht kurzweilig. Die Spezialeffekte im Weltall und mit dem großen Monster sind überzeugend, die Musik ist gut, wenn auch manchmal zu viel, und die Kostüme der Mutanten ordentlich gemacht. In der Tat ist es erstaunlich, dass die Schauspieler in den Latexkostümen nicht zu albern rüberkommen. Danielle Chuchran macht als Heldin nach Schattenkrieger - The Shadow Cabal [Blu-ray] wieder eine tolle Figur, wenn es zur Sache geht. Dabei ist anzumerken, dass sie wie immer alle ihre Stunts selber macht. Und selbst wenn sie zu epischer Musik nur durch die Gegend rennt, machte mir das Spaß. Das hat mich irgendwie an Conan - Der Barbar (Special Edition) [DVD] im Original erinnert. Überhaupt erinnert der zweite Teil des Films an klassische post apokalyptische Streifen in Wüsten und Höhlen, während der erste Teil im Raumschiff spielt. Gestört hat mich die Auflösung und der Ablauf der ganzen Geschichte in Hinblick auf Entfernungen und verstrichener Zeit, vor allem wie lange etwas dauern würde, und was sich wie verändert im Weltall als auch auf dem Planeten. In Die Zeitmaschine war das "realistischer".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen