Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Der Geschmack von Apfelkernen 2013

Als Großmutter Bertha stirbt, erbt die 28-jährige Iris das Haus. Obwohl sie es liebt, ist sich Iris nicht sicher, ob sie das Erbe antreten soll. Zu viele Erinnerungen wohnen darin. Iris' Aufenthalt gerät zur Spurensuche ihrer eigenen Familiengeschichte...

Darsteller:
Hannah Herzsprung, Marie Bäumer
Laufzeit:
2 Stunden, 0 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 9,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 9,99 €
Film Kaufen in SD für 7,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Vivian Naefe
Hauptdarsteller Hannah Herzsprung, Marie Bäumer
Nebendarsteller Florian Stetter, Paula Beer, Matthias Habich, Hans Kremer, Meret Becker, Hildegard Schmahl, Friedrich Mücke, Oda Thormeyer, Zoe Moore
Studio BAVARIA
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Es gibt nicht mehr viele von ihnen. Filme, die wie Bücher sind. Filme, bei denen eine Erzählstimme den Zuschauer über Jahrzehnte hinweg begleitet und dabei einen ruhigen, bedachtsamen, mitreißenden Erzählstrom aufbaut. Filme, die ohne schnelle Schnitte auskommen und bei denen die Charaktere sorgfältig und sauber herausgearbeitet wurden. Filme, die eine wunderbare Geschichte erzählen, die tragisch, lustig, traurig, bewegend und schlicht zugleich ist. Ich weiß; nicht jeder sieht den Film -Der Geschmack von Apfelkernen- so wie ich. Mich hat diese Geschichte und die Art und Weise, wie Vivian Naefe sie mit der Kamera eingefangen hat, voll und ganz überzeugt. Teilweise fühlte ich mich an grandiose Literaturverfilmungen wie -Der Laden- erinnert. Katharina Hagenas gleichnamige Romanvorlage habe ich nicht gelesen, das werde ich allerdings nachholen.

Iris(Hannah Herzsprung/Thalia Neumann) hat gerade ihren Job in Marburg angenommen, als sie die Nachricht vom Tod ihrer Oma Bertha(Hildegard Schmahl) erhält. Sie fährt zur Beerdigung in den kleinen Ort Bootshafen. Dort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Iris erinnert sich zurück an die Geschichten ihrer Großmutter Bertha und deren Freundin Anna. Sie trifft auf Berthas Kinder Inga(Marie Bäumer), Harriet(Meret Becker) und ihre eigene Mutter Christa(Oda Thormeyer). Iris ist erstaunt, dass sie das Haus der Oma erbt. Dort besucht sie der Nachbar Herr Lexow(Matthias Habich) und vertraut ihr ein Geheimnis an, von dem nur Bertha und er wussten. Iris ist gefangen in den Erinnerungen rund um das Haus. Sie denkt zurück an Tage ihre Kindheit, die sie mit der Nachbarstochter Mira(Zoe Moore) und ihrer Cousine Rosemarie(Paula Beer) in Bootshafen verbracht hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich finde dies ist ein guter Film, ich will von der Handlung nichts vorweg nehmen, aber dennoch kann man sagen das es ein Film von Erinnerungen getränkt und romantischen ländlichen Begebenheiten durchzogen ist, man kann ebenfalls viel Landschaft sehen, was dem ganzen Film noch viel mehr tiefe gibt... Ich hab mich selbst mehrmals dabei ertappt wie ich lächle, oder mitfieberte... wie ich nachdachte, über das Leben und das Land...
Das letzte mal habe ich mich so gefühlt als ich "Kirschblüten - Hanami"(ca. 2008) im Kino gesehen hatte...
Unbedingt sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Weder ich noch mein Vater kannten den Film oder das Buch, aber uns beiden hat der Film gut gefallen. Mein Vater war regelrecht begeistert.
Ganz klar, das ist kein typischer Hollywood-Blockbuster, aber wer stille Filme mit viel Gefühl (und ohne Kitsch!), guten Schauspielern und wunderschönen Bildern und Stimmungen mag, der sollte sich den Film nicht entgehen lassen. Aufgrund der Menge an Hauptfiguren in drei Zeitebenen und über drei Generationen muss man allerdings schon ein einigermaßen gutes Personengedächtnis haben, um nicht durcheinanderzukommen.
Auch technisch hatte ich an der Blu-Ray nichts auszusetzen. Deswegen fünf Sterne für Geschichte, Film und BluRay.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Als Assoziation zu diesem Film fällt mir der Film "Grüne Tomaten" ein.
Hier in diesem Film werden langsam und mit viel Zeit die einzelnen Charaktere der Familie entwickelt. Es ist sehr intensiv. Am Ende versteht man, wie die Familie, wie sich die Mitglieder der Familie bis heute entwickelt haben, wie sie Freude und Leid miteinander geteilt haben,
Aber die Bilder sind sehr schön fotografiert, es wird langsam, behutsam die Geschichte der Familie dargestellt.
Ein wunderbarer Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
„Der Geschmack von Apfelkernen“ basiert auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von Katharina Hagena. Ursprünglich sollte der Film ja „Das Buch vom Vergessen“ heißen, was den Inhalt der Geschichte sehr gut auf den Punkt bringt. In der Handlung wird eine Geschichte über 3 Generationen einer Familie erzählt, in der die Frauen der Familie eine besondere Rolle spielen und in jedem Subplot eine eigene Protagonistin stellen. Im Kern steht aber die smarte aber bodenständige Iris, die hervorragend von Hannah Herzsprung („Lila, Lila“, „Der Baader Meinhof Komplex“) dargestellt wird.
Zugegeben: Die Handlung ist mit den zahlreichen Subplots schon ein wenig komplex, aber dennoch fällt es nicht wirklich schwer, der Geschichte ohne große Anstrengung zu folgen. Ohnehin spielt Emotionalität eine sehr wichtige Rolle in „Der Geschmack von Apfelkernen“. Die Verarbeitung von Erinnerungen, die mitunter noch einmal alte Wunden aufreißt. Dabei ist mitunter auch Hilfe von Außenstehenden notwendig, die aber die Geschichte in ein anderes Licht rückt. Zumindest wird aber dadurch erklärt, wie sich manche Dinge dem Schicksal in dieser Handlung gefügt haben. Der Zuschauer wird von den Schicksalen dieser Familie unweigerlich berührt, leidet mal mehr, mal weniger mit. Das ist dann letztendlich auch das Besondere an „Der Geschmack von Apfelkernen“, die zahlreichen, unterschiedlichen Leben, die unterschiedlichen Schicksale, die mal mehr mal weniger genau durchleuchtet werden: jede Figur hat sich aus bestimmten Gründen in eine bestimmte Richtung entwickelt. Und das letztendlich in eine spannende, berührende und unterhaltsame Geschichte zusammenzufassen ist Regisseurin Vivian Naefe wirklich sehr gut gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen