Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Verliebt in Molly 2014

Die verträumte 16-jährige Molly ist ein ganz gewöhnlicher Teenager - irgendwie. Sie fühlt sich überfordert von den Möglichkeiten an ihrer unkonventionellen Kunstschule, an der sich jeder mit Kreativität zu übertreffen versucht. Das ändert sich, als der junge attraktive Lehrer Ben ihr Interesse für Fotografie weckt. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie ...

Laufzeit:
1 Stunde, 30 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 1,99 €
Film Kaufen in HD für 5,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 1,99 €
Film Ausleihen in SD für 1,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 5,99 €
Film Kaufen in SD für 5,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Sara St. Onge
Studio Canadian Film Centre (CFC)
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein unglaublich schöner Film mit grandiosen Darstellern!!! Sie waren so überzeugend dass ich selbst wieder Schmetterlinge im Bauch hatte. Die Blicke und Dialoge und dazu diese wunderschönen Hauptdarsteller, wow. Für jeden der sich mal wieder verliebt fühlen will: Absolute Kaufempfehlung!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein erfrischender Film über ein hochintelligentes junges Mädchen, welches sich in ihren Klassenlehrer verliebt. Nun gibt es bereits eine Reihe von Produktionen, die sich mit dem Thema verbotene Beziehungen zwischen Lehrer und Schülerinnen beschäftigen. Im Gegensatz zu diesen, kommt das Regiedebüt von Sara St. Onge nicht mit erhobenem Zeigefinger daher. Gerade dies ist der Punkt, weshalb "Verliebt in Molly" sehr gut unterhält und nicht langweilt. Was mich besonders beeindruckt, ist die frische und lockere Performance von Lola Tash als Molly. Auch die Beziehung zu ihren Eltern wird klasse dargestellt: Wirkt die Mutter (Krista Bridges als Marilyn Maxwell) entgegen ihres Vaters (Rob Stewart als Evan Maxwell) zu Anfang recht konservativ und die Tochter in ihren Lebensraum einengend, entwickelt sie sich immer mehr zur Freundin und weist ihr mit guten Ratschlägen den Weg. In diesem Indie Film geht es nicht um voyeuristische Darstellung einer Liebe, die nicht sein darf, sondern um junge Menschen - hier auch der Lehrer - die auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden erst am Anfang stehen. Für mich ein toller Independenter.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr schöner Film! Sehr Gefühlvoll und hat eine wirkliche einzigartige Atmosphäre! Auf jeden Fall eine Kaufenpfehlung. Einfach. Nur. Schön! ANSCHAUEN!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Weder ein Blockbuster, noch Oscar-reifes Kino, aber auf jeden Fall eine nette Abendunterhaltung. Wird sicher nicht mein Lieblingsfilm, aber die Charaktere spielen überzeugend und die etwas überdrehten Nebendarsteller (Schulleiter, Mutter, Vater,...) lockern das Ganze etwas auf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amazon Kunde am 16. Dezember 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein schöner, romantischer Film, der ein Thema anspricht, das heikel ist.
Auf der anderen Seite überwiegt die "erste Liebe" und man kann diesen Film für einen netten Abend einfach genießen!
Viel Spaß dabei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film hat mich, um meine Meinung gleich vorweg zu nehmen, ziemlich aufgeregt. Ich hatte an diesen Film keinen allzugroßen Erwartungen, wurde aber beim Lesen des Klappentextes hellhörig. Vielleicht würde das endlich mal eine gelungene Schüler - Lehrer-Kiste werden, ohne Klischees, die einen selbst in einen Zwiespalt wirft: richtig... oder falsch? Passend oder unpassend?
Nun, ich wurde herb enttäuscht. Molly ist eine junge, hübsche, aber etwas verzogene Göre. Ihre Mutter hat einen dezenten Dachschaden, ist aber auch sehr liebevoll, dazu gibt es es noch den passenden Übervater, wie ihn sich wohl jeder von uns wünscht. Der kleine Bruder ist natürlich auch - was sonst - hochbegabt. Doch so richtig warm wird man mit den Figuren nicht, keine erreicht Tiefe oder nachvollziehbare Züge. Auch am Ende des Films weiß man nicht so wirklich, was die einzelnen Figuren bewegt. Immer wieder schwankt man zwischen Sympathie und blankem Unverständnis. Molly, das superbegabte Hyperkind an der Phönix, muss sich zu beginn des Schuljahres für ein Wahlpflichtfach entscheiden, sonst gibts Ärger. Was sie denn so gut kann erfährt man nie, man erhält auch keine Darbietung und muss die Information stillschweigend hinnehmen. Wir notieren also: Molly, das übermässig begabte Kreativgenie. Ist gekauft.
Dann ist da Ben. Der Lehrer, der schließlich für Molly zum "Mentor" wird und ihr die Fotografie näher bringt. Was der Englischlehrer Ben für Qualifikationen diesbezüglich hat, ist ebenso ungewiss, denn mit Fotos hatte er vorher auch nichts am Hut.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich fand den Film nicht besonders populär und auch die Schauspieler kennt man so nicht.
Dennoch fand ich, dass die einzelnen Figuren mal nicht nach Schema A erstellt wurden, sondern dass jede Figur ein wenig undurchschaubar war. Man musste auf passen und selbst mitdenken und versuchen, sich in die einzelne Charaktere einzufinden, um sie zu verstehen.
Die unbekannten Schauspieler haben mir sehr zugesagt und das Verhalten der Molly und des Ben im Film war sehr schön mit anzusehen.
Alles in allem fand ich den Film nicht so Spitze, um ihn mit anderen Liebesfilmen gleicher Art auf eine Stufe stellen zu können, aber auf diese eigene Art und Weise war es ein sehr schöner Film, den ich mir schon zweimal angesehen habe.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich bin auf diesem Film in einer Vorschau aufmerksam geworden und da hörte sich der richtig gut an, nach einer schönen Liebeskomödie mit Gefühl, denn der Trailer dazu, dieser war wirklich gut gemacht, aber wahrscheinlich sind da die besten Szenen zusammengeschnitten worden, denn was da letztendlich bei rausgekommen, ist einfach nur Müll.

Der Film fängt schon seltsam an, aber daran gewöhnt man sich und man gibt ja auch dem Film seine Zeit um in Schwung zu kommen, aber das trifft hier einfach nicht zu, es passiert so wenig, es plätschert vor sich hin, es gibt fast keine Grundhandlung und auf Gefühle, Verliebtheit und Emotionen wurde hier absolut verzichtet, denn es passiert nicht viel zwischen den beiden und wenn es mal etwas gab, wurde es ins lächerliche gezogen und der Zuschauer wird immer wieder mit der Nase daraufgestoßen, dass Molly 16 Jahre alt ist, dennoch hätte es doch ein schöne und unterhaltsamer Liebesfilm werden können.

Und dann hoffte ich nur auf das Ende, dass es gut sein würde und wenigstens das mich überzeugt, aber nein, ich habe selten so ein schlechtes Ende gesehen wie hier.

Ein Film der reine Zeitverschwendung und sein Geld nicht wert ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen